Fabia 1.2 springt nicht an

Diskutiere Fabia 1.2 springt nicht an im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hi, mein Fabia springt nicht mehr an. Wenn ich zünde gehen die Anzeigen "aus" bzw. nur so halb, also man könnte die Uhr jetzt nicht mehr ablesen....

  1. #1 xSeppelx, 06.01.2012
    xSeppelx

    xSeppelx

    Dabei seit:
    27.07.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    mein Fabia springt nicht mehr an.
    Wenn ich zünde gehen die Anzeigen "aus" bzw. nur so halb, also man könnte die Uhr jetzt nicht mehr ablesen.
    An geht der Motor auch nicht man hört nur so ein quietschen.
    Es kommt direkt vom Motor würde ich als Laie vermuten, was kann das sein?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eragon

    Eragon

    Dabei seit:
    28.08.2011
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Batterie leer... Einfach mal überbrücken mit einem anderen Auto!

    Gruß,

    Max
     
  4. #3 badman42, 06.01.2012
    badman42

    badman42

    Dabei seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Breitenbrunn
    Fahrzeug:
    Fabia 1
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Bierschneider
    batterie ist leer.
    überbrücken und eine neue batterie kaufen.
     
  5. #4 xSeppelx, 06.01.2012
    xSeppelx

    xSeppelx

    Dabei seit:
    27.07.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Okay hab leider kein Auto da hab mir das auch fast schon gedacht.

    Laden kann man die Batterien nicht mehr oder?
    Naja neu kaufen ist mir ganz lieber, besser als ein anderer Schaden ;)

    Werd mal schauen ob gleich ein Bekannter vorbei kommen kann, habs ja zum Glück nicht eilig.

    Ich hab die Batterie versucht auszubauen, bin aber gescheitert.
    Folgendes:
    Ich hatte Plus und Minuspol abgeschraubt und wollte die Batterie dann herausnehmen, doch die hat sich nicht bewegt. Scheint irgendwo festgeklemmt zu sein.
    In der Anleitung stand auch nichts.

    Was anderes, als ich das dann wieder draufgeklemmt habe kamen Funken, am Pluspol "wakkelt" es ein klein Wenig, also irgendwie ist es nicht so richtig fest.
    Das sollte eigentlich nicht sein oder?

    edit:
    Zum Übeltäter, ich glaube die Batterie ist vom August 2011!
    Ich habe hinten Bass+Equalizer drin, die fliegen morgen raus, ich denke das sind die Übeltäter ;)

    Gestern lief das Auto noch optimal, also muss irgendwas "an" gewesen sein denke ich mal.
     
  6. #5 debaser, 06.01.2012
    debaser

    debaser

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    bei Augsburg
    Fahrzeug:
    Fabia I, 1.4, 101PS
    Kilometerstand:
    175000
    Natürlich kann man die laden! Wozu gäb's sonst Ladegeräte..
    Wenn die von August 2011 ist, ist die sicher nicht kaputt.

    Die Kontakte sollten natürlich fest an den Batteriepolen angeschraubt sein und nicht wackeln.

    Also steck die Verbraucher ab, Überbrücke oder lad die Batterie und alles ist wieder gut.
     
  7. #6 xSeppelx, 06.01.2012
    xSeppelx

    xSeppelx

    Dabei seit:
    27.07.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar danke!
    Ich werd sie nachher überbrücken und dann ein paar Kilometer fahren und dann morgen mal schauen was sie sagt.
     
  8. #7 xSeppelx, 06.01.2012
    xSeppelx

    xSeppelx

    Dabei seit:
    27.07.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ich lade jetzt die Batterie.(Überbrücken hatte perfekt funktioniert, er lief dann an)
    Die Kammern habe ich geöffnet und gemerkt das dort auch etwas Wasser fehlt glaube ich.
    Werde jetzt mal dest. Wasser kaufen gehen und dann etwas nachfüllen.

    Ich hab ein Messgerät dran gehänkt ohne Batterie vlt. ca. 13V mit Ladegerät 13.8.

    Muss man die Kammern unbedingt öffnen oder noch was beachten?
     
  9. #8 oimel4all, 06.01.2012
    oimel4all

    oimel4all

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schönefeld Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti 1.4 TSI Greentec BJ 2012
    Kilometerstand:
    500
    Da bei einer Bleibatterie das Elektrolyt Schwefelsäure ist kann es bei Laden der Batterie zu "Ausgasungen" von Wasserstoff (sog. Knallgas) kommen.
    Wenn die Kammern geschlossen sind, besteht die Gefahr, dass die Zellen reißen oder im schlimmsten Fall platzen.
    Also lieber die Zellen während des Ladevorgangs öffnen - sicher ist sicher.
     
  10. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Nach 4 Monaten schon eine Wartung der Batterie? Das kann ja wohl nicht sein!

    Lass die Batterie irgendwo prüfen (TÜV, Dekra, ADAC, Werkstatt...), die haben so ein spezielles Gerät dafür. Wenn sie defekt ist dann tausch sie um, dürfte ja noch innerhalb der Garantie sein.

