Fabia Combi als Familienauto?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Björn_R, 30.08.2005.

  1. #1 Björn_R, 30.08.2005
    Björn_R

    Björn_R

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zwischen Cux. und HH.
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1.4TSI DSG Combi Family
    Ich fahre momentan einen Audi A4 als Limosine.
    Bin soweit sehr zufrieden mit dem Auto, aber auf Grund der immer steigenden Sprit Preise spiele ich mit dem Gedanken den Audi zu verkaufen(leider). Ein V6 mit 200PS ist zwar Fahrspaß pur, aber bei knapp 25tkm im Jahr auch schon recht teuer....
    Naja, jedenfalls hat meine Freundin seit Juni einen Fabia Combi 1.4 16V.
    Wir sind soweit sehr zufrieden. Mit der Babyschale und Kinderwagen passt es soweit auch ganz gut. Jedenfalls ist der A4 auch nicht größer!

    Ich habe mal im Net nach einem Fabia Combi als 100PS TDI und Vollausstattung umgesehen. Als Neuwagen von Skoda würde so wie ich den Wagen haben möchte, er ca. 24.000€ kosten. Wie gesagt, als TDI mit kompletter Vollausstattung(alles was es auf der Preisliste gibt).
    Als Import komme ich auf ca. 20.000€. Würde dann natürlich einen EU Wagen nehmen.
    Nur bin ich mir nicht so sicher, ob ein Fabia als 1. Wagen vom Platz reicht und ob man mit dem TDI(würde den Motor auf ca. 140PS chipen lassen) auch evtl. einen Wohnanhänger ziehen kann(Skandinavien, Österreich)?!

    Ein Octavia wäre ja auch nicht schlecht, aber da ich Wert auch reichhaltige Ausstattung lege, finde ich bei Gebrauchtwagen nie das was ich suche. Deshalb möchte ich gernen einen Neuwagen kaufen.

    Und noch eine Frage zum Diesel: Wie sieht das jetzt eigentlich aus mit dem Ruspartikelfiltern? Kann man sich heute noch einen "alten" Diesel kaufen ohne ngst haben zu müssen, das man in ein paar Jahren ein Fahrverbot verhängt bekommt?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. popans

    popans Guest

    Also ich fahre den Fabia Combi. Sicherlich ist der grds. als Familienauto zu gebrauchen. Jedenfalls solange es bei einem Kind bleibt und man auf Wohnanhänger ziehen etc. verzichtet.

    Geeigneter wäre freilich ein Octavia Combi, vorzugsweise 4x4 (TDI). Würde ich heute nochmal vor der Entscheidung stehen, es würde ein Octavia Combi werden.

    Was nicht heißen soll, daß der Fabia schlecht ist. Für einen Kleinwagen hat der ein unglaubliches Platzangebot.
    Für eine Kleinfamilie eigentlich ausreichend, jedenfalls solange es nur die Fahrt zum Supermarkt oder den Kurzurlaub sein soll...


    Gruß
     
  4. #3 Björn_R, 30.08.2005
    Björn_R

    Björn_R

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zwischen Cux. und HH.
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1.4TSI DSG Combi Family
    Ja, dachte ich mir auch schon so.
    Wohnwagen ziehen ist pflicht. Wir sind absolut keine "Hotel-Urlauber".
    Naja und ein zweites Kind kommt später auch auf jeden Fall noch.
    Na dann werde ich mir das alles nochmal gründlich durch den Kopf gehen lassen müssen.
     
