Extreme Schwingungs- Nebengeräusche aus den Türen (_etwas_ lautere Musik...)

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von first_mark, 22.09.2009.

  1. #1 first_mark, 22.09.2009
    first_mark

    first_mark

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bernau bei Berlin 16321
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II (3T) 1.8 TSI Ambition
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Europa
    Kilometerstand:
    98000
    Hallo zusammen...

    nach den vielen Tagen absoluter Zufriedenheit mit meinem Superb, musste ich heute morgen bedauerlicher Weise feststellen, dass das Auto Musiktechnisch ein Horror ist.
    Da kommt einmal ein guter Song im Radio, das Bolero etwas lauter gemacht, knapp über halbe Lautstärke und was müssen meine Ohren da wahrnehmen???
    Rütteln und Klappern aus allen 4 Türen, schön im Rythmus des Basses... Grausam!!!

    Was'n da los??? Habt ihr das auch so massiv? Ich habe kein Soundsystem und wie schon gesagt das Bolero Radio...
    Ich Kritisier jetzt nicht den Klang der Lautsprecher, aber diese unzähliegen Nebengeräusche in den Türen und drum herum, machen einem die Lust auf Musik im Auto echt kaputt... das ist ja schlimmer als in meinem alten Bora, der für Klappern in den Türen mehr als bekannt ist...

    Hatt vielleicht einer von euch ähnliche Erfahrungen gemacht, bzw. sogar etwas gegen diese unzähligen Nebengeräschen (Klappern, scheppern usw.) unternommen?
    So recht kann ich es noch nicht vestehen... diese Türverkleidungen wirken so schön hochwertig, sogar aufgeschäumt und weich und trotzdem solche Geräusche... unerträglich, echt!

    Ich möchte jetzt nicht die Türverkleidungen auf gut Glück abbauen und mich auf der Suche nach den Verursachern machen müssen... Vielleicht sollte man die Türen einfach komplett ausschäumen *lach*

    Für jeden noch so kleinen Hinweis für ein verbesserten Geräuschbild schon einmal vielen Dank im Voraus!!! :thumbsup:

    Ciaoi Mark
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rammstein112, 22.09.2009
    rammstein112

    rammstein112 Guest

    Das Selbe hab ich auch. Ich geh heute erneut zum :) , um Abhilfe zu bekommen. Vielleicht werden ja jetzt die Türen besser gedämmt. Beim letzten Besuch vertröstete mich mit der Ausrede die MP3- Dateien wären zu gut, daß der Bass- Lautsprecher eine so heftige Eigendynamik entwickelt, welche die Türen vibrieren läßt. Im Nachhinein für mich totaler Unsinn :cursing: , aber mal heute abwarten. Es ist aber wirklich so, daß ab einer gewissen Lautstärke tatsächlich ein Windzug am Oberschenkel spürbar ist. Nur der Vollständigkeit halber: Ich hab das Columbus mit Soundsystem. somit ist das ein allgemeines Problem bei SAD :wacko:
     
  4. #3 Jensauswsbg, 22.09.2009
    Jensauswsbg

    Jensauswsbg

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.4TDI DPF Scout
    Hallo

    ich kenn mich zwar nicht mit dem Superb aus aber so wie du sagst würde ich dir wärmsten Empfehlen das du dein Lautsprechergehäuse dämmst sprich
    die Tür. Nachdem du dies gemacht hast wirst du feststellen das nichts mehr klappert oder mit schwingt und du wirst festellen das sich dein Klang noch mal um
    einiges verbessert.

    mfg Jens
     
  5. #4 first_mark, 22.09.2009
    first_mark

    first_mark

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bernau bei Berlin 16321
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II (3T) 1.8 TSI Ambition
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Europa
    Kilometerstand:
    98000
    Hast du vielleicht ein paar Tipps, wie man das am besten anstellt???
    Hat jeder Lautsprecher auch ein eigenes Gehäuse??? Vom Bora her weiß ich, dass der Lautsprecher einfach auf dem Träger montiert war und Fleißig alles hinter diesem in Schwingungen versetzte, also komplette Tür...