    Auf keinen Fall würde ich da irgendwelche Experimente mit dest. Wasser nachfüllen usw. machen, erst recht nicht wenn du dich mit dem Thema offensichtlich überhaupt nicht auskennst.
     
  11. #10 xSeppelx, 06.01.2012
    xSeppelx

    xSeppelx

    Dabei seit:
    27.07.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Batterie läuft wieder, war einfacher als gedacht.
    War aber wohl doch keine 4 Monate alt, hatte noch mal mit dem Verkäufer gesprochen... naja wenigstens ist der Rest in Ordnung und in einem Top-Zustand ;)

    Dennoch denke ich das die Anlage, speziell Equalizer und Bass den Saft ziehen.
    Morgen baue ich das alles mal aus.
     
  12. #11 KleineKampfsau, 06.01.2012
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.023
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSF 1250
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    13000
    Warum das ? Wozu hast du eine Lichtmaschine ? Lass die Finger davon. Wenn die Batterie das nicht abkann, dann hat sie ein Problem, aber an der Anlage wird es kaum liegen.
     
  13. #12 xSeppelx, 06.01.2012
    xSeppelx

    xSeppelx

    Dabei seit:
    27.07.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Der Equalizer zeigt bei mir immer die Spannung an und das zeigt er auch an wenn der Motor aus ist.
    Hatte schon einen Schalter für den Bass eingebaut, falls man mal hören will aber nicht den Motor an hat ;)
    Ich werd alles ausbauen und dann testen, wenn dann nichts kommt ist es wohl der Equalizer und dann kann ich immer noch einen neuen kaufen oder einen Schalter dafür zusätzlich einbauen.
     
  14. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Na das hört sich doch schonmal gut an.

    Das mit dem Schalter ist sicher nicht verkehrt, aber eigentlich darf der Equalizer keinen Saft ziehen wenn alles aus ist. Wenn du solche Schleichströme hast ist offensichtlich entweder der Equalizer defekt, oder es wurde beim Einbau nicht sauber gearbeitet. Ich frage mich ja sowieso, wieso jemand eine dicke Anlage in einen Fabia 1.2 mit entsprechend kleiner Lichtmaschine und Batterie einbaut - zum Überholen auf der BAB musst du dann immer erst den Sound leiser drehen? :thumbsup:
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 xSeppelx, 07.01.2012
    xSeppelx

    xSeppelx

    Dabei seit:
    27.07.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hab den Fabia so gekauft. Es hatte mich erst mal nicht gestört aber morgen hab ich Zeit und dann fliegts raus;)
     
  17. #15 xSeppelx, 08.01.2012
    xSeppelx

    xSeppelx

    Dabei seit:
    27.07.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ist jetzt alles raus und der Fabia läuft wieder ;)
    Wenn das Wetter mal besser ist muss ich nur noch das Kabel aus dem Auto entfernen, dazu hatte ich jetzt noch keine Lust ;)

    Ich schätze mal der Kondensator ist dran schuld(Crunch CR 1000CAP)
    Weil der Sinus Live Bass + Endstufe wurde durch Remote geregelt.

    Wahrscheinlich war die Batterie aber auch schon ganz schön leer und der Winter ist ja auch nicht gerade gut für so eine Batterie.
     
Thema: Fabia 1.2 springt nicht an
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Skoda yeti 1 2 TSI springt nicht an

    ,
  2. skoda fabia 1.2 springt nicht an

    ,
  3. skoda fabia 1 2 tsi geht aus und springt nicht mehr an

    ,
  4. skoda fabia 1.2 tsi Motor springt nicht an
Die Seite wird geladen...

Fabia 1.2 springt nicht an - Ähnliche Themen

  1. Bauanleitung Ladeboden Fabia 3 Kombi Modell 2017

    Bauanleitung Ladeboden Fabia 3 Kombi Modell 2017: Hallo, ich möchte mir gerne aus mdf Platten/vesenkbaren Kappscharnieren und Linoleumbezug einen doppelten Ladeboden für den Fabia 3 Kombi Modell...
  2. Fabia III Navi Pois für Bolero im Fabia 3

    Navi Pois für Bolero im Fabia 3: Hallo alle zuammen, also meine frage ist wie bekomme ich die Pois auf Bolero drauf? erstellten usb stick mit den daten habe ich gemacht. beim...
  3. Octavia 3 Sportlenkrad in Fabia 3 einbauen

    Octavia 3 Sportlenkrad in Fabia 3 einbauen: Hallo liebes Forum! Mein erster Beitrag wird leider direkt eine Frage, also schon einmal eine Entschuldigung meinerseits. Ich hatte die...
  4. Kaufempfehlung Fabia Combi

    Kaufempfehlung Fabia Combi: Ich spiele mit dem Gedanken mir einen Fabia Combi zu kaufen.Ich fahre ca 15000 Kilometer im Jahr,davon ca.80 Prozent alleine im Stadtverkehr und...
  5. Fabia 2.0i EPC leuchtet bei stärkerem Beschleunigen auf

    Fabia 2.0i EPC leuchtet bei stärkerem Beschleunigen auf: Liebe Forengemeinde, nachdem ich als letztes aufgrund Leistungsmangels bei höheren Drehzahlen einen neuen LMM verbaut habe (Problem weg), suche...