Fabia 3 Kombi - Radio Swing hintere Lautsprecher nachrüsten

Diskutiere Fabia 3 Kombi - Radio Swing hintere Lautsprecher nachrüsten im Skoda Fabia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Guten Tag zusammen, blöderweise habe ich beim Kauf (re import, hat beim händler so gestanden) nicht darauf geachtet. Ich ging aber davon aus...

Skodamatik

Dabei seit
24.10.2017
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Guten Tag zusammen,

blöderweise habe ich beim Kauf (re import, hat beim händler so gestanden) nicht darauf geachtet. Ich ging aber davon aus, dass "Soundsystem" bedeutet, dass für eine adequate Beschallung gesorgt ist. Die Bedienungsanleitung vom "Swing" zeigt auch eine Fader-Einstellung. Blöd eben.

Hat jetzt vielleicht jemand aktuell Erfahrungen mit dem Nachrüsten von Lautsprechern in den hinteren Türen?
Soweit ich hier schon gelesen habe, gibt es entsprechende Steckmöglichkeiten (Tür, B-Säule, etc.), Kabel werden dann bei mir auch keine drin sein.

Ist denn jetzt überhaupt eine zusätzliche Anschlussmöglichkeit für weitere 4 Lautsprecher am Swing vorhanden? Muss das Dingen dann tatsächlich neu kodiert werden? Hab hier auch schon gelesen es funzt von selber.

Also wie ihr vielleicht merkt, ist Autoelektrik für mich ein böhmischer Bahnhof. ...Oder wohl eher ein Rumänischer.

Über den ein oder anderen Tipp würde ich mich freuen.
 

topgun275

Dabei seit
12.10.2009
Beiträge
1.203
Zustimmungen
396
Fahrzeug
Skoda Fabia III 1.2 TSI 5J Style 110 PS
Kilometerstand
27000
Wenn kein "Soundsystem" verbaut ist, dann liegen hinten auch keine Kabel. Ja, der FADER muss per VCDS freigeschaltet werden. Lass dich doch mal von einem Car-Hifi-Händler in Deiner Nähe beraten, was eine Nachrüstung kostet. Das ist halt das Problem bei Re-Importen, das was Du da beim Kauf "einsparst", setzt Du irgendwo wieder zu.
 

osiris910

Dabei seit
11.10.2017
Beiträge
28
Zustimmungen
30
Ort
Friedrichshafen
Fahrzeug
Fabia 3 Combi Monte Carlo 1.0TSI 110PS DSG
Kilometerstand
17000
Was hat das mit Re-Import zu tun? Wenn man das gleiche Auto bei einem deutschen Händler kauft hat man doch das gleiche Problem. Und das Auto wird vermutlich teurer sein.

Oder sehe ich das falsch?
 

Egbert2

Dabei seit
12.04.2017
Beiträge
49
Zustimmungen
12
Das siehst du völlig richtig . .
Ich kann das "ewige" grundlose Geläster von denen die Ihr Auto "viel zu teuer" beim deutschen Händler gekauft haben auch nicht mehr hören . . :D:D
 

spacebacker

Dabei seit
14.08.2016
Beiträge
2.764
Zustimmungen
659
Ort
Felde
Fahrzeug
Abarth 595 Custom
Werkstatt/Händler
Als TZ aus Passau in den Norden geholt
Kilometerstand
3500
Mein SWING hatte freie Steckplätze für zusätzliche Lautsprecher. Einfach mal ausbauen, Quadlock-Stecker abziehen und gucken, ob dort, wo der braune Stecker im Gehäuse sitzt auch 4 Pins sitzen. Zwei sind belegt durch die vorderen Lautsprecher ( die mittleren), die sich diesen für Hoch- und Mitteltöner in den vorderen Türen teilen.

Nach dem Einpinnen zusätzlicher Stecker und der Verlegung der Kabel muss der Fader freigeschaltet werden.

Ich habe darauf verzichtet, weil meine Skoda Werkstatt zu dämlich ist. Dort wollten sie mir 2 Stunden Arbeitszeit berechnen, weil sie den Code erst suchen müssten.
Ein bisschen tricky ist auch die Kabeldurchführung durch die B-Säule in den hinteren Türen. Dazu findest Du aber Infos, wenn du hier die Suche bemühst.

