Fabia Hinterachse optimieren mit 6R Achse

Diskutiere Fabia Hinterachse optimieren mit 6R Achse im Skoda Fabia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Guten Abend zusammen, wie schon im Titel zu lesen, habe ich vor am kleinen die Hinterachse zu optimieren. Interessieren würde mich da, ob jemand...

Benkert

Dabei seit
23.08.2015
Beiträge
11
Zustimmungen
4
Fahrzeug
5J CGPA COOL EDITION
Werkstatt/Händler
VW AutomobileBerlin
Kilometerstand
60
Guten Abend zusammen,

wie schon im Titel zu lesen, habe ich vor am kleinen die Hinterachse zu optimieren.

Interessieren würde mich da, ob jemand hier schon mal solch ein Projekt hatte und wie das Ergebnis ist/war.

Im Ibiza-Forum gibt es viele technische Infos, leider jedoch nicht über die kleine Achse des Fabias, naja da haben sie wieder gespart.


Laut Ibiza-Forum soll ja nur die Schwinge weiter nach außen gezogen worden sein. Also sprich der Schenkel.


Würde mich freuen, wenn jemand seine Erfahrungen teilen könnte.


P.S mit leicht breiterer Spurbreite würde er nicht jeder Spurrille auf der Bahn nachrennen. Und eine Scheibenbremse gefällt mir besser als die Trommelbremsgeschichte die frühmorgens immer Bauartbedingt leicht quietscht.


Achso ein Tipp am Rand, Lenkung sollte auf 41 codiert sein. Damit hat man ein echt klasse Fahrverhalten im Vergleich zu der naja ****** Lenkung.



Gruß
 
dünnbrettbohrer

dünnbrettbohrer

Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
2.247
Zustimmungen
518
Ort
Germering
Fahrzeug
Fabia II RS
Werkstatt/Händler
Auto Bayer FFB
Kilometerstand
155000
Ganz sicher bin ich mir nicht, aber soweit ich es zusammenbringe ist der 6r ganz PQ 25, der Fabia II ganz PQ 24 und der Fabia II RS PQ 24 mit Achsteilen des PQ 25.

Bist Du im Ibiza Forum angemeldet? Wenn ja, kannst Du den Ersteller des Fahrwerks-threads direkt anprechen, der müsste das sicher wissen.
 
Octavia20V

Octavia20V

Dabei seit
13.01.2010
Beiträge
4.333
Zustimmungen
735
Ort
Freyburg/Unstrut
Fahrzeug
Skoda Octavia RS VW Caddy Maxi
Werkstatt/Händler
bin meine eigene Werkstatt
Kilometerstand
128900
Wenn man mal blöd fragen darf um was für einen Fabia handelt es sich denn überhaupt?Also Kombi/limousine und Motor?
 

Benkert

Dabei seit
23.08.2015
Beiträge
11
Zustimmungen
4
Fahrzeug
5J CGPA COOL EDITION
Werkstatt/Händler
VW AutomobileBerlin
Kilometerstand
60
Moin Danke für die Antworten, genau der Fabia 5j hat als Hatch sowie Combie (egal ob HTP/TSI/MPI/TDI) als Vorderachse ne Art PQ25 allerdings eine verkürzte mit Ausnahme des RS der hat ja auch nen anderes Radlagergehäuse.
Das Problem was ich sehe ist eben die unschöne PQ24 Lösung der Hinterachse.
Leider gab es aus diesem Forum keine brauchbaren Antworten, das hab ich schon versucht.
Also bezüglich der Trommel kann ich viele verstehen die wenig im bergigen sich bewegen.
Allerdings hat sich mein Einsatzgebiet etwas verschoben und die Hitzeprobleme bezüglich der Trommel sind leider deutlich zu spüren.
Spurverbreiterung ist eine schöne Sache, sicherlich auch preiswert. Jedoch bleibt die Trommel :/

Ich werde mir die Tage eine gebrauchte Achse vom Polo besorgen und mal sehen wie es mit den Aufnahmepunkten überein passt.
Kostet ja nicht die Welt, und etwas zum tüfteln brauch man ja.
Ein Update egal wie es läuft bekommt ihr.

Ja der Kleine ist ein toller Combie mit der 112 NM Kampfmaschiene, sprich 1.2 12V.
Muss sagen der Motor ist im Vergleich zu anderen R3 Triebwerken des Marktes kein schlechter Motor, jedenfalls als CGPA.

