Fälligkeit der Bremsbeläge nur durch Bordcomputer feststellbar?

Diskutiere Fälligkeit der Bremsbeläge nur durch Bordcomputer feststellbar? im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, Ich hatte ein sehr unschönes Erlebnis mit meiner 30Tkm Inspektion. Lt. Werkstadt war alles an meinem Superb in Ordnung, keine...

  1. Niko

    Niko

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Mannheim
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi 2.0 TSI (206kW) DSG L&K
    Werkstatt/Händler:
    im Rhein-Neckar Raum
    Kilometerstand:
    33000
    Hallo,

    Ich hatte ein sehr unschönes Erlebnis mit meiner 30Tkm Inspektion. Lt. Werkstadt war alles an meinem Superb in Ordnung, keine Beanstandungen oder Hinweise.

    Nach ca. 95km kam die Warnmeldung „Bremsbelag prüfen“. Wieder in die Werkstadt. Die Beläge und auch die Bremsscheiben müssen getauscht werden.

    So kurz nach einer Inspektion und dies ist keinem aufgefallen.Das wunderte auch den Servicemitarbeiter bei der Annahme.

    Ich lies die Bremsbeläge und Scheiben tauschen. Den Fall schilderte ich dem Autohaus schriftlich und bekam bis heute keine Antwort. Also Mail an Skoda. Zuerst wurde per Standardmail geantwortet, dass Bremsen Verschleißteile sind und es keine Gewährleistung oder Kulanz gibt.

    Die Antwort war komplett am Thema vorbei. Daraufhin habe ich telefonisch Rücksprache gehalten.

    Der Mitarbeiter von Skoda Deutschland sagte mir, er hätte Rücksprache mit dem Autohaus gehalten. Laut seiner Aussage wäre die Inspektion ordnungsgemäß durchgeführt worden. Er verwies auf das ACC und das je nach Eingriff die Bremsen und Scheiben schnell verschleißen würden (in 95km???). Zudem meinte er, wenn das Autohaus vor Erscheinen der Anzeige auf die baldige Fälligkeit der Bremsen hinweisen würden, würden sich die Kunden beschweren, da noch keine Notwendigkeit dazu bestehen würde. Beste Erklärung: Ein Skoda Mechaniker kann nicht erkennen, dass der Sensor bald anschlagen würde und somit nicht sicher feststellen, dass die Bremsen bald fällig sind.

    Es folgten noch weitere Rechtfertigungsversuche. Ich erwähnte mehrfach, dass es mir nicht um Geld oder Erstattung von Kosten geht, sondern nur um den Umgang und die, meiner Ansicht nach, nicht ordnungsgemäß durchgeführte Inspektion. Das sehen Skoda und das Autohaus anders.

    Fehler können passieren, der Umgang damit ist die andere Seite.

    Wie seht ihr da? Kann heutzutage ein Mechaniker oder neu KFZ-Mechatroniker bei der Inspektion nicht erkennen, dass Bremsen bald fällig sind? Braucht man für alles eine Meldung des Bordcomputers und kann/darf man den Kunden nicht auf absehbare Reparaturen hinweisen?
     
  2. #2 dathobi, 25.05.2020
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    33.446
    Zustimmungen:
    2.821
    Fahrzeug:
    Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
    Klar dürfen die das...

    Klar können die das... aber wenn sie für noch gut befunden worden sind?
     
  3. #3 Avensis1246, 25.05.2020
    Avensis1246

    Avensis1246

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    439
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Skoda Karoq 2.0 TSI 4x4 Sportline
    Werkstatt/Händler:
    PIA München Süd
    Ja, nun. Wenn sie dich bei der Inspektion drauf hingewiesen hätten, was hättest du dann gemacht?
    Nicht getauscht? Unterm Strich dürfte dasselbe Ergebnis stehen. Nach meiner Meinung vertane Zeit, sich hinterher darüber aufzumanteln. Ich würde mir eher Gedanken machen, warum die Bremsen nach 30 Tkm schon fertig sind. Da könnte man evtl. Sparpotential heben.
     
    r-u-s gefällt das.
  4. #4 4tz3nainer, 25.05.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.195
    Zustimmungen:
    3.451
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Die Werkstatt hat einfach gepfuscht und nicht anständig gearbeitet. Wobei ich solche Fälle nicht verstehe. Mit so was lässt sich doch einfach Geld verdienen als Werkstatt.
     
