Fabia Combi Neuwagenkauf: Minimal-Motorisierung und Ausstattung

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von Plantek, 22.02.2008.

  1. #1 Plantek, 22.02.2008
    Plantek

    Plantek

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Leute,

    seit einigen Tagen lese ich nun schon mit in diesem tollen Forum, jetzt hab ich mich auch angemeldet.

    Ich brauche in den nächsten Monaten ein neues Auto, es sollte ein Kompaktkombi sein. Nach einigem einlesen denke ich, dass der Fabia Combi genau das richtige ist. Leider habe ich keine Erfahrungen bisher beim Autokauf, denn meinen bisherigen alten Peugeot habe ich gebraucht und günstig aus dem Famileinkreis erstanden. Diesmal soll es ein Neuwagen oder Jahreswagen sein. Bei meiner Internetrecherche habe ich festgestellt, dass Jahreswagen kaum günstiger sind, als EU-Neuwagen. Mein Suchprofil:
    • Der Wagen sollte verbrauchsarm sein!
    • Preis bis 10.500 EUR
    • Wenig Schnickschnack, der evtl. fehleranfällig ist und Ärger machen könnte
    • Komfortausstattung ist eher unwichtig. Zentralverriegelung (ZV) wäre schön.
    • Motorisierung muss nicht hoch sein, besonders wenn der Verbrauch darunter leidet
    EU-Neuwagen habe ich eingige gefunden, die in Frage kämen. Z.B.
    • Fabia Combi 1.2 mit 51 kW inkl. ESP aus Italien für 9990 EUR (leider fehlt im Vergleich zur deutschen CLASSIC-Linie: ZV, Seitenschutzleisten, 1/3,2/3-Rückbank)
    • Fabia Combi 1.2 mit 44 kW inkl. ESP und ZV für 9950 EUR
    • Fabia Combi 1.2 mit 44 kW Ausstattungslinie Fabia (also ohne ESP, ohne ZV, quasi "ohne alles") 9500 EUR
    Meine Fragen an Euch:
    • Wie groß ist der Vorteil der 51kW- gegenüber der 44kW-Version? Bemerkt man das eher im Stadtverkehr (Beschleunigung) oder auf der Autobahn (Höchstgeschwindigkeit)?
    • Wenn man für das ESP einen Aufpreis von 300 EUR rechnet, dann wäre beim oberen Angebot der Aufpreis für die 51kW ca. 200 EUR. Ist das gerechtfertigt?
    • Wie wichtig ist ESP?
    • Sind ESP und ZV einen Aufpreis von 450 EUR wert?
    • Welche Ausstattungs-Extras sollte man auf keinen Fall vergessen, z.B. wenn mal Kinder mitfahren?
    • Fehlt den italienischen Fabias ein wichtiges Extra gegenüber der deutschen Basis-Variante?
    Und generell:
    Gibt es einen wirklich gravierenden Nachteil von EU-Importen?

    Jahreswagen habe ich übers Internet nur sehr wenig gefunden. Ich wollte jetzt nochmal bei Händlern im Dortmunder Raum nachfragen. Hat da jemand einen Tipp?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Alzey
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Holscherer Kirchheimbolanden
    Kilometerstand:
    27000
    Willkommen!

    Ein Auto ohne ESP käme mir im Jahre 2008 nach Christus nicht mehr in die "Tüte". Das gleiche gilt für ZV, wenn auch aus ganz anderen Gründen.
    Wenn Kinder mitfahren (wie alt?), vielleicht Isofix, Sunset, Klima.