  5. Beule

    Beule

    Dabei seit:
    02.06.2003
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Superb 1.8T
    Kilometerstand:
    15000
    Der Fabia baut auf der Poloplatform auf und bietet daran gemessen recht viel Platz, der Octavia bietet jedoch gerade in der Combi Ausführung mehr Auto . Jetzt wäre nur zu klären, was du mit reichlich Ausstattung im Detail meinst: Leder ? großes Navi ? Vollaustattung ? für 20 000 Euro bekommst du einen in meinen Augen anständig ausgestatteten Octavia, als Neuwagen, dann mit kleinen Einschränkungen bei der Ausstattung oder als Jahreswagen. Interessant wäre vielleicht der Octavia 1, sehr ausgereift, um einiges günstiger als der O2 und wird noch als Neuwagen gebaut (nicht mehr jede Motorisierung. Gerade in Hinblick auf Hängerbetrieb würde ich eher zum Octavia tendieren. Bei 25000 km im Jahr würde ich dem erwachseneren Auto den Vorzug gewähren, es soll aber auch Fabia Fahrer geben, die 500 000 km in Angriff nehmen. Am Besten mal zum Skodahändler fahren und dich in die entsprechenden Modelle setzten, im Anschluss einfach mal bei mobile und autoscout nachsehen. Hinsichtlich der verschiedenen Dieselmotoren steht hier auch einiges im Forum, wenn du dich von deinem Auto wegen der Spritpreise trennen willst wäre evtl. auch Autogas interessant. Hierzu gibt es hier auch einiges an Informationen. Gerade hinsichtlich des nicht berechenbaren Benzin und Dieselpreises und der Diskussion hinsichtlich des Partikelfilters eine Überlegung wert. Momentan wird sich der A4 mit V6 evtl. auch nicht so ohne weiteres verkaufen lassen, ich würde bei der Überlegung nicht nur den Benzinpreis im Auge behalten. Versicherung ? Inspektionen , z.B. Zahnriemen, Steuern, Wertverlust usw.
     
  6. popans

    popans Guest

    Hab ich eben vergessen:

    Das der Fabia nur 1000 kg bzw 1200 kg (bis 8 Proz. Steigung und mit Stabilisierungseinrichtung) hängt wohl weniger mit der Leistung zusammen.

    Die Karosse macht das nicht mit.

    Mit den 100 PS könnte man ohne Probleme erheblich mehr trekken.

    Will heißen: Durch das chippen wirst Du keine höhere Anhängelast erzielen können.
     
  7. #6 eric_draven_10, 30.08.2005
    eric_draven_10

    eric_draven_10 Guest

    also ich würde dir auch raten nen octi zu kaufen, obwohl ich mit meinem fabia combi super zufrieden bin. aber was deine wünsche angeht... da musst du echt mal alle eu- händler abklappern. meistens finden die noch komplett!!!!??? (was auch immer das in deinen augen heißen mag) ausgestattete wagen.
    du kannst aber auch glück haben und nen super jahres- bzw. vorführwagen erwischen, denn gerade die haben einiges zu bieten (man muss dem käufer schließlich zeigen was er alles haben könnte). und obwohl ich hier schon einige schelte aufgrund meines importfabias bekommen (@skodaoc) rate ich dir wirklich zum kauf eines importes, und vielleicht hast du ja glück und in einem anderen land findest du genau deinen wagen als sonderedition??? (so wie ich :-) )

    viel glück beim kauf deines neuen Octavia :smoke:
     
  8. #7 Rüscherl, 30.08.2005
    Rüscherl

    Rüscherl Guest

    Hi,

    ich hab vor ein paar Tagen meinen A4 verkauft und warte jetzt auf meinen neuen O2. Wenn Ihr nicht mehr als ein Kind wollt, geht der Fabia Combi. Meine Frau hat den auch. Aber falls es zwei werden sollen, was ja viele wollen, dann ist der Fabia nix. Zum einkaufen oder so schon, aber mal etwas wegfahren kannst dann löschen. Wenn wir zu meinen Schwiegereltern fahren (über 300km) oder Urlaub, dann nehm ich lieber den A4 (Lim.), weil da einiges mehr rein geht. Wenn ich umklappe, krieg ich im A4 den Koffer quer auf den Rücksitz, im Fabia nur der längs nach (so als Beispiel)
    Weil wir in naher Zukunft :cowboy: den zweiten Nachwuchs wollen, hab ich mir den O2 Kombi bestellt. Wenn ich dran denk, wie der Fabia mit einem Kind aussieht auf Reisen, dann brauch ich ja mit zwei Kindern noch einen Anhänger und Dachbox :hihi:.....
    Wohnwagen am Fabia??? Weiß nicht, wie der Diesel so geht, meine Frau hat nur den 75PSler, aber wenn ich mir vorstelle, da hängt noch ein Wohnwagen dran?! Dank unserem Fabia kann ich wenigsten noch Gang schalten, da ich im Audi nur den 5. kenn.... :cowboy:
    Spaß bei Seite, nehm dir den O2 mit 2.0 FSI oder Diesel, dann hast Du Platz und kannst Wohnwagenziehen.

