Fabia Diesel ab wieviel Kilometer

Diskutiere Fabia Diesel ab wieviel Kilometer im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Ich wollte mal fragen ab wieviel Kilometer sich ein 1.9 PD Fabia lohnt.

  1. WK

    WK

    Dabei seit:
    29.04.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich wollte mal fragen ab wieviel Kilometer sich ein 1.9 PD Fabia lohnt.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alter-Schwede, 29.04.2007
    Alter-Schwede

    Alter-Schwede Guest

    Moin,

    ein Diesel lohnt erst ab einer jährlichen Kilometerleistung mind. 15tkm. Aber Das ist wohl eher so ein ganz ganz grober Richtwert. Es kommt auch stark auf dein gesamtes Fahrprofil an. Zu erwähnen ist noch die hohe Steuer von mind 300€ und ziemlich teuere Inspektionskosten.

    In diesem Sinne

    Alter Schwede
     
  4. #3 shorty2006, 29.04.2007
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    rechnerisch zum 100ps benziner:
    ab 30.000 pro jahr ist er preiswerter
    (bei 25.000km im jahr sind benziner/diesel ungef. gleich teuer bei wartung etc.)

    fahrtechnisch: ab der 1. km wenn dich zum ersten mal 310nm in den sitz drücken
     
  5. WK

    WK

    Dabei seit:
    29.04.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich pro Jahr ca 15.000 km fahre ist da der Diesel günstiger als ein 2.0 Benziner ?(
     
  6. WK

    WK

    Dabei seit:
    29.04.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Der 1.4 16 V mit 100 PS geht doch nicht wirklich besser als der 1.4 16 Vmit 75 PS.
     
  7. #6 pietsprock, 29.04.2007
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.612
    Zustimmungen:
    282
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132767
    Ich finde diese Rechnung mit 15.000 Kilometern etwas Augenwischerei...

    Zum einen ist eine höhere Steuer fällig, zum anderen sind die Werkstattkosten wesentlich höher... Das mag sich auf die ersten 100.000 Kilometer nicht auswirken, aber bei der ersten Inspektion mit Zahnriemen muss man ca. 1000 Euro einrechnen...

    Zudem ist ja der Diesel in der Anschaffung etwas teurer als der Benziner...

    Den Fahrspass den der Diesel bringt ist natürlich gegenzurechnen...


    Der 1,9 hat übrigens 240 nm und nicht 310... 310 war der RS
     
  8. #7 Alter-Schwede, 29.04.2007
    Alter-Schwede

    Alter-Schwede Guest

    Im unteren Drehzahl bereich bis ca. 3000 U/Min sind sie in etwa gleich. Ab 4000 U/Min. zieht der 100 PSler besser. Jedoch ist der Motor auf Super+ ptimiert. Es kommt halt darauf an was du mit dem Auto vor hast.

    Alter Schwede
     
  9. #8 KleineKampfsau, 29.04.2007
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.023
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSF 1250
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    13000
    Ich denke, das hängt hauptsächlich von der Versicherungseinstufung und vom Fahrstil ab. Hast du einen hohen SF-Rabatt, lohnt sich der Diesel eher, weil die Versicherungsdifferenz nicht so hoch ist.
    Weiterhin musst du deinen Fahrstil beachten. Den 1.9 Tdi fährst du mit max. 6,5 Litern (wenn du einen Bleifuß hast). Einen Benziner bekommst dann sicher nicht unter 9-10 Liter.

    Letztendlich sollte man aber auch den Wiederverkaufswert beachten. Ein Tdi nach 6 Jahren und 90 TKM bekommst du besser verkauft als einen Benziner mit gleicher Laufleistung und Alter.

    Andreas
     
  10. #9 FvForell, 29.04.2007
    FvForell

    FvForell

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3 Style 2.0 TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    M&M Automobile
    Habe ebenfalls vor den Wahl gestanden zwischen 1.9 tdi oder 2.0 MPI.
    Habe mich schließlich für den 2.0er entschieden.

    Der Diesel hätte in der Anschaffung 800 € mehr gekostet (gem. Preisliste Skoda Fabia Combi Style Edition).
    Steuern sind 135 € im Jahr für den Benziner.
    Versicherung SF 19 mit VK und TK (je 150 € SB) im Jahr 272 €.

    Im Verbrauch liege ich nach 4400 km bei genau 7,o Litern Superbenzin.

    Da auch die Inspektionskosten geringer sein sollen ist es letztendlich eine Frage des persönlichen Geschmacks.

    Ich fahre halt lieger einen Benzinmotor und der 2.0er ist technisch ausgereift und m.M. mehr als ausreichend Motorisiert.

    Fahr am besten mal beide Motoren Probe und entscheide dann nach Gefühl.

    Gruß Stefan
     
  11. #10 shorty2006, 29.04.2007
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    nein, es bleibt dabei, beim fabia lohnt es sich erst richtig ab 30.000.
    ab 25.000 ist es ca. gleich. wenn du GENAU nachrechnest.

    bei 15.000km ist der benziner bei (fast) jeden hersteller preiswerter
     
  12. WK

    WK

    Dabei seit:
    29.04.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich werde mir warscheinlich den Fabi Combi Style mit GT Paket holen und 1.9 PD.
     
  13. #12 kensmith, 01.05.2007
    kensmith

    kensmith Guest

    Die km Grenze, ab der sich ein Diesel lohnt, verändert sich ständig.
    Sicherlich ist ein Diesel in der Anschaffung und in der Wartung etwas teurer, aber dafür hat man zur Zeit eine Ersparnis gegenüber Benzin Bleifrei von ca. € 0,15/l bis € 0.20/l.
    Das ist ein haufen Holz, wenn man bedenkt, daß bei uns zur Zeit Benzin Bleifrei bei knapp über € 1,30/l liegt und Diesel bei etwa € 1,11/l.

    Ich schätze mal die Grenze liegt derzeit, wie schon vorher beschrieben, bei etwa 25.000Km/Jahr. Evtl sogar etwas niedriger.

    Man darf auch den geringeren Verbrauch nicht unterschätzen, der schon einiges unter dem Benziner liegt.

    Gruß
    Ken
     
  14. #13 fabia12, 01.05.2007
    fabia12

    fabia12

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.730
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 elegance ; Skoda Superb 2.5 TDI elegance
    also man muss schon ca 25000-30000km im Jahr fahren das sich ein Diesel rechnet. ich fahre selber 15000m im Jahr und bei mir lohnt sich einfach kein Diesel.


    Mfg Fabia12
     
  15. WK

    WK

    Dabei seit:
    29.04.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Wollte den dann so 2-3 Jahre fahren und dann verkaufen.
    Ich denke mal bei ein Diesel ist der Wiederverkaufswert höher, und man hat mehr Fahrspass durch mehr Drehmoment.
     
  16. kbv

    kbv

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia 1,9 TDI, Tour, Bj.2009
    Kilometerstand:
    83000
    also ich fahre den 1,9 tdI und bei ca 25000 km im Jahr komme ich deutlich günstiger als im Benziner!
    Man kann sich natürlich alles so hin-und herrechnen wie man es will.
    Meine Rechnung ist da ganz simpel:
    Vgl. 1,9 TDi und 2,0(weil leistungsmäßig ähnlich)

    5,5l/100kmx1,12€/Lx250= 1540€/Jahr Kraftstoff
    313€/Jahr Steuer
    600€/Jahr Wartung
    Gesamt: 2440€/Jahr Kosten für TDi

    8,0l/100kmx1,32€/Lx250=2640€/Jahr Kraftstoff
    ca.100€/Jahr Steuer
    300€/Jahr Wartung
    Gesamt: 3040€/Jahr Kosten für Benziner

    Macht zugunsten des Diesel hier 600€/Jahr, bei 3 Jahren Haltedauer also satte 1800€! Und das soll sich nicht rechnen, na ich weiß ja nicht.
    Und der höhere Einkaufspreis relativiert sich durch den besseren Verkaufserlös ohnehin fast vollständig.
    Und bei meiner Rechnung kan mir auch keiner vorwerfen zugunsten des TDi "schöngerechnet" zu haben.
    Schlussendlich muß jeder selber wissen was er will und sich das entsprechende Fahrzeug kaufen.
    Bei 15000km/Jahr wird die Rechnung wahrscheinlich grenzwertig sein, da entscheidet eher die Probefahrt was besser gefällt.
     
  17. #16 kensmith, 01.05.2007
    kensmith

    kensmith Guest

    Deswegen sage ich ja, daß sich die Grenze ständig verschiebt.

    Früher ist man von 25000km bis 30.000km/Jahr ausgegangen, da ein Diesel nicht soviel weniger verbraucht hat gegenüber einem Benziner.

    Durch die neuen Dieseltechnologien sieht das ganze aber jetzt anders aus.
    Der Unterschied im Verbrauch alleine ist eigentlich schon imens.

    Die Rechnungsaufstellung meines Vorredners sieht plausibel und nachvollziehbar aus.

    Wenn ich alleine nur die Verbrauchswerte betrachte:

    1.4l TDI 59KW = Kombinierter Verbrauch 4.6l/100Km
    1.4l 16V 59KW = Kombinierter Verbrauch 6.5l/100Km

    Das ist alleine ein Unterschied von 1,9l/100km den ich beim Diesel sparen kann.
    Gegenüber dem Benziner macht das auf 100Km eine Ersparnis von derzeit knapp € 2,11 gegenüber dem Benziner.
    Bei einem Dieselpreis von derzeit € 1,11/l wäre das eine Jährliche Ersparnis alleine im Verbrauch von ca. € 500,- (Hinkt ein wenig, wegen dem sich ständig ändernden Sprit Preis).

    Gehen wir nun von einem 45l Tank aus und den derzeitigen Preisen und einer Komplettfüllung:

    45l x € 1,30 = € 58,5 (Benzin Bleifrei)
    45l x € 1,11 = € 49,95 (Diesel)

    Das macht eine Ersparnis an der Zapfsäule von € 8,6 für den Diesel.

