Fabi TDi ab wieviel Km ??

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von S.C.20, 05.05.2003.

  1. S.C.20

    S.C.20 Guest

    Hi@all
    Habe vor mir einen Fabi TDi zu kaufen, weil TD einfach Spaß macht. :D ( und weil der 1.4er Golf meiner Mutter ne Schnecke ist)
    Nur fahre ich im Jahr noch nicht über 20.000 km eher z.Z. noch so 10.000 km. Die Händlerin hatte behauptet, der TDi würde sich erst ab 25.000km rechnen.

    Ich bin bereit die höheren Anschaffungskosten für den TDI in kauf zu nehem, man bekommt ja schließlich die bessere Technik und den höheren Spaßfaktor dafür, deshalb beziehe ich den Faktor nicht in die Rechnung mit ein.

    Der TDI kostest sofort ~280€ Steuern, die "kleinen" Benziener (1,4L) erst mal nichts.

    Ich hatte mir ausgerechnet, dass ich die 280€ in etwa mit 10.000 km wieder drin habe, wobei ich die Versicherungspreise noch nicht so genau kenne.
    Von meinen Großeltern habe ich jedenfalls noch eine etwas günstigere Versicherung.
    Was zahlt den ich so im Jahr an Versicherung??
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    Nimms mir jetz bitte nicht übel aber in der suche ist viel gerade zu diesem thema zu finden. DIe versicherungseinstufung kannst du auf www.skoda.de finden.

    Also viel spass

    Benni
     
  4. ?

    ? Guest

    Versicherungsprämien können sehr unterschiedlich sein, das haben wir hier im Forum als auch im Chat schon häufig festgestellt. Im Net findest du sehr viele Online-Rechner um günstige KFZ-Versicherer zu finden.

    Auf der Portal-Seite in der Link-List findest du einen Online-Rechner mit dem du dir genau ausrechnen kannst ab wann sich ein Diesel wirtschaftlich für dich rechnet. Dort findest du ebenfalls einen Rechner mit dem du dir die derzeitige KFZ-Steuer, als auch die erhöhten Sätze die ab 2004 gültig sind errechnen lassen kannst.
     
  5. #4 Zimmtstern, 05.05.2003
    Zimmtstern

    Zimmtstern Guest

    hallo erstmal!!
    schau doch mal in der suchfunktion nach, hier wurde schon in mehreren threads zu diesem thema diskutiert!!
    oder schau mal hier nach, war ein tipp von chief!!
    aber so um die 10.000 km/jahr und ein diesel-das ist ja wohl wirklich etwas zu wenig, oder??
    wir fahren im schnitt 17.000/jahr, und haben uns für den benziner entschieden!!
    klar-tdi fahren macht spaß, 2 liter oder RS aber auch, und was spaß macht kostet!!:zwinker:

    nachtrag:
    ooh-das hab ich davon wenn ich mir soviel zeit lasse!!:D
    hab gedacht meine war die erste antwort!!
     
  6. Lucky

    Lucky

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance
    Werkstatt/Händler:
    AH Kosian IS
    Kilometerstand:
    171000
    @S.C.20

    Also, auch ich bin der gleichen Meinung, auch wir standen vor dem
    Problem 1,9 TDi oder 2,0 MPi,
    aber bei nur 12.000 km im Jahr war die Rechnung klar
    zu Gunsten des Benziners.

    Rechne alles aus (oder lass Rechnen von o.a. Online-Rechnern),
    und entscheide dann, ob die Mehrbelastung sich lohnt.

    Diesel :boxen: Benziner
     
  7. lolita

    lolita Guest

    Was Du wissen musst ist der betriebswirtschaftliche Break-Even-Point.

    Der kann natürlich nur bei Kenntnis verlässlicher Fakten korrekt ermittelt werden.

