Fabia Combi Lautsprecher vorn, Problem

Dieses Thema im Forum "Car-Hifi / Navi / App Forum" wurde erstellt von WK, 19.01.2008.

  1. WK

    WK

    Dabei seit:
    29.04.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Moin
    Ich habe mir in Artern beim ACR Händler Boxen gekauft Alpine SPE 17 CS Compo System.
    Wenn ich das Radio lauter mache kratzen die Hochtöner manchmal.
    Der ACR Mann hat mir versichert es reicht das JVC Radio was ich habe um die Boxen zu betreiben.

    Was kann ich tun.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. koney

    koney Guest

    :thumbsup: Hi erstmal.
    1. Welches Radio hast du?

    2. klar reicht es um die Lautsprecher zu betreiben wenn es sie sogar zum kratzen bringt, was bei HT´s auftritt, wenn A) mit zuviel Leistung auf die Lautsprecher gegangen wird, oder B) die Frequenzen die falschen sind. (Bassfrequenzen von 50 bis ich sag mal 120 Hz sind HT-Killer!)


    Gruß an alle Skodas!

    PS: deine Lautsprecher Alpine SPE 17 CS haben 210Watt maximalleistung, das heist für kurze Zeit maximal mögliche Leistung. Das ist alles andere als viel. sowas bringt so ziemlich jedes Radio zum Kratzen.

    Als Rechenbeispiel: ich habe das JVC KD-G722 und gehe mit 2x50Watt direkt auf die HT´s (Soundstream, 120Watt RMS). Habe aber trotzdem noch vor jedem HT eine Frequenzweiche eingebaut, und erst JETZT ist es unmöglich die HT´s zum Kratzen zu bringen, geschweige denn zu schrotten!
     
  4. Dreas

    Dreas

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Fahrzeug:
    Octavia
    Kilometerstand:
    318000
    Oh Mann da fehlt ja grundlegende Kenntniss, ein Lautsprecher hat 0 Watt Leistung, wo soll die auch herkommen hab bis jetzt an keinen Lautsprecher nen Verstärkerzweig gefunden und von dem muss ja die Leistung kommen, die maximale Belastbarkeit sagt gar nix über den Lautsprecher aus, das Kratzen kommt denke ich vom Clipping, mit anderen Worten er übersteuert den verstärker des Radios, allerdings hast du recht wenn er das System passiv anfährt brauch er die Frequenzweiche, wobei deine Frequnezen die du angibts als "Hochtönertod" reichen lange nicht, ein normaler Hochtöner sagen wir ein 25mm Seidenhochtöner sollte man nicht unter 2800Hz betreiben, wenn man Pegel schieben will eher noch auf 3,2khz hochgehn.
    Und auch dein Radio hat keine 50Watt, wenn es gut ist kommen da vielleicht 17Watt oder so raus, mehr nicht, und glaub mir man kann jeden Lautsprecher zerstören egal ob mit oder ohne Weiche, aktiv oder passiv Scheißegal entweder killt man ihn durch zuviel Leistung und schießt ihn mechanisch ab, oder man killt ihn durch zuwenig Leistung und daraus resultierendes Clipping, es gibt noch ein paar andere Varianten aber die fallen hier kaum ins Gewicht.

    Mfg Dreas
     
  5. #4 superb 1.9TDI, 28.01.2008
    superb 1.9TDI

    superb 1.9TDI

    Dabei seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hirschaid
    Fahrzeug:
    Superb 1,9TDI PD Comfort (facelift)
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Zolleis Forchheim
    Sorry aber da kann ich mich nicht mehr zurückhalten... Also wem hier die Grundlagen fehlen....

    Clipping bedeuted, dass man einen Verstärker vom Eingangspegel her überlastet was dazu führt, das die Transistoren NPN und PNP den obersten bzw. untersten Teil der Welle abschneiden und damit das Signal verzerrt. Im schlimmsten Falle führt dies zum Tod der Transistoren wenn diese nicht gut abgesichert sind.
    Lautsprecher werden Überlsatet wenn wie beim Clipping das Eingangssignal zu hoch ist. Das quittieren die dann mit Verzerrung. Wer trotzdem weiter die hohe Belastung fährt riskiert den Tod der Spule, die die Drähte dort nicht ausreichen also 'durchbrennen'.
    Grundlagen Elektrotechnik/Nachrichtentechnik.

