Fabia kombi 1.9 TDI für 3800€?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Frostball, 20.04.2011.

  1. #1 Frostball, 20.04.2011
    Frostball

    Frostball

    Dabei seit:
    30.03.2011
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Abensberg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 16V combi 55kw
    Kilometerstand:
    131000
    Hi,

    ich hab vor mir im Juli einen Fabia Kombi 1.9 TDI zu kaufen. Wäre für mein erstes Auto mein absolutes Traumauto ;)
    Ich hab mich auf der Suche nach einem passenden ersten einfach (unsterblich xD) in den Fabia 1 Kombi verliebt.
    Im Juli habe ihc ca 4200€ zur Seite gespart und möchte zuschlagen.
    Am liebesten eben ein Fabia kombi 1.9 TDI mit 101 PS.
    Laufleistung werden etwa 15'000km im Jahr sein.
    Viele werden sich jetz wahrscheinlich fragen, warum dann ein Diesel?
    Ich denke ein Diesel macht einfach mehr Spass als ein Benziner, wegen dem Turbo. Ein weiterer Vorteil des Diesel ist wie ich denke die Tatsache dass er extrem sparsam ist.
    Ich mein, pietsprock fährt seinen ja mit 3,7l wenn ich mich nicht irre. Da dürften mit dem Kombi sicher 4,5 drin sein. Die Benziner fangen halt erst bei gut 2l mehr Verbrauch an. Dazu kommt dass der Diesel nach wie vor günstiger ist als Benzin, und das vermutlich auch erstmal bleiben wird, jedenfalls die nächsten 4-5 Jahre denke ich.

    Hab da mal ein wenig gerechnet, und bin dabei drauf gekommen, dass sich der Diesel, mal von Anschaffung und Werkstatt abgesehen, also nur Verbrauch und Versicherung/Steuer in die Rechnung einkalkuliert, ab ca 11000km lohnen würde. und ich bei 15000km jährliche fahrleistung dann jährlich etwa 200-300€ einsparen würde (Jedes Jahr etwas mehr, wegen der sinkenden Versicherung bei Unfallfreiheit).


    Naja, auf jedenfall bin ich im Moment noch ein wenig unschlüssig nach welcher Laufleistung ich ausschau halten sollte. Bei Autos mit >180 000km (also nach dem 2. Zahnriemen wechsel) komme ich wohl eher in die gegend um die 3800€ (ich brauch ja auch noch was für zulassung, versicherung, steuer etc.) als bei Autos mit 100000-130000km.

    Da es ja doch viele Leute gibt die Ihren Fabia weit über 300 000km gefahren sind (ich meine Pietsprock ist scheinbar immernoch mit dem 1. Motor, dem ersten Getriebe unterwegs, und da nicht der einzige mit mehr als 500 000km), denke ich würde ein Auto mit 200000km auch noch völlig in Ordnung sein.
    Was meint ihr?

    Oder sind meine Chancen eher schlecht einen guten gebrauchten um 3800 zu finden, bei dem der Zahnriemen die nächsten 2-3 Jahre, also etwa 45000km hält?

    Wie seht ihr das.
    Die Fragen stelle ich um den Kauf realistisch anzugehen.
    Ich schaue die letzte Zeit schon immerwieder auf Mobile etc. nach guten gebrauchten. Allerdings sind die meisten mit meinen Anforderungen etwa bei 4500-5000€ angesiedelt, jedoch gibts doch immer wieder welche die so um die 4000€ liegen.
    Woran liegt das? Willkür?! Versteckte Mängel!? Die Modelle die so Günstig angeboten werden, überleben meist kein Wochenende auf mobile etc. Die anderen um die 4500-5000€ sind teilweise schon extrem lange zu sehen. Ist das eine Chance den Preis zu drücken - also dass der Wagen schon lange inseriert wird?

    Ich mein, jeder Tag den der Wagen länger beim händler steht, kostet ihn Geld. Und wenn der Wagen schon lange da steht, möchte er Ihn doch bestimmt so schnell wie möglich los werden. Da wäre es doch sicher verlockend, wenn einer da ist und sagt: für 3800€ nehm ich ihn sofort mit - und legt das Geld bar auf den Tisch.


