Fabia Kombi, welcher Motor ist Sauerland tauglich

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia III Forum" wurde erstellt von Feivel1985, 30.03.2016.

  1. #1 Feivel1985, 30.03.2016
    Feivel1985

    Feivel1985

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    5
    Hallo erstmal,
    will mir in naher Zukunft einen Fabia Kombi zulegen, kann mich nur nicht so recht zwischen dem 1.2 tsi 110ps und dem 1.4 tdi 105 ps entscheiden.
    Nun ist die Frage an die Leute die im etwas bergischen Gebieten wohnen, wie z.B. Das Sauerland, müsst ihr viel runter schalten, schwächelt der ein oder andere Motor bei Bergen?
    Wäre sehr dankbar für hilfreiche Antworten andere Threads zu dem Thema hab ich leider nicht gefunden.

    Gruß Feivel

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Willi024, 30.03.2016
    Willi024

    Willi024

    Dabei seit:
    05.06.2015
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    68
    Ich komm aus Tirol und bin mit dem 1,2 Tsi mit 90 ps schon zufreiden
     
    Roadrunner30 gefällt das.
  4. #3 Roadrunner30, 30.03.2016
    Roadrunner30

    Roadrunner30

    Dabei seit:
    21.12.2015
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    62
    Fahrzeug:
    Fabia Combi Style TSI 110PS
    Turbobienchen gefällt das.
  5. #4 KathrinW, 30.03.2016
    KathrinW

    KathrinW

    Dabei seit:
    30.01.2016
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Kreis SO
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid Spaceback 1.2 (30.01.16 bestellt, Produktionswoche: 11; Abholung 31.03.2016)
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Jost, Arnsberg
    ich fahre (noch bis heute Abend) einen Tigra Twintop mit 69PS Diesel. Habe fast 10 Jahre im HSK gewohnt (davon fast 6 Jahre mit dem Tigra gefahren) und bin damit immer super klar gekommen.
     
  6. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Du wirst hier von den Besitzern jeweils die Vorzüge ihrer Wagen in Bezug auf die Fahrleistungen im Gebirge hören. Um dir ein eigenes Bild zu machen musst du die beiden dann mal auf der gleichen Strecke Probe fahren. ...Und dann natürlich evtl. andere Aspekte wie Steuer, Versicherungskosten, Jahreskilometerleistung...mit hinzuziehen, falls diese maßgeblich für deine Kaufentscheidung sein sollten.
     
    andi5783 gefällt das.
  7. #6 NightLight, 30.03.2016
    NightLight

    NightLight

    Dabei seit:
    02.11.2015
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Nienburg
    Fahrzeug:
    Fabia 3 (typ NJ) ,Monte Carlo 1,2 TSI (81kw )
    Werkstatt/Händler:
    Zimmermann Autoservice/ Autohaus Schulze
    Kilometerstand:
    20000
    habe den 110 tsi und bin ab und zu im Weser Bergland unterwegs .... kann da sogar am Berg überholen:D
     
    Turbobienchen gefällt das.
  8. #7 Maxtor76, 30.03.2016
    Maxtor76

    Maxtor76

    Dabei seit:
    24.03.2015
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    390
    Ort:
    Neuss
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III, Style, Limo, 1.2 TSI, 110PS, Quarz-Grau Metallic
    Werkstatt/Händler:
    vdF
    Kilometerstand:
    Eingefahren ;-)
    Habe den 1.2 TSI 110PS, war über Ostern im Sauerland.
    Daher würde ich dir eher zum 105 PS TDI raten, da dieser mehr Drehmoment hat, was im bergischen von Vorteil ist.

    Natürlich solltest du die Aspekte von saVoy nicht unberücksichtigt lassen.
     
