Fährt jemand 215/35-17?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von preside, 31.01.2014.

  1. #1 preside, 31.01.2014
    preside

    preside

    Dabei seit:
    19.11.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Fahrzeug:
    Fabia RS Black Edition
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schäfer Neuwied
    Kilometerstand:
    13500
    Fährt jemand auf dem Fabia2 215/35-17? Vielleicht sogar auf den Gigaros? Würde mich über Hilfe freuen, denn 205/40-17 ist ja nicht die super gängige Größe. An 215er komme ich viel günstiger.

    Noch 14 mal schlafen, dann ist der neue RS hoffentlich da.

    Gruß

    Mike
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dünnbrettbohrer, 31.01.2014
    dünnbrettbohrer

    dünnbrettbohrer

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Germering
    Fahrzeug:
    Fabia II RS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Bayer FFB
    Kilometerstand:
    106000
    reifen.com spuckt für 205/35/17 W ganze 3 Reifen aus, für 205/4017 W dagegen 65!
     
  4. #3 preside, 31.01.2014
    preside

    preside

    Dabei seit:
    19.11.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Fahrzeug:
    Fabia RS Black Edition
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schäfer Neuwied
    Kilometerstand:
    13500
    Das ist richtig, aber ich möchte halt eine bestimmte holländische Marke, da da ein Freund von mir arbeitet € € € ;) Achso, es geht um Winterreifen.
     
  5. #4 schmdan, 31.01.2014
    schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Octavia 2 Ambiente 1,9TDI + Fabia Family 1,6 TDI
    Das wird wohl nix. Wenn überhaupt, dann nur mit Sonderabnahme. Der CAVE hat ganze 2 Reifentypen mit Serienfreigabe.
     
  6. Rainy

    Rainy

    Dabei seit:
    28.05.2011
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Schiffdorf Spaden bei Bremerhaven
    Fahrzeug:
    Fabia RS 1,4TSI
    Werkstatt/Händler:
    RSA Fahrzeugtechnik https://m.facebook.com/RSAFahrzeugtechnik/
    Kilometerstand:
    138000
  7. #6 Zzyzx_Rd, 31.01.2014
    Zzyzx_Rd

    Zzyzx_Rd

    Dabei seit:
    03.07.2009
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Salt Lake City, UT
    Fahrzeug:
    '03 Jaguar S-Type 4.2/'94 Pontiac Firebird TransAm
    Werkstatt/Händler:
    Murkser&Co. AG
    Kilometerstand:
    146000
    Vredestein? :)
    Bei Winterreifen würde es sich empfehlen schmälere aufzuziehen ;)
     
  8. #7 EdMonix, 31.01.2014
    EdMonix

    EdMonix

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia² RS
    Kilometerstand:
    98000
    Ganz im Ernst jetzt: Gibt es dafür auch eine Erklärung?

    PS: Ich möchte noch hinzu fügen, dass ich Sommer wie Winter die 205/40R17 fahre und auch sonst keine Grund sehe auf eine kleinere Größe zu wechseln.
     
  9. #8 Zzyzx_Rd, 31.01.2014
    Zzyzx_Rd

    Zzyzx_Rd

    Dabei seit:
    03.07.2009
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Salt Lake City, UT
    Fahrzeug:
    '03 Jaguar S-Type 4.2/'94 Pontiac Firebird TransAm
    Werkstatt/Händler:
    Murkser&Co. AG
    Kilometerstand:
    146000
    Weniger Fläche (Breite) beim gleichen Gewicht ergibt mehr Andruck auf die Fahrbahn, was vorallem bei schneebedeckter Strasse von Vorteil ist. Noch nie aufgefallen dass die Rally Autos im Schnee immer sehr schmale Reifen haben? :)
    Früher war der Unterschied grösser, heutzutage haben auch die breiteren Reifen bessere Traktion im Schnee, allerdings empfiehlt es sich immer im Winter etwas schmälere Reifen zu fahren, als im Sommer.
     
  10. #9 Quax 1978, 31.01.2014
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Das kann man heutzutage aber nur noch bedingt unterschreiben. Sofern es um schneebedeckte Straßen geht, keine Frage sind die Aussagen nicht zu widerlegen. Allerdings habe ich, für gewisse Gegenden und gerade auf Grund des meist vorhandenen Räumdienstes, Gegenargumente. Auch im Winter sind oftmals die Straßen trocken und geräumt, dann hat der breitere Reifen Vorteile beim Bremsen und in Kurven. Kommt eben auch immer auf die Gegend an, wo man wohnt.
     
  11. #10 EdMonix, 31.01.2014
    EdMonix

    EdMonix

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia² RS
    Kilometerstand:
    98000
    Danke für die schnelle Antwort.

    Beim ersten Absatz möchte ich Dir auch gar nicht widersprechen und kann ich auch nicht. Die Physik lässt sich eben nicht überlisten. :D

    Dein zweiter Absatz ist für mich aber entscheidender. Denn, genau wie eine größere Auflagefläche im Sommer Vorteile mit sich brint, so kann es auch im Winter der Fall sein. Ein breiter Reifen bietet mehr Möglichkeiten ein, für den Wintereinstz optimales, Profil zu integrieren. Dies allein macht ihn sicher nicht besser, doch schmal = besser trifft es für mich ebenso wenig.

