Fabia noch sparsamer mit drei Zylindern

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von M.Herrmann, 19.08.2002.

  1. #1 M.Herrmann, 19.08.2002
    M.Herrmann

    M.Herrmann Forengründer
    Moderator

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Winnenden
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus-Toepner.de
    Kilometerstand:
    30000
    Fabia: Noch sparsamer
    mit drei Zylindern

    19.08.2002

    Weiterstadt – ŠkodaAuto präsentiert einen neuen Einstiegsmotor für den Fabia: den 1,2 Liter HTP Dreizylinder Benzinmotor mit 40 kW/54 PS, der für die Limousine in den Ausstattungslinien Classic und Comfort geordert werden kann. Dabei steht das HTP für die Bezeichnung High Torque Power und weist auf hohes Drehmoment bereits bei niedrigen Drehzahlen hin. Trotz der großen Leistungsausbeute überzeugt der Verbrauch, der im kombinierten Messzyklus je nach Ausstattung bei 5,9 bis 6 Litern Super auf 100 Kilometern liegt. Eine Ausgleichswelle sorgt darüber hinaus für ruhigen Lauf.

    Zylinderblock und –kopf bestehen aus Aluminium. Die oben liegende Nockenwelle wird über eine Kette angetrieben, die während der gesamten Lebensdauer des Motors weder gewartet noch ausgetauscht werden muss. Neu ist die Anordnung des Katalysators unmittelbar hinter dem Auspuffkrümmer. Dies sorgt für seine besonders rasche Erwärmung nach einem Kaltstart. Damit verringert sich nicht nur die Emission, sondern auch der Kraftstoffverbrauch.

    Das Dreizylinder-Aggregat erfüllt mit Leichtigkeit die Abgasnorm EU4 und kann in Zukunft auch höheren Anforderungen entsprechen, wenn sich die gesetz-lichen Normen verschärfen. Der neue Basismotor für den Fabia ersetzt in der Limousine den bisherigen 1,4 Liter Vierzylindermotor mit 44 kW/60 PS.

    siehe dazu auch http://www.billigerdrucken.de/fabiaclub/forum/thread.php?threadid=2700
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. horst

    horst Guest

    Servus

    Fabia nicht nur sparsamer, sondern auch noch viel, viel langsamer :D :-(

    See ya..
     
  4. #3 toaster, 19.08.2002
    toaster

    toaster Forenurgestein

    Dabei seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    kurz vor dem Sauerland
    Sicherlich langsamer, aber vielleicht braucht auch nicht jede mehr Leistung? Für in der Stadt ist der Motor sicherlich absolut ideal...

    Mir persönlich wäre z.B. 1 Liter weniger Verbauch (im Schnitt) wichtiger als 15km/h mehr Topspeed. Nicht wegen dem Preis (merk ich bei meiner geringen Jahresfahrleistung eh kaum), aber da ich eh überwiegend auf Landstraßen unterwegs bin brauch ich die Leistung eh nicht und wenn ich dann auch noch sparen kann :headbang:

    Ob ich ihn mir letztendlich kaufen würde ist eine andere Frage.
     
  5. horst

    horst Guest

    Tja, jeder setzt seine Prioritäten anders.

    Für Leute die Spass am Autofahren haben und sparen wollen gibt es ja Gott sei Dank den TDI PD. :hihi:

    Und für die anderen gibts halt jetzt den 1.2. :O

    See ya..
     
  6. ?

    ? Guest

    Naja, es wäre schlimm wenn die Motorenpalette des Fabia nur auf zwei Maschinen reduziert wäre, zum Glück gibt es aber einige Motoren mehr. Fahrspaß bietet zudem sicher jeder Motor, denn Spaß haben bedeutet doch nicht mit dem Gasfuß denken oder?
    Viel langasmer ist der "Kleine" auch nicht, er kommt auf ähnliche Fahrleistungen wie zuvor die 60 PS Maschine, dafür sind allerdings die Verbrauchswerte deutlich geringer wie beim 60 PS Bruder.
    Die Maschine ist sicher ideal für alle die einen Zweitwagen benötigen oder fast überwiegend im Stadtverkehr fahren.
    Das dieser Fabia nicht für jeden etwas ist, das ist klar, nur ist es doch schön das man sieht das bei Skoda weiterentwickelt wird, das läßt auch auf andere Alternativen zu den bisherigen Motoren hoffen.
    Es gab und gibt immer wieder Autohersteller die den Fehler machen zu wenige Motoren für ihre Fahrzeuge anzubieten, das rächt sich immer recht schnell und die Verkaufszahlen gehen rapide in den Keller, z.b. Ford kommt häufig erst nur mit "Nischenmotoren" und erst 1-2 Jahre später mit den attraktiven Motoren, oder beim Audi A2 war es ähnlich. glücklicherweise macht Skoda diesen Fehler nicht, sondern bietet für jeden Geschmack etwas an.