Kleiner Trick: Wenn Du die Balance-Regelung nicht brauchst, dann pinnst Du einfach um, d.h., so dass vordere und hinter Lautsprecher jeweils über die linken und rechten Kanäle laufen, dann kannst Du die Fader -Funktion eben über den Balance-Regler steuern.

PS: Da ich mir eh vernünftige LS und einen Verstärker eingebaut habe, kann ich auf den Fader verzichten, das regele ich direkt über den Verstärker:thumbsup:.
 

topgun275

Dabei seit
12.10.2009
Beiträge
1.203
Zustimmungen
396
Fahrzeug
Skoda Fabia III 1.2 TSI 5J Style 110 PS
Kilometerstand
27000
blöderweise habe ich beim Kauf (re import, hat beim händler so gestanden) nicht darauf geachtet.
Das habe ich gemeint, nichts anderes. Das war auch kein Lästern, jeder soll das Auto dort kaufen, wo er will.
 

jknoxmc

Dabei seit
23.03.2015
Beiträge
461
Zustimmungen
328
Ort
Hamburg
Fahrzeug
Skoda Fabia III Ambition 1.2 TSI
Das ist halt das Problem bei Re-Importen, das was Du da beim Kauf "einsparst", setzt Du irgendwo wieder zu.
Ich sehe es nicht als Problem, im Gegenteil, wozu soll ich 4 Lautsprecher zahlen, wenn mir womöglich 2 reichen? ;)
Wenn ich vernünftig Musik hören will, dann setz ich mich zuhause vor die HiFi-Anlage und nicht ins Auto. Bei den ganzen Umgebungsgeräuschen in der Stadt ist mir das echt wumpe, ob ich da 2 oder 4 Lautsprecher habe... just my 2 cents
 

spacebacker

Dabei seit
14.08.2016
Beiträge
2.764
Zustimmungen
659
Ort
Felde
Fahrzeug
Abarth 595 Custom
Werkstatt/Händler
Als TZ aus Passau in den Norden geholt
Kilometerstand
3500
Ich habe keine Umgebungsgeräusche mehr, wenn ich die Regler aufziehe:thumbsup:.
 

Coffey77

Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
89
Zustimmungen
107
Ort
Österreich
Fahrzeug
Fabia III Combi 1.0 TSI Style 110 DSG
Ich fürchte, ich werde das noch öfter schreiben. Hintere Lautsprecher in einem Auto sind im Grund unnötig. Es wird eh wieder nix bringen, aber zumindest hab ich drauf hingewiesen... :whistling:

Wer besseren Klang haben will, sollte eher drauf schauen, die vorderen Lautsprecher gegen bessere zu tauschen. Ob sowas allerdings für einen Fabia III überhaupt noch angeboten wird, weiß ich nicht.
 

dathobi

Dabei seit
13.01.2008
Beiträge
35.298
Zustimmungen
3.249
Fahrzeug
Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
Das sehe ich etwas anders...ich habe es lieber wenn die "Hauptlast" von Hinten kommt und nicht alles von Vorne, von daher ist ehr doch eine "Notwendigkeit".
Ich habe nachgerüstet aus genau diesen Grund und bin damit sehr zufrieden.
 

Coffey77

Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
89
Zustimmungen
107
Ort
Österreich
Fahrzeug
Fabia III Combi 1.0 TSI Style 110 DSG
Und zuhause hast du das bestimmt auch so. 4 Lautsprecher und die "Hauptlast" von hinten. Was unterscheidet die Wiedergabe einer Stereo-Aufnahme zuhause und im Auto?
Drehst du dich bei einem Konzert mit dem Rücken zur Bühne, damit die "Hauptlast" von hinten kommt? :)

Die Lautsprecher hinten sind in der Regel schlechter als die vorne (ausgenommen Soundboard-Lösungen, die aber heute keine Relevanz mehr haben). Dazu ist die Einbauposition vorne immer besser als hinten.

