Fabia Diesel springt morgen schlecht an - Warnleuchten gehen an

Diskutiere Fabia Diesel springt morgen schlecht an - Warnleuchten gehen an im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, seit letztem Winter springt mein Fabia Combi, BJ 2003, 1,9 ltr, 74 KW morgens bei Temperaturen unter 10 Grad schlecht an. Das Extreme...

Contichvia

Dabei seit
08.10.2017
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Hallo,

seit letztem Winter springt mein Fabia Combi, BJ 2003, 1,9 ltr, 74 KW morgens bei Temperaturen unter 10 Grad schlecht an.
Das Extreme daran ist - er geht dann an, aber man muss sofort los fahren, ansonsten fangen dann nach und nach alle Kontroll-Leuchten an zu leuchten, bzw. die zugehörige Unterstützung fällt aus - wie Servo etc. Man muss dann ohne Servo los fahren und sie schaltet sich dann nach ca. 100 Metern wieder ein. Meine Werkstatt ist ratlos.

Fabia Combi, BJ 2003, 1,9 ltr, 74 KW

- Die Lichtmaschine wurde schon getauscht.
- Die Batterie ist gut
- Im Sommer startet der Wagen wie ein Neuwagen
- Es ist teilweise lebensgefährlich, weil ich bei Frost und gefrorener Windschutzscheibe diese abkratze (innen beschlagen), aber nicht sofort gut sehen kann und trotzdem sofort los fahren muss, ansonsten gehen die Kontroll-Leuchten an und nach und nach schalten sich elektronische Hilfen, wie Servo, Bremskraftverstärker... aus.

Vielleicht weiß jemand von euch, was das sein könnte. Hab was von Drosselkappe gelesen, aber ich kann mir nicht vorstellen, warum der Motor erstmal nur über Batterie läuft und erst nach dem Losfahren (und ich MUSS losfahren, ansonsten leuchtet und blinkt dann alles und es kommen Warntöne) das System sich wieder normalisiert.
 

Keks95

Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
9.652
Zustimmungen
1.984
Ort
Ottweiler
Fahrzeug
Audi A3 Sportback 8PA 2.0 TDI 103kW [BJ 2012]
Werkstatt/Händler
Gekauft: Carpark Nürnberg
Kilometerstand
182000
Woran wurde denn festgemacht, dass die batterie gut is? Mal mit Starthilfe probiert? Glüht er auch vor?
Mal messen was die LiMa im Standgas so liefert, eventuell liegt der Fehler ja in der richtung. Im motorraum mal alle kabel ein wenig. Optisch überprüft, ob nen Marderschaden vorliegt?

Im sommer hat er das verhalten überhaupt nicht?


Es ist teilweise lebensgefährlich, weil ich bei Frost und gefrorener Windschutzscheibe diese abkratze (innen beschlagen), aber nicht sofort gut sehen kann und trotzdem sofort los fahren muss, ansonsten gehen die Kontroll-Leuchten an und nach und nach schalten sich elektronische Hilfen, wie Servo, Bremskraftverstärker... aus.

Was ist, wenn du im Stand die Leerlaufdrehzahl per Gas erhöst? Wie ist die Drehzahl bei kaltem motor eigentlich, über 1000?


Warum denkst du, dass der motor nur über Batterie läuft? Leuchtet die Kontrollleuchte während des motorlaufs mit?
 

Contichvia

Dabei seit
08.10.2017
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Danke für die schnelle Antwort.

Die Batterie wurde von der Werkstatt getestet. Die Empfehlung die Lichtmaschine zu tauschen auch - habe ich dann auch gemacht.
Er glüht vor, also von der Kontroll-Leuchte aus gesehen.
Im Sommer springt er immer direkt an, wie ein Neuwagen.

Das mit dem Standgas habe ich noch nicht ausprobiert, ob dann die Fehler nicht vorkommen.
Ich müsste den Wagen gleich mal einschalten und dann auch fahren, um die Drehzahl usw. zu überprüfen. Ich könnte das am Montag mal prüfen, da ich dann auch fahren muss, damit wieder alles aufgeladen ist.
Ich habe mal den Fehler gemacht, das Auto im Standgas laufen zu lassen, damit die Scheiben nicht mehr beschlagen sind von innen. Als ich dann die Türe aufmachte und die ganzen Warnleuchten gesehen und gehört habe, habe ich das Auto ausgeschaltet. Danach sprang er gar nicht mehr an. Ich hörte nur noch ein Klack von der Zündung. Vermutlich war die Batterie leer gelaufen.

Das Starten bei Temperaturen unter 10 Grad ist hört sich im ersten Moment an als würde er den letzten Rest aus der Batterie saugen und er eiert erstmal ein paar mal, bevor der Motor dann anspringt.
 

