Fabia Kombi / Autoempfehlung/-bewertung

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Varta, 29.03.2012.

  1. Varta

    Varta

    Dabei seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Facelift 2009 1.4 TSI
    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einem Fabia und würde gerne von Eurer Erfahrung profitieren :rolleyes: :

    Was haltet Ihr von diesen Kisten:

    http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=cvcaomo1wwyy

    http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=cuajopqwyyvw

    Welcher Motor ist aus der Erfahrung heraus der empfehlenswertere?
    Die jährliche Laufleistung wird bei ca. 15000 - 20000 km liegen.
    Der 1.4 TDI PD 59 kW hat ja "nur" 3 Zylinder, kann mir jemand aus
    Erfahrung was dazu (Laufruhe, Standfestigkeit, Verbrauch...) sagen?

    Meine derzeitigen Kriterien sind:
    - Preis: < 6500 €
    - Diesel
    - Km-Stand: < 125000
    - Kombi
    - Schadstoffklasse: mind. Euro 4
    - reichhaltige Ausstattung ist nicht ganz soooooooo wichtig

    VG,
    Varta
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 elchjung, 29.03.2012
    elchjung

    elchjung

    Dabei seit:
    16.05.2010
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Fabia Sport 1,9 TDI DPF EZ 01/2008
    Werkstatt/Händler:
    Krion Wetzlar (sehr zufrieden)
    Kilometerstand:
    72000
    Optisch gesehen, machen bei einen guten Eindruck. Beim zweiten macht es mich etwas stutzig, dass Bilder vom Innenraum fehlen. Der erste ist wahrscheinlich etwas besser ausgestattet, der zweite dafür etwas jünger.

    Anschauen und fahren würde ich sie beide. Dann kannst du dir auch ein Bild zur unterschiedlichen Motorleistung und zum Geräuschverhalten machen. Laufruhe gehört nicht zu den Qualitäten, mit denen die 3-Zylinder PD's glänzen. Zumal sie für zügiges Fahren höhere Drehzahlen als die 4-Zylinder benötigen. Der Verbrauch ist bei gleichem Fahrverhalten nur unwesentlich niedriger als beim 4-Zylinder.

    Zur Schadstoffklasse / Plakette: Ein Fabia 1 ohne nachgerüsteten Partikelfilter bekommt meines Wissens nur die gelbe Plakette.
     
  4. Varta

    Varta

    Dabei seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Facelift 2009 1.4 TSI
    Hallo elchjung,

    vielen Dank schon mal für die Einschätzung. Wie sieht es bei dem Fabia
    mit einer Laufleistung von +- 100000 km mit den üblichen Verschleißteilen
    aus? Auf was muss ich achten, bzw. auf was muss ich mich einstellen?

    VG,
    Varta
     
  5. #4 Langstrecke, 29.03.2012
    Langstrecke

    Langstrecke

    Dabei seit:
    04.07.2011
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz E200 T CDI (S212) MOPF
    Werkstatt/Händler:
    Mercedes-Benz Schmid, Holzkirchen
    Bist Du Dir sicher, dass sich ein Diesel bei dieser geringen Laufleisung lohnt?

    Welche Verschleißteile, wann kommen hängt vom vorherigen Einsatz ab und natürlich auch vom Vorbesitzer.

    Bei meinem letzten Fabia II war nach drei Jahren und gut 100tkm die Feder vorne links gebrochen. Dadurch gabs keinen Tüv.

    Bremsen, Reifen, Zahnriemen, Serviceheft usw. sollte man ohnehin immer checken. Frischer Tüv sollte auch sein, wenn man den Wagen von nem Händler kauft.
     
