fabia 1,2 htp Import-Modell

Diskutiere fabia 1,2 htp Import-Modell im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Leute, ich habe mich die letze Paar tage immer ausführlicher mit dem Fabia 1,2 HTP mit 44kw/55PS beschäftigt. :verliebt: Der Händler...

Jonni_K

Guest
Hallo Leute,

ich habe mich die letze Paar tage immer ausführlicher mit dem Fabia 1,2 HTP mit 44kw/55PS beschäftigt. :verliebt:

Der Händler sagt, der Motor hätte 12 Ventile, ich habe aber weder im Forum, noch im Original-Fabia-Prospekt eine bestätigung gefunden. Könnte mir dabei jemend helfen? Vom Gefühl her, fährt sich der Kleine in der Stadt richtig erwachsen. :sieger:

Werde mich warscheinlich für einen EU-Reimport entscheiden. (Habe nämlich einen mit Klima, und sonst ganz guter ausstattung (Französisches Modell Cap Quest) für genau 10.000,00 Eier gfunden.
Ich denke der Preis wäre in Ordnung?!? Da ich die gleichen im Bereich von 9980 - 11.000 im Inet gesehen habe und der mit 9980, 350km weit ist aber der mit 10000, nur 15km . :D

Wie sieht ihr das mit dem Import-Fahrzeug?

Danke im Voraus, hoffe auf eine schnelle Antwort, da ich morgen zum Händler fahren will, und die Sache abschliessen.

Gruss,
Jonni
 

sledge

Dabei seit
28.03.2003
Beiträge
106
Zustimmungen
0
Ort
Karlsruhe
ein V12? Dank Elektronik funktionieren Dreizylinder endlich, ich persönlich halte nichts davon. Aber da mag meine Meinung konservativ sein, ich will mind. 4 Zylinder. In Frankreich werden übrigens andere Elektrik- und Elektronikhersteller verwendet. Ob das bei Skoda auch der Fall ist weiß ich nicht, aber Vorsicht. Nicht dass die dortigen Hersteller schlechter wären, aber man bedenke die Lieferzeiten im Ersatzfall. Und wenn man die Elekronik neu programmieren muss (Rückrufaktion, Einbau eines Tempomats oder was weiß ich) darf man wohl nach Frankreich fahren oder eine Skodaniederlassung suchen, die französische Software aktualisieren kann (also auch die franz. Geräte hat). Nein, das war von Anfang an nichts für mich.

Ab Modell 2003 gibt es unter 75PS nur noch 3-Ventiler, also 12V. Insofern haut das mit der Händlerangabe hin. Ob sich das auch auf Reimporte bezieht (mit der Motorauswahl) weiß ich ebenfalls nicht.

Ausserdem sind einzelne Ausstattungen im Ausland anders. Ob das nun besser oder schlechter ist... In den spanischen Corsas hat z.B. einiges gefehlt (BJ 95: keine Wegfahrsperre, kein Beifahrerairbag, diverse Ablagen, vollwertiges Ersatzrad... war in D alles bereits Serie).

Aber: der Preis ist unter Umständen dermassen gut, dass man auf solche Kleinigkeiten gern verzichtet. Ich finde nur, dass man sich über solche Sachen Gedanken machen sollte.

Rolf
 

Jonni_K

Guest
Hi Sledge,

also, danke dir ers mal für die Antworten,

Ich meine eigentlich einen 3-Zylinder Motor, der 4 Ventile je Zylinder haben soll (3*4=12) 8o

Die Ausstattung habe ich, kannst mir glauben, verglichen, und sie ist mit dem Fabia Classic (+geteilte Rückbank, +el.Fensterheber vorn, +ZV, +Klima, +Überführung) auf ca. 13.500 Eier kommt, der Händler hat mir 6% nageboten, es ergibt sich also: ca.12.700 Teuro + Wartezeit. (Beim EU-Händler kommt ein ganzer LKW voll nächste Woche, von daher, kann ich an der Ausstattung nichts mehr machen, aber die gefällt mir auch so. Einzige war mir fehlen würde, wären beheizte Rückspiegel und höhenverstellbarer Fahrersitz)
Und eine Deutsche Bed.Anleitung samt Fussmatten und Tankfüllung füe 10 Euro gibt es gratis dazu.

Also wenn auch dann mit dem Service beim nächsten Skodahändler nicht auf Anhib stimmen sollte, für 2.700 Eier kann ich weit fahren... :suche:

Ausserdem, glaube ich nicht, dass Skoda Frankreish andere Bauteile verwendet, die werden ja je nur in Slovakei gebaut, oder??? Und die VW-Gleichteile-Politik, sowieso, Skoda nimmt ja absolut gleiche Motoren aus dem Regal, wie VW...