    Für mich ist das Ganze eher eine Glaubensfrage und die Fachleute sollten darauf eine wirklich fundierte Antwort geben. Doch wie in allen anderen Bereichen des Lebens denke ich auch hier, werden die Fachleute keine Einigung erzielen können.

    Gerade im Winter ist zwar ein guter Reifen (schmal oder breit) sehr wichtig, doch bei schlechten Fahrbahnbedingungen ist es in erster Linie noch immer der Fahrer.

    Ich bin, wie gesagt, auch im Winter auf breiten Reifen unterwegs und konnte noch keine gravierenden Nachteile feststellen. Damit möchte ich jedoch keinesfalls andere überzeugen. Wichtig ist das Vertrauen in die eigene Reifenwahl und noch viel wichtiger eine angepasste Fahrweise.
     
  12. #11 Zzyzx_Rd, 31.01.2014
    Zzyzx_Rd

    Zzyzx_Rd

    Dabei seit:
    03.07.2009
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Salt Lake City, UT
    Fahrzeug:
    '03 Jaguar S-Type 4.2/'94 Pontiac Firebird TransAm
    Werkstatt/Händler:
    Murkser&Co. AG
    Kilometerstand:
    146000
    Ich habe mich vorallem auf schneebedeckte Strassen bezogen. Sollte es trocken sein ist es logisch, dass dann die breiteren Reifen wieder von Vorteil sind. Im Grunde genommen würde ich einfach mindestens eine Nummer schmälere Winter- als Sommerreifen fahren ;)
    Die Reifenwahl sollte aber zudem auch vom Wohnort abhängig sein. An Orten an denen kaum Schnee liegt braucht man keine 155er Gurken aufziehen :thumbsup:
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 dünnbrettbohrer, 31.01.2014
    dünnbrettbohrer

    dünnbrettbohrer

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Germering
    Fahrzeug:
    Fabia II RS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Bayer FFB
    Kilometerstand:
    106000
    Einer meiner Favoriten: Motec Nitro 7,5x17 ET 35 hat im Gutachten beim Fabia RS den 215/35/17 aufgelistet. Guckst Du felgenoutlet.de
     
  15. #13 MaddinRS, 31.01.2014
    MaddinRS

    MaddinRS

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    bei Backnang
    Fahrzeug:
    Fabia II RS
    Werkstatt/Händler:
    Toepner Nellmersbach
    Kilometerstand:
    50000
    Die Physik sagt, daß jeder Reifen egal wie breit auf dem selben Auto immer den selben Anpressdruck hat. Denn der kommt vom Gewicht des Autos. Schmalere Reifen haben mehr Druck / Profilblock dafür aber weniger Blöcke im Eingriff. Breitere Reifen haben mehr Profilblöcke im Eingriff, die aber mit weniger Druck haften müssen. Bei den heutigen Materialien die in so einem Reifen stecken ist das eine reine Raterei was besser ist.

    Vor 20 Jahren waren die Sommerreifen noch bretthart im Gummi bei 0°C, da hatte ein schmaler grobstolliger Winterreifen noch Sinn.
     
Thema:

Fährt jemand 215/35-17?

Die Seite wird geladen...

Fährt jemand 215/35-17? - Ähnliche Themen

  1. Ladeschale MJ 17 wird heiss

    Ladeschale MJ 17 wird heiss: Moin zusammen, Wie sieht es bei den Leuten aus die auch das induktive Laden an Bord haben. Das Fach wird, selbst wenn das Handy nicht drin liegt...
  2. Privatverkauf 4x Bridgestone Turanza ER 300 215/45 R16 86H (NEU)

    4x Bridgestone Turanza ER 300 215/45 R16 86H (NEU): 4x Neue 16" Sommerreifen Bridgestone Turanza ER 300 215/45 R16 86H (DOT 3816), Erstausrüstung vom Skoda Fabia Combi III, Reifen sind vom Neuwagen...
  3. Privatverkauf 3 Rial Como 17" auf Michelin Alpin 4

    3 Rial Como 17" auf Michelin Alpin 4: Hi, biete hier 3 (in Worten drei !!!) schwarze Alufelgen von Rial in 17" ET45 an. Waren auf einen Superb II montiert. Gebrauchsspuren an den...
  4. Verkauft 4x 215/45 R16 auf Antia Alufelgen

    4x 215/45 R16 auf Antia Alufelgen: Moin, Verkauft werden hier 4 quasi nagelneue Kompletträder. 215/45 R16 Bridgestone Reifen mit der Original Antia Felge in schwarz. Die Räder...
  5. Kennt jemand Probleme mit Getriebestütze/Drehmomentstütze?

    Kennt jemand Probleme mit Getriebestütze/Drehmomentstütze?: Wie schon oben erwähnt wollte ich mal lauschen ob jemand schon mal von solchen Problemen gehört/selber erfahren hat? Wie äußert sich ein solcher...