    Wenn du also hier Probleme hast solltest du die Lautsprecher entsprechen auslegen (höher als die Ausgangspegel des Verstärkers). Eine Weiche würde ich auf jedenfall einbauen damit der Lautsprecher nur mit ihren Frequenzbereich konfrontiert werden was zu einer starken Klangverbesserung führt und den Lautsprecher vor zu hohen Pegeln schützt. Aber das Thema ist nicht so einfach... Am Besten eine fertige Weiche kaufen wenn man nicht weiß wie man die Dinger berechnet. Es hier zu erklären würde zu weit führen.

    Hier ist einiges ganz gut erklärt: http://www.selfmadehifi.de/tsp.htm
     
  6. #5 Rastuntmann, 30.01.2008
    Rastuntmann

    Rastuntmann

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mukrena Sachsen-Anhalt
    Fahrzeug:
    Fabia RS 1.4 DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Wagner und Sohn Bernburg (Saale)
    Kilometerstand:
    32000
    also ich habe auch alpine lautsprecher vorn drin. Muss sagen da kartzt nix. Haben auch keine weiche, weil dazu keine war. Naja und ein radio kann bis zu 4x 18watt haben, aber nur doch sehr moderne Transistoren. Man kann ja mal rechner P=U*I ;)
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Psychorex, 30.01.2008
    Psychorex

    Psychorex

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Laufenselden 65321 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia Sedan 1,9 TDI Extra
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Pabst in Diez
    Kilometerstand:
    90200
    Ich empfehle dir auch eine Frequenzweiche!

    Ein kleiner Test für dich:
    Nehme einen Kondensator ca. 10µ und einen mit 100µ. Schalte ihn einfach mal in Reihe mit deinem Hochtöner und sieh mal das Ergebnis! Das soll dir allerdings lediglich die Wirkung einer Frequenzweiche vorführen und kommt niemals an eine ausgerechnete Freuquenzweiche ran!!!
    Habe damals in meinem alten Audi einfach je 2 Kondensatoren in Reihe zu den Höchtönern gemacht und konnte mich nicht beklagen...
    Allerdings soll das nun keinen aufforderung sein oder so, da das ja schon ziemlich stümperhaft ist.

    P.S. Achte falls du es mal versuchen möchtest auf die Spannung am Kondensator !!!
     
  9. #7 Boettch_70, 02.02.2008
    Boettch_70

    Boettch_70

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66620 Nonnweiler Buchenweg 10 66620 Nonnweiler / S
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Kombi 1,8t Xenon, 143kw, aber sonst sehr unscheinbar! :-)
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Morbach, Theley
    Kilometerstand:
    72538
    Nicht das Dein Radio schon die höchstleistung bring und die Lautsprecher zu clipen (Abgeschnittene Sinuswellen) anfangen. Das Kratz auch und Du wirst nicht lange Freude an den Lautsprecher haben.
     
Thema:

Fabia Combi Lautsprecher vorn, Problem

Die Seite wird geladen...

Fabia Combi Lautsprecher vorn, Problem - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...
  2. Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia

    Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia: Guten Abend. Ich steh etwas auf dem Schlauch. Ich bin heute in unseren neuen gebrauchten Skoda Fabia (Bj 2009 HTP 1.2l mit 75 PS) gestiegen....
  3. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
  4. 230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter

    230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter: Guten Abend Forum, hat von euch schon mal jemand eine 230V Einspeisung am Fabia praktiziert? Ich dachte an folgende Kombination: - CEE...
  5. Privatverkauf felicia-combi lxi nikolausangebot

    felicia-combi lxi nikolausangebot: nur der fairness halber das angebot auch an die communaty-member felicia lxi modell friend ez ende1998 135000km tüv 10/2017 jeden tag im...