Gruss,
Jonni
 

Tobi

Dabei seit
07.07.2002
Beiträge
1.040
Zustimmungen
10
Original von sledge
Ab Modell 2003 gibt es unter 75PS nur noch 3-Ventiler, also 12V. Insofern haut das mit der Händlerangabe hin. Ob sich das auch auf Reimporte bezieht (mit der Motorauswahl) weiß ich ebenfalls nicht.
autsch!

-Meines Wissens ist der 64PSser ein 12V und der 55er ein 6V.
-Die Ausstattungsvarianten variieren von Land zu Land. Seitenairbags z.B. sind im Gegensatz zu Deutschland in den meisten Ländern NICHT Serie.
-AFAIK werden in Deutschland keine Neuwagen mehr ohne Wegfahrsperre versichert.
 

Jonni_K

Guest
Hallo Tobi,

die Wegfahrsperre und die Seitenairbags, sowie ABS sind natürlich auch dabei (das Auto soll meine Frau fahren, und ich traue sie keinem Wagen ohne komplette Sicherheitsausstattung).

Wegen 12v, habe ich mittlerweile auch bei einem anderen Händler dasselbe gefunden, und meinen, habe ich heute auch EXTRA danach gefragt. Ich wollte hier nur eine Bestätigung bekommen,

Danke dir,

Jonni
 

sledge

Dabei seit
28.03.2003
Beiträge
106
Zustimmungen
0
Ort
Karlsruhe
@Tobi: den von dir genannten 64Ps-ler, vom Händler 68PS-ler genannt konnte ich zumindest im August 2002 nicht mehr neu bestellen, da das angeblich der letzte von Skoda entwickelte Motor war, der eben ab Modell 2003 nicht mehr hergestellt wird. Bei dem Beispiel von Opel (Corsa) bezog ich mich wie gesagt auf das Modell von 1995.

@Jonni_K: wie ich ja schon gesagt hatte muss es sich um einen 3-Zylinder handeln... Wegen der Ausstattung: mein "local dealer" konnte mir im Voraus nicht alle Details nennen. So brauche ich ab und zu Werkzeug (nicht für's Auto, aber für PCs und kleinere Arbeiten), das ich unterm Sitz verstaue. Natürlich ist dieses Fach in der Classic-Ausführung des 2003-Modells des Fabias nicht vorhanden. Echt klasse, dieses war zwar für 14EUR schnell gekauft und in 20min eingebaut, aber solche Kleinigkeiten fehlen dann doch mal gerne. Und ich habe den Wagen neu in D gekauft, kein Reimport.

Bis knapp 10% Nachlass bei Barzahlung sollte ein Händler übrigens schon gewähren. In Heidelberg schaffte man es übrigens nicht, mir einen speziell für die Fabia-Limousine geeigneten Verbandkasten mitzuliefern. Mal sehen, ob ich meinen Standardkasten umgetauscht bekomme.

Eine deutsche Bedienungsanleitung als "Extra" halte ich für eine Frechheit ,da sowas selbstverständlich ist. Fussmatten sind m.W. ab Werk drin, die Tankfüllung (halb voll) war mit freundlichen Worten auch kein Problem (war dann 3/4 voll :-) ). Trotz kleineren Ärgernissen, für die ich meinen Händler nicht verantwortlich machen kann (wäre, bei allem, was recht ist, wirklich Blödsinn), muss ich mit ihm doch zufrieden sein. Bisher hatte ich (bis auf den gottverdammten Verbandkasten) überhaupt keine "grösseren" Beanstandungen.

Unabhängig davon, wo die einzelnen Firmen ihre Autos bauen, werden die elektronischen Teile (und nicht nur die) aus dem Bestimmungsland geliefert. Für Deutschland ist das meisst Bosch... In Frankreich gibt es andere Hersteller soweit ich weiß.

Die Motoren stammen ab Modell 2003 alle von VW (oder Audi?), der letzte Skodamotor für den Fabia wurde mit dem 68Ps-ler eingestellt. Dass es VW-Motoren sind lässt sich nihct leugnen, auf meinem Motorblock befindet sich kein einziges Skoda-Zeichen, sondern nur das VW/Audi-Zeichen. Leider konnte ich bisher keinen 3Zylinder von Skoda/VW/Seat usw. testen. Der 3-Zlinder von Opel (Corsa C, 2003er-Modell) mit Halbautomatik klingt komisch, unabhängig von der Schaltung. Aber wie gesagt, ich bin immer für grosse Motoren, auch wenn ich den kleinsten 4-Zylinder fahre. Hubraum kann man nur durch noch mehr Hubraum ersetzen, auch wenn dieser Spruch abgedroschen ist.

