Fabia Kaufberatung

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von maris, 06.01.2012.

  1. maris

    maris

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir suchen für unsere Tochter ein Auto. Zunächst dachten wir an einen Gebrauchtwagen. Die Preise dafür sind aber wohl gerade im Kleinwagensegment jenseits von gut und böse.

    Jetzt sind wir auf den Fabia als Neuwagen gestoßen. Was ist von diesem Angebot zu halten?

    http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=wk2yc3ixzgeu

    Gruß maris
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ruhrpottraser, 06.01.2012
    Ruhrpottraser

    Ruhrpottraser

    Dabei seit:
    28.12.2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DU
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Kombi 2.0Tdi
    Werkstatt/Händler:
    Ich
    Kilometerstand:
    164000
    Ja so ist das ein feines Anfängerauto. Solltest aber berücksichtigen das du da nichts an Ausstattung hast. Keine Klima,ZV etc.
    Wenn man es nicht braucht gut. Aber sinvoll wären so kleine helferchen schon.
    Und wenn mal was Angeeckt wird Ärgert man sich weils es halt ein neuer war.
     
  4. #3 Phantom II, 06.01.2012
    Phantom II

    Phantom II

    Dabei seit:
    10.12.2010
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flintsbach am Inn 83126 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 3.6 DSG 4X4
    Werkstatt/Händler:
    tba
    Kilometerstand:
    25000
    Normalerweise sollte man bei dem Preis sofort zuschlagen. Die Fahrzeuge entsprechen dem hier verkauften Fabia² Easy, der mit einem Listenpreis von € 10.930,-- + Überführung zu Buche schlägt, sprich wir sprechen hier über einen Nachlass von sage und schreibe 38% :thumbsup: Solche Dinge, gerade wie ZV, Radiovorbereitung etc sind allerdings schon recht sinnvoll. Geh einfach mal auf die HP von Skoda und schau Dir unter der Fabia Limo . Preise und Ausstattung - Alles auf einen Blick - die Serien-und Extraausstattungen des Easy und Active an. Die Frage, ist halt wieviel Auto seid ihr bereit oder Willens eurer Tochter zu geben, bzw. was ist finanziell realistisch/machbar wobei es Dinge gibt, die absolut sinnvoll sind und andere in die Kategorie " nice to have " fallen.

    Grüsse aus Obb
     
  5. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Probleme bei dem Auto hätte ich nur mit dem fehlenden ESP. Gerade für Anfänger ist das meiner Ansicht nach eine feine Sache (ich möchte hier keine Schauergeschichten bringen aber ich kenne da durchaus Fälle aus dem persönlichen Umfeld wo das wohl einen Unterschied gemacht hätte).

    Bei EU Importeuren bekommt man eine F2 Limo (als Neuwagen inkl. Überführung zum Händler; kein metallic; 69PS Benziner) für ca. 9.000€ mit (zusätzlich zur Basisausstattung):
    - Kopfairbags
    - ESP
    - Radio (Swing)
    - Klima
    - Zentralverriegelung
    - elektr. Fensterhebern vorn

    Das billigste was ich gesehen habe waren 8.800€, wobei für 175€ dann auch Zulassung, Warndreieck, Verbandskasten, Fussmatten, dt.Bedienungsanleitung und ca. 1/3 voller Tank (20€) zu haben ist (bekommt man in Summe deutlich billiger; aber entspricht dann halt dem Service den Verkäufer gerne mal drauflegen). Auch Garantieverlängerung war gleich mit möglich.

    Das ist dann ziemlich genau der Preis der im Inserat auch genannt wird (6.750€ + "Aufpreis Classic Fun 2.250,00 Euro - (ZV - EFH -EASP- Radio Cd.- Color- Sunset - uvm...)").

