fabia II 1,2 tdi greenline Verbrauch, start stop

Diskutiere fabia II 1,2 tdi greenline Verbrauch, start stop im Skoda Fabia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; hallo, nach langer Zeit möchte ich mal wieder die Klugheit der community in Anspruch zu nehmen versuchen. Jedenfalls war ich vom PD 1,9 TDI VW...

arno50

Dabei seit
16.11.2019
Beiträge
4
Zustimmungen
4
hallo, nach langer Zeit möchte ich mal wieder die Klugheit der community in Anspruch zu nehmen versuchen.

Jedenfalls war ich vom PD 1,9 TDI VW auf og. fabia umgestiegen und mir sind einige Kleinigkeiten aufgefallen, vielleicht hat jemand dazu Infos.

a) mir scheint, dass die Drehzahl nicht abgeregelt wird, jedenfalls dreht der Motor locker weit über 4000 U/Min.
Nutze ich zwar nie, da ich meist sehr niedertourig fahre aber das wüde mich doch interessieren,

b) Im Zusammenhang mit nicht in der Anleitung beschriebenen Eigenschaften ist mir aufgefallen, dass die Start stop Automatik nicht nachvollziebar "Start Stop nicht möglich" angibt, Das wär m.E sinnvoll, wenn der Motor kalt ist aber auch bei gut warmer Maschine zeigt er das manchmal an welcher Algorithmus steckt dahinter?

c) Der Fahrkomfort, die Geräumigkeit, das Laufverhalten etc fast alles bis auf die Fahrleistung und den Verbrauch ist hervorragend. Aber mein Vorgänger PD TDi mit 101 PS war erheblich spritziger, schneller hing gut am Gas und verbrauchte nach meinen Aufzeichnungen nicht mehr als das jetzige "Sparmobil", nämlich 4,2 l
Ob bei dem Fabia jetzt irgendwelche Überprüfungen des Motors o.ä. möglich sind wäre interessant.
Ich vermute, dass auf die Fahrleistungen und Verbrauch bezogen PD einfach besser ist auch an der Haltbarkeit der PD Maschine hatte ich nichts zu meckern, schliesslich lief der Vorgänger 370Tkm ohne jegliche Mängel.
Weiss jemand wie der Vorgänger Fabia I mit der 1,2 l Maschine, die ja wohl ein PD Motor ist sich leistungs- und verbrauchsmässig darstellte.
 

HeinerDD

Dabei seit
30.01.2015
Beiträge
1.780
Zustimmungen
691
Ort
Dresden
Fahrzeug
Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
Kilometerstand
200000
Ich bin ja ein paar Jahre einen Fabia 5J Combi Greenline (nach Facelift) mit dem 1,2 TDI Dreizylinder CommonRail Motor gefahren.
Soweit ich mich erinnere, geht der rote Bereich bei 5000 U / min los und wenn, dann wird da abgeregelt, aber ja er dreht weit über 4000 U / min.

Start Stopp wird beispielsweise deaktiviert, wenn der Motor den Partikelfilter regeneriert. Aber auch, wenn die Batterie nicht so voll ist, wie sie sein soll oder zu viele elektrische Verbraucher selbige belasten. Möglicherweise gibt es noch weitere Gründe. Meiner hat sich beispielsweise auch bei längerem Stillstand einfach wieder angestellt.

Das Auto hat 75 PS und wenig Hubraum und untenrum auch weniger Drehmoment, es braucht also den Ladedruck sehr viel mehr, als der 1,9er Pumpe Düse. Daher sind die Fahrleistungen und insbesondere der Durchzug schwächer. Das fällt natürlich umso gravierender aus, wenn du ihn wie einen 1,9er PD fährst und das Drehzahlbahn nicht nutzt.

Deine Verbrauchswerte für den Greenline kann ich bestätigen. Wir sind mal im größeren Familienkreis parallel mit dem Greenline 1,2 TDi und einem Fabia Family 1,6 TDi auch mit 75 PS gefahren. Fazit nach 900 km - der Unterschied liegt unterhalb dessen, was die geringer Tachovoreilung beim Greenline (+ 2,6 % Abrollumfang) ausmacht.

Der Fabia 1 Dreizylinder Pumpe Düse TDi hat 1422 ccm, gibt es mit 70, 75 oder 80 PS. Wir haben auch so einen in der Familie, in der Version mit 80 PS, der ist sehr sparsam, kann problemlos mit dem Greenline konkurrieren und fährt deutlich spritziger.