    Gruß
    Mic
     
  7. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Ich habe mir dieses Motörchen in Mlada Boleslav etwas genauer angeschaut ("... he, wie lange brauchst Du da noch, wir wollen weiter ..."). Es sind eine Menge interessanter Neuerungen dabei. Wie ein Schneekönig habe ich mich über die Steuerkette gefreut ( habe noch nie eine reissen oder runterspringen sehen - ausser beim Nissan - Zahnriemen dagegen öfters ), von den Muldenkolben war ich allerdings nicht begeistert, da wir bessere Erfahrungen mit flachen Kolben gemacht. Die Kurbelwelle ist besser gelagert als bei den Vorgänger-Serienmotoren. Das relativ (für den geringen Hubraum) hohe Drehmoment hat der Motor in erster Linie der Einspritzung und dem sehr langen und gut durchdachten Ansaugweg zu verdanken. Der Ölfilter ist wieder ein Papieraustauschfilter - wie beim S100 oder älteren 105er/120ern.
    Trotz allem Fortschritt wird es mit der angepriesenen Sparsamkeit bei dem 1,1 t-Mobil beim Erreichen der Zielgruppe nicht weit her sein. Wenn dieser Wagen als Zweitauto in einer normalen Familie landet und Mutti (kann auch Papi sein - man möge mir es nachsehen) das Wägelchen für den 4km langen Arbeitweg ( "Nein, höher wie in den Dritten schalt ich nich !" - sagt zumindest immer meine Mutter), zum Shoppen oder Besuchen nahewohnender Freunde oder abends die lieben Kinderchen für die Sprints an den 5 Ampeln zwischen McD und Disco vergewaltigen, dürften die Werksangaben im Verbrauch mit Abstand nicht zu halten sein. Gibs das Ding auch mit Klima ? Dann sowieso nicht .
    Ich will den 1.2er nicht verunglimpfen. Immerhin ein Lichtblick gegenüber dem 1.0. Aber wie vorher schon jemand sagte, wer schnell fahren und sparen will, kauft einen TDi PD. Mein Vater zumindest ist unheimlich begeistert davon. Wer ihn sich nicht leisten kann, sollte einen Gebrauchten kaufen oder seine Erwartungen zurückschrauben. Oder wie ich selber Hand anlegen.

    Skomo
     
  8. #7 toaster, 19.08.2002
    toaster

    toaster Forenurgestein

    Dabei seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    kurz vor dem Sauerland
    Ich möchte den Satz noch ergänzen:

    "Wer schnell fahren und sparen möchte und eine entsprechende Kilometerleistung im Jahr hinbekommt sollte einen TDI kaufen"

    Sicher wird er bei Kurzstreckenfahrten den angegebenen Verbrauch nicht erreichen, dass schafft kein Auto. Nur dennoch wird er sparsamer sein als der 1,4 Liter Motor...
     
  9. HR1004

    HR1004 Guest

    <= 55 PS :-( : Also ich hatte mal das Vergnügen längere Zeit den alten Fiesta meiner Mutter mit 55 PS zu fahren ... Fahrspaß = 0, Verbrauch = sehr sparsam. Sprich es hat alles sein für und wieder, aber mir persönlich waren 55 PS damals zu wenig.

    PS: ... ich wäre mal eher für den Fabia RS !!!
     
  10. Svenni

    Svenni Guest

    Hallo Newsgroup,

    hab den 3 Zylinder bestellt. denke es ist das richtige auto für mich, fahre keine rennen und um von a nach b zu kommen wird es reichen. aber wenn ich ehrlich bin, bin ich auch gespannt !! Aber habe jetzt 58 PS, dann dürften die 55 PS auch nicht viel schlechter sein.

