Fabia II mit DSG 105 PS Leerlauffahren

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von walli, 30.04.2011.

  1. walli

    walli

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahre seit kurzem einen Fabia II Combi mit 105 PS und DSG. Dazu eine Frage an die Experten:
    Kann ich auch schadlos im Gefälle in der Stellung N = Leerlauf fahren?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Timeagent, 30.04.2011
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Was soll das bringen im Gefälle auf N zu schalten .Du sparst dadurch bestimmt keinen Tropfen.
    Ausmachen dürfte es aber theoretisch nix.
    Etwas ähnliches ist mir bei meinem Firmenwagen mal passiert.
    War so in Gedanken, das ich schalten wollte (Hab ich auch) Gott sei Dank nur auf N
    Nur auf Dauer sollte man nicht sein Glück herausfordern .Irgend ein Teil wird mit Sicherheit dadurch beansprucht.

    Gruß
     
  4. #3 L&K 1895, 30.04.2011
    L&K 1895

    L&K 1895

    Dabei seit:
    01.03.2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich ZH
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDI PD, Combi, Elegance
    Kilometerstand:
    185700
    ja, kannst du. aber was sollte es dir bringen?

    P.S. dies ist kein sehbehindertenforum. 8)
     
  5. whois

    whois

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Fahrzeug:
    Volvo V70 2.4 D5, ex Octavia 1U L&K 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    138'000
    Da es sich beim DSG-Getriebe nicht um eine "normale" Automatik handelt, kann ich diesbezüglich keine genaue Aussage treffen.
    Das Auskuppeln von D auf N macht überhaupt nix, das geht ganz reibungslos vonstatten. Aber versuch mal, wenn das Beschleunigen wieder erforderlich wird, von N wieder auf D oder S zu schalten. Wie es das Doppelkupplungsgetriebe verkraftet vermag ich nicht zu sagen, die Wandlerautomatik gibt dabei recht starke Ruckler von sich, dass man gar keine Lust mehr hat, das Ganze noch einmal zu wiederholen.

    Besonders gut wird es wohl auch nicht sein, bzw. es könnte ein erhöhter Verschleiß auftreten. Die automatischen Getriebe sind eigentlich darauf ausgelegt, dass sie dauerhaft auf der Stuffe D (bzw. S) bewegt werden, denn dafür ist ein Automat eigentlich da... 8)
    In letzter Zeit sind die DSG-Getriebe im Forum nicht besonders positiv aufgefallen. Ob sich die Schalterei zwischen N und D während der Fahrt positiv auf das Getriebe auswirken wird, wage ich zu bezweifeln...

    Beste Grüße
    whois
     
  6. #5 Teddybär1964, 01.05.2011
    Teddybär1964

    Teddybär1964

    Dabei seit:
    18.11.2009
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Holzhausen bei 34376 Immenhausen - Deutschland
    Fahrzeug:
    SKODA FABIA COMBI GREENLINE verkauft 10/2012 - jetzt Hyundai I30 1.6CRDi BLUE
    Werkstatt/Händler:
    Von 08/1996 - 10/2012 Autohaus Herold / Heiligenstadt
    Kilometerstand:
    70000
    Auf Dauer jedenfalls nicht ! Es fehlt die Kühlung durch das Öl. Deswegen kann man so ein Fahrzeug ja auch bei einem Defekt nicht einfach mal abschleppen. So war´s zumindest bei meinem 6-Gang DSG im Octi II . Kann sein, dass es beim "kleinen" DSG mit 7-Gang etwas anders ist, da die thermische Belastung niedriger ist - hat ja auch einige Literchen Öl weniger im Getriebe. Aber "gesund" kann das trotzdem keinesfalls sein.

    Gruß
    Michael
     
  7. #6 lancano, 01.05.2011
    lancano

    lancano Guest

    Ich würde es nicht tun. Mein Großvater hatte mal nen subaru legacy mit Automatik. Er war war auch der meinung bergab immer in N zu schalten. beim Wählen von D ist er versehentlich ins R gerutscht. Die folge war das das Auto ausgebrochen ist alle Räder blockiert haben und der gegen so nen großen straßenrandstein geschleudert ist. das Auto lag auf der Seite und war totalschaden. ( hatte gerade mal 5000km auf der Uhr). wie er das verschalten hinbekommen hat keine Ahnung.
     
  8. loool

    loool

    Dabei seit:
    14.04.2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bochum
    Also beim TT ist es so, dass das DSG in Wählhebelstellung D/S beim Bremsen die Bergabunterstützung aktiviert und entsprechend in einen passenden Gang herunterschaltet. Dasselbe passiert auch, wenn die GRA im Gefälle aktiviert wird.
    Ich hab aber keine Ahnung ob das der Fabia auch macht, sollte dann aber ganz sicher im Handbuch stehen.
     