Gruß
 
Octavia20V

Octavia20V

Dabei seit
13.01.2010
Beiträge
4.333
Zustimmungen
735
Ort
Freyburg/Unstrut
Fahrzeug
Skoda Octavia RS VW Caddy Maxi
Werkstatt/Händler
bin meine eigene Werkstatt
Kilometerstand
128900
Naja das Problem,was eventuell dann halt noch entstehen könnte,falls die Achsschenkel der Polo Achse passen sollten,das er dann hinten überbremsen könnte,da der 1.2er ja doch eine recht kleine Bremse haben wird.Aber ein Fabia mit 1.6er hat doch hinten glaube auch Scheiben oder?Denke mal wenn dann müsste man die Bremse vorne und hinten tauschen und dann noch,falls es eben da unterschiede gibt,den Hauptbremszylinder und dann vielleicht,weiß es aber nicht genau,Bremskraftverstärker und wenn es ganz hart auf hart kommt den ABS Block noch.Will nichts madig reden ist nur das kleine um die Ecke denken.

Ich weiß wie blöd es ist mit Trommel hinten,wollte an meinem 3er Golf ähnliches machen,aber da war aufwand/nutzen sehr weit außerhalb der Toleranz,als der dann weg war und ich meinen Ford Transit Connect holte,der auch mit Trommeln ausgestattet war,wurde das vorhaben dort umgesetzt.Beim Ford ist aber der vorteil,das eben eine Starrachse verbaut ist und er auch kein ABS hat sondern nen ALB.Dort war der umbau sehr einfach,4 Schrauben am Achsschenkel ab,achsschenkel ab,neuen mit Scheibe dran fertig,selbst der Bremsschlauch hat gepasst,einzigste was mit neu musste(außer Scheiben/Klötzer und leider ein Sattel)waren die Handbremsseile.
 
sportsi

sportsi

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
469
Zustimmungen
125
Ort
Baden Württemberg
Fahrzeug
F² Combi TSI 77kw
Werkstatt/Händler
Skoda Vertragswerstatt
Kilometerstand
Jeden Tag mehr
Warum nimmst du denn nicht direkt Kontakt mit n89 motorsport auf ? Der Robert steht dir bei deinem Vorhaben gerne mit Rat und Tat zur Seite...nach seinem Urlaub ( siehe facebook ).
 

Benkert

Dabei seit
23.08.2015
Beiträge
11
Zustimmungen
4
Fahrzeug
5J CGPA COOL EDITION
Werkstatt/Händler
VW AutomobileBerlin
Kilometerstand
60
Danke, eine gute Idee @sportsi .
Habe die Achse jetzt daheim liegen.
Am Wochenende werde ich mal die Bühne frei machen und schauen ob es passt mit der Aufnahme für´s Fahrwerk.

Soweit ich das im ETKA gesehen habe sind BKV/HBZ bei Trommel und Scheibe gleich. Hydroblock ist auch der gleiche und bei der Codierung hab ich vom Bekannten die gleiche mit dem 1.2 TSI. Genau die Handbremsseile müssen gewechselt werden.

Coole Sache @Octavia20V , hab es damals eben auch bei viele alten 3er´n gemacht da ging es eben auch sehr leicht mit dem Swap auf Scheibe.

Werde mal die DigiCam laden und Foto´s machen, eventuell kommen ja bei erfolgreichem Umbau noch andere auf den Geschmack.

Gruß
 
Octavia20V

Octavia20V

Dabei seit
13.01.2010
Beiträge
4.333
Zustimmungen
735
Ort
Freyburg/Unstrut
Fahrzeug
Skoda Octavia RS VW Caddy Maxi
Werkstatt/Händler
bin meine eigene Werkstatt
Kilometerstand
128900
Na Fotos wären schon toll vom umbau.

Na wenn BKV/HBZ un ABS-Block gleich sind un nur die Codierung anderst ist,gehts ja mitm Aufwand wenns passt.Aaaaaber ich würde trotzdem schauen vorne auch eine Nummer größer zu verbauen.Weiß nich wie viele Größen es vorne gibt und wie dort der Aufwand ist,aber nicht das er eben doch hinten überbremsen könnte bzw dein ABS dann immer arbeitet.
 

Benkert

Dabei seit
23.08.2015
Beiträge
11
Zustimmungen
4
Fahrzeug
5J CGPA COOL EDITION
Werkstatt/Händler
VW AutomobileBerlin
Kilometerstand
60
So, einen schönen Samstag wünsche ich. Achse samt neuer Bremse ist verbaut. Momentan ca. 1400km gefahren und bis jetzt keine Probleme gehabt. Wenn ich Zeit finde kommt hier auch die Anleitung rein. Bilder sind gemacht und Drehmomente und Teilenummern hab ich alle mit notiert.