    So macht das dann meines Erachtens nach als Neuwagen auch Sinn. Den kann man dann schön lange halten (z.B. als Zweitwagen in Familien), so dass sich die Investition für einen Neuwagen über die Jahre hinweg auch halbwegs auszahlt bzw. lässt sich so ein (halbwegs komplettes) Auto auch mal wieder verkaufen. Gleiches gilt für einen Gebrauchten. Man sollte bedenken: Bei jedem Verkauf-Kauf geht in der Regel Geld verloren. Vor allem wenn es über Händler läuft.

    Bei den gebrauchten sieht es da beim Fabia wirklich mau aus. Vergleichbare Autos (meist F2 Cool Edition mit Enjoy Paket; wurde damals viel von der Stange verkauft) sind praktisch nur für 7.500-8.000€ zu haben. Die haben dann schon 2-3 Jahre auf dem Buckel und >30.000km runter. Wenn grob 7.000€ die Grenze ist, ist nur ein deutlich älterer Fabia1 drinn. Alternativ würde ich mir mal den Suzuki Swift anschauen. Hat einen passablen Ruf als gutes Stadtauto und hier sind bei zu oben vergleichbarer Ausstattung (ESP, Klima, CD-Radio, 5 Türer => interessant wenn mal Kinder kommen oder, wie beim Swift, der Kofferraum (hier ist m.E. nach der größte Unterschied zum Fabia) relativ klein ist) für etwa 3-4 Jahre alte Fahrzeuge mit 30.000-40.000 km auch Preise unter 7.000€ drinn.
     
  6. maris

    maris

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Euere schnellen Antworten und Meinungen.

    Ich entnehme daraus, dass es sich durchaus um ein gutes Angebot handelt, wenn man bereit ist, auf mehr oder weniger sinnvolles Zubehör zu verzichten. Sicherlich sind ZV, ESP, EFH mehr als nur Schnick-Schnack, aber das Budget eines Azubi im ersten Lehrjahr ist begrenzt. Wenn ich dann z.B. für ein mehr als 3 Jahre altes Auto noch 7000 EUR oder mehr bezahlen soll, dann tendiere ich eher zum Neuen mit halt weniger Zubehör.

    Ist es eigentlich problematisch in diese einfache Modell ein Radio einzubauen? Wahrscheinlich ist hier nichts vorbereitet, oder?

    Gruß maris
     
  7. Nieli

    Nieli

    Dabei seit:
    18.05.2011
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Maris,
    es handelt sich mit großer Wahrscheinlichkeit um einen EU-Grauimport, da kein ESP erwähnt wird (wäre in D. Serie) und auch die Seitenairbags fehlen.
    Also bei solchen Grauimporten ist es ohnehin wichtig, dass vom jeweiligen ausliefernden Händler/Importeuer im Ausland ein abgestempeltes original-Serviceheft dabei ist. Das darin aufgeführte Auslieferdatum ist dann aber auch der Beginn der Garantiezeit, nicht etwa der Zeitpunkt der Übergabe an den späteren Käufer. Also das dann genau checken. Wer aber unerfahren ist, und das Auslieferdatum nicht beachtet, kann dadurch einen Nachteil haben, der bei ersten (eigentlichen Garantie-)Problemen mit dem Auto dann schon den Griff ins eigene Portemonnaie notwendig macht.
    Im Angebot steht, dass die Papiere für Erstellung des KFZ-Briefes dabei sind, das ist das dazugehörige COC (EU-Konformitätserklärung), damit lässt sich problemlos auf der Zulassungsstelle der deutsche Brief ausstellen (Kosten max. 50 Euro), auch unbedingt die Fahrgestellnummern checken. Der Preis ist sehr günstig, wenn es sich wirklich um einen Neuwagen handelt. Ist auch wirklich schon die MwSt. inbegriffen, denn diese wird erst bei Erstellung des deutschen KFZ-Briefes fällig, man muss dazu beim Finanzamt ein Formular ausfüllen, nicht, dass das dann der Haken an der Sache ist, dass das Auto noch nicht versteuert wurde und dann bei Zulassung noch 19% MwSt. fällig werden?
    MfG. Nieli
     
  8. #7 Richter86, 06.01.2012
    Richter86

    Richter86

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    4.503
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Hohenlimburg
    Fahrzeug:
    O3 Combi Style 2.0 TDI Mdj.2016
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heider
    Auch wenn das Budget begrenzt ist. Wären für mich Sachen wie ESP, Seitenairbags und Kopfairbags Pflicht. Beim Komfort kann man sparen, aber nicht bei der Sicherheit!
     