Contichvia

Dabei seit
08.10.2017
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Übrigens springt er dann z.B. auch bei geringen Temperaturen / Frost ca. 4 bis 5 Stunden später an, als wäre gar nichts, also kein eiern oder irgendwas.

Das mit der Lichtmaschine und Standgas werde ich meiner Werkstatt sagen und überprüfen lassen.
 

HeinerDD

Dabei seit
30.01.2015
Beiträge
1.818
Zustimmungen
719
Ort
Dresden
Fahrzeug
Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
Kilometerstand
200000
Mal ein paar Anregungen:

Auch der TDi hat eine Vorglühanlage, wenn die nicht funktioniert, ist das Kaltstartverhalten schlecht.
Im elektrischen System gibt es eine Menge möglicher Fehlerstellen, beliebtes Problem sind die Massekabel und Verbindungen und die Ladekontrolle.
Leuchtet die Ladekontrollleuchte nach dem Einschalten der Zündung? Wenn das Kabel kaputt ist, fehlt der Lima die Selbsterregung für die Magnete und sie lädt nicht / nicht richtig.
(Wenn die Kontrollleuchten gesammelt angehen, klingt das nach einem Unterspannungsproblem)

Weiterhin:
Wann wurde das Öl das letzte Mal gewechselt und was für Öl ist drin? Wenn das bei Kälte ultrazäh ist, ist es auch nicht gut für den Start.
Hat der Anlasser genug Power? Auch der kann kaputt gehen.
Kraftstofffilter können auch Probleme bereiten, wenn sie zugesetzt oder voll Wasser sind.

Vielleicht hilft auch das Auslesen des Fehlerspeichers weiter.
 

Contichvia

Dabei seit
08.10.2017
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Danke auch Dir für die schnelle Antwort.

Die Ladekontrollleuchte schaltet sich aus nach dem Vorglühen, und ist geht auch normalerweise nicht mehr an, wenn ich direkt los fahre.
Steht das Auto im Standgas fangen nach und nach sich die Dinge auszuschalten und zugehörig die Kontrollleuchten im Display an. Das geht nach und nach und dann kommen auch akustische Warn-Signale aus dem Wageninnern.

Ölwechsel war Sommer Herbst 2016.
Der Anlasser und die Massekabel werde ich überprüfen lassen. Und den Fehlerspeicher werde ich auch nochmal auslesen lassen. Aber im Sommer arbeitet er prima und das Ergebnis letzten Winter war ja, dass ich die Lichtmaschine wechseln sollte - laut Werkstatt. Hat mich ziemlich viel gekostet und leider die Fehlerursache nicht gelöst.

Könnten vielleicht auch ein paar Sicherungen locker sitzen? Dass die bei Kälte sich so zusammen ziehen, dass sie keinen Kontakt mehr haben?
 

dathobi

Dabei seit
13.01.2008
Beiträge
35.299
Zustimmungen
3.249
Fahrzeug
Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
Dann schau dir mal die Platte auf der Batterie ganz genau an, vielleicht sind da tatsächlich diese Blattsicherungen nicht so ordnung.
Wurde an diesem Wagen auch die sogenannte „Kabelbaumaktion“ gemacht?
Also der hinter der Batterie im Längsträger befindliche Kabelbaum hochgehangen und geöffnet?
 

Grisu512

Gesperrt
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
1.890
Zustimmungen
537
Ort
Österreich
Fahrzeug
Skoda Octavia 1U TDi 181PS, Skoda Fabia RS TDi 228PS, VW Käfer Typ11 Luxus
Kilometerstand
134000
sofort los fahren muss, ansonsten gehen die Kontroll-Leuchten an und nach und nach schalten sich elektronische Hilfen, wie Servo, Bremskraftverstärker... aus.
Der Bremskraftverstärker ist wird mit Unterdruck betrieben. Der kann dir nicht ausfallen wenn du keinen Strom hast.
 

Contichvia

Dabei seit
08.10.2017
Beiträge
12
Zustimmungen
0
@ Grisu512 - der Bremskraftverstärker fällt dann trotzdem aus. Das Pedal ist dann natürlich nur noch schwerlich zu bedienen. Quasi steht man dann im Sitz, wenn man das Auto mechanisch bremsen muss.

@dathobi - Das mit der Batterie muss ich in der Werkstatt fragen, ob die das so intensiv überprüft haben. Ich vermute mal eher nicht. Erst hieß es letzten Winter, ich bräuchte eine neue Batterie. Dann hieß es, die Batterie ist ok. Dann kam die Lichtmaschine dran.
 

HeinerDD

Dabei seit
30.01.2015
Beiträge
1.818
Zustimmungen
719
Ort
Dresden
Fahrzeug
Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
Kilometerstand
200000
Hast du einen Drehzahlmesser? Wie läuft der Motor nach dem Kaltstart?
Wenn der Unterdruck für dem Bremskraftverstärker nicht mehr ausreicht, klingt das nach dramatisch schlechtem Motorlauf...
 