    Als Jahreswagen wird es den Combi noch nicht geben, da er gerade erst auf den Markt gekommen ist.
    Bzg. ital. Modellen gibt es bereits einen anderen Thread, aber auch da hat sich niemand gemeldet, der die ital. Ausstattungsdetails kennt. Das sollte der Importeur Dir alles sagen können.
    Bevor ich einen ital. EU- Import kaufen würde, würde ich einen dt. gebrauchten kaufen, z.B. hier: www.auto-wiemer.de (bei Frankfurt/ Main). Da haben wir unseren Fabia gekauft und sind und waren recht zufrieden. Autos kommen meist von Skoda Deutschland. Wird aber beim Combi sicher noch etwas dauern. ;)

    Wenn Du sparen willst und verzichtsbereit bist, dann streiche auf jeden Fall die Climatronic, Climatic reicht. PDC brauchst Du dann auch nicht, keine Sitzheizung, kein Metallic- Lack, keine Alufelgen usw.. Das spart teilweise Gewicht und damit Verbrauch, aber größtenteils spart es am Preis. ;)
     
  4. #3 TottiDE, 22.02.2008
    TottiDE

    TottiDE

    Dabei seit:
    13.02.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Combi 1.4 Elegance, VW Golf Variant 1.4 TSI 122 PS 7-Gang DSG-Getriebe
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Ostmann
    Hallo Plantek,

    ich wollte ursprünglich auch den 1.2 mit 51 kW nehmen, nach dem ich jedoch den 1.4 63 kW probe gefahren bin, haben wir doch den 1.4 bestellt. Mit den 63 kW ist er ausreichend motorisiert. Die 51 kW halte ich jetzt für zu wenig. Von dem 44 kW würde ich die Finger lassen. Damit wirst du keinen Spaß haben.

    Gruß TottiDE
     
  5. #4 Plantek, 22.02.2008
    Plantek

    Plantek

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Noch sind keine Kinder da, aber vielleicht tut sich da noch was, denn der Wagen soll ja einige Zeit genutzt werden... ;)
    Die EU-Neuwagen haben alle "ISOFIX-Vorbereitung auf den äußeren Rücksitzen". Reicht das um so nen Kindersitz anzubringen? Klima-Anlage muss nicht sein, finde ich.

    Die dritte Variante streiche ich mal weg, denn an der Sicherheit und damit am ESP soll nicht zu sehr gespart werden.

    Du meinst, besser Gebrauchtwagen als EU-Import? Über die Suchfunktion habe ich hier schon einiges zu EU-Importen gelesen, teils auch umstrittene Argumente, aber gravierende Nachteile konnte ich nicht finden. Relativ junge, gebrauchte Fabia Combi mit unter 50.000 km kosten genausoviel, da nehm ich doch lieber den Neuwagen!

    Bist du sowohl den 44er als auch den 51er gefahren?
     
  6. #5 TottiDE, 22.02.2008
    TottiDE

    TottiDE

    Dabei seit:
    13.02.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Combi 1.4 Elegance, VW Golf Variant 1.4 TSI 122 PS 7-Gang DSG-Getriebe
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Ostmann
    Ich bin nur den mit 63 kW gefahren, da nur der als Combi da war. Auf Grund des Gewichtes ist, meiner Meinung nach, der 63er ausreichend ohne das der Motor sich gequält anhört. Der 1.2er ist übrigens auch nur ein 3 Zylinder und demzufolge nicht so laufruhig wie der 1.4.

    Ein EU-Import unterscheidet sich nur durch eine andere Serienausstattung. Meist ist das Grundmodell magerer ausgestattet als das deutsche Modell. Austattungsbereinigt ist auch der Preisunterschied nicht mehr so groß.
     
  7. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Alzey
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Holscherer Kirchheimbolanden
    Kilometerstand:
    27000
    Eine Klimaanlage sollte auf jeden Fall vorhanden sein, erst recht, wenn kleine Kinder oder Babys mitgenommen werden. Wenn im Sommer draußen 30 und mehr herrschen, kann das nicht schaden. Natürlich darf man sie dann nicht gleich auf 17 Grad einstellen. Aber gegen Sonneneinstrahlung (mind. SunSet) und Hitzeeinwirkung sollte man dann schon was tun.
    Ein Auto ohne Klima - wie macht Ihr das im Sommer, unterwegs auf der Autobahn? Da geht man doch kaputt! Und die körperlich Belastung trägt auch nicht zur Sicherheit bei. Ich habe mir das nur bei meinem allerersten Auto angetan und da schon immer geflucht.
    Man kann auch Kindersitze ohne Isofix kaufen, aber gerade bei höherem Gewicht der Kleinen (und die wachsen SAU schnell! ;) ) ist Isofix schon besser. Ob die Vorbereitung reicht? Ich wüsste nicht, was das für eine Vorbereitung sein soll. Isofix sind einfach Haken in der Karosserie hinter/unter der Rückbank. Die sollte man drin haben, denn da hakt man die Isofixhaken des Kindersitzes ein, was aber wegen des einen Gurtschlosses hinten rechts etwas fummelig ist.
     