    Ich danke euch schonmal fürs durchlesen meines doch etwas unübersichtlichen Threads und die Antworten :D

    lg
    Frosty
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 L&K 1895, 20.04.2011
    L&K 1895

    L&K 1895

    Dabei seit:
    01.03.2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich ZH
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDI PD, Combi, Elegance
    Kilometerstand:
    185700
    hi frostball

    sollte doch eigentlich möglich sein, denke ich.

    ich fahre per zufall genau so einen....
    fabia I combi, bj 2001
    1.9 TDI PD, 101 PS
    schwarz, austattung elegance
    4x original LM-räder plus 4x wie-neue borbet LM-räder
    service nach plan beim fachhändler
    unfallfreie, knappe 186'000 km

    aber eben - steht (noch) nicht zum verkauf, da der kleine läuft und läuft und läuft (und besser als ein fabia II combi wird er immer aussehen).
    würde ihn z.zt. nicht mal für € 5'001.- hergeben.

    gut gepflegte und technisch einwandfreie (!) fabias sollten eigentlich für neueinsteiger mit begrenztem budget weggehen wie geschnitten brot, denke ich mal.
    hast du dir schonmal überlegt, günstig flyer zu printen und bei sichtung von potentiellen in frage kommenden fabias solch einen flyer unter den scheibenwischer zu schieben?
    evtl. hast du da die bessere chance auf ein qualitativ gutes schnäppchen als sich mit x-tausend andern suchenden auf einem autoportal zu tummeln.
    nur so eine idee...

    gruss
    L&K 1895
     
  4. #3 Frostball, 20.04.2011
    Frostball

    Frostball

    Dabei seit:
    30.03.2011
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Abensberg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 16V combi 55kw
    Kilometerstand:
    131000
    hm... aber dennoch denkst du dass ich für 3800 fündig werden sollte?!
    Oder würdest du ihn nur nichtmal für 5000 weggeben, weil du ihn so liebgewonnen hast?
     
  5. #4 L&K 1895, 20.04.2011
    L&K 1895

    L&K 1895

    Dabei seit:
    01.03.2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich ZH
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDI PD, Combi, Elegance
    Kilometerstand:
    185700
    in bezug auf meinen: da er einwandfrei läuft und sich die service- und ersatzteilkosten (noch) im rahmen halten ist er für mich im alltag mehr wert als die summe aller teile minus abschreibung, als das ein käufer wäre bereit hinzulegen. und nach zehn jahren hängt man auch ein bisschen an seinem auto, auch wenn es "nur" ein gebrauchsgegenstand ist, welches einen von A nach B bringt.

    klar, für um die € 3'800.- wirst du einen finden, denke ich.
    aber vielleicht solltest du auch bereit sein, vier- oder fünfhundert mehr in die hand nehmen zu müssen, aber dafür einen bekommst welcher keine versteckten mängel hat welche nachträglich arg ins geld gehen.

    billig ist leider oft nicht günstig.
    jedoch schliesst billig günstig wiederum nicht aus ;-)

    drum prüfe, wer sich ewig .... undso.
     
  6. #5 pelmenipeter, 20.04.2011
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDi mit ??? kw
    Kilometerstand:
    113000
    das was piet mit seinem fabia macht, machen aber nur etwa 0,5% der Fabia 1 TDI fahrer, das must du bedenken :D

    wenn du ein auto mit 200.000km kaufst kann ratz fatz einiges drauf gehen für die wartung
    und da der 1.9er ziemlich viel spaß machen kann nutzen das auch viele leute aus, was nicht heißen muss dass der besitzer ihn sinnlos verheizt
    bei guter pflege und ein paar regeln hält auch so der motor lange

    der verbrauch ist vom hersteller mit um die 5 Liter angegeben, damit kann man gut grob rechnen da er real meist etwas drunter liegt (je nach fahrweise natürlich ;))
     
  7. Y

    Y

    Dabei seit:
    31.10.2009
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia
    Werkstatt/Händler:
    Händler , Skoda
    Kilometerstand:
    186
    Hallo , also deine Preis von 3800 € finde ich realistisch.Mehr würde ich für einen Fabia von 2002 zb auch nicht ausgeben.Der Preis von 5000 ist viel zu hoch - egal was für Tuning oder so dran gemacht wurde das bekommt man eh nie mehr raus.

