Fabia mit Problemen

Diskutiere Fabia mit Problemen im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Das geht problemlos. Man ist nicht gezwungen die AU bei der HU zu machen. In diesem Fall ist da aber ein fader Beigeschmack
  • Fabia mit Problemen Beitrag #61
Lucky

Lucky

Dabei seit
08.11.2002
Beiträge
2.839
Zustimmungen
79
Ort
Dortmund
Fahrzeug
Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance *verkauft*
Werkstatt/Händler
AH Kosian IS
Kilometerstand
205000
Das geht problemlos. Man ist nicht gezwungen die AU bei der HU zu machen.
In diesem Fall ist da aber ein fader Beigeschmack
 
#
schau mal hier: Fabia mit Problemen. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  • Fabia mit Problemen Beitrag #62

Joro

Dabei seit
16.12.2022
Beiträge
42
Zustimmungen
24
Ein kleines Update meiner Story. Wie schon erwähnt, hatte ich vor ca. 2 Wochen mit einem Anwalt telefoniert und dieser teilte mir keine guten Erfolgsaussichten mit, hier gegen den Verkäufer vorgehen zu können. Nachdem sich für mich eine neue Erkenntnis ergeben hat, habe ich den Anwalt letzte Woche erneut kontaktiert mit der Frage, ob sich dadurch meine Ausgangslage vielleicht verbessert, was der Anwalt allerdings ebenfalls verneint hat. Also den Anwalt kann ich abhaken. Wahrscheinlich ist so ein Fall, mit einem Kaufpreis von 2.200EUR, nicht rentabel...

Letzte Woche habe ich nach 80km erneut Öl nachfüllen müssen. Werde spätestens alle 100km kontrollieren und sicher jedes Mal auffüllen müssen. Ist natürlich kein Dauerzustand. Ein Verkauf wäre nur mit einem schmerzlichen Verlust verbunden. Evtl. doch ein Austauschmotor? Angebote gibt es, auch angeblich geprüfte, für um die 500EUR. Platz, Motorkran und auch die entsprechende Hilfe wurden mir angeboten. Mal schauen...
Dazu findet man auch hier im Forum einiges, Suchwort BMD.

Eigentlich bemerkenswert, dass der Motor von @Joro s Fahrzeug bis vor kurzem überlebt hat...
Hallo! Der BMD ist meines Wissens der 6V, oder?

Ich habe ja den BME, also 12V. Dann gibt es noch den AZQ, ebenfalls 12V. Irgendwo habe ich gelesen, dass wohl allesamt Probleme mit der Steuerkette haben sollen. AZQ und BME sollen identisch sein, mit dem kleinen Unterschied, dass der BME eine geänderte Kettenführung hat, was allerdings keinen Unterschied machen soll, da die Probleme mit der Steuekette hier ebenfalls auftreten können.

Der Verkäufer meines Fabias sagte, dass Seuerkette und zusätzlich die Ventile jeweils ein Schwachpunkt bei dem 1.2 12V HTP ist. Deshalb hatte er Steuerkette und Ventile erneuert.

Aber sind diese 3 Zylinder wirklich so anfällig, bzw. nicht so langliebig? Bei der Recherche nach einem Austauschmotor, sind mir einige mit einer hohen Laufleistung aufgefallen, wobei natürlich die entscheidene Frage wäre, im welchem Zustand der jeweilige Motor ist. 210.000km, 240.000, 265.000km...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Fabia mit Problemen Beitrag #63
Laser-Weiß

