Fabia als Langstreckenfahrzeug

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Chrisso, 04.01.2007.

  1. #1 Chrisso, 04.01.2007
    Chrisso

    Chrisso Guest

    Hallo,

    ich möchte den neuen Fabia als Kombi mit der 115 PS, 2 L Maschine (Benziner) kaufen. Ich brauche Platz für den Hund und mein Hobby (bin Paddler), also kriegt er auch eine AHK um einen kleinen Anhänger zu ziehen.

    Ich fahre ca. 50.000 km im Jahr, daher will ich den Wagen auf LPG umrüsten lassen (ich fahre bereits den Octavia auf Gas). Diesel kommt nicht in Frage!

    Ist der Fabia für sowas geeignet? Macht er die KM Belastung auf Dauer mit und ist komfortabel und sicher genug um die täglichen Fahrten zu meistern?

    Alternativ würde ich ein älteres Fahrzeug (ohne Motorgarantie) kaufen, aber den gibts ja nur mit max. 1.4 L und 100 PS.

    Was meint ihr?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Geoldoc, 04.01.2007
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @Chrisso

    Mal vorweg:
    Den Fabia 1 gab es fast seit der Markteinführung mit dem 2,0 115 PS und dem 1,4 100 PS Motor. Sollte also beides auch gebraucht geben.
    Den Fabia 2 wird es erstmal vielleicht ein Jaht lang noch nicht als Combi und wenn dann vorerst wohl mit einem 1,6 105 PS geben.

    Für den Hund muss man sagen, dass der Kofferraum vom Fabia Combi schon recht flach zuläuft und damit der Hund nicht allzuviel Kopffreiheit haben wird. Aber an sich hat der Fabia Combi zB nur 5 Liter weniger Kofferraum als ein A4 Avant, man kommt also ganz gut zurecht

    Was die Langstreckentauglichkeit angeht. Ich bin im Moment auch viel unterwegs und kann mich nicht beschweren. Sitze und Federung sind in Ordnung und genug Platz hat man auch. Ansonsten kannst Du ja mal mit Piet reden und seinen Dauertest durchlesen. Auch zum Thema Autogas findet sich hier schon ein wenig über die Suche.
     
  4. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.345
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Absolut langstreckentauglich m.E.; auch der Kofferraum ist gut nutzbar. Was den Federungskomfort angeht, so empfand ich den Fabia Combi als weitaus weniger stuckerig als den Octavia II Combi.

    Auch nach den sonstigen Erfahrungen kann ich das Auto uneingeschränkt empfehlen.

    Viele Grüße
    Andreas
     
  5. ChrisM

    ChrisM

    Dabei seit:
    27.01.2006
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    eigentlich kann man den Fabia als Langstreckenauto nur empfehlen. Die Sitze sind (richtig eingestellt) sehr bequem und man kann es durchaus auch einige Stunden darin aushalten.

    Aber warum willst du denn kein Diesel? Wäre bei deiner Laufleistung besser und macht im allgemeinen auch mehr Spaß zu fahren.

    ChrisM
     
  6. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.345
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Nicht jeder fährt gern Rumpel-Düse...

    Grüße von Andreas, der sowohl selbigen fährt als auch Benziner
     
  7. #6 Chrisso, 04.01.2007
    Chrisso

    Chrisso Guest

    Hi,

    danke für eure Meinungen, das ging ja richtig fix! :)
    Liest sich soweit alles sehr gut! Mit der Motorisierung muss ich nochmal genauer schauen, bei Mobile und co hab ich nur max. die 100 PS Kisten gefunden.

    Diesel ist keine Option mehr - ist einfach zu teuer das Zeug. Ich bin von LPG absolut überzeugt und der Fabia bekommt definitiv eine Prins. Bei 52 cent pro Liter kann der Diesel aufs Jahr absolut nicht mithalten. Jetzt durch MwSt und Zwangsbeimischung und wer weiss wann Bush mal wieder meint Kriege zu führen... nee, Einbahnstraße.
     
  8. noi76

    noi76 Guest

  9. 6Y

    6Y Guest

    Wobei die Sitze im Octavia wesentlich bequemer und rückenfreundlicher (Lordosenstütze!) sind.
     