    Also ich habe vor 2 Jahren für meinen Fabia 5500 € bezahlt , der kam gerade aus der Inspektion und hatte 108.000 KM runter.Der kam von einem Händler , 1 Jahr ist auch alles Okay gewesen. Aber dann kamen einige Sachen da muss man sich drauf einstellen , Bremsen , Stossdämpfer , Achslager , Koppelstange , Stabis , Radlager Lichtmaschine Wischwasserpumpe... Natürlich die kleinen Krankheiten und Fehler die der Fabia 1 eben hat , verballerte Glühbirnen , Heizung kann nur Warm oder Heiss , Fensterheber , Sitze altern schnell ... Aktuell verliert meiner Getriebeflüssigkeit über die Antriebswelle...Man kann Glück haben das NICHTS passiert oder eben noch mehr Pech und die Injektoren gehen kaputt. Weil Diesel PD.

    Man sollte sich auch immer frage : Wieso verkauft einer so ein Auto - bei meinem wars auf jeden Fall so das man nach der Inspektion wusste was da in den nächsten Jahren ansteht und man hat den Leuten geraten das Auto abzustossen.

    Trotz alle dem ist der Fabia zuverlässig und mit einem verbrauch von 5 Liter schon ein cooles Auto irgendwo.der Motor hat ne Menge Power und das macht Spass damit zu fahren ! Ein Traum Auto für mich ist das nicht ;) aber wenn man ein schnelles Auto mit Turbo fahren will , das im Unterhalt + Werkstatt nicht so teuer ist denke ich ist man beim Fabia gut beraten !
     
  8. #7 L&K 1895, 20.04.2011
    L&K 1895

    L&K 1895

    Dabei seit:
    01.03.2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich ZH
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDI PD, Combi, Elegance
    Kilometerstand:
    185700
    noch was zur qualität des fabia I mit 1.9 TDI PD, jg. 2001, wobei ich nur von meinem sprechen kann und es natürlich immer mal "montagsautos" gibt in jeder baureihe.

    ich hatte nie irgendwelche probleme auf der qualitätsseite, weder vom motor her noch sonst von der verarbeitung.
    "ausserplanmässig" musste einzig ein radlager vorne mal ausgetauscht werden sowie die hinteren federn.
    auspuff ist zb. immer noch original, nach über 10 jahren und 186tkm.

    einzig ein knarzen im mittleren bereich des armaturenbrett nervt manchmal. aber ich hake das ab unter "charakter".

    und auf der verbrauchsseite habe ich zwischen 4L (autobahn) und knappen 6L (stadtverkehr mit stop&go).
     
  9. #8 Frostball, 20.04.2011
    Frostball

    Frostball

    Dabei seit:
    30.03.2011
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Abensberg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 16V combi 55kw
    Kilometerstand:
    131000
    Hi,

    dann musst du ja ziemlich viel pech gehabt haben Y - so kommts mir jedenfalls vor. Aber sowas kann man natürlich nie ausschließen.

    Mit einem Verbrauch wie in L&K angiebt, zwischen 4 und 6l würde ich bei meinem Fahrstil auch rechnen. Natürlich gebe ich gerne mal gas, aber Geld wird die nächsten Jahre (min. bis Ende des Studiums) eine große rolle spielen.
    Ob ich den Fabia während des Studiums behalte weiß ich noch nicht. Auf jedenfall aber für das 3. Lehrjahr (11/12) und 2 Jahre bos (12/13 13/14). Danach werde ich ihn wahrscheinlich nicht mehr brauchen. Während der Bos wäre er aber vom Spritverbrauch auf jedenfall günstiger als der Bus. sind im Monat 1000km (25 hin, 25 zurück, 5x die woche, 4 wochen im monat), Bus kostet 90€ tendenz steigend (muss auch selber gezahlt werden)...

    Daher ist der Verbrauch für mich äußerst wichtig, und der Benziner braucht halt eig. doch deutlich mehr.
     