    Ciaoi Mark
     
  6. #5 Kaskara, 22.09.2009
    Kaskara

    Kaskara

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeug:
    Superb II, 2.0 TDI, 140 PS, silber, Columbus, Soundsystem, CD-Wechsler, Eibach-Federn 40 mm
    Kilometerstand:
    65000
    Hallo Mark,

    wenn Du noch nie eine Tür gedämmt hast, solltest Du dies von einem Fachmann durchführen lassen. Denn der verfügt über das richtige Material und Kleber.

    Die Lautsprechergehäuse, das Volumen etc. wurde von VW mit einem Simulationsprogramm ermittelt. Wenn Du die Türen / Gehäuseaussparungen mittels Dämmstoff auffüllst, finden Deine Lautsprecher ein größeres Gehäuse vor. Bei "harten" Dämmungsmaßnahmen (z.B. zusätzlichen Verstrebungen) verkleinert sich das tatsächliche Nettovolumen - in jedem Fall stimmen Deine Thiele & Small-Parameter nicht mehr und das Klangbild wird noch schlechter! Zusätzlich besteht die Gefahr, dass die einzelnen Chassis unterschiedlich laut spielen.

    Grüßle

    Hannes
     
  7. #6 rammstein112, 22.09.2009
    rammstein112

    rammstein112 Guest

    Wenn so ein Kenntnisstand von Nöten ist, dann stell ich mal hier in den Raum, ob dann die Werkstatt des :) die richtige Adresse ist... ?(
     
  8. #7 Kaskara, 22.09.2009
    Kaskara

    Kaskara

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeug:
    Superb II, 2.0 TDI, 140 PS, silber, Columbus, Soundsystem, CD-Wechsler, Eibach-Federn 40 mm
    Kilometerstand:
    65000
    Hallo Rammstein112,

    nun gut, ich erwarte von meinem Händler nicht, dass er sich im Berechnen von Lautsprechergehäusen und -abstimmungen auskennt. Dies wäre sicherlich zuviel verlangt.

    Eine zusätzliche, fachgerechte Dämmung in den Türen dient lediglich als Unterstützung und vermittelt natürlich kein grundlegend anderes Klangbild. Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass jede zusätzliche Dämmung die Lautstärke reduziert, also der Verstärker für die gleiche Lautstärke mehr Leistung aufbringen muss.

    Beim Columbus-Radio incl. Soundsystem sollte die Leistung kein Problem darstellen. Zudem bin ich mir ziemlich sicher, dass es sich bei den verbauten Endstufen um sogenannte Digitalverstärker handelt.

    Als effektive Lösung könnte ich mir nur vorstellen:

    - Aufspielung einer neuen Software (Soundabstimmung)

    - Austausch der vorhanden Chassis

    - Dämmung der Türen (wäre dann das i-Tüpfelchen)

    Alle anderen Lösungen (z.B. Hochtöner im Spiegeldreieck) wären unbezahlbar - aus diesem Grund muss man auf die vorhandenen Einbauplätze zurückgreifen.

    Grüßle

    Hannes
     
  9. #8 rammstein112, 22.09.2009
    rammstein112

    rammstein112 Guest

    Hallo Hannes,
    Danke für die aufgezeigten Alternativen. Bin mal gespannt, was mein :) dazu sagt und hoffentlich auch reagiert, wenn ich so auftrumpfe ^^
     
  10. #9 Kaskara, 22.09.2009
    Kaskara

    Kaskara

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeug:
    Superb II, 2.0 TDI, 140 PS, silber, Columbus, Soundsystem, CD-Wechsler, Eibach-Federn 40 mm
    Kilometerstand:
    65000
    Da ich früher meine Lautsprecher selbst gebaut habe, kann ich Dir versichern, dass es "sehr schwierig" ist, einzelne Chassis auszutauschen, wenn auf ein vorgegebenes Volumen zurückgegriffen werden muss. Noch komplexer gestaltet sich die Sache, wenn es sich um Bassreflex-Lautsprecher handelt. Hier passen in der Regel die Rohre nicht mehr.