    Wegen Reimport weiß ich nicht so recht. Hab auch geschaut, aber nix tolles gefunden. Auf den ersten Blick super, 4000 - 5000 € billiger. Aber bei der Ausstattung immer :stinkig: Da haben dann ESP und Seitenairbags gefehlt, sowie die aktven Kopfstützen und dies und das. Und dann noch die Preise von Extras. Auf einmal war ich fast 2000 € teurer als beim Händler ohne Rabatt. Vielleicht hab ich aber nur schnell schnell lauter schlechte Reimporthändler gefunden....
     
  9. #8 Tranberg, 31.08.2005
    Tranberg

    Tranberg

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dänemark
    Ein Fabia 1,9 TDI darf immerhin 1200 kg auf 8% schleppen.

    Mit Wohwagen braucht man nicht so viel Gepäck im Auto zu haben.

    Aber wenn man sich ein grössere Auto leisten kann ist es natürlich schöner.

    @ Björn R: Wie viel Benzin kannst du für die Wertverlust deines A4's kaufen?

    Ich glaube auch dass du nie in ein kleinere Auto als dein A4 glücklich wird.

    Wenn du auf Vollausstattung viel Wert liegt, dann sieht ein Fabia aus wie ein Weihnachtsbaum überbefordet mit Ausschmuckung. Das Baum ist einfach ein Meter zu klein.
     
  10. Lucky

    Lucky

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    2.691
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance
    Werkstatt/Händler:
    AH Kosian IS
    Kilometerstand:
    171000
    Also ich war jetzt schon 2x mit einem 1200er Wohnwagen unterwegs sowie mit 4 Personen
    3 Erwachsene + 1 Jugendlicher und hatte nie Probs, weder mit Unterbringung des Gepäckes,
    noch mit der Zugkraft unseres Fabias. Ganz im Gegenteil, der uns begleitende Freund mit einem
    C180 Benz, bekam keine Schnitte in den Steigungen der A2.

    Auch Gepäckmässig kann ich Rüscherl nicht nachvollziehen, in unser Combi passt ausreichend Gepäck für
    4 Personen locker rein, man braucht noch nicht mal bis zur Decke stapeln :D

    Aber es ist wie immer eine Frage des Geldbeutels, wir hätten für unseren Fabia damals auch einen 1,6er Octi
    in Minderausstattung bekommen, haben uns aber doch für den Fabia mit allem Zipp + Zapp entschieden
    und dem grössen Motor.

    Und ich muss sagen, man(n) fährt i.d.R. nur 1-2mal in Urlaub, dafür das ganze Jahr auf diverse
    Extras und einen super Motor zu verzichten :nono:

    Michael

    Edit: Nur mal so zum Vergleich:

    Fabia 2.0 Elegance mit fast allen Extras ausser Navi -> LP 19.000 Euro
    Octi² 1.6 FSI Elegance auch mit fast allen ausser Navi -> LP 23.000 Euro
    Das sind schlappe 4.000 Euro oder 8.000 DM, wer's hat
    :D
     
  11. noi76

    noi76 Guest

    Wir sind auch die Familie mit einem Kind und fühlen uns im Fabia Combi wohl und ausreichend vom Platz versorgt. Auch mit zwei Kindern sollte das noch klappen, in den Kofferraum geht wirklich viel rein. Allerdings ist das auch eine Frage der Einstellung und ob man dann natürlich auch mal kleine Kompromisse machen möchte. Aber das Zeug für ein mal im Jahr in den Urlaub fahren baue ich zur Not auch mal etwas länger, bis alles drin ist :D

    Hast Du Dich mal wegen der Anhängelast kundig gemacht. Soweit ich weiß, schafft der Octi mehr, ist halt eine Frage, wie schwer dein Wohnwagen ist. Vielleicht erübrigt sich dann das Grübeln sowieso...
     
  12. #11 Geoldoc, 31.08.2005
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Platzmäßig kannst Du das doch selber ausprobieren. Da versteh ich ehrlich gesagt nicht ganz, warum Du Dir lieber von anderen Leuten sagen läßt, ob denen der Platz reicht, als einfach mal selber Probezupacken.

    Obwohl, dass hast Du doch gemacht und festgestellt, dass es passt, oder?