  9. Kessi

    Kessi

    Dabei seit:
    25.04.2015
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    112
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 3 Limo Style 1.4 TDI 105PS MJ2016
    Kilometerstand:
    30000
    Wohne in Bayern und habe den 105 PS Diesel. Der zieht die Berge hoch, da merkt man keinen Unterschied, ob man auf flacher Strecke oder Bergauf fährt. Das hat mich bei meinen vorigen Benzinern immer genervt, das die dann die Geschwindigkeit nicht halten konnten oder ich runterschalten mußte. Bei mir war damals kein Diesel da und deswegen konnte ich ihn vorher nicht Probefahren. Trotzdem war es für mich die richtige Entscheidung und ich bin froh, den Diesel genommen zu haben.
     
    fame gefällt das.
  10. #9 TubaOPF, 30.03.2016
    TubaOPF

    TubaOPF

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    7.005
    Zustimmungen:
    2.680
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    118500
    Nur runter oder auch mal rauf?

    *duck* :D
     
    Fiffi, trainer22 und sepp600rr gefällt das.
  11. #10 NightLight, 30.03.2016
    NightLight

    NightLight

    Dabei seit:
    02.11.2015
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Nienburg
    Fahrzeug:
    Fabia 3 (typ NJ) ,Monte Carlo 1,2 TSI (81kw )
    Werkstatt/Händler:
    Zimmermann Autoservice/ Autohaus Schulze
    Kilometerstand:
    20000
    @TubaOPF am Berg ist für mich rauf :D
     
  12. #11 Turbobienchen, 30.03.2016
    Turbobienchen

    Turbobienchen

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Remscheid
    Fahrzeug:
    Fabia Ambition 110PS, 6 Gang erhalten am 22.08.2015
    Werkstatt/Händler:
    vdF
    Das Streckenprofil ist doch dann entscheidend. Also nur bei vielen Kilometer im Jahr ein Diesel. Ich komme mit 9000km im Jahr aus und habe den 110PS Benziner gewählt, obwohl ich manchmal einen Anhänger mit Holz aus der alten Heimat hole. Viele Grüße von einem Sauerländer.
     
    Fiffi gefällt das.
  13. fame

    fame

    Dabei seit:
    06.03.2015
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    76
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 3, 1.4 TDI
    Kilometerstand:
    16000
    Ich wohne im Sauerland (zwischen Schmallenberg & Winterberg) und fahre den 105 ps Diesel.

    Ein Traum, Bergauf schaffe ich locker 120 - 130 kmh auch überholen (LKWs sowie "normal" Fahrende) ist kein Thema. Fahren kann man relativ schaltfaul im 4ten und 5 ten Gang. Verbrauch liegt bei realen 5,3 Litern.
     
  14. #13 Octarius, 30.03.2016
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    862
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Mir wären 3 Töpfe einer zu wenig. Der TSI hat einen satten Durchzug schon bei niedrigen Drehzahlen und insgesamt eine füllige Drehmomentkurve. Der Fabia wäre aus meiner Sicht mit einem TSI gut motorisiert.
     
    Fiffi gefällt das.
  15. Alrik

    Alrik

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    243
    Fahrzeug:
    Octavia 3 RS TDI
    Ich dachte, im Sauerland wären Allrad und Ackerschiene maßgeblich. :D
     
  16. #15 Maxtor76, 30.03.2016
    Maxtor76

    Maxtor76

    Dabei seit:
    24.03.2015
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    390
    Ort:
    Neuss
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III, Style, Limo, 1.2 TSI, 110PS, Quarz-Grau Metallic
    Werkstatt/Händler:
    vdF
    Kilometerstand:
    Eingefahren ;-)
    In Schmallenberg war ich über Ostern, schön da und du fährst genau die Motorvarianten die ich für solche Gegenden empfohlen habe und dort auch selber fahren würde.

    VG Max
     
    fame gefällt das.
  17. #16 Feivel1985, 31.03.2016
    Feivel1985

    Feivel1985

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    5
    Danke schonmal für die Beiträge, hilft mir schon etwas weiter und ich kann mir ne grobe Meinung zu den jeweiligen Motoren bilden.
    Eine Probefahrt wollte ich sowieso noch machen nur leider hat kein Händler in der Umgebung den Diesel zur Probefahrt da

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
     
  18. #17 Roadrunner30, 31.03.2016
    Roadrunner30

    Roadrunner30

    Dabei seit:
    21.12.2015
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    62
    Fahrzeug:
    Fabia Combi Style TSI 110PS
    Da hätte ich gerne mal nen Test zum Thema: 105 PS TDI vs 110 PS TSI

    Ich glaube nämlich kaum, dass der TSI so viel schlechter die Berge hoch zieht! Der TSI hat zwar weniger Drehmoment, dafür ein viel breiteres Drehzahlband, wo er seine maximale Kraft entfaltet.