Wie und wo du deine Lautsprecher einbaust, ist natürlich deine Sache. Aber den schlechteren Lautsprechern mit der schlechteren Einbauposition bei einer Stereo-Aufnahme die "Hauptlast" zuzuweisen, ist vom klanglichen Aspekt Unsinn - sofern jemand auf eine originalgetreue Wiedergabe Wert legt. Wenn's um Spektakel geht, ist es natürlich wurscht. :P
 

dathobi

Dabei seit
13.01.2008
Beiträge
35.298
Zustimmungen
3.249
Fahrzeug
Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
Drehst du dich bei einem Konzert mit dem Rücken zur Bühne, damit die "Hauptlast" von hinten kommt?
Ich habe es nicht so gerne das hier das "Getöse" konzentriert vorne ist! Daher ist es mir lieber das es ETWAS nach Hinten "entlastet" ist... im übrigen sollte es wohl auch egal sein wie ich meine Lautsprecher einstelle, ist ja schließlich meine Sache, es muss ja auch keine so machen.
 

spacebacker

Dabei seit
14.08.2016
Beiträge
2.764
Zustimmungen
659
Ort
Felde
Fahrzeug
Abarth 595 Custom
Werkstatt/Händler
Als TZ aus Passau in den Norden geholt
Kilometerstand
3500
....und weil Musik ja nur von vorne Sinn macht, gibt es diese doofen Radios, bei denen man sogar einstellen kann, auf welcher Sitzposition das meiste Klangvolumen ankommt...
Nee, nee, ich kann das mit einem kleinen Schraubendreher testen ( mit dem ich die Kanäle meines Verstärkers einstelle). Die Bühne muss nicht vorne sein, es ist auch schön, wenn man zwischen den Lautsprechern auf der Tanzfläche steht ( Stichwort Surround).

Es gibt sogar Musikaufnahmen, die diesen Effekt nutzen, d.h. unterschiedliche Instrumente/ Passagen auf verschiedenen Kanälen wiedergeben. Das wird Coffey77 leider nie hören können....

Macht ja auch nix. Jeder, wie er es möchte...
 

Coffey77

Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
89
Zustimmungen
107
Ort
Österreich
Fahrzeug
Fabia III Combi 1.0 TSI Style 110 DSG
Es gibt sogar Musikaufnahmen, die diesen Effekt nutzen, d.h. unterschiedliche Instrumente/ Passagen auf verschiedenen Kanälen wiedergeben. Das wird Coffey77 leider nie hören können....
Immer wieder dieselben Bierzelt-Viertelwahrheiten, wenn es um dieses Thema geht.
1. Woher willst du wissen, was ich schon gehört habe und was nicht? Wie lang beschäftigst du dich schon mit dem Thema HiFi? Ich z. B. habe schon vor vielen Jahren dts-CDs als Mehrkanalaufnahme gehört. Oder auch Video-CDs. Aber halt alles als Mehrkanalaufnahme abgemischt und mit einer Mehrkanalanlage abgespielt...ob das jetzt besser klingt, darüber streiten sich die Gelehrten - zu denen ich übrigens nicht zähle.
2. Bei einer Stereo-Aufnahme und einem Stereo-Radio wird das tatsächlich nie wer hören können, wenn auf den (nicht vorhandenen) hinteren Kanälen unterschiedliche Instrumente wiedergegeben werden. Auch du nicht, im übrigen.
3. Es kommt auch darauf an, was man hört. Wer sich ausschließlich Hitparaden-Gedudel aus der Familienpackung reinzieht, dem kann es z. B. egal sein.
4. Die Bühne muss vorne sein. Zumindest, wenn man ernsthaft Musik hören will und Aufnahmen, bei denen das so gedacht ist.
5. Wer die rückwärtigen Lautsprecher als Rearfill nutzen will, liegt im Grunde gar nicht falsch. Ordentlichen Soundprozessor vorausgesetzt. Dann reden wir aber auch nicht von der "Hauptlast"
6. Wie ich bereits feststellte, kann das jeder so machen, wie er mag. Trotzdem sollten solche Weisheiten nicht unkommentiert stehenbleiben. Also entspannt euch und hört Musik! :rolleyes:
 

Coffey77

Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
89
Zustimmungen
107
Ort
Österreich
Fahrzeug
Fabia III Combi 1.0 TSI Style 110 DSG
Daher ist es mir lieber das es ETWAS nach Hinten "entlastet" ist...
Widerspricht sich halt mit der "Hauplast", was ja eine ganz andere Aussage ist.