  9. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Ja der Preis an sich ist sicher nicht komplett falsch. Aber wie schon erwähnt wurde, würde ich es mir stark überlegen, ob es wirklich eine derartige Minimalausstattung sein soll. Ich habe mal ein wenig geschaut... wenn man auf Klima, Kopfairbags und ggf elektr. Fensterheber und Radio (ist bei manchen dennoch dabei) verzichtet, aber ESP, Zentralverriegelung und Seitenairbags behält, dann bleiben neben Varianten unter Polo-Größe (Suzuki Alto, Nissan Micra usw) als Neuwagen eigentlich nur Ford Fiesta und Peugeot 206 übrig. Mal zwei Beispiele:
    Ford Fiesta
    Peugeot 206

    Mit nem Fabia wirds da schwer. Der ist nun mal ein 5 Türer mit deutlich praxistauglicherem Kofferaum und in Europa wegen VW-Technik auch recht beliebt. Und bei den meisten EU-Importeuren gibts den in diesen Minimalausstattungen auch nicht (die richten sich auch nach dem Markt und sowas kauft halt fast keiner). Bei den 2-3 Jahre alten Autos wird die Auswahl zwar etwas größer (Peugeot 207, Ford KA, Renault Clio, Opel Corsa, Mazda 2... ), aber am Preis und evtl. Zusatzausstattung ändert sich kaum was. Da kann ich verstehen, dass man sich für nen Neuwagen entscheiden will.

    Wie gesagt die Kosten für den Verzicht auf Ausstattung kommen dann eben später auf Euch zu... der Wagen wird dann meist zeitiger als nötig getauscht, weil so viele Dinge fehlen (ohne ZV ist z.B. extrem nervig mit Kindern). Und das wird dann teuer, weil kaum einer so ein Fahrzeug abkauft (sogar für den Export). Gerade der Neuwagen wird/sollte einen ja im Idealfall möglichst lange begleiten damit sich die Investition wirklich lohnt. Und bei ESP muss ich sagen, dass ich persönlich überzeugt bin, dass es gerade für Fahranfänger extrem sinnvoll ist. Wie gesagt, ich will hier keine Schauergeschichten aus dem Bekanntenkreis bringen aber den Inhalt kann man sich sicher denken.
     
  10. #9 PilsnerUrquell, 06.01.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    1. Frage bei deinem Händler vor Ort (VW oder Skoda) wieviel Rabatt er auf das deutsche Grundmodell gibt. Verhandelbar sind min 15%. evtl 20% macht 8800 Euro für nen Fabia Easy
    2. Vergleiche dies mit den Angeboten der Importe in den Ausstattungslisten ganz genau, Frag nach verteckten Kosten (evtl. Endreinigung oder sowas)
    3. Im EU-Import Grundmodell ist meist überhaupt keine Radiovorbereitung (Halterung, Kabelbaum), in deutschen Modell ist immer eine Vorbereitung und immer ESP
    4. Der Importpreis ist wirklich nicht schlecht! Für 6700Euro ein Auto mit Platz mit VW-Qualitäten und -Technik ist Hammerpreis! Ich würde aber den Classic nehmen mit der Radiovorbereitung. Aber der Preis ist schon verlockend. Wenn ich auf der Händlerseite bin sagt mir der Aussattungsteil, dass die Servo fehlt, ob das stimmt?
     