  8. #7 turbo-bastl, 22.02.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Irgendwie kann man es schon aushalten - pietsprock schafft es ja auch bei seiner km-Fresserei. Ich schließe mich aber Jopis Meinung an: nie mehr ohne Klima! In Fabia-Zeiten bin ich mal zwei Tage mit kaputter Klima gefahren und bräuchte das nicht nochmal.
    Außerdem dürfte ein Gebrauchtwagen ohne Klima keine Traumpreise erzielen und auch der Interessentenkreis bliebe wohl überschaubar.
     
  9. #8 Bergbauer, 22.02.2008
    Bergbauer

    Bergbauer

    Dabei seit:
    16.08.2005
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Fahrzeug:
    Opel Zafira CNG und ehemals Superb 1.9
    Klima setht allerdings nen vernünftigen Motor vorraus, da geht sonst der Verbrauch bei den kleinen Motoren schnell mal radikal nach oben.
    Im übrigen stellt eine Klimaanlage nicht nur ein Komfortmerkmal sondern auch ein Sicherheitsmerkmal dar. Hohe Temperaturen im Wagen schlagen ziemlich auf die Reaktionsfähigkeit des Fahrers...
    ESP ist ein Muss, bei allem anderem kann man sparen.

    Grüsse

    Bergbauer
     
  10. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Alzey
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Holscherer Kirchheimbolanden
    Kilometerstand:
    27000
    Ich dachte mir irgendwann, so Ende der 90er muss das gewesen sein, ohne Klima nach Spanien in den Urlaub, tagsüber fahren, nein danke! Also habe ich meine Mutter bebittelt und bebettelt, mir wenigstens ihren Golf mit 4 Türen und Schiebedach zu geben, dann könnte ich wenigstens auf der Autobahn das Schiebedach aufmachen und die Scheiben runter. Nix davon ging! Bei offenem Schiebedach hat es uns das Hirn verbrutzelt und bei offenen Scheiben bekamen wir einen Zug, wie wenn man den ganzen Tag vor dem Ventilator sitzen würde. Haben wir die Scheiben hinten runter gemacht, hat es gewummert, daß man Kopfweh bekam. Das war der auslösende Moment, ab dem ich mir geschworen habe, nie wieder ein Auto ohne Klima zu kaufen.
    Wenn jetzt jemand sagt: nach Spanien fahre ich aber nicht in Urlaub, ok. Ich fahre auch nie Autobahn, ok. Bei uns wird es so heiß nicht - von wegen!
    Aber muss jeder selbst wissen.
    Irgendwie geht immer alles. Sogar ohne Auto. Vor 200 Jahren ging es auch ohne Autos, Kühlschränke... ;)
     
  11. #10 turbo-bastl, 22.02.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Gerade im Stadtverkehr, wo die Zugluft nicht konstant ist und die Lüftung nur noch heizt, kann es zu Konzentrationsproblemen kommen - und gerade dort bräuchte man sie am Nötigsten.

    Meine Eltern hatten in den 90ern einen T4, ohne Klima. Wir nutzten auf Autobahnfahrten immer kleine 12V-Ventilatoren, die wenigstens ein bißchen Luft brachten, ohne, dass man sich erkältet oder sein eigenes Wort nicht mehr verstand.
    Der Vorgänger, ein 79er T2, hatte neben den Kurbelfenstern noch kleine Klappfenster - das war imho ne ganz gute Lösung.
     
