Eure Erfahrungen mit Versicherungen???

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von OciMan, 15.03.2012.

  1. OciMan

    OciMan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    3.057
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    MD
    Fahrzeug:
    Octavia ² FL Combi Ambiente/Piaggio Zip
    Werkstatt/Händler:
    AH Wunderlich Berlin
    Kilometerstand:
    101000 / 22500
    Hallo Gemeinde!

    Wie der ein oder andere evtl. noch weis (aus der Galerie) hatte ich (morgen genau vor 4 Wochen) eine Unfall mit Blechschaden Kostenpunkt ca. 1400 € ich bin nicht Schuld daran Polizei hatte alles aufgenommen und die Schuld geklärt.

    Jetzt kommt der knack Punkt, der Verursacher kommt seiner Meldepflicht bei seiner Versicherung bis heute nicht nach, obwohl auch (laut aussage der Versicherung) die sich Telefonisch bei Ihm Melden wollte, er nicht ran ging, ich habe bei ihm zuhause angerufen da ist seine Mutter ran gegangen und sie hatte mir versicherte ihm zusagen das er sich bei seiner Versicherung melden soll, er hatte bis dato zwei Erinnerungsbriefe bekommen von der Versicherung.

    Weil der Typ sich nicht meldet zahlt die Versicherung erstmal keinen Cent :cursing: , hab auch einen Anwalt mitlerweile eingeschaltet.

    Was habt Ihr für erfahrungen gemacht und kann man noch was gegen den Verursacher machen wegen seiner Meldepflicht? Obwohl sich ja die Versicherung eigentlich darum kümmern müsste!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. smidge

    smidge

    Dabei seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi Family 1.6 77kW
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    42000
    Also ich war bisher nur Opfer anderer Leute. Allerdings hat meine Versicherung das stets komplett für mich geregelt, musste mich bisher um überhaupt nichts kümmern. Allerdings bezahle ich das ja auch mit relativ hohen Beiträgen. Ist halt keine Discountversicherung.
     
  4. KlausK

    KlausK

    Dabei seit:
    02.09.2002
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Braunschweig, Deutschland
    Fahrzeug:
    O3 RS TSI
    Werkstatt/Händler:
    Hammdorf in WF
    Kilometerstand:
    32000
    Der Anwalt sollte eigentlich wissen, wie er für Dich kurzfristig an das Geld kommt. Der Bericht der Polizei (oft reicht die Tagebuchnummer) ist ausreichend.
     
  5. VEB

    VEB

    Dabei seit:
    10.04.2010
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris
    Werkstatt/Händler:
    Lavicka
    Kilometerstand:
    171000
    Der Anwalt soll die Versicherung auffordern dir eine Vorauszahlung zu leisten. (Abschlagszahlung)
    Bei eindeutiger Sachlage ist das kein Problem.
     
  6. #5 Timeagent, 16.03.2012
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Was sagt denn deine Versicherung zu dem ganzen? Im schlimmsten Fall muss halt deine Versicherung den Schaden regeln und sich dann die Summe von der Versicherung des Verursachers zurückholen. Dafür bezahlst du ja die Versicherung. Wenn es so einfach wäre um einen Regulierung drum herum zu kommen, würde es ja fasst jeder machen. Einfach den Schaden nicht melden und die Sache aussitzen. Mit dem Unfallprotokol, in welchem Opfer und Verursacher, sowie deren Nummerschilder erwähnt werden, hat deine Versicherung mehr als genug Infos. Das müsste deiner Verischerung reichen um mal in die Pötte zu kommen. Wenn die Verursacherlage geklärt ist gibts eh kein Wenn und aber.
     
  7. #6 Robert78, 16.03.2012
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.490
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    4200
    Durch das einschalten des Anwaltes hast du das richtige gemacht. Ist dieser halbwegs in Ordnung solltest du bis auf ein paar Unterschriften eigentlich nichts weiteres Unternehmen müssen.