Weitere Fragen beantworte ich gerne, da ich den Fabia ganz nett finde, aber auch immer offen für Verbesserungen bin. Im Raum Rhein-Neckar konnt mich im letzten sommer übrigens kein Reimportler überzeugen, aber da kann sich auch was getan haben. Wenn sich noch Reimportler und auch Nicht-Reimportler melden würden könnte man hieraus einen aktuellen Kauf-Tip machen... Nur mal so nebenbei.

Entschuldigt meine ewig lange Antwort, ich war grad in Fahrt, euer

Rolf
 

Tobi

Dabei seit
07.07.2002
Beiträge
1.040
Zustimmungen
10
Original von sledge
@Tobi: den von dir genannten 64Ps-ler, vom Händler 68PS-ler genannt konnte ich zumindest im August 2002 nicht mehr neu bestellen, da das angeblich der letzte von Skoda entwickelte Motor war, der eben ab Modell 2003 nicht mehr hergestellt wird.

Das sind zwei verschiedene Motoren: Der uralte, immerwieder aufgemotzte Skoda-4Zylinder-8V-68PS, der sog. MPI
und der neue, meines Wissens ebenfalls von Skoda entwickelte 3-Zylinder-12V-64PS, der sog. HTP. Dieser hat den 68er ersetzt.
Dein 75PSser ist ein VW-Motor, deswegen steht da am Block auch überall VW.
Mich würde mal interessieren , ob an den Motoren in 55 und 64-PS Polos und 64er Ibizas auch Skoda am Block dransteht...
 

mc

Guest
Der 68PS-MPI ist ein Uralt-Motor? Sehr interessant... ich hab gestern einen angeblich dänischen Re-Import gesehen bei einem Händler, der genau diesen Motor hatte - laut Grinsebacke, der da den Verkäufer mimte, ist der Motor "state of the art", zwar schon nicht mehr neu aber vergleichbarer Reifegrad mit dem TDI... Die Ausstattung war allerdings seltsam - es gab keins der bekannten Ausstattungsschildchen an der Seite, die Sitze waren ähnlich denen in meinem GT, es gab Klima, auch im Handschuhfach, dafür aber kein Radio, billigstes Plastik (oben hell, mittig dunkel, unten mittel) im Innenraum, auch bei 4-Speichen-Lenkrad und Schaltknauf, Fensterheber nur vorn (wenn mich nicht alles täuscht nur vorn links?!), komische Quader (in heller Farbe) als Sitzbbezugsdesign, kein ASR, kein ABS, keine Seitenairbags (das unterscheidet die Sitze hauptsächlich von meinen), keine Verzurr-Ösen im Kofferraum - UVP angeblich um 15k, der wollte 13k und meinte, das kriegt man nirgendwo in dieser Ausstattung... Glaubwürdigkeit ist in diesem Thread aber kein Thema :schnarch: als ich sagte, er müsse mich nicht überzeugen, ich hab schon einen, meinte er nur, er hätte nicht vor mich zu überzeugen und meldete mich als für ihn existent ab :anbeten: :könig:

Grüße,
mc
 

t.k.

Guest
Hallo!
Der 1,2 l mit 55 PS ist ein 3 Zylinder Motor. Ich habe den nämlich siet 3 wochen auch. Der Motor kommt von VW ist der selbe wie im Polo. Ich finde 3 Zylindermotoren voll gut mein Zweitwagen hat auch einen mit 0,8 l Hubraum und der hat schon über 230000 KM gelaufen.
Es gibt nur einen nachteil, der Motor läuft recht brummig. Aber man muß ja nicht immer den langweiligen 4 Zylinder Klang haben.
Noch ein Tip ich würde nicht den 65 PS nehmen den der hat nicht viel mehr Drehmoment als der 55 PS. Ich habe beide auch schon gefahren und im anzug keinen Unterschied bemerkt.

:freuhuepf:
 

sledge

Dabei seit
28.03.2003
Beiträge
106
Zustimmungen
0
Ort
Karlsruhe
@mc: ...vergleichbarer Reifegrad wie mit dem TDI... autsch, also dass VW noch keine CDIs baut ist schade. Die TDI-Technik bringt Leistung, aber ist relativ laut und die TDI-Motoren sind i.A. nicht so langlebig wie CDIs (oder von Peugot HDi, is die gleiche Technik). In Deutschland wird der 68PS-ler nicht mehr verkauft. Aber Reimporte sind eben oft eine Modellreihe älter. Ob das nun schlimm ist, ist eine andere Frage.
 
