Fabia TDI Geräusche bei niedriger Drehzahl

Diskutiere Fabia TDI Geräusche bei niedriger Drehzahl im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, leider habe ich ein Problem mit meinem Fabia 1.4 TDI AMF Motor. Es kommen Geräusche vom Motorraum aus bei Umdrehungen unter 2000...

  1. gelig

    gelig

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nordhessen
    Hallo,

    leider habe ich ein Problem mit meinem Fabia 1.4 TDI AMF Motor.


    Es kommen Geräusche vom Motorraum aus bei Umdrehungen unter 2000 Umdrehungen recht störend.
    Es hört sich an als sei es vom Getriebe, in der Werkstatt war ich schon, dort hat man neue Achsgummilager eingebaut vorne, die waren defekt.
    Die meinten es kommt vom Getriebe: Orginalton " Da geht wohl irgendwas kaputt aber was genau" ??


    Gibt es eventuell noch eine art Puffer der vielleicht defekt sein könnte der die Vibrationen vom Motor zur Karosserie entkoppelt?
    Im Leerlauf hört man nichts, auch außen hört man während der Fahrt nichts extrem lautes, Schaltung funktioniert auch noch ganz gut, lediglich die Kupplung hatte schon bessere Tage.



    MfG


    gelig
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gelig

    gelig

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nordhessen
    So war jetzt mal in der Werkstatt, die meinten es sei das Flexrohr der Abgasanlage.

    Dieses habe ich nun neu machen lassen, Geräusche bestehen noch immer.
    Habe mal im Motorraum geschaut und an dem Motorlager gewackelt, dieses macht Geräusche.

    Anbei mal ein Videolink dazu.



    Könnt ihr mir sagen ob das normal ist?


    MfG

    gelig
     
  4. gelig

    gelig

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nordhessen
    So war nochmal in der Werkstatt, die konnten nichts finden.
    Das Geräusch tritt beim fahren auf unter Last, oder wenn ich das Auto rollen lasse ohne Last.


    Kann mir jemand sagen wie man im Ruhezustand die Motorlager prüfen kann?


    Die Werkstatt hatte das Flexrohr getauscht und mir gesagt, dass dieses immer angeschlagen habe unter dem Unterboden.
    Da das Flexrohr nun neu ist ist das Geräusch nicht mehr so oft, aber es wird sicher wieder schlimmer wenn das Rohr wieder defekt ist.



    MfG



    gelig
     
  5. #4 PilsnerUrquell, 25.09.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    also, das Flexrohr wars nicht und du hast diese Rechnung bezahlt? Die hätt ich rundgemacht!

    vielleicht isses ein loses Hitzeschutzblech vom Kat ?

    aber als allererstes solltest du die Werkstatt wechseln, entweder ist das keine Skoda-Werkstatt oder eine sehr, sehr schlechte Skoda-Werkstatt
     
  6. gelig

    gelig

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nordhessen
    Original Skoda Werkstatt....



    Ich war zuvor bei Bosch, die konnten mir gar nicht sagen woher das kommt.

    DUrch das neue Flexrohr ist es schon besser geworden.

    Ich gehe mal davon aus, dass es immer noch anschlägt, halt nicht mehr so viel, weil es neu ist.



    MfG


    gelig
     
  7. #6 dathobi, 25.09.2012
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    21.626
    Zustimmungen:
    890
    Kilometerstand:
    118830
    Werf doch mal selber einen Blick an das Flexrohr...wenn da irgend was anliegt oder zumindest sehr nah dran ist wird man es doch sicherlich erkennen oder nicht?
     
  8. gelig

    gelig

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nordhessen
    Also das Flexrohr hat ca 2 cm Luft, meine Hand bekomme ich drunter.

    Werd mal am Wochenende nachsehen und berichten.





    MfG


    gelig
     
  9. gelig

    gelig

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nordhessen
    So, gestern hab ich das Auto noch kurz auf die Auffahrrampe gefahren und mal nachgesehen.
    Wenn man sehr stark an der Abgasanlage wackelt macht sie minimale Geräusche, das hört man aber im Innenraum nicht.

    Da ich neuerdings auch noch ein Quietschgeräusch bei der Fahrt habe (so unter 50 km/h) , hab ich noch weiter gesucht.
    Irgendwie hatte ich das Gefühl der Bremssattel sei locker auf der Beifahrerseite. Quietschen tut er auf jeden Fall.

    Montag gehts auf die Hebebühne, da mach ich mal das Rad ab und schau mal nach was mich da erwartet.
    Klappern könnte ja eventuell auch von der Bremse kommen.


    MfG

    gelig
     
  10. #9 dathobi, 30.09.2012
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    21.626
    Zustimmungen:
    890
    Kilometerstand:
    118830
    Der Bremssattel ist nicht 100% fest...der muss sich ja Bewegen können. Und das Klappern kann ja nicht vom Bremssattel kommen da Du ja das Geräusch im Stand hervorrufen kannst.
     
  11. gelig

    gelig

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nordhessen
    Nunja den Bremssattel verschieben kann man wohl, aber mir kam es so vor als könne man ihn auch neigen und er würde dabei quietschen.

    Auf der Fahrerseite geht das so nicht.



    MfG


    gelig
     
  12. #11 dathobi, 30.09.2012
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    21.626
    Zustimmungen:
    890
    Kilometerstand:
    118830
    Im Video hast Du das Geräusch durch wackeln am Motor reproduziert, von daher würde ich da nicht auf dem Bremssattel tippen...wenn sich dieser aber tatsächlich so dermassen Bewegen lässt, würde ich es prüfen lassen.
     
  13. gelig

    gelig

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nordhessen
    Ich glaube auch das Auto hat momentan mehrere Baustellen....

    Möglicherweise werd ich die Motorlagerungen auch noch alle tauschen, aber am Montag werd ich erstmal sehen was mit der Bremse ist.

    MfG


    gelig
     
  14. #13 billigerjakob, 30.09.2012
    billigerjakob

    billigerjakob Guest

    Bei mir war mal der kraftstoffkühler gebrochen. Einfach mal unter Beifahrer das Ding suchen und schauen ob fest
     
  15. gelig

    gelig

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nordhessen
    Nun hab ich das Autolein mal auf der Bühne 8o gehabt.

    Es hat sich dabei herausgestellt, das der Bremssattel auf der Beifahrerseite irgendwie hing, vermutlich konnten sich dei Beläge nicht richtig bewegen auf dem Sattel und haben etwas gequietscht oder geklappert.

    Also heute den Bremssattel abgeschraubt, schön gereinigt und an den Auflageflächen geringfügig Kupferpaste aufgetragen.
    Da wir grad dabei waren dachten wir uns, machen wir doch die Fahrerseite auch mal sauber....

    Hierbei hab ich mich schon gewundert, dass die obere Schraube schon so schlecht abzuschrauben war :huh: , naja, also alles gereinigt.

    Jetzt gings ans festschrauben und schon drehte die obere Schraube nur noch durch... :evil:

    Gewinde in der Aufnahme war verhunzt, an der Schraube war auch irgendwie ne Macke ;( .

    Da ich nicht die Ganze Aufnahme kaufen wollte, die am Stoßdämpfer unten angebracht ist bin ich zum Teilehändler gefahren (mit nem anderen Auto).

    Dort hab ich einen Reparatursatz bestellt, hierbei wird das vorhandene Loch aufgebohrt, ein neues Gewinde geschnitten und ich bekomme andere Schrauben mit M10 x 1,2 Gewinde.Original sind glaube ich M9x 1,2.

    Da der Bremssattel ja noch einigermaßen fest war haben wir noch ne kurze Probefahrt im Feld gemacht, geklappert hat schonmal nix mehr, Ersatzteile kommen morgen, so lange bleibt das Wägelchen in der Garage, ist einfach zu gefährlich so zu fahren , gerade wenn man aus höheren Geschwindigkeiten bremsen muss. Morgen Nachmittag gehts dann weiter...



