Fabia doppelt so häufige Inspektion wie Polo?

Diskutiere Fabia doppelt so häufige Inspektion wie Polo? im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Zufälligerweise bekam ich heute eine Prospekt des neuen Polo in die Hand. Da steht wörtlich: ‚Der technische Fortschritt zeigt sich auch in den...

  1. #1 Michel4feel, 25.01.2002
    Michel4feel

    Michel4feel Guest

    Zufälligerweise bekam ich heute eine Prospekt des neuen Polo in die Hand. Da steht wörtlich: ‚Der technische Fortschritt zeigt sich auch in den verlängerten Service-Intervallen (30000 km (Benziner) oder 24 Monate)’.

    Ist der Polo nun soweit fortgeschritten, dass er doppelt so lange wie Fabia sicher ist? - Wohl unwahrscheinlich!

    Verspricht VW mehr als es halten kann ? - Wohl auch unwahrscheinlich!

    Sind die 12 Monate des Fabia eher der Gewinnmaximierung bei Skoda zuzurechnen ? - ???????
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 toaster, 25.01.2002
    toaster

    toaster Forenurgestein

    Dabei seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    kurz vor dem Sauerland
    Eigentlich ist die Lösung hier ganz einfach. VW bietet durch Verwendung anderer Öle diese längeren Wartungsintervalle an. Skoda gibt hierfür bislang noch keine Freigabe und somit keine Garantie (es sei denn da hat sich seit Neuestem etwas dran geändert). Wird wohl einfach Konzernstrategie sein. :fluch:

    Allerdings wäre mir auch mulmig zumute wenn ich 30tkm mit der gleichen "Suppe" rumfahren würde...
     
  4. #3 Michel4feel, 25.01.2002
    Michel4feel

    Michel4feel Guest

    An Konzernstrategie glaube ich halt auch.
     
  5. #4 toaster, 25.01.2002
    toaster

    toaster Forenurgestein

    Dabei seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    kurz vor dem Sauerland
    Andererseits wird das Öl sicherlich gleich das doppelte Kosten. Ob es sich finanziell lohnt wird wohl ein Rechenexempel sein.

    Aber wie gesagt, ich wäre auch vorsichtig damit - 30tkm sind ne Menge. Da kann einiges passieren. Denn mal ehrlich - wer prüft schon wirklich regelmäßig den Ölstand? ;-)

    Aber vielleicht würde ich anders darüber denken wenn ich Vielfahrer wäre. Aber bei meinen 15tkm / Jahr ist es eigentlich optimal so wie es ist - allerdings aus meiner Sicht!
     
  6. #5 daniel21, 25.01.2002
    daniel21

    daniel21 Guest

    hi die anderen öle sind sau teuer wird glaub bei skoda auch schon angeboten.
    hab mal gehört das man bei den langen intervallen unter 1000dm dabei ist.

    bei allem neuen fortschrit würd ich lieber bei der jahresinspektion bleiben ist günstiger.
    bei 30000 klingt doch sehr verlockend doch der preis ist da nicht günstig.
    is nur meine meinung
     
  7. Peter

    Peter Guest

    Naja, bei Fabia hat man ja keine Wahl.
    Man büßt ja sonst seine Mobilitätsgarantie ein.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Daniel

    Daniel Guest

    Man hat ja beim Longlifeservice auch nicht grad die Große Wahl ... man MUSS ja das Teure Longlife 0W30 kaufen und kann nicht so einfach umsteigen (ich glaube danach ist Longlife für immer hinfällig).

    Da haben wir wenigstens die Wahl was wir wollen ... und erhlichgesagt würde ich ungern auf mein Castrol 0W40 verzichten, was ich für den selben Preis, wie beim Händler 5W40 bekommen hab.

    Natürlich bietet das einige Nachteile für Langstreckenfabiisti (meistens TDIler) ... da 15.000 KM doch schon fix runter sind - wie ich selbst gemerkt hab. Aber immerhin werden ja auch die Bremsbeläge usw. geprüft beim Ölservice, und beim Jahresservice werden auch wichtige Teile geprüft... ob man darauf verzichten will???

    Aber sind wir doch ehrlich, wir sprechen hier von nem VW-Polo ... der is eh alle 2 Monate in der Werkstatt, mit oder ohne Longlife :-)
     
  10. Jörg

    Jörg Guest

    Einer meiner Kollegen fährt einen Golf mit Longlifeservice. Nach seinen Aussagen holt sich die Werkstatt ihr Geld, egal ob man alle 15000km dort erscheint oder erst nach 30000 oder mehr. Es sind dann eben entsprechend mehr Arbeiten fällig und die Inspektion wird auch entsprechend teurer. Wer sich also einen großen Spareffekt erhofft, liegt falsch. Da ist es mir lieber, der Wagen wird öfter gecheckt, das gibt mir ein Gefühl der Sicherheit. Außerdem ist ein gemäßigter Rechnungsbetrag alle 15000km doch besser zu verkraften, oder?

    Gruß,
    Jörg
     
Thema:

Fabia doppelt so häufige Inspektion wie Polo?

Die Seite wird geladen...

Fabia doppelt so häufige Inspektion wie Polo? - Ähnliche Themen

  1. Inspektion 30.000 - was wird geprüft?

    Inspektion 30.000 - was wird geprüft?: Hallo zusammen, wir haben einen Skoda Octavia von einem Händler in Stuttgart gekauft und diesen nach Norddeutschland verbringen lassen. Der...
  2. Zünd oder Startunterbrechung Skoda Fabia 3 bj.2016

    Zünd oder Startunterbrechung Skoda Fabia 3 bj.2016: Benötige einen Tipp wo ich eine Zündunterbrechung oder Startunterbrechung abgreifen kann.
  3. Fabia III Ambition löst Japaner ab

    Fabia III Ambition löst Japaner ab: Hallo zusammen, vor ein paar Tagen habe ich mein neues Auto bestellt, nachdem ich seit fast 16 Jahren einen Mitsubishi Colt gefahren bin. Meine...
  4. Privatverkauf Federn aus Sportfahrwetrk Fabia 3

    Federn aus Sportfahrwetrk Fabia 3: Hallo, habe meinen Fabia 3 Combi (81KW Handschalter) mit Skoda Sportfahrwerk bestellt. Die Federn habe ich noch vor der Auslieferung gegen Eibach...
  5. Fabia kommt, Umbau naht

    Fabia kommt, Umbau naht: Schönen guten Abend zusammen, am Dienstag bekomme ich meinen neuen Fabia 3 Kombi in RaceBlu. Trotz das es ein Vernunftkauf ist möchte ich dem...