    Seppel16, Niko, i2oa4t und 2 anderen gefällt das.
  5. #5 Cuddles, 25.05.2020
    Cuddles

    Cuddles

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    128
    Das darf zumindest bei mir im Betrieb nicht passieren ! Und ich finde auch nicht in anderen Betrieben. Klar, es Arbeiten auch "nur" Menschen, und es können Fehler passieren, aber dies darf einfach nicht passieren.

    So viel Wissen/Erfahrung setze ich voraus, das man weiß wann die Beläge und Scheiben fällig sind. Es gibt Vorgaben und Maße für Scheiben und Beläge, und passende Werkzeuge dazu um festzustellen ob es nun (bald) fällig ist , oder nicht.
    Und wenn die Anzeige im KI 95km nach der Inspektion aufleuchtet, dann MUSS man beim Service auf jedenfall festellen, das die Bremsen DRINGEND zu erneuern sind.
     
    Seppel16, fredolf, Niko und 4 anderen gefällt das.
  6. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.591
    Zustimmungen:
    1.035
    Ich sehe das auch so, daß das irgendwie ein "Geschmäckle" hat - vermutlich hat derjenige, der die Beläge kontrolliert hat, wie so oft nur die besser sichtbaren äußeren Beläge begutachtet und nicht die inneren, für die man auch mal den Kopf in's Radhaus stecken muss oder einen Spiegel in die Hand nehmen muss.

    Allerdings: Bremsbeläge runter bei 30tkm, da sehe ich extremes Verbesserungs-Potential. Ich frage mich, was das für eine Fahrweise ist, die so einen enormen Verschleiß hervorruft?
     
    Niko gefällt das.
  7. #7 4tz3nainer, 25.05.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.195
    Zustimmungen:
    3.451
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Meine Serienbeläge auf der HA waren nach 20tkm runter. Dann sind neue Scheiben und Beläge von ATE verbaut worden. Bei jetzt nun gut 90tkm sind die Beläge wieder fällig. Bei gleicher Fahrweise:whistling:
    Das dass Serienmaterial Mist ist, ist nun wahrlich nichts Neues.
     
    Niko gefällt das.
  8. i2oa4t

    i2oa4t

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    3.489
    Zustimmungen:
    1.037
    Fahrzeug:
    Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
    Die "Qualität" der Bremse auf der HA ist ja in diversen Freds bekannt. Wobei das auch beim 280er weniger der Fall ist.
    Bei den Bremsen auf der VA - da wo der Sensor verbaut ist - habe ich das in dem Maße noch nicht gelesen. Liest sich eben schon als ob die Anlage ordentlich gefordert wird.

    Zum eigentlichen Thema, ich hätte mich auch darüber geärgert. Nicht über den Wechsel an sich, aber über die Zeit für einen 2. Werkstattaufenthalt. Vermutlich hätte ich direkt die Werkstatt gewechselt und an den Bremsen hätte jemand anders verdient.
     
    Niko gefällt das.
  9. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.591
    Zustimmungen:
    1.035
    Das sagt sich immer so schön leicht. Dazu muss erstmal eine vertrauenswürdige Alternative greifbar sein, was längst nicht überall der Fall ist.
     
  10. Niko

    Niko

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Mannheim
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi 2.0 TSI (206kW) DSG L&K
    Werkstatt/Händler:
    im Rhein-Neckar Raum
    Kilometerstand:
    33000
    Ich hätte sie gleich tauschen lassen und mir so einen halben Tag Urlaub und 50 km extra Fahrten erspart.

    Beläge nach 30Tkm - 40Tkm. Hatte ich schon mal. Scheiben allerdings noch nie so früh. Aber das ist hier nicht das Problem. Ob das nun am ACC, Material oder meiner Fahrweise ligt (wobei letzteres sicher einen ensprechenden Beitrag hat) ist doch egal. Ich hab den Wechsel bezahlt und an dem ist nichts auzusetzten. Allerdings werde ich mir überlegen, was da beim nächsten Bremsenwechsel für Material reinkommt. Ich habe mittlerweile im Froum schon einiges über das orginal Material gelesen und anscheinend haben noch andere das mit dem frühen Wechsel der Scheiben.

    Kommt wohl vom früheren BMW fahren - "Freude am Fahren" und mit dem 280er hab ich das sicher öfters. Bei meinen Fahrten ist viel Stadtverkehr und Kurzstrecke dabei und auf der Bahn darfs auch gerne mal 250 sein.