  6. Varta

    Varta

    Dabei seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Facelift 2009 1.4 TSI
    Tja, richtig sicher bin ich mir nicht. Wenn ich mir aber z.B. den 1,4er TSI in unserem Octi anschaue,
    welcher eigentlich ein schönes Motörchen ist, dann muss ich immer wieder feststellen, dass die
    vom Hersteller angegebenen Verbrauchsdaten nur dann annäherungsweise stimmen, wenn man
    das Auto sehr modrrat bewegt. Sobald man ein wenig schneller fährt, kommt man in ganz andere
    Verbrauchsbereiche. Das hatte ich bisher bei Dieselmotoren so nicht. Wenn ich jetzt für Diesel
    ~ 1,50 € bezahle und für Super ~ 1,67 €, und dann den doch erheblich geringeren (auch fahrbaren)
    Verbrauch einrechne, finde ich einen Diesel z.Z. sinnvoll.
     
  7. #6 Langstrecke, 30.03.2012
    Langstrecke

    Langstrecke

    Dabei seit:
    04.07.2011
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz E200 T CDI (S212) MOPF
    Werkstatt/Händler:
    Mercedes-Benz Schmid, Holzkirchen
    Vergiss aber nicht, dass Diesel steuerlich teurer sind und oft auch die Versicherungen höhere Prämien berechnen. Außerdem ist der Diesel schon bei Anschaffung teurer.
     
  8. #7 crazy01, 30.03.2012
    crazy01

    crazy01

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    73
    Fahrzeug:
    Fabia Combi II 1,6TDI 77kW / Superb Combi III 2,0 TDI 140kW
    Kilometerstand:
    96000 / 700
    Beim Fabia kann sich ein Diesel sehr schnell rechnen.

    Die Differenz des Anschaffungspreise beim 1,6 TDI zu 1,2 TSI (je 77kW) beträgt nur 1400,-€ beim Octavia sind es schon 2250,-€. Beim Audi A3 sogar 2950,-€.

    Steuerdifferenz ist bei 1. Zulassung seit dem 1.1. deutlich geringer geworden, und die Differenz kann sich jährlich ändern. Der 77kw Diesel ist sogar günstiger als der 66 kW. Man muss also genau rechnen, jedoch bei ab über 15'km sollte der Diesel bereits günstiger sein. Zumindest ist es eine psychologische Sache denn manchen Leuten ist lieber Monatlich den Spareffekt zu sehen, als sich jedesmal beim Tanken zu ärgern warum man keinen Diesel genommen hat. Obwohl der effektive Unterschied mal angenoommen annäherend 0 € währe.
     
  9. rabbit

    rabbit
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    254
    Ort:
    Wolfsburger Umland
    Fahrzeug:
    Yeti "FAMILY" 1.4 TSI & Fabia² "COOL BLACK EDITION" 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Škoda Zentrum Wolfsburg
    Kilometerstand:
    94000
    @ crazy01: die Disskusion hat sich denke ich mal eh erledigt. Er sucht nach einem Fabia 1 (siehe seine Links in Post 1), postet aber im F² Forum, also in der falschen Kategorie :rolleyes:
     
  10. #9 crazy01, 30.03.2012
    crazy01

    crazy01

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    73
    Fahrzeug:
    Fabia Combi II 1,6TDI 77kW / Superb Combi III 2,0 TDI 140kW
    Kilometerstand:
    96000 / 700
    Oh ja, stimmt. Naja zumindest konnte ih auch mal meine Verwunderrung zur Preisgestalltung bei unterschiedlicher Modelle mit den identsichen Motoren preisgeben. Find das immer noch krass.
     