Laser-Weiß

Dabei seit
11.12.2021
Beiträge
916
Zustimmungen
992
Fahrzeug
Fabia III 1.0 MPI 55KW Cool Plus Enjoy Bj. 2018
Aber sind diese 3 Zylinder wirklich so anfällig, bzw. nicht so langliebig?
Leider ist diese gesamte 1,2 L 3 Zylinder Motorgeneration aus der Zeit von ca 2001- ca 2009/2010, egal ob 6V oder 12V, sowohl hinsichtlich der Steuerketten, als auch noch zusätzlich hinsichtlich dem zu nah am Motor konstruierten Katalysator anfällig. Meistens sind es ja irgendwelche hochgezüchteten "Sportmotoren", die ihre Schwachstellen haben, aber hier hat VW ausgerechnet den Einstiegsmotor nicht besonders solide gemacht.
Wie gesagt, der 1,2L 3-Zylinder ist ja noch bis ca 2014 angeboten worden. Angeblich soll zumindest das Thema mit dem zu nah am Motor konstuierten Katalysator ab ca 2009/ 2010 verbessert worden sein. keine Ahnung, ob es bei den Austausch-Steuerketten auch verbesserte haltbarere Versionen gab. So tief stecke ich da nicht in der Materie drin.

Am besten wäre es wohl gewesen, Du hättest von diesem Motor generell Abstand genommen und beim Fabia z.B. den 1,4 MPI genommen. Der wäre in jedem Fall haltbarer.

Die Situation ist für Dich auf jeden Fall sehr ärgerlich und wohl generell ein Verlustgeschäft. Wenn Du dem Verkäufer keinen Betrug - und damit eine Rücknahme des Fahrzeugs - nachweisen kannst, bleiben ja nur zwei Dinge:
Entweder Du behälst den Wagen (TÜV und fürs Alter ordentliche Substanz sprechen ja durchaus dafür) und investierst in einen Austauchmotor, der wird aber, sofern er in einem guten Zustand ist, sicherlich schon eher 800- 1000 Euro kosten. Mit etwas Glück können auch 500 Euro Motoren in Ordnung sein. Dann noch die Einbaukosten, die im Regelfall eigentlich auch 1000 Euro kosten dürften...
Eventuell lässt sich noch eine Motorrevision kostengünstiger machen, da bin ich aber überfragt.

Selbst wenn Du Kontakt zu jemanden hast, der Dir einen sehr guten Preis beim Einbau macht, wirst Du sicherlich trotzdem für die Motorinstandsetzung 1300- 1500 Euro zahlen müssen. Eher insgesamt Richtung 2000 Euro.

Oder Du verkaufst ihn, natürlich mit Verlust.

Hier
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/...=8b587f89-5db9-1ed8-5834-abd02e47aac5&ref=srp

wird ein ungefähr vergeleichbarer Wagen mit Motorproblemen für 1700/ 1500 Euro angeboten.
Schätze mal, dass Du noch irgendwas zwischen 1000 und 1500 Euro dafür kriegen könntest.
Wenn Du nicht emotional an dem Wagen hängst (bei der Geschichte wohl eher nicht), kommt Dich ein Weiterverkauf an einen Schrauber/ Bastler etc wahrscheinlich unterm Strich günstiger.
 
  • Fabia mit Problemen Beitrag #64

Joro

Dabei seit
16.12.2022
Beiträge
42
Zustimmungen
24
Eine gute Substanz hat der Wagen, für seine bald 17 Jahre. Und der Fabia ist sicher ein ordentliches und vorallem für meine Zwecke, ausreichendes Fahrzeug.

Wenn dieser 3 Zylinder tatsächlich eine Fehlkonstruktion ist, spricht das natürlich nicht für einen Weltkonzern, obwohl auch die nur mit Wasser kochen. Trotzdem handelt es sich hier nicht um einen hochgezüchtenden Motor. Meiner Meinung nach müssen grundsätzlich, egal bei welchem Auto, Motor und Getriebe in Ordnung sein. Alles andere sind dann eher "Kleinigkeiten".

Ein Autohändler hat mir gestern 750EUR geboten. Ein weiterer Händler, mit der Option bei ihm ein anderes Auto zu kaufen und meinerseits mit der Hoffnung max. 500EUR draufzulegen, hat mir nur den Schrottwert angeboten. Ich denke, die Option mit einem Austauschmotor ist die einzige, die ganze Sache finanziell noch erträglich zu gestalten, unter der Voraussetzung, dass der Einbau durch die angedeutete Hilfe erfolgt. Allerdings auch die Option, für die ich viel Zeit investieren müsste.