    Skoda Fabia Comfort + Cool Paket in Diamant Silber

    Gruss aus Neuss am Rhein
    Svenni
     
  11. Daniel

    Daniel Guest

    Dann darf ich auch mal ...

    Für Leute die gerne Ruß in die Atmosphäre blasen und beim tanken stinkende Finger kriegen wollen gibt es die TDi ... für alle anderen die D4-Benziner. ;-)

    Und jetzt gleichmal Fullstop an alle Diesel-Freunde ... denn der TDI-PD ist keinesfalls das Nonplusultra, und auch nicht der Messiahs ... den darf man ruhig mal kritisieren :-)

    Vor allem der Preisunterschied zwischen dem 1.2 und dem 1.9 TDi liegt etwa in dem Bereich in dem man etwa 2-3 Jahre lang den 3-Zylinder betanken kann ;-) ... nicht zu vergessen der Eilzugzugschlag bei der Versicherung, den Wartungkosten, den Steuern usw.
     
  12. Mark

    Mark Guest

    Mit dem Ruß ok, aber so viel schlimmer ist das nicht.
    Und mit stinkenden Fingern habe ich auch keine Erfahrung.

    Super und Super Plus riechen wohl nicht????:lmaa:

    Wer viel fährt der fährt den 1,2 innerhalb von einem Jahr zu boden. Ich habe schon einen 1,4 mpi geschafft.

    Auf langen Strecken vor allem auf den Landstrasse gehst du am STock mit die kleinen Benziner. Am nächsten Berg hängt dann die Kiste.
     
  13. Daniel

    Daniel Guest

    Also ich weiß ja nicht... aber an Tankstellen hängem meines wissens Diesel-Handschuhe, und keine Benzin-Handschuhe.

    Ich glaube manchmal Dieselfahrer ignorieren gekonnt die tollen eigenschaften des Sprits, denn wenn mal was daneben geht, auf die Schuhe oder die Hände dann stinkts wie ein Heizöltanker. Geht schwer ab usw.
    Benzin verflüchtigt sich und riecht dabei nichtmehr.

    Das es mit dem Ruß nicht schlimm ist kann man sehen wie man will ... ich will mal ganz wertfrei auf diverse Studien zu der krebserregenden Tendenz durch die Mikrofeinen Partikel hinweisen.

    Der 1.2 Liter ist ein nagelneu entwickelter 4 Ventiler ... und keineswegs mit dem MPi zu vergleichen ... ich hab meinen 1.0 12V Corsa in nicht ganz 2 Jahren auf 65.000 KM gebracht ohne irgendein Motorproblemchen zu haben.
    Mein Fabia läuft inzwischen bei 42.000 KM nach 1,75 Jahren und hat auch null komma null probleme mit dem Motor. Solche Argumente ziehen garnichtmehr, da ein Turbodiesel durch die viele Technik die da die Kraft macht, genauso anfällig ist wie ein Benziner ... da kann nur der SDI mit seiner simplen aber wiederstandsfähigen Technik punkten.

    Ausserdem kann man moderne Autos auch immernoch schalten, was oft unter den Tisch fällt ... wenn ich an meinen 1.0 zurückdenke, der hatte kaum druck von unten, war auch ein 4 Ventiler, mit weniger drehmoment als der kommende 1.2 aber dennoch bin ich weder an einem Berg hängengeblieben noch öfter auf der Landstraße überholt worden als mit dem Fabia (beim Fabia liegt die Überholquote auf der Landstraße immernoch bei 0 :D ) ... ist eben alles ansichtssache wenn man objektiv ist.

    Und ich sag's nochmal, jemand der keinen TDi braucht wird kaum für Leistung die total unnötig ist einen Preis um die 15-20tsd € bezahlen.
    Denn da sind die alternativen - der SDI und der 1.2 einfach viel naheliegender.

    Ergo, der TDi ist kein goldenes Kalb und muß nicht angebetet werden ... aber das ist eine andere Geschichte, und wurde auch schon gaaaanz oft diskutiert.
     
