Fabia SDI ab BJ 2001?

Diskutiere Fabia SDI ab BJ 2001? im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ersteinmal ein herzliches Hallo!!! Leider bin ich nicht so ein Autofreak wie ich es gerne wäre, wenn es um die Anschaffung eines neuen Wagens...

  1. orren

    orren Guest

    Ersteinmal ein herzliches Hallo!!!
    Leider bin ich nicht so ein Autofreak wie ich es gerne wäre, wenn es um die Anschaffung eines neuen Wagens geht. Darum denke ich, dass ich hier gut aufgehoben bin, zumal meine Anfrage auf ein Fahrzeug der Firma Skoda abzielt.
    Mich würde interessieren wie hier die Erfahrungen mit einem Skoda Fabia SDI ab Baujahr 2001 Diesel sind. Besonders die Punkte Verschleiss bzw. Reparaturen sind für mich relevant, da ich den Wagen möglichst lange fahren möchte und dabei auch viele Kilometer (Über 30tkm) hinter mir lasse.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Aldomest, 31.08.2005
    Aldomest

    Aldomest Guest

    Fahre das Ding seit 7 Monaten, 13.000 km, angenehmes, kleines Fahrzeug, Verbrauch unter 5 Litern, man ist sicherlich keine Verkehrsbehinderung, hat alles was man braucht (in Elegance mit Parktronic), diese ist beim Combi empfehlenswert, - nach der Devise - was nicht dran ist kann nicht kaputt gehen.
    Das Fahrzeug ist allemal geeignet 1 oder 2 Personen von einem Ort zum anderen zu transportieren, zusätzlich passen auch noch 25 qm Parkettboden hinein (wenns mal notwendig sein sollte).
    Das Fahrzeug ist allerdings als Egoersatz eher minder geeignet, habe mir einen zweiten bestellt da ich diesen meiner Tochter geben will, ich betrachte die nicht vorhandenen PS durchaus als Sicherheitsfaktor.
    (Für all jene die mich jetzt schimpfen wollen - fuhr vorher S Klasse und zuvor Jaguar, ich glaube zu wissen vovon ich rede)
     
  4. Dering

    Dering

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo orren!

    Ich selbst habe einen TDI-Kombi BauJahr 2001. Hat zwar keinen SDI-Motor
    aber der Rest sollte ähnlich/gleich sein. Also meine Kiste hat jetzt 170TKm
    hinter sich gelassen und ich bin höchst zufrieden.

    Ziemlich solide verarbeitet. Kein Rost und keine unnötigen Reparaturen.
    Eigentlich nur Öl, versch. Filter, Zahnriemen, Bremsscheiben/klötze, Reifen
    gewechselt. Was nervt, sind die dauernd durchgebrannten H7-Birnen.
    Aber das ist wohl eher ein kleines Übel. Letztlich zwar auch mal ein
    Problem mit der Elektronik - hat sich aber scheinbar selbst repariert ;-)

    Empfehlen würde ich Dir mal, auch den TDI zu testen. Der Verbrauch ist
    derselbe bei gigantisch :clown: mehr Kraft. Und die Steuern (293 Euro!!!) für SDI/TDI sind ähnlich hoch. Nur das Öl fürn TDI ist teurer ...

    AchSo: Verbrauch des TDI: unter 5 Litern!

    So long,

    DerIng
     
  5. #4 Pastor_Chris, 31.08.2005
    Pastor_Chris

    Pastor_Chris Guest

    Hallo,

    ich habe meinen SDI seit Juli 2003 und bin sehr zufrieden. Das Auto lädt nicht zum Rasen ein, aber um günstig und rasch von A nach B zu kommen, dafür reicht es allemal.
    Fahre täglich ca. 170 km auf der Landstraße, Autobahn und in der Stadt. Zum Überholen auf Landstraßen ist er gut geeignet, aber man sollte bei der Beschleunigung die 64 PS beachten (sprich längere Überholstrecke als bei S-Klasse und Jaguar) :-))

    Alle 15.000 km ist der Ölwechsel fällig, der liegt dann bei ca. 110 ,- EURO, für die 30.000 und 60.000 km-Inspektion ca. 200-300,- EURO (inkl. Ölwechsel).

    Meine einzigen Verschleißteile sind die Lampen für das Abblendlicht vorne und hinten. Musste gerade den Schalter für's Rückfahrlicht im Getriebe wechseln lassen, hat 50,- EURO (inkl. Montage) gekostet. Ist wohl aber eher ein seltener Defekt.

    Bei einer gemäßigten Fahrweise und vielen km pro Jahr kann ich nur zum SDI raten. Mein Verbrauch liegt bei ca. 4,3 Liter.

    Ansonsten kann ich nur unterstützen, was bereits vorher gepostet wurde.

    Viele Grüße

    Pastor_Chris
     
  6. orren

    orren Guest

    Danke für Eure Antworten, die mir wirklich gehörig weitergeholfen haben. Das hört sich wirklich klasse an was den Verschleiß etc. angeht.

    Tatsächlich kommt bei mir leider nur die SDI Version in betracht, da diese Wagen vom Anschaffungspreis mir doch erheblich mehr zusagen und ich den Wagen möglichst lange finanzieren muss.

    So viele positive Rückmeldungen über ein Auto hört man nicht sehr häufig. Ich werde nach einem Skoda Ausschau halten.

    Allen die hier geantwortet haben oder es eventuell noch tun, ich hoffe daruf, noch einmal an dieser Stelle meinen DANK!!!
     
  7. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.070
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    32323
    @ Aldomest:

    Den Fabia SDI gibt es in Deutschland nicht als Elegance ... :zuschuetten:


    @ Orren:

    Habe einen Fabia SDI Baujahr 2000 mit jetzt 120tkm ... läuft problemlos - im Vergleich zum TDI logischer langsamer und ohne Turbo-Bums, für schlichtes Mitgleiten bei unter 5 l Verbrauch reichts mir aber locker :anbeten: .

    Vorteil: Der SDI hat theoretisch eine längere Lebensdauer und geringere Defektanfälligkeit, da keinen Turbo und Luftmegenmesser sowie ohne PD-Elemente. :cool: ... Steuern sind bei identischem Hubraum und selber Schadstoffklasse logischerweise gleich :O aber Öl, Anschaffungskosten und Versicherungseinstufung beim SDI günstiger. ;-)

    Nordische Grüße

    Örnie
     
  8. #7 BadHunter, 01.09.2005
    BadHunter

    BadHunter

    Dabei seit:
    18.02.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sereetz b. Lübeck
    Fahrzeug:
    Fabia 1,4 TDi Combi bis 2010, jettz Hyundai i30 CRDI Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Eggers, Bad Segeberg
    Kilometerstand:
    142000
    Ich selbst habe zwar den 1,4 TDi Bj. 2004, kenne aber den SDI von meinem Schwager. Der ist Bj. 2001 und er hat jetzt ca. 150.000 Km gelaufen. mein Schwager fährt ca. 40.000 Km pro Jahr und hatte bisher keine Probleme.

    Letztes Jahr war das erste Mal TÜV fällig, und er ist ohne Mängel und noch mit den ersten Bremsen (nach 120.000 Km!) durchgekommen. Na ja, was Anderes hätte ja auch kaum sein können als Bremsen, bei einem so jungen Auto...

    Also, keine Angst, ist schon ein tolles und ausgereiftes Auto.

    Gruß, Jens
     
  9. #8 MrBlack19, 01.09.2005
    MrBlack19

    MrBlack19 Guest

    Mein Fabia SDI hat mittlerweile über 160000km weg und ich kann mih nicht wirklich beschweren. Leider sind seit ein paar km die Radlager kaputt. Ansonsten nichts gewesen außer den planmäßigen Service Intervallen...
     
  10. #9 KleineKampfsau, 01.09.2005
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.021
    Zustimmungen:
    155
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSF 1250
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    13000
    Würde da lieber einen ab 2002 nehmen, denn da waren die ersten Kinderkrankheiten (vor allem Elektronik) schon recht gut behoben ...
    Gibt viele, die keine Probleme haben. Wenns Probleme gibt, dann aber vermehrt mit 1999-2001 er BJ.

    Andreas
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 MrBlack19, 01.09.2005
    MrBlack19

    MrBlack19 Guest

    Hatte vergessen zu sagen, daß mein Wagen Baujahr 2002 ist.
     
  13. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.070
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    32323
    Sehe ich ebenso wie KKS ... Baujahr 2001 war bei weitem noch nicht ausgereift :hammer:, da gabs immer noch Wassereinbrüche in den Türen und knarzende Amaturenbretter ... von den Koppelstangen ganz zu schweigen :motzen: .

    Das eigentliche Thema war jedoch der Motor und den gibts schon seit etlichen Jahren in Golf & Co. und ist quasi das ausgereifteste Bauteil an meinem ganzen Auto :D

    Nordische Grüße

    Örnie
     
Thema: Fabia SDI ab BJ 2001?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fabia 6y sdi ölmenge www.skodacommunity.de

Die Seite wird geladen...

Fabia SDI ab BJ 2001? - Ähnliche Themen

  1. Zünd oder Startunterbrechung Skoda Fabia 3 bj.2016

    Zünd oder Startunterbrechung Skoda Fabia 3 bj.2016: Benötige einen Tipp wo ich eine Zündunterbrechung oder Startunterbrechung abgreifen kann.
  2. Privatverkauf Friedrich Motorsport AGA Edelstahl ab Kat für Octavia 1Z u.a.

    Friedrich Motorsport AGA Edelstahl ab Kat für Octavia 1Z u.a.: Hallo, es ist mal wieder soweit: Ich gebe meinen Octavia II FL ab und habe ihn wieder in den Originalzustand versetzt. Biete hier meine AGA an:...
  3. Fabia III Ambition löst Japaner ab

    Fabia III Ambition löst Japaner ab: Hallo zusammen, vor ein paar Tagen habe ich mein neues Auto bestellt, nachdem ich seit fast 16 Jahren einen Mitsubishi Colt gefahren bin. Meine...
  4. Privatverkauf Federn aus Sportfahrwetrk Fabia 3

    Federn aus Sportfahrwetrk Fabia 3: Hallo, habe meinen Fabia 3 Combi (81KW Handschalter) mit Skoda Sportfahrwerk bestellt. Die Federn habe ich noch vor der Auslieferung gegen Eibach...
  5. Fabia kommt, Umbau naht

    Fabia kommt, Umbau naht: Schönen guten Abend zusammen, am Dienstag bekomme ich meinen neuen Fabia 3 Kombi in RaceBlu. Trotz das es ein Vernunftkauf ist möchte ich dem...