Fabia Greenline niedertourig fahren

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von toe, 22.01.2009.

  1. toe

    toe Guest

    Hi,
    ich hab bis jetzt nur mitgelesen und hätte nun doch mal ein paar Fragen.

    Wenn man den Fabia Greenline 1.4 TDI (Serienzustand, kein Chip-Tuning) unterhalb von 2.000 U/min, vor allem unterhalb von 1.500 U/min fährt gibts eine Art metallisches Kratzen. Aber in diesen Drehzahlregionen ist die Kiste ja gerade sparsam.

    Laut Werkstatt braucht der Pumpe/Düse-Motor Drehzahlen oberhalb von 1.500 U/min. Zusammen mit dem langen Getriebe würde man quasi nie normal fahren können.

    Was tun? Die Geräusche ignorieren?

    Danke.
    Toe
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PAPPL

    PAPPL

    Dabei seit:
    09.01.2007
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich Österreich
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9SDI Combi
    Mich wundert es auch warum man vom SDI weggegangen ist. Den konnte man sehr sehr untertourig fahren und hat in der Praxis genauso viel verbraucht wie der 1.4TDI, mit dem Vorteil daß kein Turbo kaputt gehen kann.
    Mir leuchtet zwar ein, daß ein Motor mit kleinerem Hubraum meist einen besseren Wirkungsgrad hat, nur wenn man dann durch das lange Getriebe erst bei 2000+rpm normal fahren kann, dann verstehe ich den Sinn nicht ganz.
     
  4. toe

    toe Guest

    Es geht mir eher nicht um die Vor- und Nachteile vom SDI, sondern um die von der Presse als "erbarmungswürdig" und hier im Forum als "sonderbar" bezeichneten Geräusche beim untertourigen Fahren.

    Weiß jemand, ob der Motor oder andere Bauteile hierdurch Schaden nehmen?
     
  5. #4 outline, 22.01.2009
    outline

    outline

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Solingen
    Fahrzeug:
    Fabia II Greenline Limousine
    Werkstatt/Händler:
    Betken und Potthoff / Hamm
    Kilometerstand:
    119526
    Hallo du,

    also knapp 18.000 habe ich schon geschafft und nix ist kaputt... Was natürlich nicht aussagekräftig ist, aber schau dir doch mal die anderen 1,4 TDI an, da gibt es welche die deutlich über 200.000 runter haben. Müsste also gehen.

    Als erbarmungswürdig kann ich die Geräusche auch nicht bezeichnen, es ist lauter als ein Vierzylinder aber nicht unerträglich noch in irgendeiner Form so, dass ich den Kauf bereue. Zu ca. 70% fahre ich bei Tempo 100 auf der AB mit 1850 U/min, den Rest mit Fahrgemeinschaft bei Tempo 140 - weshalb ich auch nicht unter die 4L Durchschnittsverbrauch fallen werde. Und ich schalte mittlerweile bei Tempo 50 in den 4., wo gerade mal 1200 U/min anliegen. Und es geht...
     
  6. #5 sniper163, 22.01.2009
    sniper163

    sniper163

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Greenline Combi
    Werkstatt/Händler:
    Gekauft bei Skoda Scheider in Remscheid, Wartung bei Skoda Festl in Remscheid
    Kilometerstand:
    47000
    Also die Antwort ist ja eigentlich ganz einfach: der Motor sollte im Bereich des optimalen Drehmoments bewegt werden. Das liegt aber glaub ich erst bei 1800 1/min an.Meine Beobachtung ist:wenn der Motor anfängt zu brummen ist der Verbrauch auch meistens nicht der niedrigste.Vernünftiger Vortrieb ist dann auch keiner mehr vorhanden,weil die Drehzahl für den Turbo noch zu niedrig ist.
    Das Brummen kommt meiner Meinung nach aber von den Motorlagern,d.h. es ist kein für die Mechanik schädlicher Aspekt.Es ist nur ein unkomfortabler Umstand. Ich hatte mir angewöhnt den Motor dieseluntypisch etwas höher zu drehen.
    Durch die Tuningsoftware ist es mittlerweile möglich dem Diesel ab 1200 Umdrehungen Leistung abzuverlangen und durch das mehr an Drehmoment stimmen nun auch die Schaltpunkte.
    WAs ich nicht beurteilen kann,ist wie sich der untertourige Motor von außen anhört.Den Versuch müßt ihr selbst unternehmen.Hoffentlich klingt es nicht anfängerhaft.
     