    Übrigens: Der A4 hat tasächlich nicht mehr Platz als der Fabia, ich hab da irgendwann mal dringesessen und draufhin nachgeschaut. Soweit ich Werte gefunden habe,gehen die größeren Außendimensionen zu 100% (mal von 8 Litern Kofferraum abgesehen) in die größeer Motorhaube (Irgendwo müssen die Achtzylinder ja hin) und vielleicht auch in massivere Materialien in Sitzen und Verkleidungen. Übrig bleibt vom Mehrplatz wirklich nichts.

    Edit:
    Inweitweit man jedem Tag mit einem größeren, mehr verbrauchenden und teureren Auto fahren muss (dass sich natürlich auch etwas besser fährt, wenn man zusätzlich auch einen stärkeeren Motor nimmt, aber schwieriger parkt), damit man im Urlaub oder beim Unzug der Nachbarn das volle Potential ausnutzen kann (oder muss beim Umzug) muss jeder selbst wissen, bei mir war es ja auch kein Lupo sondern ein Fabia Combi und bei den Octi Fahrern auch kein Sharan, VW-Bus oder Renault Traffic (den man schon für ähnlich viel Geld bekommen könnte).

    Ich vertrete da ähnlich wie Lucky eher die These "lieber mehr Ausstattung als mehr Auto" (und leihe mir dann den Vivaro von meinem Bruder aus :D) Aber ich fahr halt auch (noch) nicht mit 2 Kindern bis in die Bretagne...
     
  13. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    29616
    Haben quasi die gegenteilige Variante ... Fabia Limo und A4 Avant :-)) ... also der A4 ist auch als Kombi wahrlich kein Familienauto, so klein ist sein Rucksack :motzen: ... würde speziell mit Anhängerbetrieb zu einem Octavia der ersten Generation raten - sollte im Vergleich zum Fabia nicht wesentlich teuer sein aber dafür um so größer und ebenso ausgereift :] ... wäre zumindest meine Wahl.

    Nordische Grüße

    Örnie
     
  14. #13 Rüscherl, 31.08.2005
    Rüscherl

    Rüscherl Guest

    Guten Abend!

    Würd auch mal sagen, das es jeder selber ausprobieren muß, wie im das Auto mit Platzangebot liegt. Andere müssen das Auto ja nicht fahren. Bei mir kommt natürlich dazu, das ich nicht auf einmal vom A4 in die Nußschale kann :cowboy:

    Aber im ernst, @Geoldoc, im A4 hast schon mehr Platz. Allein schon die Breite, wie ich mit dem Kofferbeispiel gesagt hab. Bei mir quer und im Fabia nur der längs. Das heißt, wenn man umgeklappt hat, im A4 Kofferraum noch leer, im Fabia schon halb voll mit Koffer.
    @ Lucky das mit vier Personen kann ich nicht ganz nachvollziehen. Also wenn wir zu dritt weg sind, ist das ganz schön eng. Kinderwagen, Koffer Beautycase usw. Bei Besuch der Schwiegereltern kommen dann noch Geschenke und im Urlaub halt mehr Klamotten dazu. Vor kurzem war dann noch Sterilisator fürs Fläschen dabei usw. Wenn ich mir jetzt vorstell, unser demnächst geplanter Nachwuchs zwei kommt dazu, kein Umklappen mehr....... ;-(
    Für den täglichen Bedarf reich es natürlich auf jeden Fall.

    Will ja den Fabia auch nicht schlecht machen!!! Wir sind sehr zufrieden damit, und der Platz für seine Klasse ist ja auch super. Aber mehr Familie fängt bei mir schon erst mit dem Oktavia an. So denk ich halt...

    Und lieber Fabia mit mehr Ausstattung :hmmm: weiß da auch nicht so recht. Denk so wie vorher mit dem Christbaum geschrieben, ist einfach überladen. Vorallem wenn Auto auch etwas Hobby ist. Fabia ist halt doch recht einfach Kunststoff und einfachste Mittelkonsole. Da machen alle Extras auch kein Wohnzimmer daraus......