  11. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Hab ich auch schon geschaut. Die Internethändler geben ja zum Teil sogar über 20%. Da kommst Du sogar bei knapp unter 8.700€ raus. Dann kommen aber immer noch die Überführungskosten (zum Händler! leider auch bei den Autos auf dem Parkplatz beim Händler zumindest zum Grossteil draufgeschlagen) dazu, so dass wir wieder über 9.000€ landen, wofür wir ja wesentlich mehr kriegen würden (siehe oben) und was dann auch noch mehr als die 8.700€ über dem Budget liegt.

    Jup, wobei ich sogar den Rat geben würde bei EU-Importeuren wo sowas nicht im Preis drinn ist bzw. klar benannt wird gleich wieder "umzudrehen". Es gibt genug Gute, wo solche Dinge, genau wie beim Vertragshändler, kein Problem bzw. einfach dabei sind.

    Ja, der Preis ist wirklich Klasse... eigentlich krass, dass Kopfairbags, ESP, ein CD-Radio, Klima, Zentralverriegelung und elektr. Fensterhebern vorn dann zu einem Preisaufschlag von 35% führen sollen. Allein wenn man sich die Menge des im "normalen" Auto bereits verbauten Materials bzw. Technik (Karosserie, Scheiben, Motor, Getriebe, Sitze, Felgen+Reifen usw.) im Vergleich so anschaut. Angenommen da macht noch jemand mit Gewinn... wie krass müssen die Margen dann erst sein, wenn wir über nen Fabia Elegance reden. Bisl stärkerer Motor, bisl anderer Stoff, paar Verzierungen mehr und Krims-Krams wie Sitzheizung, Klimaautomatik statt normale Klima (vermutlich nur paar Chips und wenige weitere Bauteile für paar Euro mehr) führen da mal locker zur (fast) Verdopplung des Preises (im Vergleich zum oben beschriebenen 9.000€ alles was wichtig ist ist drinn Modell)... ist mir nie so bewusst gewesen wie an diesem Beispiel.
     
  12. #11 PilsnerUrquell, 07.01.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    Also ich hab mir das dann mal genauer angeschaut auf der internetseite des Verkäufers.

    Die fehlende Servo und Radiovorbereitung ist Mist, denn du hast Werksgarantie und wenn du dann irgendwie da ein Radio reinbastelst dann kann das mit der Werksgarantie Probleme geben.

    Ich würde dann zähneknirschend zur teureren Classic-Version dentieren

    hier mal vergleichsangebote aus dem Norden:

    http://www.autowelt-nord.de/eu-fahrzeug-skoda-fabia-A6.php?art=l
     
  13. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Da landen wir aber auch bei 9.000€ und haben kein Radio, Kopfairbags und ESP, wie man es an anderer Stelle (z.B. EU Import; siehe oben) problemlos zum gleichen Preis schafft. Oder übersehe ich was?

    Wenn ich maris richtig verstanden habe, liegt das Budget aber eher so im Bereich 7.000€ (denke mal spätestens bei 8.000€ ist leider Schluss). Ich fürchte da werden wir wohl nichts finden... Selbst bei den jungen Gebrauchten ist der Preis ja leider nicht mal ansatzweise machbar.
     
  14. maris

    maris

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, danke für Euere "Anteilnahme"!

    Eigentlich wollten wir ein gebrauchtes Auto für die Tochter - so für 3 - 4000 EUR. Ein Lupo oder Arosa wäre der Wunsch gewesen. Der Gebrauchtwagenmarkt gibt aber nix Vernünftiges her - oder würdet Ihr für einen 10 Jahre alten Lupo mit entsprechend vielen Kilometern noch 5000 EUR hinlegen? Und dieser Lupo hätte dann auch kein ESP.

    Deshalb haben wir gedacht, wir legen mal noch ein paar EUR drauf, finanzieren das Ganze dann halt auf 4 Jahre, haben dafür aber ein neues Wägelchen und in den nächsten paar Jahren Ruhe vor den Reparaturen.

    Andererseits ist es aber vielleicht doch ein Risiko einer Fahranfängerin ein neues Auto anzuvertrauen? Weil die Rempler und Macken kommen ja doch ;) .