  11. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.474
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    So, nun passt es. Danke rabbit :-)
     
  12. #11 feli 1982, 30.03.2012
    feli 1982

    feli 1982

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    ribbeck Ribbecker Dorfstr. 10 16792 Zehdenick Deut
    Fahrzeug:
    Felicia 1.6 GLX; dann Octavia 1.8 SLX; jetzt Octavia 1Z 1.9 TDI DPF Elegance
    Werkstatt/Händler:
    noch offen
    Kilometerstand:
    302000
    ich würde nicht so auf die Kilometer kucken, wichtiger wäre mir nen intaktes sheckheft und der Zahnriemen als gewechselt.

    lg
    Henry
     
  13. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Ich stand damals vor einer ähnlichen Entscheidung, da ich eine ähnliche jährliche Fahrleistung hatte. Ich habe dann der Reihe nach den 1.4 16V mit 75/101PS (wg. häufigen Getriebedefekten), den 1.2 HTP (wg. dem Katproblem), den 1.4 MPI (wegen zu hohem Alter und nur mäßigen Fahrleistungen) und den 1.4 TDI (wg. allgemein schlechter Langlebigkeit, schwachen Fahrleistungen, lautem und ruckeligen Betrieb und annähernd gleichem Verbrauch wie beim 1.9TDI) systematisch aussortiert. Es blieben dann nur der 1.4 16V mit 80PS, der 2.0 und der 1.9 TDI übrig. Der 1.9 TDI war mir letzten Endes einfach zu laut, von der Wartung her zu teuer und von der Plakettenproblematik (ein DPF kam wg. Mehrverbrauch und zusätzlicher Wartung nie in Frage) betroffen, wobei es nur beim 1.9 TDI einige wenige Modelle gibt, die ohne DPF die grüne Plakette erhalten...

    Letzten Endes habe ich mich für Autogas und den (nicht gasfesten) 2.0 Benziner entschieden - wie das ausgeht wissen wir in paar Jahren. :) Ich an deiner Stelle würde es auf eine Entscheidung zwischen einem 1.4 16V 80PS (also dem überarbeiteten!) ggf. mit der Option einer Gasumrüstung und dem 1.9 TDI hinauslaufen lassen. Aber den 1.4 TDI würde ich gleich kategorisch aussortieren. Meiner Ansicht nach ist das Teil einfach als schrottiger Budget-Motor für Vielfahrer-Leasingfahrzeuge, die von Leuten angeschafft werden die das Ding nicht selbst fahren müssen und nach Ablauf der Leasingperiode wieder abstoßen, gedacht.
     
  14. #13 selangh, 31.03.2012
    selangh

    selangh

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dettenhausen
    Fahrzeug:
    Fabia Kombi 1.9TDi (6Y5264 - MJ07)
    Der 1.4 TDi ist wahrlich ein rauher Genosse. Aber wenn man den vernünftig fährt hält der bestimmt auch sehr lange. Ein Freund fährt den im Audi A2 (75PS) und ist jetzt bei 360tkm ohne, dass außer Öl- und Zahnriemenwechsel, einer neuen Riemenrolle der Lima und einem def. Ansteuerventil für´s Wastegate was getauscht wurde. Ich habe mir den Fabia I Combi mit dem 1.9 TDi geholt (Motor AXR --> grüne Plakette ohne RPF). Leistungsmäßig mehr als ausreichend und zudem sehr sparsam zu bewegen. Allerdings auch ein Rauhbein... hat kein ZMS :-( Vernünftig gefahren dürfte er sehr haltbar sein aber die Unterhaltskosten sind nicht zu verachten. Alle 15tkm Ölwechsel usw. und dann muss man noch aufpassen, dass einem die nette VAG Werkstatt nicht das teure Longlifeöl abrechnet! Ich werde jedenfalls jetzt nach Garantieende in ´ne freie Werkstatt wechseln und solange mein Fahrprofil bei 2x50km täglich bleibt den Ölwechsel auf 1x jährlich bzw. ca. 30tkm erweitern.

    Jetzt nach einem Jahr und 30tkm mit meinem Fabia hat er knapp 79tkm runter und ich bin (bis auf Kleinigkeiten) sehr zufrieden. Liege bei den wärmeren Temperaturen wieder bei Verbräuchen kleiner 4L/100km und überlege mir so manchmal wieviel sparsamer ein 1.4TDi bei gleicher fahrweise wohl wäre und ob der mir nicht auch gereicht hätte ;-). Allerdings gab´s auch schon Probleme: Schlauch der Klima defekt *puff* 460€ waren weg... alles mögliche wird von der VAG Gebrauchtwagengarantie abgedeckt aber keine Schläuche der Klimaanlage... "Danke für NICHTS!".