  12. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Alzey
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Holscherer Kirchheimbolanden
    Kilometerstand:
    27000
    Im Sommer fahre ich in der Stadt meistens ohne Klima und stattdessen mit offenen Scheiben. Finde ich auch wegen des mit dem Stadtverkehr meist verbundenen Kurzstreckenfahrens und dem damit einhergehenden ständigen Temperaturwechsel innen - außen, am besten. Das wird aber künftig mit unserer kleinen Tochter an Bord nicht mehr gehen.
     
  13. #12 stefan br, 22.02.2008
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    In Stadt verbraucht die Klima ja auch zu viel. Ich finde es immer lustig wenn die Leute 2 km fahren und dann die Heizung anstellen.
     
  14. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Klimaanlage gehört - von einem reinen Stadt- und Kurzstreckenauto bei einer Jahresfahrleistung von vielleicht 5000-10000 km mal abgesehen - zu den Basics, ebenso wie ESP. Denn man möge die Klimaanlage auch unter dem Sicherheitsaspekt sehen. Die schwüle Wärme im Auto beeinträchtigt wesentlicht die Aufmerksamkeit und belastet gerade bei empfindlichen Leuten den Kreislauf.

    Natürlich geht es alles ohne: Es ging ohne ABS, Airbags, Servolenkung, ESP, Zentralverriegelung, 5-Gang-Getriebe, Sitzheizung, Einparkhilfe, el. Fensterheber, Zentralverriegelung bzw. Zentralverriegelung ohne Fernbedienung, CD-Radio, Seitenairbags - und eben Klimaanlage. Mehr fällt mir spontan nicht ein. Und das war vor 15-20 Jahren der "Standard", viele der genannten Optionen sind erst in den letzten 10 Jahren in größerem Umfang zu finden. Ach ja, Leistungen von 50 PS waren bei einem Kleinwagen der Standard, 60 PS schon deutlich gehobener - und 75 PS "wahre" Rennausführungen.

    Also alles relativ, denn auch diese Autos fuhren.

    Die Frage ist nur eben, welches Maß an Purismus jemand abzeptieren mag. Heute ist schon mancher Erstkäufer mit 18 der Auffassung, unter 100 PS führe ein Auto gar nicht erst los und ohne Beleuchtung der ESP-Taste könne man doch ein solches Auto keinesfalls kaufen.

    Mit anderen Worten: Wir haben ein so hohes Niveau erreicht, dass manches Jammern eben auf selbigem erfolgt.
     
  15. #14 stefan br, 23.02.2008
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    Das muss ich aber auch sagen. Die meisten Kleinwagen, bekommen bei jeden Modellwechsel, ja immer mehr Ausstattung und immer mehr verfügbare Extras. Aber manchen reicht ein Fabia RS aber ja immer noch nicht.
     
  16. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Alzey
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Holscherer Kirchheimbolanden
    Kilometerstand:
    27000
    Ja, manchmal tut es schon gut, sich zu erinneren, was früher war. So in den frühen 90ern war der E230 meines Vaters das einzige Auto in unserer Familie, das Klima, el. Fensterheber, Servolenkung, ABS und Zentralverriegelung hatte. Meine Mutter fuhr einen Golf II mit 4 Gängen, 55 PS und ohne irgendetwas an el. Helferlein. Da war noch Muskelkraft gefordert, beim Ein- und Ausparken. Heute ist man verwöhnt und hat selbst in einem Kleinwagen eine Ausstattung wie vor 10 bis 20 Jahren in einer Staatskarosse. Einparkhilfe - wenn mir das noch vor 10 Jahren jemand erzählt hätte, hätte ich ihn gefragt, was ich denn 2008 für eine Luxuslimousine fahren werde. ;)
     
  17. #16 stefan br, 23.02.2008
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    Heutzutage reicht ein Fabia für 2 Personen ja auch schon völlig aus. Weil die Autos ja auch immer größer werden, früher war es da noch anders.
     
  18. #17 KleineKampfsau, 23.02.2008
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.993
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Geiz ist nicht immer geil .....

    warum schaust du nicht nach einem dacia logan, wenn du ein low-budget-car suchst ?

    Kann so manche dinge nicht nachvollziehen ... 300 Euro für ESP sind lächerlich, wenn man bedenkt, dass es einem vor dem Rollstuhl bewahren kann oder vll. noch Schlimmeres verhindert ...

    Andreas
     
  19. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    45282
    Abgesehen davon, dass dieser Thread mal wieder in eine Klimaanlagenvergötterung abgewandert ist, finde ich KKS Vorschlag mit dem Logan gar nicht so schlecht.
    Da bekommst Du ein grundsolides Auto für alle Tage, das ja eigentlich für die Regionen in Europa und Afrika gebaut wurde, wo Automobile nicht an der permanenten Reanimation hängen. Mit französischen Fahrzeugen hast Du ja sowieso schon gute Erfahrungen, da liegt der Schritt wirklich näher als zu so einem minimalistischen Fabia.
    Wiederverkauf ist total unerheblich wenn Du das Auto lange genug fährst - persönlich wollte ich z.B. kein 7 -8 Jahre altes Fahrzeug mit viel elektronischem Zubehör kaufen, da ist das Risiko für Versagen mit anschliessenden Beschaffungsproblemen einfach nicht kalkulierbar. Wenn Du nach 2 Jahren wieder verkaufst, mag es sinnvoll sein, in Trendausstattungen zu investieren ob Du sie brauchst oder nicht.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Nein, Klimaanlagenvergötterung sehe ich in diesem Thread nicht, zumal die Klimaanlage vielfach vollkommen falsch genutzt wird, indem sie dazu dient, Kühlschrankatmosphäre zu schaffen. Wer das auch Erkrankung erlebt, darf sich zumindest aktuell eine gute Gesundheit bescheinigen...

    Ich sehe aber verschiedene Sachargumente für die richtige Nutzung der Klimaanlage, vor allem durch die Entfeuchtung der Luft bei schwül-warmen Temperaturen und die verminderte Kreislaufbelastung hiedurch. Höhere Konzentration, weniger Stress, weniger Aggressivität.



    Zum Logan: Dieses Auto hat m.E. einen erheblichen Nachteil - das nicht lieferbare ESP.
     
  22. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Alzey
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Holscherer Kirchheimbolanden
    Kilometerstand:
    27000
    Ich finde den Logan gar nicht sooo schlecht, besonders als Kombi. Wenn man keine großen Erwartungen an ein Auto stellt, außer daß es einen von A nach B bringt und Platz bietet, ist man damit gut bedient. Aber sobald man auch nur 1 Schritt weiter geht, ist man schon wieder an diesem Modell vorbei, sozusagen.

    Klimaanlagenvergötterung? Selten so einen unsinnigen Begriff gelesen, liest sich, als käme er von jemandem, der keine hat, aber gerne eine hätte. ;)
     
Thema:

Fabia Combi Neuwagenkauf: Minimal-Motorisierung und Ausstattung

Die Seite wird geladen...

Fabia Combi Neuwagenkauf: Minimal-Motorisierung und Ausstattung - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf felicia-combi lxi nikolausangebot

    felicia-combi lxi nikolausangebot: nur der fairness halber das angebot auch an die communaty-member felicia lxi modell friend ez ende1998 135000km tüv 10/2017 jeden tag im...
  2. Privatverkauf Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig

    Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig: Hallo, leider haben wir uns etwas verschätzt was die Größe unseres Hundes betrifft. Daher biete ich meine neuwertige Hundetransportbox von der...
  3. Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€

    Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€: Hallo, Kollege will seinen Dieselfilter gewechselt haben. Er sagt immer 1 mal im Jahr vor Frost? Normal ist Mahle Knecht Filter Kl 157 verbaut für...
  4. Abgedunkelte Rückleuchten? - Fabia Monte Carlo

    Abgedunkelte Rückleuchten? - Fabia Monte Carlo: Moinsen, da ich bisher nichts gefunden hab, versuch ichs mal hier: ich bin schon seit einer Weile auf der Suche nach abgedunkelten Rückleuchten...
  5. Fabia joy schon micro defekt

    Fabia joy schon micro defekt: War heute beim :) und festgestellt das das Micro defekt war .Das Auto noch kein jahr alt .sofort getauscht und freisprechen geht wieder .top Service