Des Rätsels Lösung ist meines Erachtens der Partikelfilter, der den Verbrauch hochtreibt. Schade, ist aber so. Je häufiger der Motor den DPF regenerieren muss, umso ungünstiger wirkt sich die Schadstoffentgiftung aus. Viele Leute, die DPFs nachgerüstet haben, hatten deutliche Mehrverbräuche. Das Erreichen des Normverbrauchs des Greenline von 3,4 l / 100 km schafft man schon, wenn man im Norddeutschen Flachland hinter Deich ohne WInd rollt. Sonst eher nicht.

Zugute halten kann man dem Greenline hier nur die doppelte Wirkung der leicht größeren Reifen und der damit verbundenen geringeren Tachovoreilung. Fährt der eine Tacho 100 bei sagen wir mal 7 % Tachovoreilung, dann hat er echte 93 drauf und tankt nach einer Stunde Menge x und teilt die durch 100.
Der Greenline fährt mit 2,6 % weniger Tachovoreilung - also im Vergleich 4,4 %, also 95,6 km / h. Nach einer Stunde hat er mehr Strecke zurückgelegt, teilt die hierfür benötigte Kraftstoffmenge aber auch nur durch 100. Speziell die höhere Echtgeschwindigkeit geht quadratisch in den Spritverbrauch ein. Soweit die Theorie.

Fazit: Lohnen tut sich der Greenline an sich nicht. Ein bisschen Steuerersparnis, ein kleines bisschen Spritersparnis, ein kleines bisschen grünes Gewissen. Einziger Lichtblick - trotz des recht hohen Neupreis werden jetzt gebrauchte Greenline deutlich preiswerter angeboten, also gleichstarke Fahrzeuge mit dem 1,6 TDi.
 

arno50

Dabei seit
16.11.2019
Beiträge
4
Zustimmungen
4
Danke für ausführliche Antwort,
Zum Verbrauch und der Tachoanzeige. In der Tat, der Fabia zeigt ziemlich exakt die Geschwindigkeit an, Ich fahr noch einen Citroen, der hat bestimmt 10 Proz Voreilung, aber das sagt über die Verbräuche gar nichts weil meiner Erfahrung nach alle Fahrzeuge (Fabia, VW, Citroen Audi, die ich meine "Hausstrecke" 508 km fuhr diesen Wert auch anzeigten, unabhängig von Tachovoreilungen, d.h. der km Zähler ist immer korrekt.
Ansonsten habe ich wohl bezüglich Commen rail die selben Erfahrungen. PD beim Polo hat mich von 0km bis 375 000 km ohne jegliche Reparatur mit marginaler Wartung gefahren, und hat etwa sovile verbraucht wie der Fabia, Den Komfort im fabia finde ich völlig ausreichend aber ein Oktavia combi als greenline wäre auch einen Wechsel wert,
wenn der ähnliche Verbrauchswerte hat.
Was ich noch abklären muss ist die Fahrzeugbreite. Der Fabia II passt einigermassen in die Hofeinfahrt ohne die Spiegel anzuklappen. Ich hätte keine Lust nach 500 km Fahrt jedemal mit einem breiten Auto die Spiegel einzuklappen und dann ein peiltechnisches Meisterwerk hinlegen zu müssen. Insgesamt ist der Fabia in der Version durchaus fahrbar, wenngleich kein Vergleich mit dem leichtgewichtigen 1,9 Polo Tdi, der ein tolles Sprintvermögen an den Tag legte, wenn man es mal brauchte. Wenn es diesen Motor neu und als Skoda gäbe, ich würde das Fahrzeug sofort kaufen. Jedenfalls werde ich nochmal die Maße der verschiedenen Oktavias checken.
Noch eine Bemerkung zur Bahn, Gelegentlich fahre ich die Strecke mit der Bahn, nicht nur dauert das erheblich länger, der Sitzkomfort im Fabia ist um Grössen besser als im IC2.
 

HeinerDD

Dabei seit
30.01.2015
Beiträge
1.780
Zustimmungen
691
Ort
Dresden
Fahrzeug
Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
Kilometerstand
200000
Hallo Arno

Ich hatte einen Octavia 1Z nach Facelift, 1,6 TDi (105 PS). Der verbraucht bei gleicher Fahrweise wie der Fabia 1,6 TDi (75PS), Fahrleistungen durchaus vergleichbar mit leichtem Vorteil bei der Endgeschwindigkeit für den Octavia, ziemlich genau einen Liter mehr pro 100 km. Also im realen Verkehr, Fabia haben wir in Summe über 100.000 gefahren km, den Octavia hatte ich etwa 20.000 km.

Wegen der Tacho- Wegstreckenzählervoreilung. Ich weiß nicht, ob Skoda da ab Werk digital kalibrieren kann oder ob die Greenline eventuell andere Tachos drin haben, vermute aber eher nicht. Die Fabia 5J mit 105 PS dürfen auch 185/60R15 fahren, Standardreifen ist 195/5R15. Hierbei muss der Wegstreckenzähler voreilen, weil er nur Radumdrehungen zählt und nicht (ohne eine Kalibrierung auf dem Prüfstand oder per GPS) weiß, wie groß der Abrollumfang ist. Lkw müssen beim Radwechsel zur Prüfung, Pkw nicht. Unterschied wie schon geschrieben 2,6 %.