  10. Y

    Y

    Dabei seit:
    31.10.2009
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia
    Werkstatt/Händler:
    Händler , Skoda
    Kilometerstand:
    186
    an deiner Stelle würde ich mit dem Fabia deiner Wahl bei der Probefahrt zu einer Werkstatt fahren die die Wagen untersuchen , Skoda , ADAC oder DEKRA.Dort wird ein Freundschaftscheck angeboten. der kostet glaube ich 38 oder 58 €.Die finden alles und können dir alles sagen , ob unfallfrei usw , wenn der Händler / Verkäufer das ablehnt kannst du es gleich vergessen weil dann gibts was das du nicht so schnell rausfinden sollst :=)

    Den ersten Fabia den ich mir rausgesucht habe war ein ehemaliger Totalschaden und nur schlecht repariert - der Händler ( Türke ) hat geschworen nix Unfall , Seine Erklärung : das auto nur 58.000 km - is wenig gefahren muss unfallfrei sein !
     
  11. #10 PilsnerUrquell, 20.04.2011
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    Gebrauchte Fabias werden weit über Wert gehandelt, Diesel sowieso. Wenn du Einen mit annehmbarer Ausstattung für 5000 findest der noch keine 10 Jahre alt ist oder noch nicht die 200.000 bereits weg hat, so freue dich.

    Alles irre, wenn man bedenkt, mit regulären Rabatt kostet ein werksneuer Fabia II Diesel Ambiente keine 15.000 !
     
  12. #11 Faritan, 20.04.2011
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    Also Pietsprock mit seinen LKW-Windschatten-Fahrten würde ich hier mal nicht als Maßstab nehmen!
    Da läuft die Kiste meist im "Idealbetrieb", schon allein hinsichtlich der vielen Langstrecken die er augenscheinlich
    zurück legt. Die Realität im Autoalltag sieht leider oft anders aus! 200.000 km ist nicht wenig und gerade
    die Turbomotoren neigen halt des öfteren auch mal bei diesen Laufleistungen zu nicht ganz günstigen
    Ausfällen (Turbolader, Ladeluftkühler). Auch kann man 200.000 km allein nicht als Kriterium nehmen.
    Wo, wie und von wem wurden die gefahren? 200.000 km in der Stadt, nur Kurzstrecke und der Motor
    war nie warm? Oder schonende Langstreckenfahrt? Oder ein verkappter Rennfahrer? Oder...Oder...Oder...
    Ein Autokauf, gerade im unteren Preissegment, lässt sich leider nicht an ein paar einfachen Parametern festmachen
    und da gehört auch eine gute Portion Erfahrung dazu, wenn man hier keinen Reinfall erleben will. Und selbst dann, bleibt
    da natürlich immer noch ein Restrisiko. Idealerweise kauft mein ein Auto, dessen Vorbesitzer man selbst kennt...aber
    das ist natürlich der Idealfall und der ist leider nur selten in der Realität anzutreffen...
     
  13. #12 Frostball, 20.04.2011
    Frostball

    Frostball

    Dabei seit:
    30.03.2011
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Abensberg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 16V combi 55kw
    Kilometerstand:
    131000
    leider werde ich aber keine 5000€ haben :/
    aber naja, ich fürchte ich werd einfach abwarten müssen. Gute Angebote scheints ja doch immerwieder zu geben.
    Austattung ist mir eig. egal. Nur Klimaanlage ist ein muss. Elegance ausstattung wäre natürlich klasse, Sitzheizung usw. Aber das ist mir so unwichtig. Hauptsache ich hab ein Auto mit 4 Rädern, das die nächsten 3 Jahre gut übersteht.^^




    Nachtrag:
    naja, natürlich erwarte ich nicht dass das Auto wie bei piet 800 000km "problemlos" übersteht, aber wenn er 200 000km runterhat, sind das immernoch 600 000km weniger, da dürfte man doch erwarten, dass er nochmal 100 000km schafft oder!?
    Oder ist das echt so stark davon abhängig, wie der Wagen gefahren wurde, ob er 500 000 km mehr schafft oder nicht?!
     
