Fabia Unterhaltskosten in CH

Diskutiere Fabia Unterhaltskosten in CH im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen Bin neu hier und werde mir vermutlich auch bald einen Skoda Fabia Combi zulegen. Vorher wollte ich aber mal anfragen wie es...

Roger

Guest
Hallo zusammen

Bin neu hier und werde mir vermutlich auch bald einen Skoda Fabia Combi zulegen.

Vorher wollte ich aber mal anfragen wie es denn so mit den Unterhaltskosten aussieht.
Service, Serviceintervall, Ersatzteilkosten usw.

Wäre super wenn hier ein Schweizer Skoda Fahrer mir in etwa sagen könnte wie es damit aussieht.
Ein Kumpel von mir hat einen Audi und meinte AMAG sei allgemein halt etwas teuer.

Was ich fast vergessen hätte. Ich interessiere mich für den 1.9TDI
 

popans

Guest
Bin schon öfters in der Schweiz gewesen, und habe da unter tausend Autos drei Diesel gesehen (naja, so ungefähr).

Nur aus Neugier: Kann sich ein Diesel in der Schweiz lohnen, oder wohnst Du grenznah oder ist der Spaß Dir das einfach wert?


Gruß
 

Roger

Guest
In der Schweiz gibt es mehr Diesel Autos als man glaubt.

Aber was ich nicht verstehe ist was du mit deinem zweiten Satz meinst. Wieso soll sich ein Diesel in der Schweiz nicht lohnen oder wieso sollte ich grenznah wohnen?

Der Skoda Fabia ist einer der billigsten Kombis in der Schweiz mit Ausnahme des Hiunday. Ausserdem kostet Diesel hier gleichviel wie normales Benzin. Einzig die Versicherungskosten Unterschiede kenne ich nicht.

Also was meintest du mit deinem Satz?? Bin ratlos
 

popans

Guest
Naja, ich kenne ja Euer Steuersystem nicht. Bei uns ist es so, daß man Unmengen Kfz-Steuer für den Fabia Diesel zahl (fast 300,- €).
Dafür ist der Sprit viel günstiger als Super (95). Etwa 25,- Ct je Liter.

Und so kann der Diesel günstiger sein, wenn man viel fährt.

Wenn Ihr aber bei Euch auch so hohe Steuern habt, der Dieselkraftstoff aber noch teurer als Super ist, wie kann sich ein Diesel da lohnen??
 

popans

Guest
Dat mit dem grenznah wohnen hat sich ja seit unserer "Öko-Steuer" erledigt. Jetzt ist der Diesel hier ja genau so teuer wie bei Euch..... :wow:
 

Roger

Guest
Original von popans
Naja, ich kenne ja Euer Steuersystem nicht. Bei uns ist es so, daß man Unmengen Kfz-Steuer für den Fabia Diesel zahl (fast 300,- ¤). [/quote)

KFZ Steuer bezahlt man hier für jedes Modell gleichviel. Meines wissens nach zumindest. Was hier in der Schweiz den Unterschied macht, ist die Motorengrösse. Je grösser der Hubraum, desto mehr steuern. Ebenfalls schlägt sich das dann auch in der Versicherung nieder. Mir ist auch nicht bekannt das die Versicherung mehr verlangt nur weil es ein Diesel ist.

Dafür ist der Sprit viel günstiger als Super (95). Etwa 25,- Ct je Liter.
Wie schon erwähnt ist in der Schweiz Diesel und Benzin gleichteuer. Daher kommt es mich weder teurer noch günstiger


Was würdet ihr mir eigentlich eher empfehlen? Den Skoda Fabia oder den Octavia??
 

popans

Guest
Naja, Fabia und Octavia sind halt unterschiedliche Autos. Hängt davon ab, was Du damit vorhast.
Der Octavia bietet natürlich mehr Platz, weil größer.

Der Fabia bietet aber, jedenfalls als Kombi, auch Platz satt. Ist nur relativ schmal. Von der Länge her reicht er.
 

Fäbu

Guest
Hoi Roger

Seit etwas mehr als 1.5 Jahren oder ziemlich genau 30'000km habe ich meinen Fabia Limu 1.9 TDI nun bereits und würde ihn sofort und genau so wieder kaufen. Gut, vielleicht mittlerweile eher einen Kombi, aber sonst bin ich sehr zufrieden.

Zu Deiner Frage wegen den Unterhaltskosten :
- Die Steuern sind ja in der Schweiz lediglich auf den Hubraum und nicht auf die Kraftstoffart bezogen und betragen im Kanton Zürich momentan Fr. 378.80 pro Jahr (http://www.stva.zh.ch/internet/ds/stva/de/gebuehren/verkehrsabgaben/VA_PW.html).
- Versicherung ist halt je nach Anbieter sehr unterschiedlich, ich habe Vollkasko und Parkschaden, bin bei der Allianz Suisse und bezahle jährlich irgendetwas zwischen 1500.-- und 2000.--.
- Die Kosten für die Inspektionen sind wahrscheinlich auch nicht überall gleich. Ich habe erst die 15000er gemacht, die 30'000er steht mir nächste Woche bevor. Für die 15000er habe ich damals etwa Fr. 300.-- bezahlt (falls mich mein Erinnerungsvermögen nicht völlig täuscht).
- Andere Kosten sind bislang nur minimal aufgetreten. 2x hats eine Scheinwerferbirne verblasen (je Fr. 20.-), 1x habe ich 1lt Öl nachfüllen müssen und 1x habe ich die Scheibenwischer ersetzt.

Du siehst, teuer ist auch der Unterhalt nicht. Und ob TDI oder nicht kann man lange diskutieren, ich habe mich vor allem wegen des Fahrspasses und sekundär wegen des tiefen Verbrauches dafür entschieden (im Schnitt 750km zwischen zwei Tankfüllungen).

Falls Du noch was wissen willst, tu's einfach...

Ich grüsse Dich,

Fäbu
 
Thema:

Fabia Unterhaltskosten in CH

Fabia Unterhaltskosten in CH - Ähnliche Themen

Skoda Fabia 6Y Bj 2002 Neuerwerbung: Vor drei Monaten habe ich mir einen Skoda Fabia 1,4 MPI mit 8 Ventilen gekauft. Gund für diesen Kauf war, daß ich 12 Jahre ohne je mit dem Motor...
Erfahrungsbericht nach 2 Jahren und 50.000 km im Superb III, 190 PS-TDI: Guten Tag in die Runde, nachdem inzwischen etwas mehr als 2 Jahre und 50.000 km mit dem Superb vergangen sind, poste ich einen Erfahrungsbericht...
Skoda Fabia Kombi 1.6 TDI verkaufen :( - unmöglich?: Hallo,, ich versuche gerade meinen Skoda Fabia Kombi 1.6 TDI, 75 PS, 83.000 km, BJ 2010 - zu verkaufen. Vor zwei Wochen wollte ein Käufer das...
Hilfe für 5. Gang: Hallo zusammen, am Anfang eine Geschichte...... Ich habe einen Skoda Fabia Kombi 1,9 SDI mit schlappen 413000km Im Hinterkopf hatte ich bisher...
Test Kodiaq 190 PS - Update nach 35.000 KM: Hallo liebe Skoda Kodiaq Fans, nach Bestellung im Nov 2016 wurde im Mai unser Kodiaq ausgeliefert. Nach 8 Jahren und über 450TKM mit zwei AUDI...

Sucheingaben

skoda fabia unterhaltskosten

Oben