Schönes Wochenende.
 

Anhänge

  • IMG_9471.JPG
    IMG_9471.JPG
    440,1 KB · Aufrufe: 217
  • IMG_9472.JPG
    IMG_9472.JPG
    496,8 KB · Aufrufe: 166
Octavia20V

Octavia20V

Dabei seit
13.01.2010
Beiträge
4.333
Zustimmungen
735
Ort
Freyburg/Unstrut
Fahrzeug
Skoda Octavia RS VW Caddy Maxi
Werkstatt/Händler
bin meine eigene Werkstatt
Kilometerstand
128900
Na dann scheint ja alles 1 zu 1 soweit gepasst zu haben.Ist die Spurbreite nun höher?auf dem Bild sieht das eher gleich aus.

Was für eine Bremsengröße hast du nun vorne zu hinten drin?
 
Tuba

Tuba

Gesperrt
Dabei seit
12.07.2012
Beiträge
25.806
Zustimmungen
14.121
Ort
59071 Hamm
Fahrzeug
S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
Werkstatt/Händler
Gretenkort/Welver / Regett/Soest
Kilometerstand
48000
Noch 'ne Frage - wer trägt es DIr ein?
 

Benkert

Dabei seit
23.08.2015
Beiträge
11
Zustimmungen
4
Fahrzeug
5J CGPA COOL EDITION
Werkstatt/Händler
VW AutomobileBerlin
Kilometerstand
60
Moin, haben am Abend mal eine ausgiebige Fahrt mit Aufnahme von Messwerten gemacht, momentan läuft auf der VA die 256 Scheibe noch. Wird aber im Zug des nächstens TÜV´s auf 288 gewechselt da sie bald die Verschleißgrenze erreicht hat. Auch mit der kleinen Scheibe ist das 8.2 Abs nicht überfordert und es kommt zu keinem Überbremsen und auch kein ständiges Regeln des Hydroagr. ist zu verzeichnen ( über OBD ermittelt).
Bezüglich der Eintragung ist das hinfällig bei der Achse aus einem z.B, Fabia 1.2TSI,1.4TSI,1.6TDI ... , da es so original verbaut wurde vom Werk. Vergleichbar mit dem montieren einer Fabia RS 5J Felge an einem Standard Fabia.

Momentan ist die 6R Achse verbaut, ja diese gab es nicht original, dass bleibt jetzt aber unkommentiert was die Eintragung betrifft.
Das Fahrverhalten ist deutlich angenehmer. Spurtechnisch erreicht man damit pro Seite an der Hinterachse ein plus von 9mm je Seite. Optisch auch nicht schlecht da es so nicht mehr nach einem leeren Radkasten aussieht.
Achsvermessung war auch i.O. .
Geradeauslauf bei Geschw. von 140-160 ist optimal (jetzt nicht lachen aber 112Nm schaffen eben nicht mehr).

Deutlich wird es auf dem Bild, wenn man sich die Dämperaufnahmen einmal anschaut, da kann man eine Δ = 20mm messen.
Original Fabia = 1035mm
Original Polo 6R = 1055mm
Momentan ist noch etwas geplant bezüglich der Spur an der VA, dazu haben wir jedoch noch zu wenig Infos. Kommen später.

Schönen Sonntag.
 

Anhänge

  • IMG_9469.JPG
    IMG_9469.JPG
    477,9 KB · Aufrufe: 146
Octavia20V

Octavia20V

Dabei seit
13.01.2010
Beiträge
4.333
Zustimmungen
735
Ort
Freyburg/Unstrut
Fahrzeug
Skoda Octavia RS VW Caddy Maxi
Werkstatt/Händler
bin meine eigene Werkstatt
Kilometerstand
128900
Na dann is doch alles soweit gut:thumbup:

Wenn wir mal ehrlich sind,woran soll der Hauptuntersuchungs Ingenieur denn erkennen ob die Achse verbaut ist oder die Achse drunter ist,falls Ihn nicht gerade die direkte Teilenummer eines Polos entgegenlächelt und selbst dann.
 
Grisu512

Grisu512

Gesperrt
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
1.890
Zustimmungen
540
Ort
Österreich
Fahrzeug
Skoda Octavia 1U TDi 181PS, Skoda Fabia RS TDi 228PS, VW Käfer Typ11 Luxus
Kilometerstand
134000
Hast du wehnigstens gleich die PU Lager in die Achse gebaut?
 

