extrem heiße Bremsen hinten

Diskutiere extrem heiße Bremsen hinten im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Moin, ich hab ein nerviges Bremsen Problem bei meinem Octavia RS 1Z5 TDI 2.0 DSG Bj. 10/2010 - KM Stand=113500km . Ich habe das Bosch Bremssystem...

  1. #1 natschooo, 07.05.2019
    natschooo

    natschooo

    Dabei seit:
    07.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Octavia 2 RS 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    113500
    Moin,

    ich hab ein nerviges Bremsen Problem bei meinem Octavia RS 1Z5 TDI 2.0 DSG Bj. 10/2010 - KM Stand=113500km .
    Ich habe das Bosch Bremssystem mit der Prüfnummer 1KT .

    Es fing damit an das der Bremssattel hinten rechts komplett fest war und ich dann Bremssscheiben (neue Powerdisc von ATE), Beläge (von ATE) und die beiden Bremssattel (von Brembo) bei der Hinterachse gewechselt habe.
    Das ganze habe ich in einer Selbsthilfewerkstatt durchgeführt, die auch ein Gerät für die fachgerechte Bremsenentlüftung und Neubefüllung hatten, welches ich genutzt habe.

    Ich fahre nicht mehr viel mit dem Auto, es steht leider viel zu oft in der Tiefgarage rum muss man dazu sagen.

    Nach keine 1000 km mit den neuen Bremsen an der Hinterachse ist mir dann aufgefallen das die rechte neue Scheibe auch wieder an der Außenkante rund herum leicht rot angelaufen ist und es rechts quietscht beim langsam bremsen / ein parken.
    Dann dachte ich okay, ich habe die sehr wahrscheinlich nicht richtig eingefahren weil wenn ich fahre dann vorwiegend auf der Autobahn und dann auch gern etwas zügiger. Da lässt es sich nicht immer vermeiden nicht zu stark zu bremsen und ich dachte das ich diese direkt verheizt habe.
    Jedenfalls habe ich dabei noch festgestellt das beide Seiten die Bremsscheibe an der Hinterachse extrem heiß oder auch sehr warm wird, selbst bei Kurzstrecken gegenüber den Vorderbremsen, die dann nur lauwarm oder kalt sind im Verhältnis.
    Das sollte ja wenn dann eher andersrum sein bei der Bremskraftverteilung.

    Dann habe ich gedacht das dass Bremsensetup vielleicht nicht das beste ist und ich nun aufgrund der rechten hintere Seite sowieso nochmal die Scheiben und die Beläge tausche, dann auch ein hochwertigeres Setup nehme.
    Nun habe ich letztes We auf der Bühne die Scheiben gegen gelochte Brembo Xtraline Scheiben ausgetauscht und die Beläge gegen Ebc Greenstuff.
    Daraufhin habe ich nochmal die Führungsbolzen des Sattels kontrolliert und alles andere und es sah soweit alles in Ordnung aus für meine Kenntnisse.
    Leider ist auch mit dem neuen Bremsensetup das Problem geblieben das die hinteren Scheiben gefühlt 4x so heiß sind wie die Vorderen wenn ich es direkt nach dem fahren prüfe.
    Ich habe noch die Handbremse mehr zurück gestellt an der Stellschraube da ich vermutet habe das diese mit den neuen Sätteln zu stramm ist aber das hat auch gar nichts gebracht.
    VCDS zeigt auch keine Fehler mit dem Bremssystem an.

    Ich habe rechts den Sattel nochmal abgeschraubt und die Beläge geprüft, dabei ist mir nur aufgefallen das die Beläge ziemlich stramm im Träger sitzen und als Test für wenige km die Metall Halteklammern der Beläge entfernt sodass die Beläge mehr Spiel haben aber auch damit bleibt die rechte Seite genauso heiß wie die linke und die vorderen blieben nach den paar km komplett kalt wohlbemerkt. Ich sehe auch hinten an den Felgen am Bremsstaub, das dort vermehrt gebremst wird, definitiv.

    Nun weiß ich nicht mehr weiter ehrlich gesagt. Ich bin mir sicher das es was mechanisches sein muss.
    Die Führungsbolzen habe ich beim Sattel Wechsel und beim Bremsenwechsel letztes We erneut gereinigt und eingefettet. Beide Sattel ließen sich butterweich am letzten We mit dem Bremskolbenrücksteller ohne große Mühe zurück stellen. Die neuen Sattel können es also nach großer Wahrscheinlichkeit nicht beide sein.
    Was kann dies verursachen, vielleicht habt ihr noch eine Idee?

    Ich fahre damit in ca. 6 Wochen zu meiner vertrauensvollen Skoda Vertragswerkstatt in Torgelow zur großen Inspektion aber bis dahin möchte ich wenigstens ohne ein neuen Satz Bremsen dahin kommen die 350km .
    Hier in Hamburg habe ich leider nur richtig schlechte Erfahrungen gemacht mit den Werkstätten, sei es Fusch oder Halsabschneiderei hoch 10, daher möchte ich das Problem wenigstens soweit lösen bis ich den Wagen bei dem Schrauber meines Vertrauens sicher hin gebracht habe.
    Vielleicht habt ihr noch eine Idee.

    beste Grüße Markus
     
  2. #2 chris193, 08.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2019
    chris193

    chris193

    Dabei seit:
    21.12.2014
    Beiträge:
    4.484
    Zustimmungen:
    1.133
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 3 RS TSI Combi FL
    Kilometerstand:
    13337
    Sind die Räder freigängig? Also drehen die ohne zu schleifen?