    Grüße Sebastian
     
  15. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Naja...der 1.4 TDI verbraucht fast gleich viel wie der 1.9 TDI, hat soweit ich weiss mehr bekannte Schwächen (z.B. die Pleuel) und es gibt relativ wenig Leute, die damit hohe Kilometerstände erreichen. Ich habe schon von vielen gehört, die bei etwa 150tkm kaputtgegangen sind. Ausserdem hat der 1.4 TDI afaik keinen elektrischen Zuheizer, was im Winter noch ein weiterer Nachteil ist...

    Für mich zumindest gäbe es keinen Grund mir den kleinen "eher anfälligeren" zu holen, wenn man sich für praktisch das gleiche Geld auch den großen "erprobten" holen kann. Es sei denn man steht halt auf Geruckel und schlechte Fahrleistungen...

    Und wg. dem Wechselintervall: Unser "Kilometerkönig" hier im Forum wechselt bei seinem 1.9 TDI das Öl nach eigenen Angaben etwa alle 60tkm, überzieht den Intervall also deutlich. Trotzdem hält der Karren nun bald über 900.000km ohne Turboladerschaden.
     
  16. #15 selangh, 01.04.2012
    selangh

    selangh

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dettenhausen
    Fahrzeug:
    Fabia Kombi 1.9TDi (6Y5264 - MJ07)
    Hm mag sein, dass es sich bei dem 1.4TDI in der Bekanntschaft um was besonderes handelt, wenn´s um Laufleistung geht. Ich ging immer davon aus, dass der Motor ja quasi nur ein abgesägter 1.9TDi 74kW ist und damit eigentlich recht robust sein sollte. Aber meist und scheinbar auch hier ist die Welt dann doch wieder nicht so einfach :-(. Das mit dem fehlenden Zuheizer könnte auch im A2 so gewesen sein, denn "er" meinte auch schon, dass sein Audi trotz 100km Autobahn mit 130km/h nicht gänzlich warm wird, wenn´s mal richtig kalt ist. Aber auch der Fabia 1.9TDI braucht ewig um warm zu werden, wenn es mal <-10°C sind und man sparsam fährt.

    Meine Hauptgründe für den 1.9TDI waren dann vor einem Jahr:
    - der erzielbare Verbrauch und die Laufleistung dieses Motors beim hiesigen Forenkilometerkönig
    - die im Vergleich zum 1.4 TDI längere Übersetzung (spart Sprit und das hatte und hat Prio 1)
    - die Tatsache, dass ich damals in der Tat bei Spritmonitor keinen eindeutigen Verbrauchsvorteil vom 1.4er gesehen habe

    In der Summe stand dann fest: 1.9TDI mit genug Kraft in allen Lebenslagen, langer Haltbarkeit, super sparsam zu bewegen, kein RPF und dennoch grüne Plakette.

    Grüße Sebastian
     
  17. #16 PilsnerUrquell, 01.04.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    also:

    - der 70ps hat viel zu wenig Drehmoment
    - der 80ps ist mit 195Nm ok, geht wirklich gut ab

    ich hatte den 75ps 1.4 PD (Drehmomentgleichmit 80ps)im Fabia I und 1.9er ebenfalls Fabia I und nun im Fabia II erst den 80ps im Fabia II und nun den 1.9er 105ps

    der 1.4er ist sau laut und rau,

    ansonsten ist es völlig egal ob 1.4 (75ps/80ps Version) oder 1.9 , beide hängen gut am Gas beide haben gleichen Spritverbrauch.