    Ist also beim Auto etwas schwierig.

    zukünftige Kraftstoffpreise? noch´n Krieg opder gar Preisverfall weil alle auf Wasserstoff abfahren? Eichels Steuern...

    zukünftige Wartungskosten? Lohnentwicklung! Lohnnebenkosten

    geschätzter Wertverlust? Modellpolitik des Herstellers, neue Antriebsvarianten Wasserstoff, Gas...

    aussergewöhnlicher Wertverlust? blöder Kratzer, Parkrempler, Fartbgeschmack des Mainstream...

    sind nur einige der unplanbaren Umstände.

    Pressemitteilungen sprachen bei der kürzlichen Preiswelle durch den unnötigen Krieg davon das sich ein Diesel schon ab 12.000 km rechnen kann.

    So schnell kann´s gehen

    Viel Vergnügen bei Deinen Überlegungen...
     
  8. Daniel

    Daniel Guest

    Noch etwas zum einberechnen:

    Diesel braucht mehr UND teureres Öl

    Wartung wegen der Technik teurer (Zahnriemen)


    Was dafür spricht ist natürlich der Wiederverkauf ... z.B. ein 3 Jahre alter TDi mit 30.000 KM ist ein Schnäppchen und dafür gibts hohe Preise, allerdings wird in 3 Jahren der Markt mit TDis voll sein, aber da würde ich das Geld eher aufs Sparbuch legen als es im Auto schlummern zu lassen *g*
     
  9. #8 Zimmtstern, 05.05.2003
    Zimmtstern

    Zimmtstern Guest

    außerdem kommt es in meinen augen auch immer auf das fahrzeug an sich an!!
    bei nem sharan oder t4 etc würde ich gar nicht lange überlegen und sofort einen diesel kaufen-die saufen einen echt arm!!haben im dienst einen t4 2.5l/115 ps-der braucht min. 15liter!
    aber bei einem kleinwagen....
     
  10. JET

    JET Guest

    Für den Diesel bekommt man auch mehr beim Wiederverkauf. Außerdem kann ich Leute nicht verstehen, die nur nach Kosten kaufen. Mit dem Auto muß man fahren und das muß Spaß machen. Und die VAG Benziner kann man bis auf Turbo und V5,V6 vergessen. Die sind zäh, langweilig und bringen meht Frust als Lust. Im normalen Alltagsbetrieb macht der TDI jedenfalls viel Spaß.
     
  11. #10 Chris38, 05.05.2003
    Chris38

    Chris38 Guest

    Ansichtssache - ich bin schon immer gerne Diesel gefahren und mein Fabia wird ein TDI PD werden.
    Kilometermäßig werd ichs nicht über 17000 bringen. Ich bin den PD Fabi gefahren und da war die Sache für mich klar :bluemchen:
    Wie rechnet sich ein 115 PS Benziner gegenüber einem 75 PS Benziner? :frage:
    Jeder so wie er mag! :friede: :herz:
    Gruß Chris
     
  12. popans

    popans Guest

    Da treten die Kosten doch ein wenig in den Hintergrund, wie ich finde. Jedenfalls dann, wenn sie nicht VÖLLIG unverhältnismäßig sind.

    Wenn einem die Charakteristik eines Diesel-Motors einfach mehr liegt als die eines Karl-Ottos, dann sollte einem das der Spaß doch Wert sein??

    Ist einem "der Spaß" egal,weil man einfach nur auf dem Weg ins Kaufhaus nicht naß werden will, dann sieht das anders freilich aus.... ;-)

    UND,
    wenn man mal von den Skoda-Angaben ausgeht:
    TDI: Durchschnitt auf 100 km: 5,0 l
    2.0: Durchschnitt auf 100 km: 7,8 l

    Macht auf 100 km 2.8l mehr. Sind (bei angenommen 1,- € pro Liter Super) 2,80 € auf 100 km, 28 € auf 1.000 km und 280 € km auf 10.000 km

    Hier sind die Ersparnisse der "ersten fünf Liter" (weil Diesel nunmal billiger ist als Benzin) nicht mit drin....

    Die Steuer für den Diesel liegt bei knapp 300,- €.

    Und was die höheren Anschaffungskosten betrifft: Die habe ich bei einem Wiederverkauf wieder rein.
     