    Hab nur mal so einen Vergleich beim Golf Variant dazu gelesen:
    http://www.autozeitung.de/auto-verg...riant-benziner-diesel-bilder-technische-daten

    Wobei der 1.4 TDI 3 Zylinder vermutlich nicht mit dem 1.6 TDI im unteren Bereich mithalten kann...
     
  19. #18 Feivel1985, 31.03.2016
    Feivel1985

    Feivel1985

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    5
    Ich werde dann mal berichten ☺

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
     
    Turbobienchen und Roadrunner30 gefällt das.
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Krümel68, 01.04.2016
    Krümel68

    Krümel68

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Sauerland / NRW
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI (110 PS) DSG "Style" (Moon-Weiß Perleffekt)
    Kilometerstand:
    5-stellig
    Also der 110 PS TSI hat überhaupt keine Probleme am Berg, habe zwar die Limo, aber so einen Unterschied macht das ja nicht.
    Ich wohne selbst im Sauerland und fahre täglich aus unserem Kaff die Berge rauf, am Skilift vorbei, andere Seite wieder runter. Überholen bergauf ist überhaupt kein Problem, die 110 Pferdchen rennen richtig gut. Wenn du aber nicht viel schalten möchtest, wäre DSG doch eventuell eine Alternative. Dafür habe ich mich auch entschieden, da ich keinen Bock auf das ständige Kupplung treten mehr hatte. Ich kann nur sagen, absolut zu empfehlen, einfach Kickdown und ab geht es.
    Ob Benziner oder Diesel würde ich ausschließlich von der Laufleistung abhängig machen, denn wenn du nur Kurzstrecke oder relativ wenige km im Jahr fährst, tust du dem Diesel ja keinen Gefallen. Dann verärgerst du nur den Partikelfilter etc. :) Und nur 3 Zylinder begeistern mich auch eher weniger.

    Den von Roadrunnner angesprochenen Test fänd allerdings auch ich mal sehr interessant. Lass dann mal hören, wie du dich entscheidest.
     
    DanielBI, Turbobienchen und Roadrunner30 gefällt das.
  22. #20 DanielBI, 01.04.2016
    DanielBI

    DanielBI

    Dabei seit:
    24.01.2016
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    29
    Und wer weiß heute schon wie lange die stark belasteten Turbos halten beim Diesel. Und wenn dieser dann auch noch viel kurzstrecke gefahren wird, im Berg, aauuh weia!
    Das "Drehmoment Diesel Gesülze" ist Schnee von Vorgestern.
     
    fNatic gefällt das.
Thema:

Fabia Kombi, welcher Motor ist Sauerland tauglich

Die Seite wird geladen...

Fabia Kombi, welcher Motor ist Sauerland tauglich - Ähnliche Themen

  1. Monte Carlo Reloaded. Meine (verbesserte) Version des Fabia² ;-)

    Monte Carlo Reloaded. Meine (verbesserte) Version des Fabia² ;-): Servus Skoda Freunde, nachdem ich mir schon zahlreiche Artikel im Forum durchgelesen habe möchte ich gerne mich und mein Auto vorstellen ^^ Kurz...
  2. KOMPLET LED SCHEINWERFER FABIA III

    KOMPLET LED SCHEINWERFER FABIA III: es gibt schon KOMPLET LED SCHEINWERFER für FABIA3 6V1941015B + 6V1941016B Für 490 EUR (ausm CZ) was meint Ihr!??
  3. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  4. 1,6 CR Motor stottert nach tausch der CR Pumpe

    1,6 CR Motor stottert nach tausch der CR Pumpe: Hallo zusammen, wir benötigen Hilfe um ein Reparaturdrama zu beenden. InIn der Familie läuft ein O2 1,6 Cr Bj 2009 120000km. Angefangen hat das...
  5. Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch

    Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch: Hallo Gemeinde, der RS von Junior drückt relativ viel Öl über die KGE in den Ansaugtrakt, dadurch steht und tropft es immer nach unten auf die...