Ich biete meinen Fabia momentan zum Verkauf an und die Nachfrage ist sehr gering und außer den o.g. Angeboten, erfolgte bisher keine nennenswerte Reaktion. Ich hatte, bzw. hoffe noch, dass sich ein Schrauber meldet, der eine gewisse Affinität zu diesen Motoren hat und der zufällig einen guten Motor in der Ecke stehen hat und über die Möglichkeit verfügt, einen Motor einzubauen...Sehr unwahrscheinlich.

Ich habe letzte Woche einige Schrottplätze in meiner Umgebung kontaktiert. Es ist ein Motor verfügbar, ca. 130.000km, angeblich auf Kompression gestestet und für OK befunden, für 400EUR. Allerdings wäre dann die Frage, in welchem Zustand die Ventile und Steuerkette sind. Das würde bedeuten, diese im Zweifel zu erneuern, was wiederum bedeuten würde, den Motor zu öffnen. Die Teile, also Steuerkettensatz, Ventile, Zylinderkopfdichtung sind relativ günstig, wäre aber auch viel Arbeit. Und um das Worst Case Szenario zu umgehen, dass der dann halb revidierte Austauschmotor nicht auch einen erhöhten Ölverbrauch hat, müsste man gleich die Kolbenringe mit erneuern. Hierzu müsste der Motor aber nahezu komplett zerlegt werden. Dann vielleicht doch vorher den alten Motor inspezieren...Aber will ich das? Eigentlich nicht. Alles Grütze...

Viele Grüße an alle.







Leider ist diese gesamte 1,2 L 3 Zylinder Motorgeneration aus der Zeit von ca 2001- ca 2009/2010, egal ob 6V oder 12V, sowohl hinsichtlich der Steuerketten, als auch noch zusätzlich hinsichtlich dem zu nah am Motor konstruierten Katalysator anfällig. Meistens sind es ja irgendwelche hochgezüchteten "Sportmotoren", die ihre Schwachstellen haben, aber hier hat VW ausgerechnet den Einstiegsmotor nicht besonders solide gemacht.
Wie gesagt, der 1,2L 3-Zylinder ist ja noch bis ca 2014 angeboten worden. Angeblich soll zumindest das Thema mit dem zu nah am Motor konstuierten Katalysator ab ca 2009/ 2010 verbessert worden sein. keine Ahnung, ob es bei den Austausch-Steuerketten auch verbesserte haltbarere Versionen gab. So tief stecke ich da nicht in der Materie drin.

Am besten wäre es wohl gewesen, Du hättest von diesem Motor generell Abstand genommen und beim Fabia z.B. den 1,4 MPI genommen. Der wäre in jedem Fall haltbarer.

Die Situation ist für Dich auf jeden Fall sehr ärgerlich und wohl generell ein Verlustgeschäft. Wenn Du dem Verkäufer keinen Betrug - und damit eine Rücknahme des Fahrzeugs - nachweisen kannst, bleiben ja nur zwei Dinge:
Entweder Du behälst den Wagen (TÜV und fürs Alter ordentliche Substanz sprechen ja durchaus dafür) und investierst in einen Austauchmotor, der wird aber, sofern er in einem guten Zustand ist, sicherlich schon eher 800- 1000 Euro kosten. Mit etwas Glück können auch 500 Euro Motoren in Ordnung sein. Dann noch die Einbaukosten, die im Regelfall eigentlich auch 1000 Euro kosten dürften...
Eventuell lässt sich noch eine Motorrevision kostengünstiger machen, da bin ich aber überfragt.

Selbst wenn Du Kontakt zu jemanden hast, der Dir einen sehr guten Preis beim Einbau macht, wirst Du sicherlich trotzdem für die Motorinstandsetzung 1300- 1500 Euro zahlen müssen. Eher insgesamt Richtung 2000 Euro.

Oder Du verkaufst ihn, natürlich mit Verlust.

Hier
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/...=8b587f89-5db9-1ed8-5834-abd02e47aac5&ref=srp

wird ein ungefähr vergeleichbarer Wagen mit Motorproblemen für 1700/ 1500 Euro angeboten.
Schätze mal, dass Du noch irgendwas zwischen 1000 und 1500 Euro dafür kriegen könntest.
Wenn Du nicht emotional an dem Wagen hängst (bei der Geschichte wohl eher nicht), kommt Dich ein Weiterverkauf an einen Schrauber/ Bastler etc wahrscheinlich unterm Strich günstiger.
 
  • Fabia mit Problemen Beitrag #65

Erzi

Dabei seit
24.09.2017
Beiträge
2.991
Zustimmungen
1.856
Du bist nicht zu beneiden. Ich hatte aber anfangs schon geschrieben das du zusehen sollst wie du das Auto wieder los wirst. Idealerweise beim Verkäufer oder wahlweise Betrüger.
 
  • Fabia mit Problemen Beitrag #66

Joro

Dabei seit
16.12.2022
Beiträge
42
Zustimmungen
24
Du bist nicht zu beneiden. Ich hatte aber anfangs schon geschrieben das du zusehen sollst wie du das Auto wieder los wirst. Idealerweise beim Verkäufer oder wahlweise Betrüger.
Ja, genau das hatte ich Anfangs dem Verkäufer vorgeschlagen, der sich aber nicht darauf eingelassen hat. Natürlich wäre es seitens des Verkäufers nur fair gewesen, so wie das Ganze gelaufen ist, den Wagen zurückzunehmen. Ich bin ihm auch zuletzt entgegengekommen, mit dem Vorschlag, dass er den für 2.000EUR zurückkaufen soll. Dann hätte er sich nach einer erneuten Reparatur einen anderen Käufer suchen können. So sind mir offensichtlich die Hände gebunden...
 
  • Fabia mit Problemen Beitrag #67

Erzi

Dabei seit
24.09.2017
Beiträge
2.991
Zustimmungen
1.856
Wie er das ausschlagen kann. So ein tolles Auto. Von mir würde er eher 2 blaue Augen und ne blutige Nase bekommen.
 
  • Fabia mit Problemen Beitrag #68

Joro

Dabei seit
16.12.2022
Beiträge
42
Zustimmungen
24
Ja, auf diese Gedanken könnte man kommen, diese aber auch dann in die Tat umzusetzen, ist was anderes. Würde nichts bringen, ok Genugtuung, aber auch eine Anzeige wegen Körperverletzung...

Habe heute Mittag auf allen drei Zylindern die Kompression gemessen. Alle drei gleich, bei 18 bar, wenn ich das korrekt abglesen habe. Eigentlich schon mal ein gutes Zeichen.

Anschließend mit einer Endoskopkamera die Zylinder inspeziert, soweit möglich, brachte aber auch keine Erkenntnis.

Was mir aufgefallen ist, dass die Zündkerze auf dem mittleren Zylinder sehr verrußt war, obwohl ich die vor kurzem erst erneuert habe. Die alte Zündkerze auf dem gleichen Zylinder war ebenfalls sehr verrußt.

Evtl. werde ich nächste Woche die Ventilschaftdichtungen prüfen, obwohl die der Vorbesitzer angeblich auch erneuert hat. Vielleicht hat der ja eine vergessen...?(
 
  • Fabia mit Problemen Beitrag #69

Erzi

Dabei seit
24.09.2017
Beiträge
2.991
Zustimmungen
1.856
Bestimmt. Einfach vergessen. Der hat einiges vergessen. Hauptsache das Geld kassiert.
 
  • Fabia mit Problemen Beitrag #70
Laser-Weiß

Laser-Weiß

Dabei seit
11.12.2021
Beiträge
916
Zustimmungen
992
Fahrzeug
Fabia III 1.0 MPI 55KW Cool Plus Enjoy Bj. 2018
Ich biete meinen Fabia momentan zum Verkauf an und die Nachfrage ist sehr gering und außer den o.g. Angeboten, erfolgte bisher keine nennenswerte Reaktion.
Ich habe die Anzeige gefunden:
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/...=66d25e1b-5a3c-8253-ef56-80744901f24c&ref=srp

Rein von den Bildern her macht er tatsächlich noch einen dem Alter entsprechend guten Eindruck. Häufig sind ja in der Stoßstange z.B. irgendwelche Beulen und Kratzer, aber hier nichts davon. Also das sprcht durchaus noch für einen Motortausch.

Ich würde an Deiner Stelle den Kaufpreis evtl noch etwas weiter heruntersetzen, vielleicht lockt das mehr Interessenten an. Zumindest unter die symbolischen 2000 Euro. Zum Beispiel 1800 Euro und dann zusätzlich Verhandlungsbasis. Wenn Du dann noch 1500 Euro dafür bekommst, wäre das meine ich unterm Strich noch das kleinere Übel, weil einen komplett neuen Motor samt Einbau für nur 700 Euro bekommt man normalerweise nicht, außer man hat Spitzen-Beziehungen und jemanden, der es gut mit einem meint.
 
  • Fabia mit Problemen Beitrag #71

Erzi

Dabei seit
24.09.2017
Beiträge
2.991
Zustimmungen
1.856
Sorry. Musste gerade schmunzeln weil mir da gleich ein Kommentar dazu einfällt.
Er kennt schon einen der es gut mit ihm meint.
 
  • Fabia mit Problemen Beitrag #72

Joro

Dabei seit
16.12.2022
Beiträge
42
Zustimmungen
24
Ich habe die Anzeige gefunden:
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/...=66d25e1b-5a3c-8253-ef56-80744901f24c&ref=srp

Rein von den Bildern her macht er tatsächlich noch einen dem Alter entsprechend guten Eindruck. Häufig sind ja in der Stoßstange z.B. irgendwelche Beulen und Kratzer, aber hier nichts davon. Also das sprcht durchaus noch für einen Motortausch.

Ich würde an Deiner Stelle den Kaufpreis evtl noch etwas weiter heruntersetzen, vielleicht lockt das mehr Interessenten an. Zumindest unter die symbolischen 2000 Euro. Zum Beispiel 1800 Euro und dann zusätzlich Verhandlungsbasis. Wenn Du dann noch 1500 Euro dafür bekommst, wäre das meine ich unterm Strich noch das kleinere Übel, weil einen komplett neuen Motor samt Einbau für nur 700 Euro bekommt man normalerweise nicht, außer man hat Spitzen-Beziehungen und jemanden, der es gut mit einem meint.
Genau das ist der. Mal schauen, was sich in den nächsten Tagen noch so ergibt. Bin da aber nicht zuversichtlich. Der Ölverbrauch schreckt zurück...
 
  • Fabia mit Problemen Beitrag #73
Laser-Weiß

Laser-Weiß

Dabei seit
11.12.2021
Beiträge
916
Zustimmungen
992
Fahrzeug
Fabia III 1.0 MPI 55KW Cool Plus Enjoy Bj. 2018
Genau das ist der. Mal schauen, was sich in den nächsten Tagen noch so ergibt. Bin da aber nicht zuversichtlich. Der Ölverbrauch schreckt zurück...
Finde ich von Dir sehr anständig, dass Du transparent die Motorprobleme erwähnst.

Für jemanden, der selber so einen Motortausch vornehmen kann, wäre das eigentlich genau das richtige. So wird das aber eine ziemlich teure Angelegenheit.

Hast Du denn mal in der Werkstatt nachgefragt, was so ein Motoraustausch rein vom Arbeitsaufwand her kosten würde?
Immerhin sollte es bei dem Auto und Motor vom Aufwand her nicht ganz so schlimm ein.
 
  • Fabia mit Problemen Beitrag #74

Joro

Dabei seit
16.12.2022
Beiträge
42
Zustimmungen
24
Finde ich von Dir sehr anständig, dass Du transparent die Motorprobleme erwähnst.

Für jemanden, der selber so einen Motortausch vornehmen kann, wäre das eigentlich genau das richtige. So wird das aber eine ziemlich teure Angelegenheit.

Hast Du denn mal in der Werkstatt nachgefragt, was so ein Motoraustausch rein vom Arbeitsaufwand her kosten würde?
Immerhin sollte es bei dem Auto und Motor vom Aufwand her nicht ganz so schlimm ein.
Die Kosten für einen Motortausch in einer Werkstatt habe ich noch nicht erfragt. Ich denke so was wird exorbitant teuer.

Wie ich schon sagte, würde ein Austauschmotor für mich nur in Frage kommen, wenn die erwähnte Hilfe, die mir mein Arbeitskollege angeboten hat, auch tatsächlich erfolgt. Er verfügt über eine gute Schraubererfahrung und meinte, dass wäre keine große Sache. Ich alleine würde mir das nicht zutrauen. Wenn es also mit dem besagten Austauschmotor für 400EUR und Arbeit für ein Wochenende getan wäre, würde ich das wahrscheinlich angehen.

Aber die große Frage wäre halt, im welchem Zustand der Austauschmotor ist. Im schlimmsten Fall stellt man nach dem Umbau fest, dass der Austauschmotor ebenfalls einen hohen Ölverbrauch hat. Das wäre der absolute Irrsinn.

Um auf Nummer sicher zu gehen, müsste man den Austauschmotor komplett revidieren. Das kann man natürlich auch mit dem alten machen, würde man hierbei sicher Geld sparen, ist aber so oder so, mit viel Arbeit verbunden.

Schwierig.
 
  • Fabia mit Problemen Beitrag #75
Laser-Weiß

Laser-Weiß

Dabei seit
11.12.2021
Beiträge
916
Zustimmungen
992
Fahrzeug
Fabia III 1.0 MPI 55KW Cool Plus Enjoy Bj. 2018
Ja wenn Dir jemand dabei helfen kann, der das schonmal gemacht hat, kann diese Option natürlich interessant sein.

Das Problem ist dabei natürlich, wie Du schon sagst, auch der Austauschmotor.
Es gibt günstige, z.B. für 400, 500 Euro, bei denen es im Grunde ein Stück weit Lotterie ist, ob der Motor noch einwandfrei ist. Im schlimmsten Fall macht man die ganze Arbeit umsonst.

Und dann gibt es noch wesentlich teurere, bei denen man allerdings auch eine gewisse Sicherheit oder teilweise sogar Garantie bekommt.

Hier über diese Seite werden mehrere Motoren dieses Typs angeboten:

BME Motor kaufen – Austauschmotor, Infos, Wechsel und Ersatz

Zwei Angebote sind mir dabei aufgefallen; dürften aber sicherlich bereits deutlich mehr sein, als Du bereit sein wirst allein für den Motor auszugeben.

Hier ein BME 1,2 12V 64PS Austauschmotor für 1300 Euro.
Der Anbieter scheint seriös zu sein, ist seit 1999 ein Familienbetrieb aus Hamm/Sieg (geographisch in Deiner Nähe), der sich in diesem Bereich Motorinstandsetzung spezialisiert hat. Man kann auch seinen eigenen Motor dort reparieren lassen.
Vorteil: Anbieter in der Nähe sowie höhere Wahrscheinlichkeit eines intakten Motors, Nachteil: hoher Preis
2005 VW Polo 9N Skoda Fabia Roomster Seat Ibiza Cordoba 1,2 12V BME Motor 64 PS | eBay

Ein weiteres Angebot, welches scheinbar aus Polen kommt und wohl sogar 6 Monate Garantie anbietet. Motor soll generalüberholt sein und 1000 Euro kosten. Vorteil Garantie Nachteil Ausland. Ob man da überhaupt realistischerweise etwas ohne Probleme reklamieren kann?

Motor VW Polo Seat Skoda Fabia Audi 1.2 12V 98.000 KM BME Garantie | eBay
 
  • Fabia mit Problemen Beitrag #76
Corleone0664

Corleone0664

Dabei seit
03.05.2014
Beiträge
506
Zustimmungen
98
Fahrzeug
Fabia I 1,9TDI, auf ASZ umgebaut mit 6 Gang, GTB 1756vk, +50% PD Airtec LLK, Software.
Kilometerstand
Unbedeutend da schon revidiert :)
Mit den überholten Motoren aus Polen wäre ich auch vorsichtig da gab es schon einige Tests auf YT.

Garantie nur am Papier und nur in einer Fachwerkstatt verbaut, die haben dann die besten ausreden....
 
  • Fabia mit Problemen Beitrag #77

Joro

Dabei seit
16.12.2022
Beiträge
42
Zustimmungen
24
Ja wenn Dir jemand dabei helfen kann, der das schonmal gemacht hat, kann diese Option natürlich interessant sein.

Das Problem ist dabei natürlich, wie Du schon sagst, auch der Austauschmotor.
Es gibt günstige, z.B. für 400, 500 Euro, bei denen es im Grunde ein Stück weit Lotterie ist, ob der Motor noch einwandfrei ist. Im schlimmsten Fall macht man die ganze Arbeit umsonst.

Und dann gibt es noch wesentlich teurere, bei denen man allerdings auch eine gewisse Sicherheit oder teilweise sogar Garantie bekommt.

Hier über diese Seite werden mehrere Motoren dieses Typs angeboten:

BME Motor kaufen – Austauschmotor, Infos, Wechsel und Ersatz

Zwei Angebote sind mir dabei aufgefallen; dürften aber sicherlich bereits deutlich mehr sein, als Du bereit sein wirst allein für den Motor auszugeben.

Hier ein BME 1,2 12V 64PS Austauschmotor für 1300 Euro.
Der Anbieter scheint seriös zu sein, ist seit 1999 ein Familienbetrieb aus Hamm/Sieg (geographisch in Deiner Nähe), der sich in diesem Bereich Motorinstandsetzung spezialisiert hat. Man kann auch seinen eigenen Motor dort reparieren lassen.
Vorteil: Anbieter in der Nähe sowie höhere Wahrscheinlichkeit eines intakten Motors, Nachteil: hoher Preis
2005 VW Polo 9N Skoda Fabia Roomster Seat Ibiza Cordoba 1,2 12V BME Motor 64 PS | eBay

Ein weiteres Angebot, welches scheinbar aus Polen kommt und wohl sogar 6 Monate Garantie anbietet. Motor soll generalüberholt sein und 1000 Euro kosten. Vorteil Garantie Nachteil Ausland. Ob man da überhaupt realistischerweise etwas ohne Probleme reklamieren kann?

Motor VW Polo Seat Skoda Fabia Audi 1.2 12V 98.000 KM BME Garantie | eBay
Das sind ja teilweise stramme Preise die da aufgerufen werden, z.B. der Motor mit 180Tkm für 1.700EUR, vermutlich nicht überholt, steht auf jeden Fall nichts davon. Viel zu teuer.

Ich sehe vier Optionen:
1. Den so weiterfahren, in der Hoffnung, dass der Motor knapp zwei Jahre und ca. 12.000km hält. Kostet aber viel Öl (grob überschlagen 60l Öl auf 12.000km=ca. 360EUR), möchte ich aber nicht der Umwelt antun.
2. Den abstoßen mit einem großen Verlust. Aus dem Kopf aus dem Sinn und mal wieder Lehrgeld bezahlt. Dann würde aber die Suche nach einem neuen Auto beginnen...
3. Austauschmotor. Vorzugsweise von einem Schrotthändler in der Nähe, mit Gewährleistung/Garantie, die aber bestimmt keiner gewährt, wenn man den Motor privat einbaut. Grundsätzlich die Frage in welchem Zustand der Motor ist. Selbst wenn man einen Motor findet, bei dem vor dem Ausbau die Kompression gemessen wurde, ist das kein Indiz, dass der Motor in Ordnung ist. Wie gesagt, hat mein Motor auf allen drei Zylindern die volle Kompression, verbraucht trotzdem massiv Öl.
4. Den alten Motor teilweise überholen.