    Viel kann ich DIr nicht helfen, aber der ein oder andere User hier im Forum ist aus Hamburg.
    Ich glaube @IFA wohnt/arbeitet in HH. Vielleicht kennt er ja eine gute Werkstatt, die nicht zu teuer ist.
     
  3. #3 MrSmart, 08.05.2019
    MrSmart

    MrSmart

    Dabei seit:
    13.12.2014
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    508
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Fabia² RS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus
    Kilometerstand:
    65000
    Geht der Hebel der Feststellbremse nach dem Lösen wieder ganz zurück (bis zum Anschlag)?
     
  4. BerndV

    BerndV

    Dabei seit:
    20.03.2016
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Ummendorf/Börde
    Fahrzeug:
    Superb II 2.0 TDI Exclusive Bj/Mj 2015
    Werkstatt/Händler:
    ...
    Kilometerstand:
    130000+
    Wie @MrSmart schon schreibt prüfen ob die Hebel bis anschlag selbst zurück gehen, sollte da auch nur 1 mm Abstand bleiben musst Du das/die Handbremsseil/e prüfen, in aller Regel liegt dann dort das Problem. Wenn das noch die Originalen sind dann können die schon mal schwergängig sein und sollten gewechselt werden.
     
  5. #5 natschooo, 08.05.2019
    natschooo

    natschooo

    Dabei seit:
    07.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Octavia 2 RS 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    113500
    Danke für die bisherigen Antworten.

    Ob der Handbremshebel zu 100%ig zurück geht auf den Milimeter genau, kann ich grad nicht sagen.
    Ich werde nun aber folgendes testen am Samstag, ich werde die Handbremse einmal komplett am Sattel aushaken und anschließend eine Runde fahren.
    Dann habe ich Gewissheit ob es der Handbremse liegt oder nicht.

    Eine Frage habe ich noch zu den Bremssattel Führungsbolzen.
    Da habe ich beim Wechsel der Bremssättel die alten wiederverwendet weil die soweit sehr gut aussahen. Ich habe diese komplett gereinigt und neu eingefettet mit dem Schmierfett, das bei den Sätteln dabei lag.
    Ich habe nun gelesen das man die Bolzen wenn überhaupt nur wenig einfetten soll, manche auch komplett trocken lassen.
    Original war dort jedenfalls ein Schmierstoff dran. Ist es möglich das ich hier vielleicht zuviel Schmierfett verwendet habe sodass die Bremszange dadurch nicht richtig zurück gehen kann?
     
  6. #6 Albatros-L, 08.05.2019
    Albatros-L

    Albatros-L

    Dabei seit:
    31.05.2017
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid Spaceback 1.2 ScoutLine
    Kilometerstand:
    51000
    Ohne es mit Bestimmtheit zu wissen schätze ich es so ein, dass das Schmierfett bei den im Zuge eines Bremsvorgangs herschenden warmen/heißen Betriebstemperaturen deutlich flüssiger wird und es dadurch eigentlich zu keiner Behinderung in der Funktion kommen dürfte. (alles im Konjunktiv ;-))
     
  7. #7 MrSmart, 08.05.2019
    MrSmart

    MrSmart

    Dabei seit:
    13.12.2014
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    508
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Fabia² RS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus
    Kilometerstand:
    65000
    Ja, das kann eine mögliche Ursache sein.
     
  8. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    826
    Nein, das ist nicht möglich.
     
  9. #9 MrSmart, 08.05.2019
    MrSmart

    MrSmart

    Dabei seit:
    13.12.2014
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    508
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Fabia² RS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus
    Kilometerstand:
    65000
    Wie unterschiedlich doch die Erfahrungen sein können. :D
     
Thema:

extrem heiße Bremsen hinten

Die Seite wird geladen...

extrem heiße Bremsen hinten - Ähnliche Themen

  1. Befestigung hintere Kopfstützen 130/135/136 GL

    Befestigung hintere Kopfstützen 130/135/136 GL: Hat jemand Bilder von der Befestigung der hinteren Kopfstützen bei den GL Typen? Ist der Blechträger der Hutablage bei der Baureihe M742 anders...
  2. Superb II Welche Kabelfarbe ,Plus und Minus, Tieftöner hintere Türen

    Welche Kabelfarbe ,Plus und Minus, Tieftöner hintere Türen: Hallo, Kann mir jemand sagen welche Kabel plus und Minus sind ? Es geht um die Tieftöner der hinteren Türen. Der Stecker ist mit 4 Kabeln belegt....
  3. Extrem früher Öl-Wechsel

    Extrem früher Öl-Wechsel: Hallo zusammen, leider bin ich über die Suche zu diesem Thema nicht fündig geworden. Seit knapp einem Jahr bin ich stolzer Besitzer eines Superb...
  4. Rost zwischen Kotflügel und Stoßstange hinten

    Rost zwischen Kotflügel und Stoßstange hinten: Hallo , Ich habe die Suche benutzt aber diesbezüglich nichts gefunden. Das nur mal am Rande,mein Sohn fährt den S2 und der Rostet ihn buchstäblich...
  5. Türschloss hinten rechts wechseln

    Türschloss hinten rechts wechseln: Moin Gemeinde,...noch´n Problem. Also, Tür hinten rechts zu,verriegelt,dicht, Ende im Gelände. Türverkleidung ist RUNTER, NEUES funktionierendes...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden