fabia SDI, ruckeln, drei zylinder

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von so-be, 16.12.2011.

  1. so-be

    so-be

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia SDI
    Hab da ein nerviges problem.
    Mein fabia sdi (242tkm) hat in letzter Zeit die Angewohnheit, dass er immer wenn man im ersten oder zweiten Gang untertourig
    fährt plötzlich anfängt zu ruckeln. Meistens im Stau, also wenn man immer Gas gibt und weg nimmt. Irgendiwie klingt das, als würde
    er nur auf drei Zylinder laufen. Sobald man ein wenig Gas gibt, ist alles wieder normal.
    Gestern hatte ich noch das merkwürdige Phänomen, dass er beim Starten plötzlich alleine Gasgegeben hat. Auf ca. 1500/2000Upm. Nach 2 Sekunden
    war aber wieder alles normal.
    Das Problem mit der Ruckelei hat er schon länger aber es wird in letzter Zeit immer schlimmer...
    Hat da jemand eine Idee?

    Lg so-be
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Punt_666, 16.12.2011
    Punt_666

    Punt_666

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rubenow
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.9 TDI 74KW ATD
    Werkstatt/Händler:
    Hoppe & Räsch
    Kilometerstand:
    183000
    Hatte ein ähnliches Problem allerdings ist meiner ein TDi (1.9)



    Da lag es am AGR Ventil (Gehe mal da von aus das der SDI auch so was hat...) Der war verkokst und fast komplett zu.
    Hab die Abgebaut, gereinigt und wieder Montiert.
    Denn hab ich ihm gleich außer Betrieb gestellt. Und siehe da....Fährt sich wieder wie Neu!

    Tippe bei Google mal AGR TDI ein....
     
  4. so-be

    so-be

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia SDI
    Danke für den Hinweis!
    Wer das mal untersuchen.
    Hab heute allerdings noch ein weiteres Problem entdeckt. Über der Batterie ist ein
    "Verteiler" mit mehreren dickeren Kabeln. Das zweite von links (wenn ich vor dem Auto stehe) wird
    furchtbar heiß wenn man die Heizung einschaltet. Es ist schon alles verschmort. Wenn die Heizung
    aus ist bleibt das Kabel kalt...
    Auch das Ruckeln ist fast verschwunden wenn ich die Heizung ausschalte. Interessant. Elektrischer
    Zuheizer defekt?
    Öamtc meint einmal das Kabel tauschen und dann weiter sehen...
    Was meint die Community?

    Lg so-be
     
  5. #4 PilsnerUrquell, 16.12.2011
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    Das heisswerdene Kabel definitiv tauschen!!!

    Glühkerzen durchmessen lassen!
     
  6. #5 Octarius, 16.12.2011
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Die Glühkerzen laufen nicht besonders lange und ganz sicher nicht im Stau.

    Prüfe mal den Temperaturgeber für die Motortemperatur.
     
  7. #6 PilsnerUrquell, 16.12.2011
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    wenn die Glühkerzen defekt sind verursachen sie Störungen
     
  8. #7 Octarius, 16.12.2011
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Welche genau?
     
  9. so-be

    so-be

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia SDI
    Hallo!
    Also ich würde die Glühkerzen mal ausschließen, weil der Techniker gemeint hat, dass
    das Kabel für die Innenraumstromversorgung zuständig ist. Hab im Internet auch schon was dazu gefunden. Also eh hier auf dieser Seite...
    Kabel und den Verteiler einfach auswechseln sagen die meisten. Mich würde halt interessieren warum das passiert
    und nicht einfach die Symptome bekämpfen...

    Vielen Dank für die bisherigen Antworten
    so-be
     
  10. #9 Octarius, 16.12.2011
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Das Kabel solltest Du unbedingt austauschen, da Dir das irgendwann abrauchen wird.

    Der schlechte Motorlauf hat nichts mit dem Kabel zu tun.
     
  11. so-be

    so-be

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia SDI
    Kabel wird am Montag ausgetauscht inkl. Verteiler.
    Ich hab mir bisher allerdings eingebildet, dass das Ruckeln
    besser wird wenn ich die Heizung auf kalt stelle. Wobei ich mir
    jetzt nicht einmal mehr sicher bin, ob ich überhaupt einen
    Zuheizer habe weil der angeblich erst ab 01' verbaut worden
    ist. Meiner ist ein 00'. Vielleicht hab ich mir den Zusammenhang
    echt nur eingebildet...
     
  12. so-be

    so-be

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia SDI
    Hallo allerseits!

    Das besagte Kabel wurde getauscht. Auch der ganze Deckel für die Blattsicherungen.
    Damit hab ich keine Probleme mehr.
    Das Motorruckeln ist geblieben. Immer wenn man langsam fährt zwischen 1200 u. 1500 Upm.
    Sobald man Gas gibt oder langsamer wird verschwindet es. Kann es wirklich mit dem AGR Ventil zusammenhängen?
    Hab mich da mal ein wenig in die Materie eingelesen. Scheint ja wirklich oft ein Problemveruracher zu sein...
    Öamtc hat gleich mal auf die ESP getippt...Fehler sind keine im Speicher...

    Mfg so-be
     
  13. fabiar

    fabiar Guest

    Bei mir lag das ruckeln an einer langsam versagenden Zündspule. Mal war es da mal nicht, bis die Spule letztendlich ganz ausgefallen ist. Das wurde aber als Motor Fehler angezeiz.

    Sent from my GT-I9100 using Tapatalk
     
  14. #13 dr.cupido, 05.01.2012
    dr.cupido

    dr.cupido

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia I 1,9 TDI
    Kilometerstand:
    210000
    Also ich hab nen 2003er 1,9 TDI nur Langstrecke mit 170tkm. Also eigentlich optimal für den Motor. Trotzdem hat in der AGR 3-4mm dick der Ruß gehangen. Ausserdem "pappt" der Stößel, davon kamen diese gelegentlichen hänger. Also hochdrehen nach dem anlassen, oder die erhöhte Drehzahl im Leerlauf. Wenn das Teil nun bei niedrigen Drehzahlen im geöffneten Zustand kleben bleibt, bekommt er fast nur Abgase. Kann sein das er dadurch ruckelt.
    Bei 1/4 Gas hat mein Steuergerät die AGR bis zu 80% aufgemacht. D.h. bei spritsparender Fahrweise hat man einen hohen Anteil der Abgase drin. Hab jetzt einfach eine dünne Blechplatte vor die Abgaszuleitung gesetzt.

    Das Gummirohr am AGR ist mit einer Klemmschelle fixiert. Ist ganz einfach mit einer Wasserpumpenzange aufzubekommen.
    Die AGR beim TDI ist mit 3 Imbus-Schrauben am Ansaugtrakt dran. Die 3te untere Schraube bekommt man aber erst raus, wenn man die Abgaszuführungen mit 2 Imbus-Schrauben gelöst hat. Dann noch die Unterdruckschläuche abziehen. Der obere Unterdruckschlauch ist für die AGR!

    Schon hat man die AGR in der Hand und kann sie bearbeiten. Ich empfehle eine Dose Bremsenreiniger, am besten komplett darin einlegen. Wenn man keine Zeit dafür hat, bei dicken Verschmutzungen vorher mit einem Flachen Schraubenzieher vorsichtig abschaben. Mit der Zahnbürste und Bremsenreiniger nacharbeiten. Eine Klorolle daneben hilft auch ganz gut beim reinigen :thumbsup:

    Meine AGR hat danach wieder einwandfrei funktioniert. Wer mag, kann sie aber auch direkt dicht machen. Einfach die Dichtung, die vorher zwischen AGR und Abgaszuführung steckte, als Schablone auf ein Blech zeichnen und das Loch in der Mitte natürlich weglassen. Die AGR fährt dann zwar immernoch auf und zu, es kommen aber keine Abgase mehr in den Ansaugtrakt. Daher ist es egal ob die AGR dann doch was abbekommen hat. ( Nur beim ATD mit Euro 3, der AXR mit Euro 4 erkennt eine klemmende AGR und wirft ne Fehlermeldung raus).
     
  15. R2D2

    R2D2 Guest

    Das Kabel und den Deckel mit den Streifensicherungen machen lassen war eine vernünftige Sach, das hätte dir auf kurz oder lang noch ordentliche Probleme gemacht. Kontrolliere aber nach ner Weile, ob die Muttern noch fest sitzen, da gibt es gerne mal Probleme.

    Die AGR würde ich wegen dem Ruckeln auch mal ins Visier nehmen, ist wirklich kein Ding, die selber mal schnell zu checken. AGR ganz dicht machen ist die einfachste aber nicht legale Lösung, muss man selber wissen. Der Motor läuft mit dicht gemachter AGR auf jeden Fall etwas besser, auch wenn die AGR richtig funktioniert.
     
  16. so-be

    so-be

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia SDI
    Hallo und vielen herzlichen Dank für die Antworten!
    Irgendwie deutet also vieles auf das AGR Ventil hin. Ich werde es dann bei Zeiten wirklich einmal deaktivieren.
    Man liest oft, dass das deaktivieren keinerlei Auswirkungen auf die Abgasuntersuchung hat. Stimmt das soweit, oder muss man das Blech dann
    vor der Untersuchung wieder entfernen?