Benkert

Dabei seit
23.08.2015
Beiträge
11
Zustimmungen
4
Fahrzeug
5J CGPA COOL EDITION
Werkstatt/Händler
VW AutomobileBerlin
Kilometerstand
60
Moin, @Grisu512 das ist ein guter Gedanke von dir. Jedoch hatte ich persönlich schlechte Erfahrungen mit solchen Lagern gemacht und lasse seit dem die Finger davon.
Aber du hast recht gibt viele die positiv davon berichten. mal sehen eventuell traue ich mich die nächsten Jahre mal wieder ein Satz zu verbauen.


Hab die Anleitung/Bericht fast fertig.
 
Grisu512

Grisu512

Gesperrt
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
1.890
Zustimmungen
540
Ort
Österreich
Fahrzeug
Skoda Octavia 1U TDi 181PS, Skoda Fabia RS TDi 228PS, VW Käfer Typ11 Luxus
Kilometerstand
134000
Achso ok. Ich hab solche Teile drin.
 
sportsi

sportsi

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
469
Zustimmungen
125
Ort
Baden Württemberg
Fahrzeug
F² Combi TSI 77kw
Werkstatt/Händler
Skoda Vertragswerstatt
Kilometerstand
Jeden Tag mehr
Das HA Lager von SuperPro wäre für mich ein MUSS gewesen - der Achsträger war komplett draussen - einfacher wirst du es nicht mehr haben und von der Agilität ist es ein echter Zugewinn. Mit welchen PU´s hattest du denn Pech ?

Welches Fahrwerk und welche Rad/Reifen Kombi fährst du / planst Du für den Fabia ?
 

Benkert

Dabei seit
23.08.2015
Beiträge
11
Zustimmungen
4
Fahrzeug
5J CGPA COOL EDITION
Werkstatt/Händler
VW AutomobileBerlin
Kilometerstand
60
Freut mich zu hören, dass es bei euch so toll läuft.

Hatte damals (2014) welche in meiner HA verbaut. Leider alterten diese sehr schnell und meine komplette Achse hat es in einer links-rechts Combi entschärft, (Heckantrieb), Hersteller müsste ich mal erfragen (waren damals Schweine teuer) oder eventuell steht er noch auf der Rechnung. Das versuche ich nachzureichen.

Momentan ist noch alles Serie, da öfters auch andere Personen mit dem Wagen fahren ist es wirtschaftlich nicht so interessant "teure" Alus zu fahren, und auf mechanische Reinigung am Rindstein stehe ich nicht so … mal sehen. Versuche die Bordsteinautomatik zu codieren aber bis jetzt wenig Erfolg gehabt. Dann können die 17-Zöller kommen:thumbsup:.

Somit bleibt es vorerst bei den Schmalspur Tabletten 185/65R14 :cursing::cursing::cursing::cursing::cursing::cursing:. Mit dem leichten Sturz an der Hinterachse sieht es jetzt sogar echt ansehnlich aus.8)


VA, wird aber der größeren Spurweite von der HA demnächst folgen. Möchte jedoch eine andere Lösung finden, als die mit Langlöcher im vorderen Lenker für das Traggelenk. Mal sehen. Teilekatalog habe soweit schon ein paar Favoriten zusammengestellt.
 
sportsi

sportsi

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
469
Zustimmungen
125
Ort
Baden Württemberg
Fahrzeug
F² Combi TSI 77kw
Werkstatt/Händler
Skoda Vertragswerstatt
Kilometerstand
Jeden Tag mehr
Lange PQ 25 Querlenker und Robert´s Traggelenke für PQ24 Achsen :D oder die normalen Traggelenke in der entsprechenden Länge - je nach angepeiltem VA Sturzwert und ggf. flexible PQ 24 Befestigung.

Für die Räder gibt es viele günstige und LEICHTE Varianten - gerade bei deiner Motor Performance nicht unwichtig - da zählt jedes Kilo.
Mein Favorit wären A3 Gullydeckel vom Verwerter ( oder die Autec Wizzard in 15" ) mit Dunlop SportMaxx.
 
Thema:

Fabia Hinterachse optimieren mit 6R Achse

Sucheingaben

Skoda Fabia 2 Hinterachse

,

fabia 2 optimieren

,

sturzverstellung hinterachse fabia

,
skoda fabia neue hinterachse
, vorderachse fabia rs optimieren, vw polo wrc bremsen auf skoda fabia rs verbauen, hinterachse fabia ii rs
Oben