    MfG


    gelig
     
  16. #15 dathobi, 01.10.2012
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    21.626
    Zustimmungen:
    890
    Kilometerstand:
    118830
    Das ist doch schon mal gut, wenn dem so ist. Trotz dem merkwürdig das Du durch das Bewegen des Motors dieses Geräusch hervorrufen kannst...
    Aber M9 gibt es nicht, zumindest bei VW es ist dann schon eher M8.
     
  17. #16 PilsnerUrquell, 01.10.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    wer hat denn das Gewinde verhunzt? Die werkstatt die das Flexrohr anschliessend gewechselt hat ?
     
  18. #17 Timeagent, 01.10.2012
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Frag lieber wo der letzte Bremsenservice gemacht wurde. Der wird mit sicherheit rote Ohren bekommen, wenn du den drauf ansprichst.
     
  19. gelig

    gelig

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nordhessen
    Bei Skoda hat keiner die Bremsen abgemacht (hat zumindest keiner gesagt)

    Die Bremsen sind bei Bosch neu gemacht worden, vermutlich haben die die Schraube etwas schräg angesetzt, irgendwie war das Gewinde von der Schraube auch vorn defekt.

    MfG


    gelig
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. gelig

    gelig

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nordhessen
    Heute hab ich nun den Reparatursatz bekommen. 8o
    Also 2 Gewindeschneider (einen groben und einen zum fertig schneiden), dann noch 2 neue Bolzen mit M10x 1,25 Gewinde.

    Da nur der obere Bolzen defekt war hab ich auch nur den auf den größeren Durchmesser nachgeschnitten.
    Also hab ich noch einen Bolzen als Reserve hier liegen, falls so etwas nochmal passiert. Gekostet hat der Spaß so 42 Euro.

    Danach hab ich ne Probefahrt gemacht und das Geräusch ist weg. :thumbsup:
    Kein klappern mehr und die Bremse sollte nun auch sicher halten.

    Werd dann noch mal ein Foto von dem alten und dem neuen Bolzen machen.



    MfG

    gelig
     
  22. gelig

    gelig

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nordhessen
    Anbei zwei kleine Fotos des Reparatursatzes für die Bremssattelführungsbolzen.

    Man sieht, dass der neue Bolzen aus dem Reparatursatz ein größeres Gewinde hat.




    Vielleicht sind die Fotos hilfreich, wenn mal das Gewinde des Achsschenkels defekt ist.


    MfG

    gelig
     
Thema: Fabia TDI Geräusche bei niedriger Drehzahl
Die Seite wird geladen...

Fabia TDI Geräusche bei niedriger Drehzahl - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Skoda Fabia Style zu verkaufen!!!

    Skoda Fabia Style zu verkaufen!!!: Hallo liebe Skodianer, verkaufe wegen Neuanschaffung meinen geliebten Fabia Style 11480 € VHB EZ 08/2015 , 110 PS, 15800 km [ATTACH] [ATTACH]...
  2. Skoda Fabia III Combi Reifenkontrollanzeige

    Skoda Fabia III Combi Reifenkontrollanzeige: Guten Morgen zusammen, ich habe bereits die Suchfunktion genutzt aber nicht das richtige Thema finden können. Letzte Woche habe ich meinen neuen...
  3. Suche Winter (Komplett)räder für Fabia III Combi

    Winter (Komplett)räder für Fabia III Combi: Hallo zusammen ! Der Fabia steht noch nicht vor der Tür, aber man kann nie früh genug auf die Suche gehen :) Ich suche einen Satz Winterreifen...
  4. Geräusche Innenverkleidung

    Geräusche Innenverkleidung: Hallo Zusammen, ich benötige eure Hilfe. Skoda 1z3 RS - Limo Meine Innenverkleidung an allen vier Türen knarzt und quietscht bei jeder kleinen...
  5. Nach stoßdämpferreperatur seltsame Geräusche

    Nach stoßdämpferreperatur seltsame Geräusche: Habe heute stoßdämpfer hinten gewechselt jetzt sind komische Geräusche zu hören. Hat jemand Ahnung davon