  7. toe

    toe Guest

    Ok. Danke.

    Die lange Übersetzung ab dem 3. Gang find ich ungünstiger als eine 4 + E-Gang Übersetzung (z.B. von Honda, BMW und VW in den 90er gebaut).


    Und: Chiptuning reizt schon (auch beim Greenline). Aber Garantiefragen usw. halten mich mom. davon ab.
     
  8. #7 sniper163, 23.01.2009
    sniper163

    sniper163

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Greenline Combi
    Werkstatt/Händler:
    Gekauft bei Skoda Scheider in Remscheid, Wartung bei Skoda Festl in Remscheid
    Kilometerstand:
    47000
    Wie hier schon oft erwähnt, ist der Greenline eigentlich mehr für die BAB. Wer ihn in der Stadt nutzt oder noch schlimmer im Gebirge wird auf Grund der langen Übersetzung Kompromisse eingehen müssen.
    Die Lust am Kraftstoff sparen wird mit steigenden Ölpreisen wiederentdeckt werden.
    @ Pappl
    Der SDI war am Gipfel seiner Leistungsfähigkeit an gekommen.Saugdiesel sind halt Geschichte, zumindestens in der westlichen Leistungsgesellschaft. Die Schwellenländer werden keinen Turbo brauchen um die Massen zu motorisieren.
     
  9. #8 bfighter, 24.01.2009
    bfighter

    bfighter

    Dabei seit:
    21.10.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    WES
    Fahrzeug:
    Fabia Combi Greenline
    Die längere Übersetzung mit niederigerer Drehzahl kann man doch ganz einfach über den Schaltknüppel anpassen. Mir ist es doch egal ob ich in der Stadt hauptsächlich im 3/4. Gang fahre/rolle, oder wie früher mit meinem Corsa ständig im 5. Entscheidend ist für mich der Verbrauch und da: :thumbsup:

    Ich bewege den GL ebenfalls eher untertourig. Bis 1400 U/min keine Klagen. (Aus-) Rollen geht auch noch darunter. Nur fürs Beschleunigen sollten mindestens 1500 U/min anliegen, ggf. schalte ich dann kurz runter. Mir ist es eigentlich egal was da tiefer im Keller rappelt, ich fahre ihn halt so, dass es NICHT rappelt weil jedes (zusätzliche) Geräusch eines Verbrennungsmotors (selbst Resonanzschwingungen) auf erhöhten Verschleiß hinausläuft. Spritverbrauch und Serviceintervallanzeige scheinen derselben Meinung zu sein.

    Habe jetzt 10000 Km runter und versuche gerade mal eine Tankfüllung lang das Sparen auf die Spitze zu treiben und liege nach 500km laut BC bei 3,7 Litern. Mit Winterreifen. Bei 78 Km/h Durchschnittsgeschwindigkeit! (Ich bin stolz auf mich ;) )

    Ein brummiges Wochenende! :thumbup:
     
  10. #9 shorty2006, 24.01.2009
    shorty2006

    shorty2006 Guest


    den 1.4 tdi färst du von ganz alleine nicht unterturig, denn beim 1.4 geht unter 2000u/min nix, gar nix! ganz im gegensatz zum 1.9er
    das metallische kratzen ist weniger von vorteil, so wirklich gut ist das eh nicht, denn diese dreizylinder die auch noch nen ungünstigen einbauwinkel haben und die ausgleicghswellen müssen so schon schwerstarbeit bei diesem motor leisten, da kommt sowas gar nicht gut

    der 1.4 brauch nur auf dem papier weniger, in der praxis aber nicht. egal ob als greenline oder nicht
     