    Selbst wenn ich ein besseres Chassis finde, welches die gleichen T & S Parameter aufweist, ist noch nicht gewährleistet, dass dies in der gleichen Lautstärke spielt. Vermutlich arbeitet Dein System mit passiven Weichen - in diesem Fall müsste die Frequenzweiche neu bestückt werden.
     
  11. #10 rammstein112, 22.09.2009
    rammstein112

    rammstein112 Guest

    Letztlich möchte ich blos dieses Scheppern loskriegen, zumindest den Lautstärkeregler über die Hälfte betätigen oder die vordefinierten Equalizer- Einstellungen nutzen können ;( . Das muß doch vorher getestet worden sein. :cursing: Deshalb dränge ich jetzt darauf, daß dies behoben wird, wenn man dann ( fachliche) Tipps geben kann, finde ich dies von Vorteil :thumbup:
     
  12. #11 ch061441, 22.09.2009
    ch061441

    ch061441

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2010
    Kilometerstand:
    37000
    Hallo Alle,
    kann es sein dass es mit dem FW upgrade 2660 schlimmer worden ist?
    Ich hatte es vorher nicht gemerkt, und jetzt stört es mir auch .......
     
  13. #12 Kaskara, 22.09.2009
    Kaskara

    Kaskara

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeug:
    Superb II, 2.0 TDI, 140 PS, silber, Columbus, Soundsystem, CD-Wechsler, Eibach-Federn 40 mm
    Kilometerstand:
    65000
    Leute,

    ich würde ein Teufel tun, die Türen etc. selbst zu dämmen! Ich habe das Columbus incl. Soundsystem + CD-Wechsler, welches einfach nur schauderhaft klingt.

    Keine Ahnung, was da schiefgelaufen ist. Ich möchte auch gar nicht Skoda unbedingt verurteilen, denn vielleicht hat auch der Zulieferer mangelhafte Ware geliefert.

    Vielleicht wurde auch nur die Software falsch programmiert. Bei meinem nächsten Besuch im Autohaus werde ich meinen Händler diesbezüglich ´mal ansprechen. Da es sich um einen der größten Skoda-Händler in Bayern handelt, wird er zwischenzeitlich sicherlich Infos über dieses Problem erhalten haben.

    In der Zwischenzeit erfreue ich mich eben an den anderen Annehmlichkeiten (z.B. dass ich DVD´s schauen kann etc.), bis eine Lösung des Problems gefunden wurde.

    Grüßle

    Hannes
     
  14. #13 Kaskara, 22.09.2009
    Kaskara

    Kaskara

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeug:
    Superb II, 2.0 TDI, 140 PS, silber, Columbus, Soundsystem, CD-Wechsler, Eibach-Federn 40 mm
    Kilometerstand:
    65000
    So!

    Beim Ausprobieren, mit welcher Art von Musik das Columbus-System am Besten zurechtkommt, bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass meine Anlage im Auto mit keiner Musikrichtung so richtig zurechtkommt. Selbst mit meiner Referenz-CD, Leona Lewis, stellte sich kein Gänsehaut-Faktor ein.

    Beim Superb 1 war das einfach. Selbst die kleine SatCompass-Anlage mit den Serienlautsprechern kam mit jeder Musikrichtung zurecht. Man darf nicht vergessen, dass diese Anlage incl. Navi etwa € 1.300,- kostete, jedoch ist mir keine Heimanlage unter € 10.000,- bekannt, die eine ähnliche Räumlichkeit, Basspräzison etc. an den Tag legt. Sicherlich bietet auch diese Anlage keinen linearen Frequenzgang, aber ob Techno, Klassik, Ballermann oder Karnevals-Mucke - diese Anlage machte selbst bei extremen Lautstärken richtig Spaß. Die Serienanlage meines Chefs (5er BMW) konnte dieser Kombination aus dem 1er Superb aber nicht im Geringsten das Wasser reichen.