  14. #13 Faritan, 21.04.2011
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    Nein, "darfst " Du leider nicht erwarten! Und ja, es ist von entscheidender Bedeutung, "wie" der
    Wagen gefahren, gepflegt und gewartet wurde, was wenn man mal darüber nachdenkt eigentlich auch auf der Hand
    liegt!
     
  15. #14 Frostball, 22.04.2011
    Frostball

    Frostball

    Dabei seit:
    30.03.2011
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Abensberg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 16V combi 55kw
    Kilometerstand:
    131000
    ja, da wirst du schon recht haben. Wie du sagtest, liegt eig. auf der Hand.

    Habe mich heute auch nochmal ausführlihc mit einem Kollegen über das Thema unterhalten, und wiedereinmal stelle ich mir die Frage: Diesel oder nicht doch ein Benziner?
    Durch den Diesel würde ich im Jahr bei einer Preisdifferenz von 15 cent (Diesel-Super) etwa 200-300€ einsparen, je nach Schadenfreiheitsklasse (also, Steuer, Versicherung Spritkosten kalkulation).
    Dafür gibts für den Benzinger Angebote mit <100000tkm für unter 4000€. Der hätte dann auch 101 oder gar 116 PS.
    Wartungskosten sind wohl günstiger.


    Da die Tendenz ja dahin geht, dass die differenz Diesel-Benzin immer weiter sinkt, würde ja auch die Einsparung durch den Diesel immer weiter sinken, wodurch sich der Benziner wahrscheinlich doch eher rentieren würde...


    Was meint ihr?
    Würdet ihr bei einer Fahrleistung von ca 15000km zum Diesel oder Benziner greifen (mal nur von der Wirtschaftlichkeit her betrachtet)


    lg
    Frosty


    und danke schonmal für die Beantwortung meiner bisherigen Fragen.
     
  16. #15 Faritan, 22.04.2011
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    ...die 15.000 km sind immer etwas blöd, da hier sehr oft die Grenze liegt und
    somit beide Konzepte möglich wären. Wie die aktuelle Entwicklung beim Dieselpreis
    weiter geht lässt sich auch nur vermuten, sicher weiß das aktuell auch keiner! Vor
    ein paar Jahren hatten wir schon mal eine Situation, dass Benzin und Diesel fast gleich
    teuer waren, doch danach ging das wieder zurück und der Preisunterschied war dann
    lange Zeit wieder bei über 10 Cent.

    Was die Haltbarkeit angeht, so wird ein klassischer Saugbenziner einem Turbodiesel
    wohl eher überlegen sein, die Leistungsentfaltung ist aber beim Turbodiesel erheblich
    angenehmer. Die maximale Leistung (10PS rauf oder runter) spielt da eigentlich weniger
    eine Rolle, da das der Diesel mit seinem erheblich größeren Drehmoment mehr als wett
    macht! (bei den neuen TSI Motoren ist dieser Unterschied natürlich so nicht mehr gegeben,
    aber die kommen ja preislich sowieso nicht in Frage.)

    Such Dir doch mal zwei mögliche Kandidaten (Benziner/Diesel) raus. Dann rechne Dir exakt für diese Modelle
    die jährlichen Kosten für Versicherung/Steuer aus und nimm dann für den Kraftstoffkostenvergleich einen
    eher moderaten Unterschied von max. 3-5 Cent an. Wahrscheinlich werden dann beide relativ dicht beieinander
    liegen, so dass die Unterhaltskosten wohl nicht das Entscheidungskriterium darstellen. Dann bleibt noch
    der Fahreindruck (nicht zu unterschätzen) und die Wahrscheinlichkeit hinsichtlich anfallender Reparaturen.
    Der erste Punkt ist ja kein Problem...einfach mal ein passendes Auto raussuchen und probefahren, vielleicht
    ist dann die Entscheidung schon gefallen. Von der Haltbarkeit wird tendenziell ein Benziner mit unter 100.000 km
    wohl besser abschneiden, als ein Diesel mit über 200.000 km. Wobei man das wie gesagt (siehe meine vorherigen
    Beiträge) so pauschal nicht sagen kann, da der Wartungszustand des Autos und wie damit umgegangen wurde
    einfach entscheidend sind. In jedem Fall würde ich Dir raten beim Kauf jemanden mitzunehmen, der sich
    mit Autos auskennt, dass gibt einem dann zwar auch keine absolute Sicherheit, aber die Wahrscheinlichkeit
    einen totalen Reinfall zu erleben sinkt schon erheblich.