  11. safexy

    safexy

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Combi Greenline
    Kilometerstand:
    90000
    Ich fahre nun seit 4 Monaten meine Fabia Greenline. Und inzwischen kann ich ihn deutlich untertouriger fahren als am Anfang. Nun 50km/h im 4. und 75 km/h im 5. Gang. Anfangs war es problematisch 90 km/h im 5. zu fahren.
    Wenn ich stark beschleunigen muss, schalte ich kurz einen Gang zurück. Die Übersetzung finde ich OK. Nach einiger Zeit gewöhnt man sich dran.
    Ich hatte gestern auf meiner Heimfahrt fast grüne Welle und da verbraucht er mal fast einen Liter weniger als sonst.
    Was ich am Greenline vermisse ist eine Start-Stop-Automatik.
    Was mich am Deutschen Greenline stört, ist dass man so gut wie keine Sonderausstattung dazu buchen kann. Zum Glück gibs Importeure.

    safexy
     
  12. #11 shorty2006, 24.01.2009
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    wer diesen motor unterturig fährt dazu noch in der einfahrfase.. brauch sich über spätere schäden der motoraufhängung, auspuffaufhängungen, lagerschäden, gerissene köpfe etc. nicht beschweren, der motor ist alles andere als für unterturige fahrweise gedacht, ich halte das alles für äußerst bedenklich...
    ...aber jeder wie er es gern möchte :)
     
  13. #12 sniper163, 24.01.2009
    sniper163

    sniper163

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Greenline Combi
    Werkstatt/Händler:
    Gekauft bei Skoda Scheider in Remscheid, Wartung bei Skoda Festl in Remscheid
    Kilometerstand:
    47000
    Unser Grennline wird 8 Monate und hat mittlerweile auch 10000 problemlose Km abgespult. So gänzlich ohne Theater, daß es mir manchmal unheimlich wird.Anfangs habe ich mir die Frage gestellt ob ich mit dem normalen 1,4 l TDI nicht vielleicht besser zurechtgekommen wäre, aber mittlerweile haben wir uns an die Greenline Eigenheiten gewöhnt. Oder haben sie abgestellt.Die mir fehlende Ausstattung habe ich im Verlauf der Zeit nachgerüstet, das nächste und letzte was ich verbessern will ist das Serienradio.Der Verbrauch liegt so um die 5 Liter, ohne ständig den Verbrauch im Auge zu haben.Es geht mit Sicherheit auch noch sparsamer.
    bfighters Idee eine Tankfüllung lang das Sparpotential auszunutzen find ich super ich werde das auf meiner nächsten Urlaubsfahrt nach Bayern praktizieren.Meine frau wird mich sicherlich lieben. :D
     
  14. toe

    toe Guest

    Da der 1.4 TDI von der Entwicklung her doch schon recht alt ist, hab ich eig. wenig bedenken bzgl. der Haltbarkeit an sich. Hoff. werden die o.g. Geräusche nach der Einfahrphase weniger.

    Und mal sehen wo sich am Ende der Spritverbrauch so einpendelt. Wer zurückhaltend fährt kann auch bei den aktuell recht tiefen Temp. tats. lt. BC 5,3l/100km (und weniger) in der Stadt erreichen. Ob das stimmt sieht man erst beim Tanken.


    Ich mag den Kleinen. ;-)
     
  15. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Ein paar Gedanken zum Untertourig-Fahren.
    Untertourig fahren sollte man keinen Motor, weil ihm das schadet. Man merkt es auch gleich, weil sich der Motor (egal ob Benziner oder Diesel) "wehrt". Dies kann sich eben durch übermäßige Brummgeräusche und Vibrationen bis zum "Schlagen" des Motors in seinen Aufhängungen bemerkbar machen.
    Gemeinhin sollte also zwischen untertourig und niedertourig unterschieden werden. Wer möglichst ökonomisch fahren will ist wohl immer _niedertourig_ unterwegs. Dies ist gerade die niedrigste Drehzah, die der Motor noch verträgt, ohne unwillige "Unmutsäußerungen" von sich zu geben. Wer so fährt, hat den niedrigstmöglichen Verbrauch und schadet seinem Motor bestimmt nicht.
     