  9. #8 daxbauer, 02.05.2011
    daxbauer

    daxbauer

    Dabei seit:
    01.12.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 2008 4*4 2,0 Diesel; Fabia Combi Style Edition 2011 1.2 tsi DSG
    wenn zu lange auf "N" geschaltet wurde, muss um "D" einlegen zu können, die Bremse betätigt werden.

    kommt besonders gut, wenn man an der Ampel bei grün mit eingelegtem "N" langsam, weil abschüssig, losrollt, und dann erst mal bremsen muss, um "D" einzulegen...

    Die Hinterleute freut so ein unmotiviertes Bremsen, nachdem man schon losgefahren ist ganz besonders....
     
  10. #9 elchjung, 02.05.2011
    elchjung

    elchjung

    Dabei seit:
    16.05.2010
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Fabia Sport 1,9 TDI DPF EZ 01/2008
    Werkstatt/Händler:
    Krion Wetzlar (sehr zufrieden)
    Kilometerstand:
    72000
    Bei Bergabfahrt sollte bei eingelegtem Gang eh die Schubabschaltung aktiv und damit der Spritverbrauch gleich null sein. Wenn mann dann noch den zur benötigten Bremswirkung passenden Gang einlegt bzw. beim DSG einlegen lässt, kann man aus Sicht des Verbrauches nicht mehr tun.

    Die Stellung N und damit Leerlauf wird sogar minimal mehr brauchen, da der Motor ja mit Sprit am laufen gehalten werden muss.
     
  11. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Je nach Situation kann sich das aber auch anders verhalten. Wenn das Gefälle gerade paßt kann es vorkommen, daß man im Leerlauf sparsamer unterwegs ist: Die Bremswirkung des Motors verzögert das Auto zu stark, so daß man wieder Gas geben muß, während es im Leerlauf ohne Geschwindigkeitsverlust weiter rollt. Das heißt, die Masse des Autos und das Gefälle halten sich quasi "die Waage". Trotz des Verbrauchs im Leerlauf, braucht man im Endeffekt weniger Benzin, als im anderen Fall, wo man öfter mal wieder Gas geben muß.
    Wenn man konsequent spritsparend fahren will, dann kommts eben auch auf solche "Kleinigkeiten" an. ;)
    Anm.: Solche Situationen gibt es sehr wohl - man muß sie nur wahrnehmen. :rolleyes:
    Anm. 2: Ich mache das nur mit Schaltgetrieben. Wie sich so etwas auf Automatikgetriebe auswirkt, kann ich nicht beurteilen.
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. tblade

    tblade

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    18
    Bei einer Wandlerautomatik ist soetwas keine gute Idee. Wie sich das allerdings beim DSG verhält weiß ich leider auch nicht. Allerdings finde ich es auch nicht sonderlich sinnvoll bei Gefälle oder an der Ampel auf "N" zu stellen aus den bereits genannten Gründen..
     
  14. Flinux

    Flinux

    Dabei seit:
    12.05.2011
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mittelfranken, Feser-Graf-Land ;)
    Fahrzeug:
    Roomster Comfort+ mit DSG und Halogen-Kurvenlicht, Facelift
    Werkstatt/Händler:
    Zum Glück gibt's Feser-Graf
    Kilometerstand:
    41000
    *Thread hochhol*

    Ich fahre derzeit noch Opel Astra mit Easytronic (dem automatisierten Schaltgetriebe). Dort in der Betriebsanleitung wird dringend abgeraten, während der Fahrt auf "N" zu schalten, also mache ich das auch nicht (außer wenn ich im Schritttempo auf rote Ampeln zu rolle). Wenn ich meinen DSG-Roomster habe, werde ich ebenso vorgehen (es sei denn, das Raumfahrzeug kriecht nicht, dann würde ich überhaupt nicht auf "N schalten). Die Gründe wurden schon genannt. ;)
     
Thema:

Fabia II mit DSG 105 PS Leerlauffahren

Die Seite wird geladen...

Fabia II mit DSG 105 PS Leerlauffahren - Ähnliche Themen

  1. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
  2. 230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter

    230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter: Guten Abend Forum, hat von euch schon mal jemand eine 230V Einspeisung am Fabia praktiziert? Ich dachte an folgende Kombination: - CEE...
  3. Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II

    Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II: Hallo Zusammen, Allg. Ich bin durch eine Tochterfirma meines freundlichen auf dieses Setting aufmerksam geworden, gedacht ist das System...
  4. Privatverkauf Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig

    Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig: Hallo, leider haben wir uns etwas verschätzt was die Größe unseres Hundes betrifft. Daher biete ich meine neuwertige Hundetransportbox von der...
  5. Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€

    Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€: Hallo, Kollege will seinen Dieselfilter gewechselt haben. Er sagt immer 1 mal im Jahr vor Frost? Normal ist Mahle Knecht Filter Kl 157 verbaut für...