    Was mir jetzt beim Durchhören verschiedener CDs aufgefallen ist, dass bei allen Musikrichtungen der Frequenzbereich von den Mitten bis hin zum Bass viel zu extrem abgestimmt wurde. Dies mag bei geringen Lautstärken einen gewissen Loudness-Effekt erzielen, aber bei größeren Lautstärken ist dies absolut tödlich.

    Wie den meisten hier im Forum bekannt sein dürfte, müssen auch Lautsprechersysteme eingespielt werden. Auch ich gönne allen meinen neuen Lautsprechern eine Einspielzeit von ca. 50 - 100 Stunden bei geringer Lautstärke. Erst nach dieser Einspielzeit taste ich mich an höhere Lautstärken heran...

    Da es sich bei den hier aufgeführten Fahrzeugen um relativ junge Fahrzeuge handelt, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass einige ihre Mittel- und Tieftöner bereits "verblasen" haben. Das immer wieder genannte gefährliche "Clipping", welches zu Zerstörungen von LS führen soll, halte ich mittlerweile für ein Gerücht, denn sonst müssten täglich tausende von Lautsprechern das Zeitliche segnen. Dies ist eher ein Thema für die Heim-Anlagen.

    Durch die extreme Bassanhebung bekommt die Schwingspule zuviel Strom zugeführt, was zum Aufquellen der Schwingspule führt. Dies kann man bei einem Mittel- oder Tieftöner ganz leicht testen, indem man mit gespreizten Fingern die Membrane um ein paar Millimeter vorsichtig nach innen drückt. Kratzt es, wurden den Lautsprechern zuviel Energie zugeführt und das Chassis ist hin. Im anderen Fall muss durch die verstärkte Anhebung der Tieftonanteilen die Membrane immer mehr Hub machen - da auch hier der Hub irgendwann begrenzt ist, schlägt die Membrane an, was früher oder später zum Defekt führt.

    Deshalb meine Empfehlung (für alle, die über der gewöhnlichen "Zimmerlautstärke" hören):

    - Bass im Equalizer absolut auf Minimum

    - Höhen nicht auf Anschlag, sondern Minimum 2 Stufen unter dem Maximum. Der Hochtöner kann die Unausgewogenheit nicht kompensieren und geht sonst in die ewigen Jagdgründe

    - EQ-Einstellung max. auf Klassik (kein Rock)

    - Mitten auf 2 Punkte unter dem Mittelwert

    - Suround-Einstellung nicht auf "Fahrer"

    Allerdings ist mir die Problematik im neuen Seat Leon auch aufgefallen. Ich bin mir sicher, dass dies am Konfigurator liegt. Eine andere Möglichkeit wäre, dass bei einem geschlossenen System der Lautsprecher einfach Luft in das Gehäuse kommt, welches die gewünschte Federwirkung des einzelnen Chassis unterbindet (also ein akustischer Kurzschluß).

    Grüßle

    Hannes
     
  15. #14 kw_inside, 24.09.2009
    kw_inside

    kw_inside

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin 13507
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II , 2.0 CR TDI
    Ich hatte gerstern wieder das Vergnügen, 6 Stunden auf der Autobahn alles zu testen.. tatsächlich ist diese Einstellung recht gut.. wobei ich auch den Fader etwas nach hinten genommen habe.. tatsächlich glaube ich aber, dass auch der Mensch sich "einhören" muss , und mir gefiel dann so rundum die Einstellung + "Dance" und "Fahrer" am besten.

    O.
     