  16. #15 Roomsterzukunft, 25.01.2009
    Roomsterzukunft

    Roomsterzukunft

    Dabei seit:
    24.08.2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeug:
    Roomster 1,9Tdi DPF
    @ALWAG

    Zum Thema Motorlebensdauer und Drehzahl:

    Meinen Passat 1,5ltr. Diesel 50PS Bj1980 habe ich oft ab 900 Umdrehungen gefahren. Das waren dann 45km/h im 4Gang (hatte keinen 5.Gang). Verkauft habe ich ihn mit dem ersten Motor, der noch prima in Ordnung war (ist bei -20° als Wirbelkammerdiesel noch ohne weiters angesprungen), mit 480 000km. Er war leider durchgerostet. Meinen Kadett 1,7ltr. Diesel gleiches Drehzahlniveau habe ich mit 348 000km ebenfalls ohne irgendwelche Motorprobleme verkauft. Polo 1,9ltr. SDI ebenfalls ab 900 Umdrehungen gut zu fahren. Der 1,4ltr. TDI lässt sich unter 1700 Umdrehungen schlicht wegen Leistungsmangel nicht fahren. Beim 1,9ltr. TDI in meinem jetzigen Roomster ist die Motorleistung im Bereich 900-1200 Umdrehungen zwar niedriger als beim 1,9ltr. SDI (der Turbo will trotz VTG erst mal auf touren kommen) fahren lässt er sich aber ohne Unmutsäußerungen. Welche Drehzahlen fährt eigentlich Mister Skodacommunity in der Stadt?

    Gruss vom Michael
     
  17. toe

    toe Guest

    So, ich hab das Thema aufgrund der Hinweise mal geändert: Gemeint war niedertouriges fahren.

    Wenn man den Motor tats. erst ab 1.700 U/min fahren kann, hätte man ja kein schmales, sondern nen arg schmales nutzbares Drehzahlband.
     
  18. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Die Start-Stop-Automatik ist halt so für den durchschnittlichen Autofahrer, den ökonomisches Fahren meist nur am Rande interessiert, wenn überhaupt. Ist technisch nicht ganz trivial und daher wohl im Preis des Greenline nicht unterzubringen ohne ihn empfindlich teurer zu machen.
    Die SSA kann man recht gut durch Motorabschalten von Hand ersetzen. Voraussetzung, wie überhaupt beim ökonomischen Fahren, ist halt auch hier, daß der Fahrer bereit ist, mitzudenken.
    Eine SSA stellt halt den Motor ab, wenn das Fahrzeug steht (Golf Ecomatic) bzw. wenn der Fahrer auf der Bremse bleibt (Audi A2). Läßt man das Bremspedal los (Audi A2) startet der Motor und weiter geht's. Der Golf Ecomatic startet den Motor, wenn man aufs Gaspedal tritt. Bei den BMWs weiß ich es nicht, aber abgesehen von Details wird es im Großen und Ganzen wohl ähnlich sein.
    Bei einem Auto wie dem Greenline, der auf Grund seiner Käuferschicht preislich nicht aus dem Rahmen fallen sollte, wäre der technische Aufwand für SSA halt nicht unterzubringen. Da tut BMW sich leichter. :)
    Seit 20 Jahren praktiziere ich das Motorabstellen vor roten Ampeln, wenn es sich lohnt. Beispiel: 50 m vor der Ampel schaltet sie auf Rot. Ich rolle hin und stelle den Motor ab, weil ich weiß daß es wohl 40 bis 70 sec dauert bis ich Grün kriege. Ist die Ampel aber schon länger auf Rot, stelle ich nicht ab, weil es für die kurze Zeit nicht lohnt.
    Ich hatte seinerzeit sowohl den Golf Ecomatic wie auch den Audi A2 1.2 TDI. Beim Ecomatic ärgerte mich, daß er den Motor im Stillstand immer abstellte, auch wenn es nach ein paar sec eh schon weiterging. Eine Maschine kann halt nicht Denken. ;) Schön war, daß er auch abstellte, wenn man in Fahrt vom Gas ging. Da rollte er dann hunderte Meter frei dahin. Beim Audi war das Motorabstellen intelligenter gelöst. Hier mußte man das Bremspedal gedrückt halten, um abzustellen. Tat man das nicht, weil eh gleich Grün kommt, stellte er den Motor eben nicht ab. Das "Segeln", wie es im Ecomatic-Prospekt genannt wurde, hatte der Audi nicht mehr. Beim Gaswegnehmen schaltete er wohl auf Leerlauf, aber den Motor stellte er nicht ab.
     