Ich habe gestern noch etwas gegoogelt und anscheinend ist gerade der mittlere Zylinder von dem thermischen Problem betroffen. Offensichtlich ausgelöst von dem zu nah am Motor verbauten Kat, was hier auch schon angedeutet wurde. Wie schon gestern geschrieben, habe ich festgestellt, dass bei mir die Zündkerze am mittleren Zylinder sehr verrußt war/ist.

Mein Arbeitskollege hat nun vorgeschlagen, im eingebauten Zustand, den mittleren Kolben zu erneuern. Das würde mich an Teilen, inkl. Arretierwerkzeug ca. 200EUR kosten und wäre vertretbar. Vielleicht ist ja hier ein defekter Ölabstreifring die Ursache.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Fabia mit Problemen Beitrag #78

Joro

Dabei seit
16.12.2022
Beiträge
42
Zustimmungen
24
Noch eine Zwischenfrage. Ich habe mir nochmal die Ausdrucke aus dem Fehlerspeicher angeschaut. Ein Fehler war: "Zylinder 3, Fehlzündung entdeckt". Kann mir einer auf Anhieb sagen, wie die Zylinderanordnung bei diesem Motor ist? Anders gefragt, welcher Zylinder ist welcher?
 
  • Fabia mit Problemen Beitrag #79

erwins

Dabei seit
01.06.2013
Beiträge
1.816
Zustimmungen
464
Ort
Reutte/Tirol/Österreich
Fahrzeug
BMW 316i, Octavia 3
Kraftabgebende Seite ist der 3. Zylinder
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Fabia mit Problemen Beitrag #80

Joro

Dabei seit
16.12.2022
Beiträge
42
Zustimmungen
24
Abhängig von der Fahrtgeschwindigkeit wird die Frischluftklappe mehr oder weniger geschlossen.
Auch möchte ich nochmal auf Deinen Beitrag eingehen, da mich bei diesen Temperaturen die nicht richtig funktionierende Heizung mehr nervt, als der hohe Ölverbrauch.

Was ich die letzten Tage feststellen konnte: Bei betriebswarmen Motor auf der Bundesstraße bei ca. 100km/h, kommt halbwegs warme Luft raus. In der Stadt, also bei deutlich geringerer Gechwindigkeit, kommt deutlich kältere Luft raus. Passt das in diesem Fall mit einer evtl. defekten Frischluftklappe zusammen?
Kraftabgebende Seite ist der 3. Zylinder
Die Kraftabgebende Seite ist da, wo die Kurbelwelle rausschaut? D.h., wenn man vor dem Auto steht und sich den Motor im eingebauten Zustand betrachet: Zylinder links = 3, Zylinder mitte = 2, Zylinder rechts = 1 ??
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Fabia mit Problemen

Fabia mit Problemen - Ähnliche Themen

Erster Erfahrungsbericht unseres Fabia 4: Im folgenden Beitrag möchte ich Euch unsere ersten Erfahrungen des neuen Fabia weitergeben, ich freue mich schon auf weitere Erfahrungen anderer...
Probleme mit 1.0 TSI Zündaussetzer, Benzingeruch im Öl: Hallo, jetzt hat es wohl unseren Fabia mit dem 1.0TSI 110PS erwischt. Vielleicht hatte von euch schonmal jemand ein ähnliches Problem. Kurzes...
Motorkontrollleuchte + EPC + Servolenkung - Sporadisch im Wechsel an: Hallo Community, Wenn ich den passenden Beitrag überlesen habe, dann bitte dahin verschieben! Danke! Hab nämlich nichts gefunden! hab mir vor 6...
HILFE!?!? Fabia 1,2 TSI 90PS, Bj. 2015 - Motorschaden: Hey, ich habe ein vermutlich ziemlich großes Problem. - Gestern startete ich meinen Fabia, fuhr um den ersten Häuserblock und plötzlich ging mein...
DPF und Öldruck Probleme: Hallo, ich bin auf dieses Forum aufmerksam geworden und brauche dringend einen rat. Vorweg: Ich fahre einen Skoda Octavia Kombi II 1z5 Baujahr...
Oben