Wenn du dir was gönnen willst, fahr mal den Fabia 1,6 TDi mit 90 PS zur Probe. Die 30 Nm mehr gegenüber dem 1,6er mit 75 PS und ggf. noch mehr gegenüber dem Greenline ist schon erheblich. Mehrverbrauch quasi Null, wenn du es schaffst, nicht schneller zu fahren.
 

felo1104

Dabei seit
09.01.2016
Beiträge
103
Zustimmungen
12
Ort
Taucha / Dresden
Fahrzeug
Skoda Fabia 5J 1.6 TDI
Kilometerstand
155.000
Hallo Arno

Ich hatte einen Octavia 1Z nach Facelift, 1,6 TDi (105 PS). Der verbraucht bei gleicher Fahrweise wie der Fabia 1,6 TDi (75PS), Fahrleistungen durchaus vergleichbar mit leichtem Vorteil bei der Endgeschwindigkeit für den Octavia, ziemlich genau einen Liter mehr pro 100 km. Also im realen Verkehr, Fabia haben wir in Summe über 100.000 gefahren km, den Octavia hatte ich etwa 20.000 km.

Wegen der Tacho- Wegstreckenzählervoreilung. Ich weiß nicht, ob Skoda da ab Werk digital kalibrieren kann oder ob die Greenline eventuell andere Tachos drin haben, vermute aber eher nicht. Die Fabia 5J mit 105 PS dürfen auch 185/60R15 fahren, Standardreifen ist 195/5R15. Hierbei muss der Wegstreckenzähler voreilen, weil er nur Radumdrehungen zählt und nicht (ohne eine Kalibrierung auf dem Prüfstand oder per GPS) weiß, wie groß der Abrollumfang ist. Lkw müssen beim Radwechsel zur Prüfung, Pkw nicht. Unterschied wie schon geschrieben 2,6 %.

Wenn du dir was gönnen willst, fahr mal den Fabia 1,6 TDi mit 90 PS zur Probe. Die 30 Nm mehr gegenüber dem 1,6er mit 75 PS und ggf. noch mehr gegenüber dem Greenline ist schon erheblich. Mehrverbrauch quasi Null, wenn du es schaffst, nicht schneller zu fahren.

Wobei der 1.6 Tdi mit 66kw aber der anfälligste sein soll wenn ich das richtig in Erinnerung habe? Zumindest war es beim Golf 6 so, dass die den dann auch rausgenommen haben und nur noch die 77kw Variante verkauft haben. Ich meine da hatte es vermehrt Probleme mit den Injektoren gegeben.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

HeinerDD

Dabei seit
30.01.2015
Beiträge
1.780
Zustimmungen
691
Ort
Dresden
Fahrzeug
Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
Kilometerstand
200000
Für den Fabia 5J kann das nicht zutreffen, da alle 1,6er TDI Motorvarianten hardwareseitig identisch sind.
 
Thema:

fabia II 1,2 tdi greenline Verbrauch, start stop

fabia II 1,2 tdi greenline Verbrauch, start stop - Ähnliche Themen

Fabia II 1,2 CR greenline erste Erfahrungen: Hallo, seit 1 Woche habe ich nun einen Fabia II Kombi BJ 2014 als "Sparmobil". Zunächst einmal, der Entwurf die Raumaufteilung und die...
Fabia springt nach Start/Stop nicht mehr an: Hallo ihr Lieben, bevor ihr mich killt, ich habe vorher gesucht, aber immer nur gefunden, das die Start/Stop Automatik nicht funktioniert und das...
Vergleich mit 2 x 55 kW: 1,6 TDi vs Greenline 1,2 TDi: Mal nen Bericht von mir zum Thema Sprittverbrauch und lohnt der Fabia Greenline. Durch den Kauf des Fabia Combi 1,6 TDi vom IFA sind wir aktuell...
Start-Stop-System Problem Fabia 3: Hallo zusammen, seit Januar habe ich meinen Skoda Fabia 3 Ambition Plus 1,2 TSI, 66 kW (90 PS) und bin bis auf ein paar Kleinigkeiten wirklich...
Verbrauch zu hoch! Fabia III Combi 1.4 TDI 77 kw: Nach nun ca. 1500 km bin ich doch sehr enttäuscht vom Verbrauch meines neuen Fabia Combi 1.4 TDI 77 kw. Laut Langzeitanzeige im Auto sollen es...
Oben