    Ja, denn mal viel Spaß bei der Autosuche... :)
     
  17. rjs

    rjs

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 Combi (EZ 2001)
    Kilometerstand:
    110000
    Vor einem halben Jahr stand ich vor einer ähnlichen Entscheidung - und habe mich für den 1.9er TDI entschieden. Allerdings für 5000 und in den letzten Monaten musste ich nochmal einen vierstelligen Betrag reinstecken (und das waren keine versteckten Mängel sondern Verschleiß und Pech). Das Problem ist weniger der Motor als der Rest. Gerade wenn man selbst keine Reparaturen erledigen kann, wird das schnell teuer.
    Von daher sehe ich das eher kritisch, wenn du meinst für 3800 zu kaufen und dann nur noch zu fahren. Natürlich kann das funktionieren, die Chance schätze ich da allerdings als gering ein.

    Kurzum: Ein guter 1.9 TDI für unter 4000 mag theoretisch realistisch sein, in der Praxis brauchst du dafür jedoch viel Glück und/oder Kenntnis.

    Zur Frage Diesel oder Benzin: Für den Fahrspaß definitiv Diesel, zum Sparen Gas! Inzwischen liegt der Gaspreis pro km weit unter Diesel, das lohnt sich also richtig. Hinzu kommen die geringeren Steuern für einen Benziner (1.9 TDI kostet 300 Euro/Jahr).
    Ansonsten dürfte sich bei der Fahrleistung der Unterschied zwischen Diesel und Benzin nur gering auf dem Konto bemerkbar machen. Ist halt die Frage, ob dir der Sparfaktor oder der Fahrspaß wichtiger ist.
     
  18. Y

    Y

    Dabei seit:
    31.10.2009
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia
    Werkstatt/Händler:
    Händler , Skoda
    Kilometerstand:
    186
    Also bei deiner Fahrleistung kannst du so rechnen :

    Fabia TDI = Verbrauch 5,5 Liter auf 100 km , macht bei 15.000 km = 825 Liter Diesel pro Jahr x 1,45 € je Liter = 1196,25 € Diesel Kosten pro Jahr + 300 € KFZ Steuer = 1496,25 €
    Fabia Benziner Verbr. 8.0 Liter auf 100 km , macht bei 15.000 km = 1200 Liter Super pro JAhr x 1,55 € je liter = 1860 € Super Kosten pro JAhr + 140 € KFZ Steuer = 2000 €

    Ich habe diese Zahlen etwas überschlagen. Also etwas mehr gerechnet.Weil das ist so der schnitt bei Spritmonitor. und wenn du es schaffst das zu unterbieten bist du noch Froh !
    Also theoretisch sparst du mit dem TDI 500 € pro Jahr ! selbst wenn was für 500 € pro Jahr kaputt geht hast du noch +/- 0 und fährst nen Turbo !

    ...Ach ja und Fabias können ja unter umständen auch Biodiesel fahren ( ich habs schonmal getankt ) das kostet pro Liter 1,25 € ca. Aber vergiss nicht das einige Fabias nur eine GELBE FEinstaubplakette haben !!
     
  19. #18 Frostball, 23.04.2011
    Frostball

    Frostball

    Dabei seit:
    30.03.2011
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Abensberg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 16V combi 55kw
    Kilometerstand:
    131000
    Hi,

    diese Vergleichsrechnung habe ich schon vor längerem gemacht, und mal in Excel alles zusammengeschrieben.

    @ Y: naja, soviel werdens wohl nicht sein, da ich beim Diesel 300€ mehr an Versicherungskosten habe.
    Habe mich schon bei meiner Zukünftigen Versicherung (HUK) via Onlinerechner informiert. Ob der Wagen auf meine Mutter oder mich läuft ist egal. Am Preis ändert sich nichts.
    komme also bei einer jährlichen Laufleistung von ca 15000km auf eine Ersparnis von 90-160€ (je nach Preisdifferenz: 5 bzw 15 ct)
    Ich häng euch die Excel Tabelle einfach mal als Zip Archiv an (anders lässt sie sich leider ned hochladen, format ist .xls - kann also (fast) jeder aufmachen)

    naja, die meisten Fabias mit 1.9 TDI haben eine Gelbe Feinstaubplakette, da wird mir wohl nix anderes übrig bleiben...

    bei Gesamt und der Prozentzahl stehen die Gesamtkosten inkl. Versicherung. die Prozentzahl gibt die Versicherungseinstufung an.