    Gruß maris
     
  15. #14 barney11, 07.01.2012
    barney11

    barney11

    Dabei seit:
    01.02.2011
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F² 1.2 TSI
    Wenn sie die Kiste selber bezahlt, dann wird sie schon entsprechend auf Rempler und Macken aufpassen. Wenn sie die Kiste natürlich "sponsored by Daddy" hingestellt bekommt, dann ist die Wertigkeit logischerweise eine ganz andere. ;)
     
  16. #15 Ruppich, 07.01.2012
    Ruppich

    Ruppich

    Dabei seit:
    12.08.2011
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München-Harlaching
    Fahrzeug:
    Fabia² RSC 1.4TSFI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Thalhuber
    Kilometerstand:
    19000
    Aber die kommen auch bei geübten Fahrern. U.U durch fremdverschulden, aber den einen oder anderen Rempler baut man ja auch mal. Aber mit nem Neuwagen mit Garantie hast mehr Ruhe vor Reparaturen.

    Beulen und Rempler sind immer ärgerlich, auch bei Gebtrauchtwagen, wenns nicht grad Krücken für 500€ sind.

    Gruss Ruppich
     
  17. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Wie gesagt, die Beweggründe kann ich verstehen. Wenn man die Rechnung Preis / "Haltedauer in Jahren" aufmacht, kommt der 10 Jahre alte Lupo mit den 5.000€ schon sehr schlecht weg. Da stimmt aber auch der Preis nicht; 3.000€ bei 10 Jahren und so 80.000-100.000km ist eher realistisch, aber selbst da sieht die Rechnung nicht besser aus wenn wir mal 8.000€ (oder gar 7.000€) für nen Neuwagen dagegensetzen (bei Finanzierung aber bitte immer auch den realen Preis samt Zinsen zum Vergleich heranziehen). Und da haben wir Neuwagenrabatt bei der Versicherung, TÜV, Steuer und geringere Werkstattkosten und Garantievorteile noch gar nicht berücksichtigt.

    Wenn man natürlich solche alten Autos dagegenhält, ist das Angebot Klasse und die Sicherheitsausstattung hätte es da ja auch nicht gegeben. Wie schon beschrieben, ist beim genannten Preis nicht Schluss, da ja nach Zulassung dazu muss. Die fehlende Radiovorbereitung wäre noch ein echtes Problem. Aber wie gesagt, evtl. findet sich noch was bei den Gebrauchten. Ich würde hier auch zu etwas Geduld (braucht jeder "Jäger"; oder eben sehr viel Glück) raten. Und zudem würde ich, insbesondere bei älteren Gebrauchten, immer ein Gutachten durch Dritte einholen.

    Ich habe mein erstes Auto damals auch als Neuwagen gekauft und fahre es noch heute. Ich musste alles selber bezahlen und bin dementsprechend sorgsam damit umgegangen. Die meisten Frauen sind, vor allem aus Neulinge, sehr umsichtige Fahrer... von daher wäre ich da bei entsprechendem Bewusstsein für Werte, Vernunft und geeigneter Versicherung auch positiv für diese Variante eingestellt.
     
  18. Saphre

    Saphre

    Dabei seit:
    10.07.2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Combi Ambiente, 1,2l TSI
    Kilometerstand:
    23800
    Ich stand damals vor genau dem selben Problem. Ich habe mir damals eine Grenze von 13.000€ für einen gebrauchten gesetzt. Als ich dann sah das dies schon im Neuwagen Segment liegt habe ich mich umentschieden und sogar noch 4000€ drauf gelegt. Dies ist aber auch mein erster Neuwagen den ich habe und bin froh das "etwas" mehr Geld ausgegeben zu haben. Am Ende des Tages muss man mit dem was man erhalten hat auch zufrieden sein.