    Standfestigkeit: Also bei 220.000 war bei meinem 1.4er 75ps Schluss (Laufbuchsenschaden) evtl.ist da der 80ps etwas besser aufgebaut und hält länger (hatte meinen 80ps nur 60.000km), aber die Belastungen beim 3-Zylinder sind trotz vieler Ausgleichswellen etc. ungünstiger als beim 4-zylinder

    bei 120.000 musss beim 1.4er der zahnriemen neu, ist sau teuer, da der motor angehoben werden muss.!!! beim 1.9er nicht, da wirds billiger

    Ausstattung: im Fabia I hatte ich Elegance, da ist soweit alles drin (Klima etc. alles Serie) ansonsten tuts auch der Ambiente

    Zusammengefasst: Da 1.9er laufruhiger ist und der Spritverbrauch gleich ist, ist der 1.9er der bessere Motor, aber daher auch gebraucht relativ teuer
     
  18. Varta

    Varta

    Dabei seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Facelift 2009 1.4 TSI
    Vielen Dank für die vielen Erfahrungsberichte. Ich suche nicht explizit einen Fabia 1.
    Viele Fabia 1 haben z.B. keine Euro 4 Schadstoffklasse, oder?
     
  19. #18 PilsnerUrquell, 02.04.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    Was willste mit der Euro-Norm? Für den Aufkleber an der Scheibe ist die Partikelemissionklasse wichtig nicht die Euro-Norm
    Bei PD TDI kann die Euro-Norm von der Partikelemissionsklasse abweichen


    Allgemein gilt bei PD-TDI: es gibt bei Euro 4 oft nur Partikelemissionsklasse 3 !!!!

    Für Fabia I gilt:

    1.4tdi 75ps euro 3 und partikelemissionsklasse 3 = gelber Aufkleber an der scheibe
    1.4tdi 80/70ps euro 4 und partikelemissionsklasse 4 = grüner aufkleber an der scheibe
    1.9tdi = kommt auf den Motorkennbuchstaben an, ob Euro 3 oder 4 und ob Partikelemissionsklasse 3 oder 4 !

    Ausnahmen mit nachgerüsteten DPF sind hier nicht beachtet !
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Varta

    Varta

    Dabei seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Facelift 2009 1.4 TSI
    Hallo PilsnerUrquell,

    vielen Dank für die Info, das wußte ich nicht.

    VG,
    Varta
     
  22. #20 badman42, 10.04.2012
    badman42

    badman42

    Dabei seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Breitenbrunn
    Fahrzeug:
    Fabia 1
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Bierschneider
    ...muss es unbedingt ein diesel sein.
    ich weiß einen prima benziner. auch mit sport ausstattung.
    nur so ein hinweis, evtl. hast interesse.
     
Thema:

Fabia Kombi / Autoempfehlung/-bewertung

Die Seite wird geladen...

Fabia Kombi / Autoempfehlung/-bewertung - Ähnliche Themen

  1. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
  2. 230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter

    230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter: Guten Abend Forum, hat von euch schon mal jemand eine 230V Einspeisung am Fabia praktiziert? Ich dachte an folgende Kombination: - CEE...
  3. Privatverkauf Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig

    Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig: Hallo, leider haben wir uns etwas verschätzt was die Größe unseres Hundes betrifft. Daher biete ich meine neuwertige Hundetransportbox von der...
  4. Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€

    Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€: Hallo, Kollege will seinen Dieselfilter gewechselt haben. Er sagt immer 1 mal im Jahr vor Frost? Normal ist Mahle Knecht Filter Kl 157 verbaut für...
  5. Abgedunkelte Rückleuchten? - Fabia Monte Carlo

    Abgedunkelte Rückleuchten? - Fabia Monte Carlo: Moinsen, da ich bisher nichts gefunden hab, versuch ichs mal hier: ich bin schon seit einer Weile auf der Suche nach abgedunkelten Rückleuchten...