    Aber wie geschrieben, so ist der "Kleine" ja ganz knuffig! Und bis auf Klima und klapper haben wir auch noch keine Probleme gehabt.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Geoldoc, 01.09.2005
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Dass der A4 was Materialwahl, Ausstattungs- und Motoroptionen, Fahrwerkstechnik aber halt auch Preis, sicherlich eine oder eher zwei Klassen über dem Fabia rangiert habe ich nie bestritten. Wäre doch schlimm, wenn ein deutscher Mittelklassewagen eines Premiumherstellers, für das man auch leicht 50.000 Euro oder mehr augeben kann, da einem osteuropäischen Kleinwagen nicht schlagen könnte.

    Die Frage ist halt, wieviel ist einem das Wert und, dass muss jeder selber beantworten. Auch ob man für mehr Geld lieber mehr Auto oder mehr Ausstattung kauft, bleibt eine individuelle Entscheidung.

    Zum Thema Platz:
    Ich habe nicht den direkten Vergleich, sondern nur ein paar mal in einem aktuellen A4 gesessen und fühlte mich besonders hinten genauso beengt wie im Fabia. Draufhin habe ich mir mal die technischen Daten angeschaut und festgestellt, dass zB beim Ellnbogenmaß hinten (das kann ja zB auf der Sitzfläche schon wieder anders aussehen, aber das Ellbogenmaß wird normalerweise genommen) der Fabia 1.392mm und der A4 1.357mm hat. Da fragt sich der geneigt Leser halt doch, wo der Audi die 126 mm mehr Außenbreite läßt. Klar schlägt der Fabia den A4 nicht überall und oft geht es eh nur um mm, aber ich sah den Klassenunterscheid einfach im Platz nicht. Das kann individuell erprobt halt auch je nach Gepäckstück wieder anders aussehen.

    Leider geben nicht alle Hersteller die gleichen Daten an, hätte man zB das sog. Komfortmaß oder die maximalen und minimalen Sitzräume vom A4 könnte man besser vergleichen, hat man beide Autos kann man es natürlich noch besser.
    Wie das beim alten A4 aussiht, weiß ich allerings nciht, dass wäre mir jetzt auch zuviel Arbeit.
    Der Passat 35i hatte ja auch wesentlich mehr Platz als sein Nachfolger der 3B.

    Aber für mich war das Fazit, wem ein Fabia (rein platzmäßig) als Familienauto nicht reicht, der wird mit einem A4 nicht glücklicher sein. Wie gesagt, dass es im A4 rein motormäßig ganz andere atraktive Angebot gibt, ist mir auch klar.
     
  17. #15 Björn_R, 01.09.2005
    Björn_R

    Björn_R

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zwischen Cux. und HH.
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1.4TSI DSG Combi Family
    Werde es erstmal so lassen. Haben es mit verschiedenen Wagen durchgerechnet, aber das Problem ist der A4. Ich bekomme einfach zu wenig dafür. Und da noch eine Restfinanzierung drauf ist, müsste der Restbetrag noch auf den anderen Wagen mit zugerechnet werden. Das übersteigt dann langsam die Möglichkeiten. Naja, bleibt erstmal so. Vielleicht siehts nächstes Jahr ja besser aus... ;)
    Gruss
     
Thema: Fabia Combi als Familienauto?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda fabia combi familienauto

    ,
  2. skoda fabia kombi als familienauto

    ,
  3. fabia als familienauto

    ,
  4. fabia kombi als familienauto,
  5. skoda fabia als Familien auto,
  6. skoda fabia als familienauto,
  7. skoda fabis als familienauto?,
  8. fabia 3 combi familienauto,
  9. skoda fabia combi als familienauto,
  10. skoda fabia familienauto
Die Seite wird geladen...

Fabia Combi als Familienauto? - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...
  2. Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia

    Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia: Guten Abend. Ich steh etwas auf dem Schlauch. Ich bin heute in unseren neuen gebrauchten Skoda Fabia (Bj 2009 HTP 1.2l mit 75 PS) gestiegen....
  3. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
  4. 230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter

    230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter: Guten Abend Forum, hat von euch schon mal jemand eine 230V Einspeisung am Fabia praktiziert? Ich dachte an folgende Kombination: - CEE...
  5. Privatverkauf felicia-combi lxi nikolausangebot

    felicia-combi lxi nikolausangebot: nur der fairness halber das angebot auch an die communaty-member felicia lxi modell friend ez ende1998 135000km tüv 10/2017 jeden tag im...