    Nachdem Kauf habe ich vorgesehen monatlich 250€ - 300€ fürs Auto weg zu legen. Also für Steuer, Versicherung, Reperaturen und teilweise Sprit.
     

    Anhänge:

  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 PilsnerUrquell, 23.04.2011
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    Das ist eine schicke Rechnung!

    Du hast beim Vergleich 5 zu 7 Litern und 15cent Unterschied Benzin zu Diesel angenommen. Fünf Liter halte ich für zu optimistisch, bei normalem Fahrprofil.

    Jetzt kommts auf dein Fahrprofil an, wäre es ein reiner Benzin-Diesel-Vegleich so würde ich bei den modernen TSI-Motoren gerade mal noch 5,5 zu 6,5 Litern rechnen, bei den älteren Fabia I Motoren würde ich Benzinern zu Diesel 5,5 zu 7 setzen
    Beim Unterschied Diesel zu Benzin Schwanken die Werte real zwischen 7 und 18 cent, aber hier lässt sich keine vernünftige Rechnung erstellen, weil es eigentlich immer 21cent Steuervorteil sein müssten, daran sich aber kein Minralölkonzern hält. es kan wieder Richtung 20cent gehen, wird aber wohl eher Richtung 5cent gehen.


    Ich würde bei 5,5 zu 7 und 12cent Unterschied neu berechnen
    und den TDI mit euro3 und Partikelemissionsklasse 3 (bei 1.9tdi gibt es euro3 und euro 4 und PEK 3 auch bei euro 4 aber auch PEK 4 bei euro 4 je nach motorkennbuchstabe) und den Benziner mit euro3 und Partikelemmissionsklasse 4 bei den Steuern einrechnen. Dann biste bei den Ausgaben auf der sicheren Seite.
     
  22. Y

    Y

    Dabei seit:
    31.10.2009
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia
    Werkstatt/Händler:
    Händler , Skoda
    Kilometerstand:
    186
    Wenn man bei dem Diesel 5.5 Liter und beim Benziner 7 Liter rechnest würde man folgende Kosten haben ....

    Diesel 1155 € + Steuern
    Benzin 1575 € + Steuern

    ....und wenn die Versicherung echt noch so viel mehr kostet lohnt sich der Diesel nicht mehr.Gerade wenn es was zu reparieren gibt ...allerdings denke ich ist es schwer einen benziner so sparsam zu fahren.also 7 Liter - ich würde eher auf 7,8-8 rechnen wie gesagt.Einen Diesel sparsam also 5 Liter zu fahren finde ich da schon realistischer.nur bei 15.000 km pro Jahr auch so die frage - nur Kurzstrecken oder Langstrecke ? Das macht auch was aus.weil 35 km sollte ein Diesel schon pro Fahrt bewegt werden.sonst wird er nichtmal richtig warm.also mein Fabia hat nach 35 km die richtige Betriebstemperatur,heisst läuft ruhig , die Heizung Super heiss , der Verbrauch optimal.
     
Thema:

Fabia kombi 1.9 TDI für 3800€?

Die Seite wird geladen...

Fabia kombi 1.9 TDI für 3800€? - Ähnliche Themen

  1. KOMPLET LED SCHEINWERFER FABIA III

    KOMPLET LED SCHEINWERFER FABIA III: es gibt schon KOMPLET LED SCHEINWERFER für FABIA3 6V1941015B + 6V1941016B Für 490 EUR (ausm CZ) was meint Ihr!??
  2. Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN

    Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN: Hallo Leute! Morgen steht beim RS der Zahnriemenwechsel an. Da ich nicht mehr kaputt machen will wie schon ist wäre es toll wenn mir jemand die...
  3. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  4. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  5. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...