  19. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    @ Roomsterzukunft
    Schöne Beispiele, daß niedertouriges Fahren dem Motor nicht schadet, eher im Gegenteil.
    Zum Greenline: Bevor ich meinen bestellte habe ich eine ausgiebige Probefahrt gemacht. Darüber gibt es in einem anderen Thread ein Posting von mir. Was ich dort nicht erwähnte war, daß ich wissen wollte, wie weit man mit der Drehzahl hinuntergehen konnte. Der Probefahrt-Greenline ließ sich bis zu 1.000 U/min hinunter problemlos ohne Rucken, Brummen oder Reißen fahren. Von Beschleunigung war dann aber zunächst nicht viel zu merken, das gebe ich zu. Aber ab 1.500 gings dann schon zufriedenstellend.
    Klar ist, daß bei einer solchen Fahrweise das Spritsparen absolut im Mittelpunkt stehen muß. :D Eilig darf man's auch nicht haben usw, etc. Aber 1.000 U/min sind eben mit viel Geduld machbar. Und am Verbrauch sieht man dann, daß es sich lohnt. :thumbsup:
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 sniper163, 26.01.2009
    sniper163

    sniper163

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Greenline Combi
    Werkstatt/Händler:
    Gekauft bei Skoda Scheider in Remscheid, Wartung bei Skoda Festl in Remscheid
    Kilometerstand:
    47000
    Saugdiesel und TDI sind absolut nicht vergleichbar.Das ist wie Araberrennpferde mit Eseln zu vergleichen.Die saufen auch beide Wasser.Früher hätte ein Dieselmotor das Auto locker überlebt heute kommen mir da schon hin und wieder Zweifel.Die Technologie wird immer komplizierter.In 10 Jahren sind 2Turbos pro Motor Standard und in den Abgastrakt wird Pisse eingespritzt und alles wird irgendwie ständig überwacht. Dann geht irgendein Sensor hops oder ein Stecker korrodiert und die Karre geht über den Teich weil keiner mehr das Geld hat sich auf eine intensive Spurensuche begeben zu lassen.
     
  22. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Hi sniper! Der Ecomatic war natürlich ein Wirbelkammer-Sauger, der A2 hatte im Grunde jenen TDI, der auch heute in den aktuellen Fabia-Modellen verbaut wird. Der Vergleich zwischen Ecomatic und A2 bezog sich auf SSA.
    BTW was anderes: Wenn ich mich recht erinnere, hast du deinen Greenline gechipt. Ist das richtig - und was für ein Tuning hast du da verbaut?
     
Thema:

Fabia Greenline niedertourig fahren

Die Seite wird geladen...

Fabia Greenline niedertourig fahren - Ähnliche Themen

  1. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
  2. 230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter

    230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter: Guten Abend Forum, hat von euch schon mal jemand eine 230V Einspeisung am Fabia praktiziert? Ich dachte an folgende Kombination: - CEE...
  3. Privatverkauf Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig

    Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig: Hallo, leider haben wir uns etwas verschätzt was die Größe unseres Hundes betrifft. Daher biete ich meine neuwertige Hundetransportbox von der...
  4. Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€

    Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€: Hallo, Kollege will seinen Dieselfilter gewechselt haben. Er sagt immer 1 mal im Jahr vor Frost? Normal ist Mahle Knecht Filter Kl 157 verbaut für...
  5. Abgedunkelte Rückleuchten? - Fabia Monte Carlo

    Abgedunkelte Rückleuchten? - Fabia Monte Carlo: Moinsen, da ich bisher nichts gefunden hab, versuch ichs mal hier: ich bin schon seit einer Weile auf der Suche nach abgedunkelten Rückleuchten...