Fabia im Winter - mit Hakkinen Effekt

Diskutiere Fabia im Winter - mit Hakkinen Effekt im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; So, nun ist es offiziell. Winterreifenwetter ist angesagt. Und somit hatte ich heute das Vergnügen, den Fabia erstmals auf winterlichen...

Daniel

Guest
So, nun ist es offiziell. Winterreifenwetter ist angesagt. Und somit hatte ich heute das Vergnügen, den Fabia erstmals auf winterlichen Straßenverhältnissen zu testen.

1. Heizung funktioniert, so wie man es sich wünscht - nach 3-5 Minuten kommt es schön mollig warm

2. Sitzheizung ist einfach das beste was man sich im Mittelgebirge wünschen kann :)

3. Die Beheizten Scheibenwaschdüsen (auch hinten????) funktionieren ziemlich gut ... auch wenn das Mischungsverhältnis meines Spritzwassers nicht ganz O.K. war (gefriert auf der Scheibe)

4. ASR leistet gute Dienste auf glatter Fahrbahn - kein durchdrehen der Räder (allerdings NICHT VERGESSEN: ASR ist kein ESP - und stabilisiert nicht das Auto) und somit beist sich der Fabi auch einen schneebedeckten Berg hoch

5. Winterreifen mit dem Fabifahrwerk vermitteln wirklich sicherheit - man spürt sofort wie die Haftung ist, und was zu tun ist (bei winterangepasster Fahrweise) - sogar das der Hakkinen Effekt - bekannt aus der A-Klasse-Werbung - auftritt ... mit dem Fabia hinfahren, und ganz sicher unterwegs sein, und beim aussteigen auf glatteis ausrutschen ;)

6. Heckscheibenheizung und beheizbare Spiegel verdienen ihre bezeichnung

Alles in allem, lässt sich nach dem ersten Schneefall, den ersten Schneebedeckten Straßen und dem ersten Glatteis sagen, das der Fabi gut gerüstet ist, für den Winter, wenn man weiß was zu tun ist.
Der Winter kann kommen!

P.S.: Allerdings sind mir heute viele ganz langsame Autos entgegengekommen/oder bleiben an Bergen hängen! Also, wer glaubt auf WR verzichten zu können irrt (wenigstens in den höheren Lagen Deutschlands)
 
KleineKampfsau

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.716
Zustimmungen
666
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
Wer jetzt noch nicht umgerüstet hat, sollte dies schleunigts nachholen, denn bereits ab 7 °C verringert sich der Gripp der Sommerpneus, so dass allein dieses Argument die Frage "Wozu brauche ich Winterreifen" beantworten sollte.
 

Daniel

Guest
übrigens: auch wenn die meisten Nokian wahrsch. für einen Handyhersteller mit Schreibfehler halten, sind die Winterreifen nach dem ersten Eindruck wirklich so gut, wie sie mir mein Reifenhändler angepriesen hat.

Vor allem auf glattem Untergrund hat man kein unsicheres Fahrgefühl (vielleicht liegts aber auch am Auto *g*)
Ausserdem sind sie flüsterleise, im Gegensatz zu den Dunlop Sport SR
 

yeti

Dabei seit
09.11.2001
Beiträge
61
Zustimmungen
0
Ort
Velbert
Fahrzeug
Chevrolet Captiva, bald ein Roomster 1,2 TSI Ambition Plus als Zweitwagen
Schön zu hören, daß der Fabi auch im Schnee Spaß macht. Ich werde das in der letzten Novemberwoche testen, Wenn ich mich von Köln aus auf den Weg nach
Val d´Isere zur Saisoneröffnung mache. Immerhin stolze
1000Km eine Tour.

Gruß, YETI.

P.S.: Ja, auch als Städter hat man Winterreifen und Schneeketten. :D :D :D
 

Torwächter

Guest
na was fehlt wohl ????

richtig das beste für den winter ist eine standheitzung mit fb. wenn ich aus dem kino komme. dann ist der wagen schon warm.

was will man mehr :D
 

Abductee

Guest
@Torwächter

sag mal wie schnell ist so eine (deine) Standheizung eigentlich ?(
die muss ja ziehmlich schnell (effizient) sein das du es mollig-warm hast wenn du aus dem Kino kommst und zum Fabia hinfunkst :))
 
KleineKampfsau

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.716
Zustimmungen
666
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
Mir stell sich hier einfach die Frage, ob sich eine solche Standheizung überhaupt lohnt.