  10. #9 digiman25, 04.01.2007
    digiman25

    digiman25

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lippe
    Fahrzeug:
    Seit Sylvester 13: KIA Venga. Bis dahin: Skoda Fabia Combi 2.0 mit Prins Autogas
    Kilometerstand:
    7000
    Hallo,
    den 2,0 gibt es leider nicht so oft gebraucht. Hat auch nur einen relativ kleinen Marktanteil. Aber ich finde den Motor klasse, der fährt sich fast wie ein Diesel - nur nicht so brummig. Und mit LPG (und etwas Gefühl im Gasfuß) ist auch der Verbrauch OK. Bei 50000 km ist ja sicher mehr Landstraße als Stadt, da sinkt der Verbrauch...
    Langstreckentauglich finde ich den Fabia auf jeden Fall. Ich bin kein Leichtgewicht und hab Probleme mit der Wirbelsäule, aber im Fabia hab ich auf Langstrecke kein Problem. Nur die Sportsitze sind mir zu eng...

    Gruß aus Lippe
    Walter
     
  11. #10 Chrisso, 04.01.2007
    Chrisso

    Chrisso Guest

    Tank kommt in die Reserveradmulde, bei Anheben des doppelten Ladeboden sollte auch ein 65 l Tank reinpassen, aber muss ich mir nochmal genauer ansehen. Händler meinte bei 50 sei Schluss... geht nicht, gibts nicht ;)

    Ich danke euch, für die freundliche Beteiligung, habe schon ein wenig in dem 500 TKM Thread gelesen, scheint wirklich ein feines Auto zu sein.

    Die 50 TKM jährlich sind hauptsächlich A-Bahn, mir ist bewusst dass der Verbauch schon nicht den Werksangaben entsprechen wird, aber wie gesagt... 52 cent pro Liter :zunge: :beifall:

    Was haltet ihr denn von der 1.4er (100 PS) Maschine? Ist die A-Bahn tauglich oder muss man ihn zu sehr treten, damit was rauskommt?
     
  12. #11 pietsprock, 04.01.2007
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    da ich ja hier schon erwähnt worden bin, muss ich ja nichts mehr hinzufügen....

    ;-)

    also nur ran an den wagen...
     
  13. #12 digiman25, 05.01.2007
    digiman25

    digiman25

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lippe
    Fahrzeug:
    Seit Sylvester 13: KIA Venga. Bis dahin: Skoda Fabia Combi 2.0 mit Prins Autogas
    Kilometerstand:
    7000
    bei 50 l ist noch lange nicht Schluß - ich hab 59 l (brutto) und dafür muß der Kofferaumboden um 7 cm anghoben werden. Mit etwas Styrodur kein Problem...
     
  14. #13 Geoldoc, 05.01.2007
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Bei +-50 ist halt Schluss, wenn man den Kofferraum nicht verkleineren will. Mehr geht immer, aber es braucht dann halt Platz. Wobei natürlich irgendwann auch keine Tanks mit so geringem Durchmesser und großer Höhe zu finden sein werden.

    Der Motor ist wohl mit der umstrittenste beim Fabia. Du wirst in der Suche sicherlich was dazu finden. Da ich ja einen 74kw mit Autogas habe, schon mal kurz meine Meinung:

    Die Hauptvorteile des 74kw ist, dass er (hab lang nicht mehr geguckt, war aber immer so) in der Versicherung der günstigste Fabia-Combi ist, natürlich wenig Steuern kostet und sich mit Autogas (natürlich je nach Fahrweise) immer mit 7 bis allerhöchstens bei schnellen freien Autobahnetappen 10 Litern zu bewegen ist. Im Schnitt werd ich wohl so um 8 Liter brauchen (hab schon lange nicht mehr nachgerechnet). Man wird lange suchen müssen, bis man ein 100 PS Auto mit 426 Litern Kofferraum zu den Unterhaltskosten findet.

    Hauptnachteil ist das geringe Drehmoment und der Leistungsverlauf. Der Motor ist ganz sicher kein Beispiel für unaufgeregte Kraft. Wenn man die 100 PS haben will, muss man sich schon jenseits der 5000 Touren bewegen und mit 50 am Berg zu beschleunigen geht zwar, aber es braucht halt seine Zeit. Elastizität stand nicht im Lastenheft der Entwickler.

    Auf der Autobahn fällt das nicht so ins Gewicht, weil man sich da eh bei eher höheren Drehzalen auf und 220 nach Tacho schafft er schon. Und auch beim Überholen ist die Leistung natürlich da. Und man merkt schnell, dass er dem 55kw 1,4er eben doch 25 PS voraus hat.