    Man muss sich denke ich genau klar machen was man möchte, faktisch war es bei mir so das ich eigentlich die Schnauze voll hatte von gebrauchten. (Ich hatte mit jedem gebrauchten irgendwelche Probleme die sich nicht über die tolle Gebrauchtwagengarantie abwickeln ließen.) Es sind meiner Meinung nach nur noch Verbrecher unterwegs die dir irgendwelchen Schrott anbieten wollen, da die guten zu finden hat sich bisher immer als schwierig herausgestellt. Ich will hier aber auch nichts schlechtreden sicher gibt es auch gute Gebrauchte. Ich würde mit deiner Tochter alles in ruhe durchsprechen und vor allem abklopfen wo ihre Prioritäten liegen und dann ganz klar den Finanziellen Part regeln. Was kann man zahlen? Was möchte ich als Elternteil dazu geben? Wie kann ich monatlich ggf. bei den Raten für die Finanzierung unterstützen? Ein Neuwagen soll ja dann auch länger halten, daher sind Extras wie Klima, ZV usw. sicher Nice to have.

    Wenn man das alles gemacht hat sollte man mit dem Preis den man sich +/- gesetzt hat losgehen und sich erkundigen. Internet/Händler etc.

    Durch eine Finanzierung ergeben sich im übrigen weitere geldwerte Vorteile, Zinsen kann man schon fast vernachlässigen da es oft 0% Finanzierungen oder andere Modelle mit Zinsen gibt, wo man dann wieder andere Geldwerte Vorteile hat.

    Just my 2 cents
     
  19. #18 PilsnerUrquell, 08.01.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    Auto auf Finanzierung bei Fahranfänger halte ich für suboptimal,
    es passiert ja gerade statistisch gesehen Fahranfängern die meisten Unfälle. Wenn du nen Totalschaden hast, zahlste immer noch und hast das auto gar nicht mehr. Also Fahranfänger würde ich dann eher nen gebrauchten Polo oder nen kleinen nissan micra oder opel corsa, ford ka etc. pp empfehlen, irgendwas mit 100.000 auf der Uhr, dann tun auch die kleinen Bordsteinrempler u.ä. die sicherlich in der ersten Zeit passieren nicht weh
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 flotter Bremsklotz, 08.01.2012
    flotter Bremsklotz

    flotter Bremsklotz

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Roomy Elegance TSI EZ März 2015
    Werkstatt/Händler:
    vorhanden
    Kilometerstand:
    13000
    Hallo maris, wo wohnst Du? Bei einem der gößten Skoda-Händler in Hemmingen bei Hannover gibt es momentan 19% Rabatt auf alle Tageszulassungen (also-so-gut-wie-neu-Autos). Vielleicht wäre das der bessere Kauf. Auf ESP, Servo und Seitenairbags sollte man NIE verzichten. Auf Spielschnickschnack schon... Gruß Ralf
     
  22. #20 Joker_Face, 08.01.2012
    Joker_Face

    Joker_Face

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuhofen
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II 1.2
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Mühlenberg Ludwigshafen
    Kilometerstand:
    8500
    ich bin auch fahranfänger und hole mir morgen meinen neuen fabia ab! Aber Natürlich habe ich ne Vollkasko ohne SB und nen Zusatzpaket welches mir innerhalb von 24 Monaten den kompletten Neupreis garantiert im Falle eines Totalschadens! (Wir wollen es nicht hoffen ;) ) Aber somit ist mann dann doch ziemlich gut abgesichert!
     
Thema:

Fabia Kaufberatung

Die Seite wird geladen...

Fabia Kaufberatung - Ähnliche Themen

  1. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  2. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...
  3. Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia

    Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia: Guten Abend. Ich steh etwas auf dem Schlauch. Ich bin heute in unseren neuen gebrauchten Skoda Fabia (Bj 2009 HTP 1.2l mit 75 PS) gestiegen....
  4. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
  5. 230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter

    230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter: Guten Abend Forum, hat von euch schon mal jemand eine 230V Einspeisung am Fabia praktiziert? Ich dachte an folgende Kombination: - CEE...