    Mfg so-be
     
  17. #16 Octarius, 06.01.2012
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Die AU bestehst Du auch bei abgeklemmter AGR.
     
  18. PAPPL

    PAPPL

    Dabei seit:
    09.01.2007
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich Österreich
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9SDI Combi
    Habe auch einen Fabia SDI mit 250000km auf dem Buckel.
    Das ruckeln habe ich genauso seit ca. 100000km, besonders wenn der Motor noch kalt ist.
    Habe letztens die Glühkerzen gewechselt und es ist etwas besser geworden, aber mein AGR ist schon seit immer stillgelegt, daher sicher kein Ruß oder zu viel Abgase.
    Denke dass die Motorhalter & vor allem die Einspritzdüsen nicht mehr die besten sein werden und manche nicht mehr so gut zerstäuben. Das merkt man dann vor allem im niedrigen Drehzahlbereich weil da die Zündabfolge noch zeitlich sehr gespreizt ist.
    Wenn ich merke, dass er zum ruckeln beginnt, gebe ich einfach etwas mehr Gas und das ruckeln ist weg.
     
  19. #18 firemansam, 06.01.2012
    firemansam

    firemansam

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz/Donau
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1,9 TDI Elegance
    Kilometerstand:
    164000
    hallo zusammen!

    bin ja bekanntlich ein leidgenosse beim thema ruckeln....

    Ruckelnder Motor - eine unendliche geschichte?

    wollte fragen, inwiefern die glühkerzen an der sache schuld sein können? die sind ja be laufenden motor - abgesehen von der zeit gleich nach den start - inaktiv...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Octarius, 06.01.2012
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Das wird es sein, da bin ich mir ganz sicher ;)

    Aber noch eher tippe ich entweder auf das Mengenstellwerk, welches wohl langsam festgeht oder verschlissene Einspritzdüsen, deren Öffnungsdruck nachgelassen hat. Einspritzmenge loggen. Falls die zu gering
    ist ausbauen und abdrücken lassen.
     
  22. #20 dr.cupido, 06.01.2012
    dr.cupido

    dr.cupido

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia I 1,9 TDI
    Kilometerstand:
    210000
    Zündspule bei nem Diesel ??? WTF

    Wie firemansam schon gesagt hat: Nur beim starten und kurz danach sind die Glühkerzen an. Die glühen nur, da gibts keinen Funken. Der Diesel ist doch ein Selbstzünder. Durch Kompression und dem dadurch sehr hohen Druck entzündet sich das Diesel-Luftgemisch von selbst. Die Glühkerzen sorgen bei kaltem Motor nur dafür, das die nötige Zündtemperatur erreicht ist, wird der Motor wärmer, werden die Teile abgeschaltet ;)
     
Thema: fabia SDI, ruckeln, drei zylinder
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vw caddy 2.0 sdi ruckelt

    ,
  2. caddy sdi läuft unrund

    ,
  3. skoda fabia saugdiesel motor läuft unrund und raucht

    ,
  4. skoda fabia combi 2012 drei zielinder ,
  5. caddy sdi drei zylinder,
  6. caddy 2 0 sdi lauft unrund,
  7. polo 1 9 sdi ruckelt,
  8. skoda fabia dreizylinder probleme ruckelt beim schalten,
  9. skoda motor ruckelt und raucht,
  10. caddy 3 sdi stottert ,
  11. 1 9 sdi agr,
  12. muttern agr fest sdi,
  13. octavia ruckelt in niedrigen drehzahlen,
  14. fabia sdi erfahrungen,
  15. sdi einspritzdüsen abdrücken,
  16. nadelhubgeber testen octavia ,
  17. sdi läuft unrund
Die Seite wird geladen...

fabia SDI, ruckeln, drei zylinder - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...
  2. Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia

    Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia: Guten Abend. Ich steh etwas auf dem Schlauch. Ich bin heute in unseren neuen gebrauchten Skoda Fabia (Bj 2009 HTP 1.2l mit 75 PS) gestiegen....
  3. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
  4. 230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter

    230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter: Guten Abend Forum, hat von euch schon mal jemand eine 230V Einspeisung am Fabia praktiziert? Ich dachte an folgende Kombination: - CEE...
  5. Privatverkauf Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig

    Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig: Hallo, leider haben wir uns etwas verschätzt was die Größe unseres Hundes betrifft. Daher biete ich meine neuwertige Hundetransportbox von der...