  13. Lucky

    Lucky

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance
    Werkstatt/Händler:
    AH Kosian IS
    Kilometerstand:
    171000
    @popans

    Die Kosten sind schon relevant.

    Also ist für uns, da wir nur 10 - 12.000 km/Jahr fahren, das Verhätniss ausgeglichen.

    Wie schon öfters gesagt:

    Jedem das seine, der eine mag TDi der andere eben Benziner.
     
  14. #13 Geoldoc, 08.05.2003
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Irgendwie läuft es ja doch zum großen Teil auf eine "Bauchentscheidung" hinaus, was es denn nun wird.
    Natürlich kann und muß man rechnen und wenn man das schon anfängt sollte man auch versuchen, es möglichst realistisch und mit allen einzelnen Kosten zu machen, aber schon dabei muß man immer wieder auf Unbekannte zurückgreifen, die die Gleichung sehr deutlich verschieben können. Wiederverkaufswert in X Jahren (dann gibt es vielleicht schon Eu5 Diesel wer weiß) tatsächlicher Spritverbrauch bei persönlicher Fahrweise, schon dabei entstehen schnell Breakeven- Änderungen von einigen 1000 km.
    Wenn man jetzt noch überlegt, dass man z.B. der Steuer völlig ausgeliefert ist. Sich die Versicherungsprämie massiv ändert, wenn man einen Unfall hat oder man vielleicht aus beruflichen Gründen weiter fahren oder in eine Großstadt ziehen muß, dann war die ganze Rechnerei umsonst.
    Sind wir also bei der Bauchentscheidung und dazu gibt es hier ja genug Threads. Ich habe meine eigene Lösung gefunden, nach langer Überlegung habe ich mich für den Benziner entschieden (wird heute bestellt) aus einem ganz einfachen Grund: Irgendwie schien es mir (für mich) sinnvoller, ein Auto zu haben, bei dem das Fahren kostet, als eineswo ich durch kilometerfressen die Fixkosten wieder "reinholen" kann.
    So, noch ein letztes, wenn es um Fahrspaß und Emotionen geht, versagt sowieso jede Rechnung. Autos mit mehr PS sind sowieso teurer, wieso rechnet eigentlich niemand mal den 2 Liter Benziner zum 1.2 Liter erkennt er ist teurer und verkündet daraufhin, es würde sich nicht rechnen. Vielleicht wäre das ja mal eine neuer Thread, über den es sich nachzudenken lohnt.

    Bis dahin viel Spaß beim rechnen

    cu
    Geoldoc
     
  15. Foxboy

    Foxboy Guest

    Diesel fahren ist eine Passion.

    Was ist eigentlich dieser "Benziner", von dem hier dauernd geschwafelt wird :D

    Nee, also ich schwimme auch immer auf der kilometermäßigen Grenze von 15.000-20.000 im Jahr. Benziner wäre wahrscheinlich billiger gewesen aufs Autoleben gerechnet, aber:

    Das Klopfen der Zylinder, das Wummern des Auspuffs, das sanfte Turbinengeräusch des Turbos beim Gasgeben....
    Und der wa a a a a a hnsinns-Anzug beim Beschleunigen.

    Mein erster Diesel hatte noch ein Extra: Den konnte ich als Nebelwerfer benutzen, um zu dicht auffahrende Opels zuzurußen - geht im Fabia nicht mehr. Aber wir sind ja umweltbewusst :)

    Fox
     
  16. Lucky

    Lucky

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance
    Werkstatt/Händler:
    AH Kosian IS
    Kilometerstand:
    171000
    @foxboy

    *** Scherzmodus on***

    Benziner sind die Fabia mit den Motoren, die nicht über

    mit Ausnahme des 2.0l MPi Motors verfügen.

    *** Scherzmodus off***
     
  17. #16 Casi1973, 09.05.2003
    Casi1973

    Casi1973 Guest

    Kann der Einschätzung der Kilometerleistung nur zustimmen. Bei der wahl zwischen 1.4 l und 1.9 TDI PD dürften es sogar noch mehr Kilometer sein. Ich hatte die Wahl zwischen dem 2.0 und dem 1.9 TDI PD und habe mich für den benziner entschieden.