  16. #15 Superb-II, 24.09.2009
    Superb-II

    Superb-II

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vorarlberg/Österreich 6820 Frastanz Österreich
    Fahrzeug:
    Superb-II, Ambition
    Werkstatt/Händler:
    2008 Superb2, ----!!! Durschnittsverbrauch 6,8 Liter Benzin(1,4 l 125 PS)
    hab auch das Bolero.
    mir ist aufgefallen, dass das scheppern nur bei manchen liedern der fall ist.(so ca. bei 10%)
    ausserdem ist es bei Radio wesentlich auffälliger als bei einer CD oder Karte.(warum auch immer)

    knapp über die Hälfte haut es aber eigentlich recht gut hin.
    darüber wird es auffälliger,...muss aber sagen, dass das schon sehr laut ist - kann mir nicht vorstellen, dass jemand dauerhaft in dieser lautstärke musik hören will????
     
  17. #16 Kaskara, 24.09.2009
    Kaskara

    Kaskara

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeug:
    Superb II, 2.0 TDI, 140 PS, silber, Columbus, Soundsystem, CD-Wechsler, Eibach-Federn 40 mm
    Kilometerstand:
    65000
    Hi,

    natürlich klingt die Einstellung "Fahrer" für den Fahrer besser. Es ging mir lediglich nur darum, die einzelnen Chassis bei lauter Musik nicht zu überlasten. Bei leiser Musik kann selbstverständlich diese Konfiguration gewählt werden.

    Grüßle

    Hannes
     
  18. #17 Jensauswsbg, 24.09.2009
    Jensauswsbg

    Jensauswsbg

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.4TDI DPF Scout
    Hallo

    immer mit der Ruhe wir reden hier von einer Autotür und keinem Boxengehäuse für einen Lautsprecher zu Hause.
    das wenn man seine Autotür versuchen würde auszusteifen man hier rechnen muß das die Scheibe nicht mehr runter fährt
    ist nur einer der Nachteile. Du kannst hier auch nicht mit Dämmwolle arbeiten die macht sich ganz schlecht in der Mechanik.
    Du kannst Dämmschaummatten, Bitumenmatten, Antidröhn usw. verwenden.
    schau bitte mal den nachfolgenden Link hier ist alles was du zum Dämmen der Türen wissen mußt erklärt.
    ich hoffe es hilft.
    http://audio-team.de/tuerdaemmung/

    Jens
     
  19. #18 Kaskara, 24.09.2009
    Kaskara

    Kaskara

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeug:
    Superb II, 2.0 TDI, 140 PS, silber, Columbus, Soundsystem, CD-Wechsler, Eibach-Federn 40 mm
    Kilometerstand:
    65000
    Genau! Ich würde ein Teufel tun, und selbst Hand anlegen! Zudem kann sich bei einer eventuellen Modifikation Feuchtigkeit bilden, was später zu einem Garantieverlust führen kann.

    Sicher sprechen wir nicht über Home-HIFI, aber die Kombination Columbus + Soundsystem + CD-Wechsler ist ja auch nicht gerade billig. Dass sich so etwas auch zu einem günstigen Preis realisieren lässt, zeigt doch ganz klar der Vorgänger.

    Ausserdem ist es heutzutage wirklich kein Hexenwerk, einen anständigen Sound anzubieten. Schau´Dir nur ´mal das "Soundstudio" von VW an. Sicherlich einer der wenigen Hersteller, die noch solch einen Aufwand betreiben.

    Bei mir flattert auch die Motorhaube bei höheren Geschwindigkeiten. Aber hey, es ist ein Skoda...und ich will aus dem Fahrzeug auch kein Mercedes machen. Oder ich muss mir eben ein Audi kaufen - der kostet zwar mehr - aber da flattert auch keine Haube.

    Nur - wenn ich eben auf einen guten Klang Wert lege und bereit bin, diesen Aufpreis zu bezahlen, dann sollte auch hier eben ein entsprechender Gegenwert ´rüberkommen.