    Ich selber Tanke 1 x in der Woche. Diesen Wert also hochgerechnet mit dem derzeitigen Preisunterschied macht im Monat eine Ersparnis von € 34,4 und im Jahr von ca. € 413,- (Ninkt natürlichwieder ein wenig wegen dem sich ständig ändernden Preis).

    Das macht also alleine im Verbrauch und dem Preisunteschied eine Gesamterspanis von ca. € 900,-/Jahr.

    Jetzt muß man natürlich die anderen Faktoren meines Vorredners hinzuziehen, aber alleine dieser Wert ist meiner Meinung nach schon beachtlich.

    Gruß
    Ken
     
  18. #17 shorty2006, 01.05.2007
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    beim vergleich 2,0 zu 1.9 ja,
    aber hier wird der betagte 2.0 zu einen viel moderneren 1.9er verglichen, besser wäre technologische motoren neuester stand also


    meistgekaufter benziner ist der 1.4er also vergleich ich zu
    1.4 75/100/80ps benziner zu dem 1.4tdi 80ps.

    da lohnt es sich erst ab 30.000 richtig
     
  19. kbv

    kbv

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia 1,9 TDI, Tour, Bj.2009
    Kilometerstand:
    83000
    Ich weiß nicht warum mein Vorschreiber lieber Äpfel mit Birnen vergleicht. Der 1,4 ist doch nun wirklich von den Fahrleistungen nicht mit dem 2,0 zu vergleichen und schon garnicht mit dem 1,9 tdI!
    Also hinkt dieser Vergleich doch erheblich!
    Deine Argumente werden nicht besser umso öfter du sie hier darstellst.
    Und der 2,0 und 1,9 tdi liegen vom Alter her garnicht soweit auseinander.

    Und der Threadstarter fragte explizit nach dem 1,9 Tdi.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. WK

    WK

    Dabei seit:
    29.04.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich hab mal mit 15.000 km gerechnet.

    Diesel: 1837€
    Benzin:1984€
     
  22. #20 FvForell, 01.05.2007
    FvForell

    FvForell

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3 Style 2.0 TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    M&M Automobile
    Ich komme auf folgende Kosten (grob gerechnet für 15.000 km im Jahr)

    135 € Steuern
    272 € Versicherung (inkl. VK + TK mit 150 € SB)
    300 € Wartung (geschätzter Wert)
    2145 € Benzin (Verbrauch 7,1 Liter gem. Spritmonitor bei 1,35 € je Liter Super)

    2852 € im Jahr.

    Da in der vorherigen Auflistung die Versicherung fehlte wären das bereinigt
    2580 € .

    Da der Diesel in der Anschaffung auch 800 € mehr kostet rechnet sich m.M. der Diesel nicht, da der Diesel in 3 Jahren eine Ersparnis von nur 420 € einfährt.

    Gruß Stefan
     
Thema: Fabia Diesel ab wieviel Kilometer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ab wieviel Kilometer rentiert sich der skoda fabia als diesel

    ,
  2. kilometerleistung skoda fabia

    ,
  3. skoda fabia ab wieviel Kilometer rentiert sich ein diesel

    ,
  4. skoda fabia ab wieviel,
  5. skoda fabia 1.4 tdi ab wieviel km
Die Seite wird geladen...

Fabia Diesel ab wieviel Kilometer - Ähnliche Themen

  1. Fabia III Navi Pois für Bolero im Fabia 3

    Navi Pois für Bolero im Fabia 3: Hallo alle zuammen, also meine frage ist wie bekomme ich die Pois auf Bolero drauf? erstellten usb stick mit den daten habe ich gemacht. beim...
  2. Modellübergreifend Sony Xperia ohne Mirrorlink ab Android 7 (Nougat)

    Sony Xperia ohne Mirrorlink ab Android 7 (Nougat): Hallo, da es für das Sony Xperia Z5 jetzt ja bald das Update auf Android Nougat gibt, dachte ich mir, frag doch mal bei Sony, ob sich bei...
  3. Octavia 3 Sportlenkrad in Fabia 3 einbauen

    Octavia 3 Sportlenkrad in Fabia 3 einbauen: Hallo liebes Forum! Mein erster Beitrag wird leider direkt eine Frage, also schon einmal eine Entschuldigung meinerseits. Ich hatte die...
  4. Kaufempfehlung Fabia Combi

    Kaufempfehlung Fabia Combi: Ich spiele mit dem Gedanken mir einen Fabia Combi zu kaufen.Ich fahre ca 15000 Kilometer im Jahr,davon ca.80 Prozent alleine im Stadtverkehr und...
  5. Inspektion 90.000 km / Ölsorte LL O2 FL Diesel

    Inspektion 90.000 km / Ölsorte LL O2 FL Diesel: O2 FL 1,6 TDI Bj 2012 Hallo, bei mir steht demnächst der 90.000er Service an. Ich möchte dieses Mal das Öl stellen. Spart rund 80 EURO, je nach...