    Warum? Meine laufleistung liegt im Jahr bei ca. 15000 Km. Der Benziner ist drei Jahre lang steuerbefreit - der Diesel überhaupt nicht. Dazu noch die Preisdifferenz. Auch nach den drei Jahren zahlst Du für den Diesel wesentlich mehr Steuern. (In meinem Vergleich spielt die Kfz-Versicherung übrigens keine Rolle, da sie beinahe gleich eingestuft sind.)

    Um diese Mehrkosten reinzufahren brauchts Du vor allem eines - viele Kilometer :zwinker:

    Aber fahr doch mal den 2.0 Probe - der macht auch viel Spaß und ist sogar noch etwas flotter als der Diesel unterwegs.

    Gruß
    Casi1973
     
  18. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. popans

    popans Guest

    Naja, sicher ist der Diesel nicht steuerbefreit. Deshalb zahlt man für den Diesel ja auch rund 300,- € mehr Kfz-Steuer als für den Benziner (der in EU 4 z.Z. nichts kostet).

    Gehe ich aber von 2,8 l Mehrverbrauch aus, komme ich auf 280 € Mehrverbrauch auf 10.000 km.

    Hinzu kommen 5 x 0,20 € Preisdifferenz bei den "ersten fünf Litern" (weil Diesel billiger als Benzin). Macht ein € pro 100 km, 10 auf 1000, 100 auf 10.000 km.

    Ergibt schon auf 10.000 km eine Ersparnis von 380,- €. Das liegt über der zu zahlenden Steuer.

    Natürlich ist die Rechnung etwas theoretisch. Aber Rechnungen, wonach sich ein diesel erst ab 25.000 - 30.000 km rechnen soll kann ich nicht nachvollziehen.
     
  20. #18 Geoldoc, 09.05.2003
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Ich denke, um niemanden in die Irre zu führen, ist es wichtig, wenn man schon rechnet, es auch vollständig zu machen und dabei spielen Wartung und Versicherung nun mal auch eine entscheidende Rolle. Über die Wartungsunterschiede kann ich selbst nichts sagen, aber da gibt es schon eine Menge im Forum. Bei den Versicherungen Mickey hat es schon gesagt, sind die Unterschiede je nach eigenem Profil sehr groß, aber ich will nur als eine absolute Zahl sagen, dass bei mir (bei 45%) die Beträge (424,57 € Benziner 1.4 74kw gegen 643,59 € diesel 1,9 74kw) doch schon ein Faktor sind, den man bedenken muß.
    Wichtig, ich will hier keinen Versicherungsvergleich starten, es soll nur ein Beispiel sein, ansonsten bitte bitte rechnet richtig und vielleicht gibt ja auch mein Posting von weiter oben eine kleine Anregung.
     
Thema: Fabi TDi ab wieviel Km ??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zahlz man für meht ps mehr autosteuer?

Die Seite wird geladen...

Fabi TDi ab wieviel Km ?? - Ähnliche Themen

  1. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  2. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...
  3. Octavia RS TDI VFL 2007 BMN

    Octavia RS TDI VFL 2007 BMN: Guten Morgen Kann ich bei meinem BMN auch Teile ´von anderen Hersteller des Konzerns nehmen? Bei mir das Saugrohr wohl Defekt. MfG Sascha
  4. Neuvorstellung...dtmracer111 Octavia RS TDI

    Neuvorstellung...dtmracer111 Octavia RS TDI: Hallo mein Name ist Sascha Wohne in Timmenrode / Harz. Seit 13.2.15 bin ich Besitzer eines Skoda Octavia RS TDI Kombi. Bj.2/07 Ich Musste mich...
  5. Abblendender Innenspiegel - Blendet der echt ab?

    Abblendender Innenspiegel - Blendet der echt ab?: Ich habe in meinen Joy das Licht- und Sichtpaket und "die kleine" Kamera. Dazu gehört der automatisch abblendende Innenspiegel in "Variante 1" -...