im übrigen sollte es wohl auch egal sein wie ich meine Lautsprecher einstelle, ist ja schließlich meine Sache, es muss ja auch keine so machen.
Stimmt. Hab ich ja auch geschrieben. Keine Ahnung, warum sich bei dem Thema immer alle in ihrer Ehre angegriffen fühlen. Es gibt Fakten. Und darüber hinaus darf trotzdem jeder so Musik hören, wie er mag. Ich hoffe, das ist damit geklärt :)

Im wesentlichen wollte ich dem TE nur aufzählen, wieso es im Grund genommen egal ist, ob hinten Lautsprecher sind und dafür auf keinen Fall Geld ausgeben. Was er dann tut, bleibt ihm selbst überlassen.
 

dathobi

Dabei seit
13.01.2008
Beiträge
35.298
Zustimmungen
3.249
Fahrzeug
Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
Im wesentlichen wollte ich dem TE nur aufzählen, wieso es im Grund genommen egal ist, ob hinten Lautsprecher sind und dafür auf keinen Fall Geld ausgeben. Was er dann tut, bleibt ihm selbst überlassen.
Ist auch gut so... und ich habe auch meine Meinung dazu geäußert wie ich es Handhabe, mehr nicht.
 

spacebacker

Dabei seit
14.08.2016
Beiträge
2.764
Zustimmungen
659
Ort
Felde
Fahrzeug
Abarth 595 Custom
Werkstatt/Händler
Als TZ aus Passau in den Norden geholt
Kilometerstand
3500
Ich scheine da irgendwie andere Musik zu hören als Du....

Deutlich vernehmbar ist bei einigen Stücken, wenn z.B. die Bässe von " hinten nach vorne ziehen" oder Vocals mal hinten und mal vorne ertönen ( ein wundervolles Beispiel von vielen: Beginn von Michael Jacksons "Bad". Türklopfen alle LS, Stimme des Vaters von vorne, die des Sohnes von hinten...

Aber egal. wenn für Dich die Bühne vorne sein muss, bitteschön. Mir ist "Discotheken-Tanzfläche" lieber, da stehen auch Lautsprecher um die Tanzfläche herum und nicht nur auf einer Seite:D.

Und mal nüchtern betrachtet: Kennst du High-End- Audio- Systeme in Autos, die nur von vorne Druck machen?

Irgendeinen Grund, der sich Dir offensichtlich nicht erschließt, wird die Verteilung von Lautsprechern über das ganze Fahrzeug wohl haben.

Jemanden von der Nachrüstung hinterer Lautsprecher abzuraten halte ich nach wie vor und unwiderruflich für kompletten Unsinn.

Amen
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

dathobi

Dabei seit
13.01.2008
Beiträge
35.298
Zustimmungen
3.249
Fahrzeug
Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
Irgendeinen Grund, der sich Dir offensichtlich nicht erschließt, wird die Verteilung von Lautsprechern über das ganze Fahrzeug wohl haben.
Wenn sprichst du damit an?
 

Coffey77

Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
89
Zustimmungen
107
Ort
Österreich
Fahrzeug
Fabia III Combi 1.0 TSI Style 110 DSG
Na, mich wird er meinen ;)

@spacebacker
Ich lass das, weil wie mittlerweile fast immer, ist das, was die Mehrheit glaubt, richtiger als die Fakten zu einem Thema. Deswegen ist mein Vorschlag keineswegs Unsinn, schon gar nicht unwiderruflich. Auch, wenn du das nicht verstehen willst.
 
Thema:

Fabia 3 Kombi - Radio Swing hintere Lautsprecher nachrüsten

Sucheingaben

skoda fabia und vw gleiche lautsprecher ?

,

Skoda Swing zusätzliche Lautsprecher

,

skoda fabia 3 loudspeaker coding

,
skoda fabia 3 Radio Swing www.skodacommunity.de
, fabia 3 lautsprecher, fabia3 lautsprecher , radio swing wieviele lautsprecher ausgänge, sind im skoda fabia III lautsprecherkabel für die hinteren boxen bereits verlegt, lautsprecheranzahl skoda fabia ambition, skoda fabia iii lautsprecher nachrüsten, skoda fabia 3 lautsprechernachrüsten, hecklautsprecher skoda fabia 3 nachrüsten kosten, skoda fabia 3 lautsprecher hinten nachrüsten
Oben