1. Ist die Anschaffung und der Einbau sündhaft teuer.
2. Geht der Benzinverbrauch durch das Einschalten in die Höhe. Nach meinen Infos braucht eine Standheizung wohl 0,4-0,5 l.

Nicht von der Hand zu weisen sind folgende Gegenargumente:

1. Das Auto ist betriebswarm, die Kaltstartühase fällt weg. Das spart Benzin, schon den Motor und im Endeffekt die Umwelt.
2. Durch den aufgeheizten Innenraum sind auch im Winter ale Scheiben frei. Dies erhöht die Sicherheit.
3. Das angenehme Gefühl, auch im Winter in ein warmes Auto einzusteigen. Das erhöht den Komfort.

Was meint Ihr dazu ? Kann sich eine Standheizung selbst finanzieren (durch Einsparung bei fehelnder Kaltstartphase) ?
 

Benni

Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
1.487
Zustimmungen
0
Ort
Deutschland; Braunschweig
Tja ich hab ja schon einen kompletten winter mit einem Fabi hinter mir, allerdings auf sommerreifen (ja, ist gerfählich ich weiß) und ohne ASR. Ich kann nur sagen das der Fabia bei angepasster fahrweise ein absolut geniales fahrwerk hat! Ich hab mich auch schon ab und an beim aussteigen lang gemacht! ;)

Jetzt warde ich auf den ersten wintereinbruch bei uns um das ganze mal mit ASR und Winterreifen zu erleben, ich bin bisher noch nie wirklich mit Winterreifen gefahren und bin dementsprechent gespannt darauf! :]

Vieleicht gehts heut mal in Harz....
 

?

Guest
Als ich Mitte der Woche meine WR aufgezogen habe, wurde ich noch von einigen Nachbarn belächelt, heute nach dem ersten Frost und stellenweisem Glatteis, sind plötzlich alle am WR aufziehen :]
Heute Nacht auf dem Weg zur Arbeit bei -4 Grad war es auf der Stadtautobahn schon teilweise sehr glatt, aber durch die WR kein Prob für den Fabia, mit SR hätte ich sicher nicht so "locker" fahren können. Es wird ja nicht umsonst gesagt das Winterreifen ab etwa +6 bis +7 Grad die bessere Wahl sind und bei modernen Reifen hält sich der Mehrverbrauch im Rahmen.
Winterbereifung sollte heute ein "Muß" sein, oder zumindest Ganzjahresreifen, wer mit Sommerreifen in der kalten Jahreszeit unterwegs ist, spart sicher an der falschen Stelle und ist für mich einfach Dumm.

Gruß
Mickey
 

Daniel

Guest
Wer meint hier sparen zu können, der ist wirklich völlig auf dem Holzweg.
Eigentlich sollte man ja meinen, das man hier bei uns in etwas höheren gefilden gegen den Winter gewappnet ist, aber gestern und auch heute sind mir wieder viele Autos entgegengekommen, die weder sicher noch zügig unterwegs waren.

Es ist schon komisch, das viele ein Mengen Kohle in die Anschaffung und Ausstattung ihrer Autos stecken und dann an solch Sicherheitsrelevanten Teilen sparen.
Oder auch sonst jedes WE das Auto waschen, aber erst beim ersten Frost/Schnee die WR aufziehen.

Aber immerhin scheint die Fabiagemeinde, hier mal der gleichen Meinung zu sein.
Also rutschfreie fahrt mit euren Fabis wünsch ich!
 
Thema:

Fabia im Winter - mit Hakkinen Effekt

Fabia im Winter - mit Hakkinen Effekt - Ähnliche Themen

Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
Fazit 6 Wochen - Fabia² Combi 1.6 TDI 105PS Ambiente: Hoi zusammen, nun bin ich auch mal an der Reihe die ersten 6 Wochen mit unserem neuen Fabia zu resümieren. Die Lieferzeit hier in CH betrug für...
Fabia und seine Details: Vielleicht sollte ich langsam eine Kollumne daraus machen, denn schon fast regelmässige fällt mir nach über 22.000 KM und 9 Monaten Fabiagebrauch...
Erlebnisbericht: Fabia vs. Schneemassen: Vielleicht haben es einige von euch am eigenen Leib erfahren, und andere in Funk und Fernsehn gesehen... der Winter ist da. Und die Meldung des...
Oben