    Im Nachhinein betrachtet hätte ich das sicher so machen sollen. Jedoch hätte ein offener Umgang und eine Entschuldigung für den Fehler mir keinen Grund zum Wechsel gegeben. Nachdem, wie damit umgegangen wurde, werde ich mir sicher eine neue Werkstadt suchen. Das Vertrauen in das Autohaus ist hin. Das lässt sich nicht mehr ändern. Und die Reaktion von Skoda - na ja, Kundenbindung sieht anders aus.

    sehe ich auch so.

    Danke für eure Antworten. Werde mich mal mit dem Forumskollegen Fireball unterhalten. Der hat in seinem Octi ne gute Bremsanlage drin. Zudem gibts ja ensprechenden Tipps und Erfahrungen in diesem klasse Forum. - Hätte ich wohl schon früher machen sollen ;-).
     
  11. Duffy

    Duffy

    Dabei seit:
    29.09.2016
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    630
    Also ich muss doch immer wieder feststellen, dass mein Autohaus/Werkstatt wirklich Bombe ist. Dort wird das Auto grundsätzlich bei Abgabe zur Durchsicht/Inspektion schon mal auf die Bühne genommen und man kann zusammen mit dem Herrn vom Service schon mal nachsehen, um spätere Überraschungen oder Nachfragen zu vermeiden. So wurde bei der letzten Inspektion schon vorher festgestellt, dass die Bremsbelege langsam fällig werden aber ich könne beim jetzigen Fahrprofil noch ca. 7000km oder Zeit x fahren. Hat auch super gepasst, jetzt muss ich zum TÜV und da lass ich auch vorher gleich die Bremsen machen. Solange meine Frau und ich Skoda fahren, werden wir bestimmt nicht die Werkstatt wechseln.
     
    Niko gefällt das.
  12. Niko

    Niko

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Mannheim
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi 2.0 TSI (206kW) DSG L&K
    Werkstatt/Händler:
    im Rhein-Neckar Raum
    Kilometerstand:
    33000
    Hatte ich bisher noch nie erlebt. Finde ich super. Allerdings bei der Momentanen Covid19 Sache kann ich durchaus verstehen, wenn sowas zur Zeit nicht gemacht wird.
     
  13. Duffy

    Duffy

    Dabei seit:
    29.09.2016
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    630
    na gut, man muss ein paar Abstriche machen aber trotz allem kann doch das Auto auf die Bühne genommen werden. Da muss ja zur Zeit nicht zwangläufig der Besitzer mit unter die Bühne krauchen.
    Da hast du völlig recht, ich vorher auch nicht :thumbsup:
     
    Niko gefällt das.
  14. #14 4tz3nainer, 26.05.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.195
    Zustimmungen:
    3.451
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Eine Direktannahme bei der Inspektion ist doch schon seit mindestens 10 Jahren Standard?
    Oder gebt ihr das Auto immer einfach nur ab?
     
  15. Niko

    Niko

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Mannheim
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi 2.0 TSI (206kW) DSG L&K
    Werkstatt/Händler:
    im Rhein-Neckar Raum
    Kilometerstand:
    33000
    Abgabe (ohne Covid19):
    Service Mittarbeiter geht mit zum Auto. Schlüsselübergabe, kurzer Blick drumrum. Abesen km. Am Servicepoint. Unterschrift auf Wartungsauftrag.

    Abgabe (mit Covid19):
    Service Mittarbeiter geht mit zum Auto. Schlüsselübergabe, kurzer Blick drumrum. Abesen km. und Unterschrift auf Wartungsauftrag.

    Abholung
    An der Kasse zahlen und den Schlüssel bekommen. "Auto seht drausen auf dem Parkplatz", Gute Fahrt.

    Mehr war da nie.

    Bei anderen Marken und unabhängigen, kleinen Werkstätten habe ich das auch schon anderst erlebt.
     
  16. Duffy

    Duffy

    Dabei seit:
    29.09.2016
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    630
    na dann drücke ich dir die Daumen, dass du eine gute Werkstatt findest.

    ich kenne es schon lange nur so aber ob das Standard ist? Ich wage es zu bezweifeln.
     