Grisu512

Gesperrt
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
1.890
Zustimmungen
537
Ort
Österreich
Fahrzeug
Skoda Octavia 1U TDi 181PS, Skoda Fabia RS TDi 228PS, VW Käfer Typ11 Luxus
Kilometerstand
134000
Klar das dir der ausfällt. Es wird ja kein Unterdruck mehr Produziert, weil eben der Motor nicht mehr läuft.
 

Contichvia

Dabei seit
08.10.2017
Beiträge
12
Zustimmungen
0
@HeinerDD - Ja, ich habe einen Drehzahlmesser. Mein Motor läuft ruhig und stimmig. Auch im Sommer nach dem er gestartet ist. Es ist nur bei Temperaturen unter 10 Grad. Nach dem kurbelndem Starten läuft er auch erstmal etwas "erstickt" und nur leicht unregelmäßig. Aber sobald man losfährt ist die ganze Sache nach ein paar hundert Meter erledigt. Es ist auch nur das erste Starten am Morgen. Einige Stunden später startet er auch wie im Sommer, auch wenn die Außentemperaturen im Minus-Bereich liegen.

Aber ich werde auch mal in der Werkstatt fragen, ob sie das überprüfen könnten.
 

Schattenmann

Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
843
Zustimmungen
74
Ort
Siegershausen Schweiz
Fahrzeug
Superb 2.0 TDI Limo & Fabia 1.2 & Kamiq 1.5 TSI
Werkstatt/Händler
Ich selber
Kilometerstand
Immer mehr
Hallo Contichvia
- wann wurde das letzte mal der Kraftstofffilter entwässert oder gewechselt weil das was du in #12 beschrieben hast klingt nach Wachs im Kraftstofffilter?
- wenn du ihn startest und nicht losfährst geht er dann aus?
- wenn du losgefahren bist leuchten dann noch Anzeigen?
- das Batteriesymbol geht vor oder nach dem Motorstart aus?
- wie lange leuchtet das Vorglühsymbol ca. ?
 

HeinerDD

Dabei seit
30.01.2015
Beiträge
1.818
Zustimmungen
719
Ort
Dresden
Fahrzeug
Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
Kilometerstand
200000
Sprich nach dem Kaltstart (unter 10°C) springt er das erste Mal nach etwas orgeln an und läuft dann erst einmal unrund. Klingt danach, dass ein Zylinder nicht gleich mit anspringt. Dem würde ich mal auf den Grund gehen, dass kann von kaputte Glühkerze bis ernsthafter mechanischer Schaden reichen.
Möglicherweise ist das ganze andere dann ein Folgeproblem - zu niedrige Drehzahl, zu wenig Ladespannung, ..., Elektronik spinnt.

Wie sieht es mit dem Abgas aus, solange der Motor unrund läuft? Weiß? Bläulich? Geruch erkennbar?
 

Contichvia

Dabei seit
08.10.2017
Beiträge
12
Zustimmungen
0
@Schattenmann -
- der Kraftstofffilter wurde noch nie entwässert oder gewechselt. Kann das so unterschiedlich sein bei unterschiedlichen Temperaturen? Also das er bei über 10 Grad keine Mucken macht und nur unter 10 Grad in solche Störungen kommt?
- er läuft weiter, wenn ich ihn starte und nichts mache. Nur die Kontrollleuchten gehen alle nach und nach an und dann akustische Warnsignale, weil Schlussendlich auch die Kontrollleuchte für das Öl angeht. Deshalb habe ich es da nie weiter beobachtet und sofort erschrocken das Auto abgeschaltet.
- die Anzeigen leuchten dann auch noch weiter. Nach ein bisschen Fahrt, ca 1km kann man dann anhalten, das Auto ausschalten und dann wieder starten und alles ist ganz normal, keine Kontrollleuchten usw.
- Nach dem Motorstart geht das Batterie-Symbol aus. Wie auch alle anderen (ABS, Airbag usw.)
- Das Vorglüh-Symbol leuchtet ungefähr 4 Sekunden

@HeinerDD -
also, da ich schon jetzt immer sofort losfahre, die Scheiben runterfahre (da von außen beschlagen) und erstmal rückwärts setze, kommt mir das Abgas morgens direkt ins Fenster rein, und es riecht schon ziemlich extrem. Schwer zu beschreiben. Fast so, wie bei einem schweren LKW nach verbranntem Öl.
Ich hoffe, man kann schnell so eine Glühkerze überprüfen, sonst raufe ich mir die Haare, wenn die Werkstatt für die Lösungssuche 2 Tage braucht...
Er hört sich ja morgens dann eher so erstickt an, etwas ruckelig. (Hatte mal einen Golf 1 Diesel, der nur noch auf drei Pötten lief - deshalb kenne ich das schon und das würde ich bei meinem Fabia absolut ausschließen. Da kam auch eine riesige schwarze Wolke hinten raus, wenn er gestartet wurde - aber er fuhr :))
 