    Übrigens - ich habe meine Seitenablagen voll und es "scheppert" trotzdem nichts!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 rammstein112, 24.09.2009
    rammstein112

    rammstein112 Guest

    Hab heute meinen Dicken wieder von der Werkstatt geholt. Nach Auskunft des Werkstattmeisters hat sich der Verstärker " aufgehängt", deshalb die Übersteuerungen bzw. das scheppern :thumbdown: .Es wurde dann wieder eine Art Neustart durchgeführt. Nach Nachfrage durch den :) bei SAD ist aber nichts bekannt, daß das Soundsystem so " schlecht" klingt bzw. Maßnahmen zur Abhilfe gesucht werden müßten :wacko: . Nun nach dem ersten Test muß ich sagen, daß wirklich eine Verbesserung zu hören ist, also kein Scheppern auch bei höheren Lautstärken 8| . Ich hoffe das bleibt so. :rolleyes:
     
  22. #20 first_mark, 24.09.2009
    first_mark

    first_mark

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bernau bei Berlin 16321
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II (3T) 1.8 TSI Ambition
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Europa
    Kilometerstand:
    98000
    Um das noch einmal kurz richtig zu stellen... bei meiner initialen Frage meinte ich eigentlich nicht die Sound-Qualität als solches... vielmehr die durch Schwingungen entstehenden Nebengeräusche (Klappern, rascheln...) in den Türen und Verkleidungen...

    Hat hier vielleicht schon einmal jemand die Türverkleidungen demontiert?
    Wie sind die Kabel dahinter befestigt???

    Ciaoi Mark
     
Thema: Extreme Schwingungs- Nebengeräusche aus den Türen (_etwas_ lautere Musik...)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. superb 3t türen dämmen

    ,
  2. autotür dämmen vorarlberg

    ,
  3. skoda superb 3t türen dämmen

    ,
  4. autotür bass geräusche ,
  5. radio box ausschäumen,
  6. seat leon türen klappern bei musik,
  7. seat leon 5f lautsprecher scheppern fenster,
  8. seat leon 5f bei musik und geschlossenen fenstern,
  9. mercedes tür dämmen Musik,
  10. Autotür ausschäumen
Die Seite wird geladen...

Extreme Schwingungs- Nebengeräusche aus den Türen (_etwas_ lautere Musik...) - Ähnliche Themen

  1. Octavia III Columbus - Sortierung Musik SD-Card / Playlist / Genre - Tipps gesucht

    Columbus - Sortierung Musik SD-Card / Playlist / Genre - Tipps gesucht: Hallo liebe Musik-Experten hier. Seit 3 Monaten habe ich ja endlich meinen O³ mit Columbus Business Paket. Vorher hatte ich 6 Jahre meinen Ford...
  2. Fabia III Amundsen "vergisst" SD Karte mit Musik

    Amundsen "vergisst" SD Karte mit Musik: Also ich hab bei Fabia 3 im Amundsen den zweiten SD Slot ins Handschuhfach "verlängert" und habe dort Karten-SD drin. Tut tadellos, Navi hat keine...
  3. extreme Drehzahlschwankungen im ECO-Modus (Segeln)

    extreme Drehzahlschwankungen im ECO-Modus (Segeln): Hallo liebes Forum, habe leider nichts in den Suchfunktionen gefunden, dashalb hier meine Problemschilderung: Habe mir vor 3 Wochen einen neuen...
  4. Tür-Innen Leuchten

    Tür-Innen Leuchten: Hallo, seit einer Woche habe ich meinen neuen Skoda Octi III Style und bin sehr zufrieden. Bei meinem alten Octi I von 2002 sind an den Innentüren...
  5. Klackern Türe Hinten

    Klackern Türe Hinten: Hallo zusammen, ich habe seit kurzem einen fabrikneuen Rapid Spaceback und mir ist folgendes aufgefallen. Die Türen hinten muss man mit etwas...