    Niko gefällt das.
  17. #17 Cuddles, 26.05.2020
    Cuddles

    Cuddles

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    128
    Ja, das ist schon lange Standard. Es muss nicht bei jeder Annahme gemacht werden, einen ein gewisser Schnitt muss sein.
     
  18. matti2

    matti2

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Scala1.0 / 85kW - vorher Rapid Limo, Roomster und Fabia 1 Combi Fahrer
    Werkstatt/Händler:
    Auto(h)aus Europa
    Kilometerstand:
    7500
    Also ich werde bei der telefonischen Terminvereinbarung immer gefragt, ob eine Dialogannahme gewünscht ist, ob ich einen Leihwagen für den Tag oder ein kostenfreies BVG (ÖPNV) Ticket möchte. Am Tag der Abgabe geht das Auto auf die Bühne, der Kundenberater erklärt was lt. Serviceplan gemacht werden muss und was er sonst noch festgestellt hat. Bremsen, Auspuff und Befestigungsschellen werden immer einer Sichtprüfung unterzogen.
    Dann wird der Auftrag unterschrieben, der Leihwagen oder das Ticket in Empfang genommen und fertig. Bei Abholung werden alle Rechnungsposten erläutert. Kenne ich nicht anders, war auch noch nie anders. Schade, das dass nicht überall Standard zu sein scheint.
     
    Duffy gefällt das.
  19. Duffy

    Duffy

    Dabei seit:
    29.09.2016
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    630
    ja, ich weiß wie die Definition von Standard lautet.
    Für mich hört sich das aber so an, als würde die von mir geschilderte Fahrzeugannahme im Großteil der Werkstätten so ablaufen und genau das glaube ich nicht. Sollte mich natürlich freuen, wenn es anders ist.
     
  20. #20 PinkyPonky, 26.05.2020
    PinkyPonky

    PinkyPonky

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    129
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 1,5 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Koch
    Kilometerstand:
    1020
    Kurzes OT @matti2 wo bist du in B? Damit ich im Notfall vielleicht eine Ausweichmöglichkeit habe zu meinem Händler habe.
    OT off

    Also Standart ist das nicht überall. Bei Mercedes Benz kann man auch gerne mal den Fall erleben, dass man einfach nur den Schlüssel abgibt und den noch erklärt was zu machen ist (trotz Termin) und dann nur zum Schlüssel holen und Geld abgebend ankommt. Da bekommt man vllt noch ein Taxi angeboten oder zwei Tickets für die BVG (hin und zurück), aber zum Auto kommt lange keiner mehr mit und mit den Kollegen von der Werkstatt redet man nur, wenn was am Ende nicht stimmt.
     
Thema:

Fälligkeit der Bremsbeläge nur durch Bordcomputer feststellbar?

Die Seite wird geladen...

Fälligkeit der Bremsbeläge nur durch Bordcomputer feststellbar? - Ähnliche Themen

  1. Inspektion oder nur Tüv fällig (33TKm)

    Inspektion oder nur Tüv fällig (33TKm): Hi mein Rapid wird in 14 Tagen 3 Jahre alt und zeigt seit etwa 14 Tagen die Meldung Inspektion fällig "bis Mitte Mai". Gelaufen hat er jetzt...
  2. Bremsen fällig, eure Erfahrungen gesucht

    Bremsen fällig, eure Erfahrungen gesucht: Hallo Leute, mein O3 mit knapp 70k km aus 2014 steht gerade bei der Inspektion beim :) . Wurde angerufen, dass Scheiben + Klötze vorne und Klötze...
  3. Bremsbeläge fällig?

    Bremsbeläge fällig?: Hallo zusammen, habe jetzt sein paar Tagen eine Octi, 14 Monate alt, TÜV neu, Inspektion neu. Jetzt habe ich mir mal die Bremsen vorne...
  4. Wann ist der 1. Ölwechsel fällig?

    Wann ist der 1. Ölwechsel fällig?: Hallo ... wurde sicher schon oft diskutiert, aber bin nicht zufriedenstellend fündig geworden: Wann ist der 1. Ölwechsel beim Neuwagen fällig ......
  5. Dieselskandal, noch kein Termin zur Nachbesserung,HU fällig, Plakette ?

    Dieselskandal, noch kein Termin zur Nachbesserung,HU fällig, Plakette ?: Hallo Gemeinde ! Ich habe hier mal eine Frage zum Dieselskandal, hoffe es wurde hier noch nicht diskutiert. Habe auch noch nicht recherchiert....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden