Exclusive 1.8T oder 2.0 TDi DPF

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb I Forum" wurde erstellt von micha02997, 06.09.2007.

  1. #1 micha02997, 06.09.2007
    micha02997

    micha02997

    Dabei seit:
    14.04.2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Will mir nächstes Jahr im Februar einen Suberb kaufen. Nun stellt sich die frage ob sich die 1000euro mehr für den Tdi lohnen. Hat mal wer einen Vergleich im Unterhalt. Versicherung ist mir klar. Was kostet der tdi aber mehr an steuern und wartung im vergleich zum 1.8T.

    Will das auto 4Jahre fahren. Im Jahr sind das ca. 22.500km. Sprich 90.000km in den 4 Jahren.

    Wenn ich also den mehrpreis usw reinrechne lohnt sich da der Diesel überhaupt noch. Verbrauch rechne ich mit 9litern bei 1.8T und 7litern beim tdi.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    Hier würde ich zum Diesel greifen wenn der Anschaffungspreis wirklich nur 1000€ mehr ist.

    Und in den 4 Jahren hast du keine wirklich große Sache in der WS zu befürchten wenn es ein Neuwagen ist.
     
  4. #3 KleineKampfsau, 06.09.2007
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.997
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Sehe ich genauso ... nicht zu vergessen ... Einen Tdi mit 90 TKM verkaufst du nach 4 Jahren besser als einen Benziner ...

    Andreas
     
  5. alldie

    alldie

    Dabei seit:
    14.12.2001
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hi,
    wenn ich mich heute nochmal entscheiden könnte, würde ich wohl zum Benziner greifen. Leider gab es damals für den Octavia keinen vernüftigen großen Benziner.

    Der 2.0TDI ist eigentlich spitze, aber die Sache mit dem DPF nervt echt! Mit dem DPF kaufst einen Mehrverbrauch, der so bei 0,3 bis 1l/100km geschätzt wird (siehe auch meinen Verbrauch, ich bin allerdings meistens sehr flott unterwegs). Außerdem kaufst Du einen verkürzten Wartungsintervall (ist zumindest beim O2 so) und wenn Du oft im Stadtverkehr unterwegs bist bekommst Du extra 'Freibrennfahrten' auf der Autobahn oder Landstrasse gratis dazu :cursing:

    Ich hatte extra auf den DPF gewartet (wegen Wiederverkauf), aber die Nachteile scheinen doch zu überwiegen. Umd beim Superb ist der DPF ja Pflicht, oder?

    Mal davon abgesehen ist der 1.8T ein passender Motor für den Superb, finde ich.

    Wenn Du allerdings auf die Kosten schaust, wirst Du den Diesel nehmen müssen. Ob sich der TDI nach 4 Jahren allerdings noch viel besser verkauft, wird sich zeigen, da
    1. der Superb generell (leider) einen riesigen Wertverlust hat und sich
    2. in 4 vier Jahren vielleicht rausgestellt hat, daß der DPF nach 100.000km verschlissen ist oder vielleicht
    3. die Dieselsubventionierung für PKW abgeschafft wurde...

    Mach einfach eine Probefahrt und lasse Deinen Bauch entscheiden!

    Ein geiles Auto isses mit beiden Motoren!

    Gruß
    Alex.
     
  6. #5 KleineKampfsau, 07.09.2007
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.997
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Muss da mal einhaken. Wenn du wie du selbst schreibst sehr flott unterwegs bist, ist der Verbrauch normal. Was würdest du bei deiner Fahrweise mit einem Benziner verbrauchen ??? Die Probleme mit dem DPF sollten mittlerweile abgestellt sein, zumindest bei einer kompetenten Werkstatt. Ich fahre ca. 30 - 40 % Stadtverkehr und wenn ich nicht grade die 10-20 % Autobahn fahre auf der Landstraße urgemütlich. Nach anfänglichen Problemen, dass der Filter sich alle 3 TKM gemeldet hat und dem aufgespielten Update habe ich jetzt seit 9 TKM Ruhe.

    Auch der verkürzte Wartungsintervall ist falsch oder eine falsche Einstellung. Anfang der Woche kam bei mir die Meldung "noch 2 TKM ..." und da habe ich grade die 28 TKM voll gemacht ...

    Andreas
     
  7. #6 Geoldoc, 07.09.2007
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Das stimmt so nicht!

    Ich will damit bestimmt nicht nerven, aber viele Leute denken noch nicht mal dran, obwohl es meist eine wirklich günstige Variante ist:

    Autogas

    Daher will ich es nochmal kurz durchrechnen:

    Die Umrüstung kostet rund 2.500 Euro. Also das Gasauto am Ende rund 1500 Euro mehr als der Diesel. Wenn die 1000 Euro Aufpreis stimmen. Dafür hat man dann 10 MehrPS, aber weniger Reichweite. Ist halt auch Geschmackssache, welcher Motor einem besser gefällt.

    Die Steuer 121 € beim Benziner und 308 Euro beim Diesel. Macht auf die Haltedauer ~750 €

    Die Kraftstoffkosten liegen bei Normverbräuchen (also vielleicht 10 l Gas (63ct) und 0,5 Liter Super (1,38€) bei 7,0 €/100km und 6,4 l Diesel (1,19€) bei 7,6 €/100km. Das macht bei 90.000km auch ~540 Euro.

    Die Versicherung beim 1,8 ist deutlich günstiger als beim 2,0 TDI (HK15 VKN 18 gegen HK18 VKN 23). das kann natürlich je nach Einstufung sehr unterschiedlich viel ausmachen, müsste man sich selbst ausrechnen. Um mit dem Diesel über die 4 Jahre gleichzuziehen müssten es noch rund 50 € Unterschied pro Jahr sein.

    Es gab hier schonmal einen Thread dazu: Er muss nach 120 tkm getauscht werden. Aber auch bei der Autogasanlage sind Inspektionskosten und und 20 Euro mehr beim TÜV einzuplanen, dafür ist Öl und Zahnriemenwechsel wieder billiger. Ist schwer genau auszurechnen, ich denke Autogas hat noch niedrigere Wartungskosten, aber ausgerechnet habe ich es noch nicht...

    Im Endeffekt gibt es sich kostenmäßig nicht viel, ob Autogas oder Diesel und man kann es nach Gefühl entscheiden. Auf jeden Fall ein Diesel muss es aus Kostengründen aber nicht sein.

    Man kann sich auch überlegen, ob man nicht für (meist deutlich unter 20.000€) einen schönen 2 oder 3 Jahre alten Superb Elegance 1,8t kauft und umrüstet.
     
  8. #7 luckyconcept, 07.09.2007
    luckyconcept

    luckyconcept

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia Kombi 2.0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Liebe Lutherstadt Eisleben
    Kilometerstand:
    8200
    hm...also ich hatte mit dem DPF absolut noch keine Probleme nach den ersten 9500 km...
    Bin auch so mit dem 2.0 TDI absolut zufrieden und muss sogar sagen, dass ich für mich persönlich finde, dass er sich besser als der 1.8T fährt...aber das muss ja jeder für sich selbst entscheiden.
    Wenn ich mir den Verbrauch anschaue, so komme ich mittlerweile mit ca. 6,5 / 7 Liter hin...bei einer doch sehr zügigen Fahrweise und viel Autobahn..
     
  9. alldie

    alldie

    Dabei seit:
    14.12.2001
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hi Andreas,
    dann hake ich mal zurück :-P Ich habe als Vergleich nur den Vorgänger mit 110PS TDI, den habe ich mit 6,5l/100km bewegt (auch schnell) und mußte nach ca 28000km zum Boxenstopp. Jetzt war durch den Softwarebug 15000km der erste Wartungs-PING da, der Filter war ziemlich oft reif die Freibrennung, nach dem Update scheint sich das Ganze bei 20000km einzupendeln und die Sache mit dem Filter ist noch unter Beaobachtung. Und die Tatsache, daß der Filter nicht wartungsfrei ist, sollte man auchnicht vergessen, oder (Wiederkauf)?

    Wie gesagt, ich finde den Motor spitze und mit dem Mehrverbrauch kann ich leben (hat ja auch 30PS mehr), aber ich würde mich heute sicher aus o.g. Gründen für den 1.8TFSI entscheiden.
    Autogas wäre für mich keine Option, so lange nicht ab Werk angeboten wird (wg. Garantie).

    Achja, die Kosten sind lt. ADAC belaufen sich die Kosten auf 38,9 bzw. 43,9 ct/km für den Superb Comfort 2.0TDI DPF / 1.8T bei einer Laufleistung vom 20000km/Jahr.

    Mist, jetzt haben wir wieder die Diesel-Beziner-(Autogas) Diskussion :-D

    Schönes WE!
    Alex.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 fabia12, 07.09.2007
    fabia12

    fabia12

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.730
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 elegance ; Skoda Superb 2.5 TDI elegance
    dem stimme ich voll zu bei der Fahrleistung und den eventuellen Wiederverkauf lohn sich auf alle fälle der Tdi. Die 1000€ holst du später wieder raus gegenüber dem Benziner wenn du ihn verkaufen wirst.



    Mfg Fabia12
     
  12. Mark

    Mark

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Superb Exclusive 1,8 T
    Kilometerstand:
    33000
    Tach zusammen. Hatte mir bevor ich meinen Exclusive bestellt habe genau die gleichen Gedanken gemacht wie Du. Habe dann nach einer Probefahrt im Diesel ( 1,9 TDI ; 2,0 war nicht da) mich für den 1,8 T entschieden. Viele werden jetzt denken klar mehr PS. Daran lag es nicht. Abgesehen von den bereits mehrfach beschriebenen Kosten hat mich vor allen Dingen das, ich nenne es mal, raue Motorgeräusch im TDI gestört. Jetzt werden einige Diesel-Experten empört aufschreien von wegen kalter Motor und das gibt sich wenn er warm ist, aber der Klangunterschied, ich sage absichtlich nicht nageln,ist definitiv vorhanden. Nicht falsch verstehen, der Diesel ist schon leise aber mein Fall war es nicht. Habe vorher eine andere Marke auch mit 1,9 Diesel gefahren. Leistungsentfaltung ist schon wirklich ok bei Dieseln, aber mann hört sie immer. Da aber aufgrund der Benzinkosten in unserem Land eine regelrecht Dieselhysterie herrscht und Du den Wagen nur 4 Jahre fahren willst nimm den Diesel. Ich kann zwar nicht verstehen wie man so ein geiles Auto nach so kurzer Zeit wieder wegtut aber das ist eine andere Sache. Hier wurde ja schon oft der Wertverlust diskutiert aber ich denke aus oben genanntem Grund wirst Du den Diesel besser los. Falls Du das überhaupt noch willst da Du sehr zufrieden sein wirst. Habe mein Auto jetzt knapp 4 Monate und ca. 10.000 Km runter, Verbrauch bei ca. 9L finde ich sehr gut für so einen Panzer und bereue die Entscheidung überhaupt nicht. Eine Sache fällt mir gerade noch ein. Ein Dieselproblem ist das sie im Winter lange brauchen um warm zu werden. Habe einen Arbeitsweg von 20 Km und obwohl ich BAB fahre wurde mein vorheriger Diesel noch nichtmal halb warm bis ich zu Hause war. Der Benziner ist schon an der 2. Ecke warm.

    So , hoffe konnte ein wenig helfen.

    Grüsse aus Dortmund
     
Thema:

Exclusive 1.8T oder 2.0 TDi DPF

Die Seite wird geladen...

Exclusive 1.8T oder 2.0 TDi DPF - Ähnliche Themen

  1. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  2. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...
  3. Octavia RS TDI VFL 2007 BMN

    Octavia RS TDI VFL 2007 BMN: Guten Morgen Kann ich bei meinem BMN auch Teile ´von anderen Hersteller des Konzerns nehmen? Bei mir das Saugrohr wohl Defekt. MfG Sascha
  4. Neuvorstellung...dtmracer111 Octavia RS TDI

    Neuvorstellung...dtmracer111 Octavia RS TDI: Hallo mein Name ist Sascha Wohne in Timmenrode / Harz. Seit 13.2.15 bin ich Besitzer eines Skoda Octavia RS TDI Kombi. Bj.2/07 Ich Musste mich...
  5. Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?

    Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?: Ich bin stolzer Besitzer eines 2.0 TSI DSG Kombi und bin total zufrieden damit. Schönes Understatement gegenüber den ganzen RS, mehr Platz, Mega...