Schattenmann

Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
843
Zustimmungen
74
Ort
Siegershausen Schweiz
Fahrzeug
Superb 2.0 TDI Limo & Fabia 1.2 & Kamiq 1.5 TSI
Werkstatt/Händler
Ich selber
Kilometerstand
Immer mehr
Dann lass den Kraftstofffilter wechseln oder Wechsel den selber. Und gib mal ein Feedback.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schattenmann

Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
843
Zustimmungen
74
Ort
Siegershausen Schweiz
Fahrzeug
Superb 2.0 TDI Limo & Fabia 1.2 & Kamiq 1.5 TSI
Werkstatt/Händler
Ich selber
Kilometerstand
Immer mehr
Heiner
Wenn er auf 3 Zylindern läuft, dann macht er das auch im Sommer und nicht nur unter 10*C .
 

Contichvia

Dabei seit
08.10.2017
Beiträge
12
Zustimmungen
0
@Schattenmann
Dann eher das erstere :) Kann ja so oder so nicht schaden, den mal zu wechseln, zumal ich den Wagen jetzt drei Jahre fahre und das meines Wissens noch nicht ausgetauscht wurde.

Ich werde in jedem Fall hier rein schreiben, wenn die Werkstatt den Fehler damit behoben hat, oder falls die was anderes findet
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Schattenmann

Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
843
Zustimmungen
74
Ort
Siegershausen Schweiz
Fahrzeug
Superb 2.0 TDI Limo & Fabia 1.2 & Kamiq 1.5 TSI
Werkstatt/Händler
Ich selber
Kilometerstand
Immer mehr
Aber wieso die Werkstatt das nicht findet ist mir schleierhaft.
 

IFA

Dabei seit
28.06.2013
Beiträge
4.847
Zustimmungen
1.424
Ort
im hohen Norden
Fahrzeug
F III Combi TDI CZ-Import
Werkstatt/Händler
Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
Kilometerstand
230100
Das Extreme daran ist - er geht dann an, aber man muss sofort los fahren, ansonsten fangen dann nach und nach alle Kontroll-Leuchten an zu leuchten, bzw. die zugehörige Unterstützung fällt aus - wie Servo etc.

1.) Erregerstromleitung i.o. oder hat die einen Wackler? (Checkt der ADAC oder die Werkstatt oder wenn du etwas Ahnung hast auch das Multimeter)
2.) Rückruf Kabelbaum durchgeführt, also Skoda immer beim SKodaServicePartner gewartet ? (zumindest bis 2008 da sollte bis dahin alles bei SKoda gemacht worden sein was hier relevant wäre.) Diese Rückrufaktion ist intern und freie Werkstätten wissen davon nichts.
3.) wird bei jedem Zündungscheck (als nur Zündschlüssel rumdrehen aber nicht starten) das Symbol der Batterie angezeigt? Wird dieses Symbol wärend des Zündungscheck NICHT angezeigt, leigt ein Fehler in der Ladefunktion oder -Überwachung vor.
Auch mal kurz anlassen und dann wieder abstellen und nochmal Zündungscheck machen.
 
Thema:

Fabia Diesel springt morgen schlecht an - Warnleuchten gehen an

Fabia Diesel springt morgen schlecht an - Warnleuchten gehen an - Ähnliche Themen

mein 1,2er springt nur noch sehr schlecht an: Hallo. Nachdem ich mich nun durch fast alles durchgelesen habe, das Problem aber weiterhin besteht hoffe ich auf weiterführende Hilfe durch das...
Springt am Morgen schlecht an: Hallo liebe Gemeinde, mein kleiner Skoda Fabia 2, Bj. 2008 - 60PS Benziner springt immer nur am Morgen ganz schlecht an. Da kommt er meist kurz...
Lambda-Sonde (vor Kat): Fabia 1, Bj01, 1.4 MPI, Motorcode: AZF: Hallo Leute, bei mir ist am Wochenende die Motorkontroll-Leuchte angesprungen (ohne Signalton, dauerhaftes Leuchten). Zündung aus / Schlüssel...
Skoda Roomster Diesel springt mit warmem Motor schlecht an: Betrifft: Skoda Roomster Diesel TDI 1,9 Erstzulassung 2008 Hallo liebes Roomster Forum, viellleicht hatte ja jemand schon ein ähnliches Problem...
Batterien Fabia Combi leer: Hallo an alle Ich bin neu hier. Habe im Juli 2017 einen neuen Skoda Fabia Combi mit 110 Ps bestellt und Anfang Oktober geliefert bekommen. Bin nun...
Oben