  14. #13 Siegerl, 21.08.2002
    Siegerl

    Siegerl Guest

    Hallo Leute,

    ich hab noch den alten 1.4er mit 60 PS, den es jetzt nicht mehr gibt. Wie sieht es denn aus, wenn in Zukunft mal was kaputt geht. Kann man immer noch Ersatzteile oder AT-Motoren bekommen und zu welchen Preisen? Gibt es da gesetzl. Vorschriften?
     
  15. MDJ

    MDJ

    Dabei seit:
    12.11.2001
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Lauta 02991
    Fahrzeug:
    Skoda Superb V6 TDI 2003
    Werkstatt/Händler:
    ehemaliges Autohaus Socher GmbH Hoyerswerda, Autohaus Elitzsch GmbH Hoyerswerda
    Kilometerstand:
    335000
    Hallö!

    Also wieder so einen Motor, wo man beim Anfahren an der Kreuzung vom dahinterfahrenden LKW fast angeschoben wird??? :nee:

    Also ihr könnt mir glauben, daß mir mit einem 75PS - Fabia bei mittlerer Beladung das Lachen einfach vergangen ist - es wurde zum Teil lebensgefährlich!
    Jeder Überholversuch (nur LKW´s!!!) wurde zum Wettlauf mit dem Schutzengel. Und dann noch kleinere Motörchen?
    Dann gibts noch mehr von den "LKW-Windschattenfahrern" - weil sie einfach nicht vorbeikommen!!! Und wer wie ich häufig Landstraße rumkurvt, weiß was das bedeutet - endlose Kolonnen!
    Die Spritersparnis steht hier im Widerspruch zu dem Mehrverbrauch, den andere (mit längeren Wegstrecken) haben, weil sie auf solche Fahrzeuge auflaufen.

    (Am besten, man klebt an solche Modelle gleich die Startnummer 50 ran!!!):hihi:

    So - meine Meinung zu solchen VerKehrsbremsen!
    Tretet mich, schlagt mich, gebt mir Tiernamen!
    :veilchen:

    mfg von mdj
     
  16. fenris

    fenris Guest

    Also was die Spritersparnis angeht muß ich da leider wiedersprechen.

    Ich fahre jeden Tag 130 km Landstraße. Und das durch Südthüringen. Das bedeutet Berge und weit und breit keine Autobahn die die Landstraße ein bißchen entlasten könnte. An ca. 4 von 5 Tage einer Woche bin ich deshalb gezwungen hinter LKWs, Busen (die mit maximal 2 Personen besetzt sind :bissig: ) und Leuten mit viel zu viel Zeit für den Weg zur Arbeit herzufahren. An diesen Tagen schaffe ich einen Verbrauch von ca. 4,6 bis 4,7 l/100km. An Tagen mit freien Straßen oder guten Überholmöglichkeiten liegt der Verbrauch dann bei ungefähr 5,5 l. Eine Zeitersparnis bringen diese Tage trotzdem nicht, weil man das meiste an Ampeln wieder verliert.

    Und Zeit spart man leider genauso wenig. Ich habe mal mit einem Kumpel einen Test gemacht. Er fährt extrem sparsam und "vorsichtig" (trotz 90 PS). Ich habe versucht so schnell wie möglich die Strecke zu schaffen. (wer es kennt: es war zwischen Suhl und Hildburghausen; ca. 35 km). Das beste was ich auf dieser Strecke nach drei Wochen Test geschafft habe war ein Vorsprung von 4 min).

    Ich bin wirklich kein Verfechter des "spritsparenden" Fahrens. Im Gegenteil, nach 4 Jahren Felicia 1,3x mit 45 kW weiß ich jetzt wie schön das Gefühl ist, dem Schleicher der einem jeden Tag den Puls in die Höhe treibt endlich mal das Heck zeigen zu können. Aber was nützt es den LKW an der Kreuzung abzuhängen nur um nach einem Kilometer freier Fahrt hinter dem nächsten herzufahren? In solchen Situationen reichen dann 50 PS schon vollkommen aus.

    @MDJ
    Wie wäre es mit einer Selbsthilfegruppe für durch Schleicher und LKWs herzinfarktgefährdete Fahrer? Ich stehe jederzeit zur Verfügung. :heul: :heul: :heul: :schuss:
     
  17. Mark

    Mark Guest

    @ Daniel

    Ich kenne kein Motorproblem beim tdi / im gegenteil die werden überall gelobt wegen ihrer hohen Laufleistung
    ( Ausnahmen bestätigen die Regel )

    Zum Diesel: also ich habe mich noch nicht bekippt und das Benzin nicht riecht kannst du anderen erzählen.
    Damit langweilst du mich weil das auch kein Argument ist.

    @ MDJ

    Ich muss dir vollkommen recht geben.
     
  18. #17 M.Herrmann, 22.08.2002
    M.Herrmann

    M.Herrmann Forengründer
    Moderator

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Winnenden
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus-Toepner.de
    Kilometerstand:
    30000
    sorry wenn ich mal wieder dazwischen muss, aber ich zweifle bald an den lesefähigkeiten mancher user...

    oben steht nicht "diskussion ob diesel oder benzin stinkt" und auch nicht "langsamfahren nervt", sondern die erweiterung der motorenpalette durch einen neuen dreizylinder. falls euch die mitreingerutschten problemchen mehr interessieren, dann macht einen neuen thread mit passendem namen auf!
    bitte versucht nicht immer in jeden thread den glaubenskrieg "diesel vs. benzin" reinzubringen, das ist genauso sinnlos wie "mein auto ist das tollste" oder "benachteiligung der user die keinen fabia fahren, weil alle mods fabias haben"...

    und jetzt bitte zurück zum thema...
     
  19. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 supermario, 23.10.2002
    supermario

    supermario Guest

    ...schon gelesen: der fabia soll als 3 zylinder mit 56 ps kommen. und ads für unter 11 000 euro :zwinker: .

    ...mehr dazu in der autobild vom 18.10.2002
     
  21. #19 LordMcRae, 23.10.2002
    LordMcRae

    LordMcRae Guest

    Ich finds ja gut das Skoda nen auto mit nem sparsamen 1.2er motor bringt.
    Zum Beispiel für frauen die jeden Tag damit nur ins büro durch die stadt müssen ist das doch völlig ausreichend. Was hab ich davon wenn ich 150PS hab und eh nur 50km/h fahren kann.
    Ich persönlich möchte kein auto mit einem so kleinen und leistungschwachen motor fahren und bin sehr froh über meine 80PS die im Felicia völlig ausreichend sind, auch um schnell zu fahren. (Wer den Feli kennt weis wie der abgeht)
    Aber es gibt halt leute für die der 1.2er ausreichend ist. Und für diese Leute ist dieses auto auch gedacht, wem die 55PS nicht ausreichen kann doch gern nen auto mit stärkerem motor kaufen. Wird doch keiner gezwungen den 1.2er zu kaufen.

    MFG LordMcRae
     
Thema:

Fabia noch sparsamer mit drei Zylindern

Die Seite wird geladen...

Fabia noch sparsamer mit drei Zylindern - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig

    Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig: Hallo, leider haben wir uns etwas verschätzt was die Größe unseres Hundes betrifft. Daher biete ich meine neuwertige Hundetransportbox von der...
  2. Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€

    Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€: Hallo, Kollege will seinen Dieselfilter gewechselt haben. Er sagt immer 1 mal im Jahr vor Frost? Normal ist Mahle Knecht Filter Kl 157 verbaut für...
  3. Abgedunkelte Rückleuchten? - Fabia Monte Carlo

    Abgedunkelte Rückleuchten? - Fabia Monte Carlo: Moinsen, da ich bisher nichts gefunden hab, versuch ichs mal hier: ich bin schon seit einer Weile auf der Suche nach abgedunkelten Rückleuchten...
  4. Fabia joy schon micro defekt

    Fabia joy schon micro defekt: War heute beim :) und festgestellt das das Micro defekt war .Das Auto noch kein jahr alt .sofort getauscht und freisprechen geht wieder .top Service
  5. Fabia 2 RS Abgasanlage

    Fabia 2 RS Abgasanlage: Guten Tag Gemeinde Und zwar mein Plan: Ich würde unter meinen gerne den Endschalldämpfer vom Fabia RS anbringen. Die Abgasanlage die ich...