    Es ist aber hauptsächlich eine Sache der Gewöhnung. Wer ihn selten fährt, wird sicherlich von den 100PS enttäuscht sein. Das Fahren ist halt völlig anders als mit einem Diesel. Man kann locker unter 2000 Touren cruisen aber auch bis 6000 Touren beschleunigen.

    Als Fazit: Wenn es nicht auf den letzten Euro ankommt, würde ich mir eher den 2,0 kaufen, der ist deutlich souveräner, aber halt bei allem auch etwas teurer und wie gesagt seltener. Andererseits kann man sich auch mit den Talenten des 1,4ers anfreunden und sich zB darüber freuen, wie billig man unterwegs ist. Und sollte man mal weniger fahren oder ein größeres Auto wollen, dann kann man gerade den 1,4er als Gasauto ja hervorragend als Zweitwagen weiter laufen lassen. Kostet ja (fast) nix mehr im Unterhalt :D

    PS: Fahr ihn halt mal Probe...
     
  15. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    also ich halte den fabia nicht für langstreckentauglich, mal ne lange strecke ist kein ding, aber nicht dauernd.

    grund dafür sind die sitze, ich hatte bei 300km aufwärts arge rückenschmerzen.

    auch ist er zum strecke machen zu klein, länge läuft einfach.

    bin nin mit dem Passat mehrmals mal eben 650km am stück nach münchen gefahren und bin da noch sehr frisch ausgestiegen, ist dann doch ne andere hausnummer.
     
  16. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Nun, das kann ich so nicht stehen lassen.

    Ich fahre 14tägig 750 km am Stück (und 1,5tage später zurück) und bin körperlich wie vorher: ohne Rückenprobleme. Und das bei 178cm und 98kg.

    Wenn von Problemen berichtet wird, liegen die Ursachen sicherlich anderswo.

    Fazit: Skoda ist ein langstreckentaugliches Auto (in meinem Fall 1.9 TDI mit GRA)

    Grüße
    Fred
     
  17. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.345
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Dem schließe ich mich an: Sitze sind in gewissem Umfang Geschmackssache und ich hatte beim Fabia in dieser Hinsicht auch bei langen Strecken nie Probleme - habe sie aber gelegentlich beim Octavia II.
     
  18. #17 NiteCrow, 05.01.2007
    NiteCrow

    NiteCrow

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    0
    Also wegen den Sitzen gabs mal nen Thread. Die werden von allen für gut empfunden.
     
  19. #18 sebheider, 05.01.2007
    sebheider

    sebheider Guest

    Ich bin auch schon öfter Strecken >400km gefahren. Bisher kann ich mich absolut nich beklagen. Ich habe im RS aber natürlich die Sportsitze.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ckone

    Ckone

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam 14558
    Fahrzeug:
    Fabia 2.0 GT Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Teltow
    Kilometerstand:
    18900
    Bin dieses Jahr mit meinem Fabia über 30.000 Km gefahren und muss sagen das ich weder Rückenprobleme oder Ermüdungserscheinungen während der Fahrt hatte.Die normalen Sitze haben zwar etwas wenig Seitenhalt für meine Verhältniss :traurig: aber sind doch sehr bequem.

    Nen Fabia als Kilometerfresser :hoch:
     
  22. #20 Geoldoc, 05.01.2007
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Das blöde bei Sitzen ist halt, dass das jeder anders empfindet. Sobald ich in einem alten Franzosen sitze beschwert sich mein Kreuz, ein Kumpel schwört auf das weiche Zeug. Grundsätzlich sind natürlich Sitze von teureren Autos schon allein deswegen besser, weil man sie meist mit Lendenwirbelstütze, Neigungseinstellung oder Oberschenkelauflage individueller einstellen kann.

    Muss man selber ausprobieren. Ist halt nur schwierig. Welcher Händler gibt einem das Auto schon für 500km Probefahrt...
     
Thema:

Fabia als Langstreckenfahrzeug

Die Seite wird geladen...

Fabia als Langstreckenfahrzeug - Ähnliche Themen

  1. KOMPLET LED SCHEINWERFER FABIA III

    KOMPLET LED SCHEINWERFER FABIA III: es gibt schon KOMPLET LED SCHEINWERFER für FABIA3 6V1941015B + 6V1941016B Für 490 EUR (ausm CZ) was meint Ihr!??
  2. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  3. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...
  4. Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia

    Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia: Guten Abend. Ich steh etwas auf dem Schlauch. Ich bin heute in unseren neuen gebrauchten Skoda Fabia (Bj 2009 HTP 1.2l mit 75 PS) gestiegen....
  5. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...