SkodFather

SkodFather

Forengründer
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
1.406
Zustimmungen
20
Ort
Winnenden
Fahrzeug
Skoda Yeti
Kilometerstand
92000
@jonni

um nochmal auf deine ursprünglich frage zurückzukommen:
der 1,2 mit 55 PS hat keine 12V und wurde in deutschland vom 1,2 mit 64 PS und 12V abgelöst (eventuell nicht ohne grund?)

siehe auch hier:
http://www.billigerdrucken.de/fabiaclub/forum/thread.php?threadid=5363

bei importen bitte immer auf die aktualität der motoren und die serienausstattung achten! kann man böse auf die gosche fallen!
 

seinedudeheit

Guest
Man kann aber auch auf die Nase fallen, wenn man glaubt, daß Skoda in für Frankreich bestimmte Wagen eine Französische Elektronik/Elektrik eingebaut und deshalb lieber einen 2000€ teureren 'deutschen' (SAD) Fabia nimmt.

Zum Thema Dreizylinder - ich sehe nicht, warum man den nicht nehmen sollte. Zum einen hat der nicht weniger Hubraum als ein 1.2 Liter Vierzylinder, dafür aber ein größeres Zylindervolumen, was sich ja positiv auf das Drehmoment auswirken sollte (Schließlich will darauf ja auch die 'Hubraum ist nur durch mehr Hubraum zu ersetzen' Fraktion hinaus). Schlecht ist natürlich der (prinzipiell) höhere Verschleiß und die (prinzipiell) schlechtere Laufkultur - das muß halt jeder für sich entscheiden - ich hätte da z.B. keine Probleme mit.

B,
Reimport Fahrer, der aber seinerzeit auch genau die Ausstattung verglichen hat!
 

linelux

Guest
Hi,

also das mit der unterschiedlichen Elektrik halte ich für ein Gerücht.

Zum einen hab ich bei meinen ausgiebigen Bastelarbeiten nichts außergewöhnliches an den diversen Steuergeräten feststellen können, und zum anderen meinte meine hiesige Werkstatt, daß sie auch viele ReImporte zur Wartung haben, diese bis auf die Ausstattung aber identisch mit den "deutschen" Fahrzeugen seien.

Und im Endeffekt kann es mir auch egal sein, ob auf dem Relais Bosch oder Siemens drauf steht. Elektronikprobleme wurden doch in diesem Forum noch nicht gehäuft gemeldet, oder? Unser "Cap Ouest" läuft jedenfalls tadellos!

Oder sollte er doch nur ein 6Volt-Bordnetz haben? Oder haben wir vielleicht gar keine Elektronik an Bord...

Im Vergleich zum hiesigen Händler haben wir jedenfalls fast 3000 Euro gespart. Und da haben wir uns gerne Fußmatten und deutsche Betriebsanleitung selber gekauft.

linelux
 

Dickwurz

Guest
Sowohl der 1,2 l mit 55 PS als auch der 1,2 l 12V mit 64 PS basieren auf einem von Audi entwickelten Motor (wird intern glaube ich FA 113 oder so ähnlich genannt). Auf dieser "Motor-Plattform" basieren

1,0 l, 50 PS, Vierzylinder
1,2 l, 55 PS, Dreizylinder
1,2 l, 64 PS, Dreizylinder 12V

Ob der 1,4 l mit 75 bzw. 100 PS auch auf diesem Motor aufbaut, weiß ich nicht.

Die Dieselmodelle auf Basis dieses Motors werden nicht mehr hergestellt.

Da diese Motoren in drei verschiedenen Werken produziert werden (wo genau, weiß ich ebenfalls nicht), lässt die unterschiedliche Beschriftung des Motorblocks nicht auf eventuell unterschiedliche Technik schließen (die Motoren sind identisch), sondern eher auf das Werk, in dem sie produziert wurden.
 

Tobi

Dabei seit
07.07.2002
Beiträge
1.040
Zustimmungen
10
@Fabioso:
Wie? der 55er 6V wurde vom 64er 12V ABGELÖST???

Und warum steht er dann bitte auf dieser aktuellen Liste?

http://www.skoda.de/showroom/fabia/limousine/preise/fabia_preise_dm.htm
Man kann da auch sehr schön sehen daß die Diesel und 4Ventiler gesondert gekennzeichnet sind.

@Dickwurz
Und der 1.0er 37kW wurde meines Wissens aus dem alten Skoda 1,3er entwickelt. Das steht so jedenfalls im Technik-PDF. Inwieweit der Skoda 1,3er eine Audi-Entwicklung ist weiß ich nicht.
 
Thema:

fabia 1,2 htp Import-Modell

fabia 1,2 htp Import-Modell - Ähnliche Themen

Italien-Reimport "Fabia 2 clever", 1,2 HTP, 44kw. Frage: Kopfairbaigs für 240 Euro bestellen? Gibt e: Hallo, Möchte einen Fabia mit 1,2 HTP, 44 kw bestellen al Re-Import aus Italien in der Basisversion. Da in Deutschland die Kopfairbags Serie...
Oben