    Ich persönlich hätte da aber keine 3-4 Wochen gewartet. Hatte auch mal so nen Fall. Da habe ich 2 Tage nach dem Unfall bei der gegnerischen Versicherung nachgefragt ob der Schaden gemeldet wurde. Nachdem dies nicht geschehen war habe ich den Verursacher angerufen und ihn aufgefordert das unverzüglich zu erledigen. Nachdem dann wieder nichts passiert ist habe ich das damals auch dem Anwalt übergeben.

    Die Versicherung hat dann laut deren Angaben bei der Schadensregulierung am Auto des Verursachers einen kleinen Prozentsatz abgezogen weil er seiner unverzüglichen Meldepflicht nicht nachgekommen ist.

    Was Timeagend schrieb schadet übrigens auch nicht.
    Auch bei einem unverschuldeten Schaden kann man durchaus auch mal die eigene Versicherung verständigen. Gibt welche die dann auch helfen.
     
  8. OciMan

    OciMan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    3.057
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    MD
    Fahrzeug:
    Octavia ² FL Combi Ambiente/Piaggio Zip
    Werkstatt/Händler:
    AH Wunderlich Berlin
    Kilometerstand:
    101000 / 22500
    Danke erstmal für Eure Antworten!


    Dem Anwalt hab ich es nach etwas über 1 Woche übergeben da es mir dan zu bunt wurde.
    Der Anwalt ist schon gut, den hatte ich schonmal in einer anderen Unfall Sache.

    Ich hatte mich gleich den darauf folgenden Morgen bei der Versicherung gemeldet um mein Schaden gelten machen zu wollen.
    Der Schadenstag liegt jetzt 4 Wochen zurück, ich habe am Mittwoch Telefonischen Kontakt mit der Sekreterin vom Anwalt gehabt: Sie hat mir gesagt das die Versicherung sich Schriftlich gemeldet hat mit der Aussage: das sich der Versicherungsnehmer nicht Meldet (also nix Neues), die Versicherung wie auch mein Anwalt haben Akteneinsicht gefordert, nur ist diese Akte grad nach Flensburg geschickt wurden von der Polizeidiensstelle die den Unfall aufgenommen hat. Die Sekreterin meinte das ich erstmal Bilder von meinem Auto schicken sollte, da die Versicherung diese sehn wollte, aber ohne die Akte bringt das auch erstmal nix oder?

    Robert78: also kann es auch bestraft werden (egal wie) das er seine Meldepflicht nicht nach kommt, gut zu wissen.

    Es Nervt mich grad die ganze Situation nur weil der Typ keine Anstalten macht, sich bei der Versicherung zu melden sonst hätte mein Auto wohl schon wieder heil sein können :cursing:
     
  9. #8 Robert78, 16.03.2012
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.490
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    4200
    Das hängt halt immer von den Bedinungen ab. Man sagte mir das der Gegner damals aufgrund seines Fehlverhaltens etwas abgezogen bekommt. In wie weit das dann in der Praxis gemacht wird weis ich nicht.
    Fakt ist halt das in den Bedingungen ganz klar drin steht bis wann eine Schadensmeldung zu erfolgen hat. Bei meiner ist das z.B. eine Woche.
    Ganz streng genommen könnte sich die Versicherung sogar weigern den eigenen Schaden zu zahlen wenn die Meldung nicht oder zu spät kommt.
    Aber ob das dann in der Praxis durchgezogen wird ist wie gesagt ein anderes Thema.
     
  10. OciMan

    OciMan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    3.057
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    MD
    Fahrzeug:
    Octavia ² FL Combi Ambiente/Piaggio Zip
    Werkstatt/Händler:
    AH Wunderlich Berlin
    Kilometerstand:
    101000 / 22500
    Die Polizei hat ihn drei Werktage Zeit gegeben und die Versicherung 1 Woche beide Fristen hat er streichen lassen :cursing: .

    Die Versicherung hatte mir gesagt nach den zwei Schriftlichen Erinnerungen, bekommt er beim dritten mal besuch vom Gerichtvollzieher was auch immer er damit zutuhn haben mag keine Ahnung.
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Timeagent, 16.03.2012
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Was hat das alles eigentlich mit dem Unfallgegner zu tun.
    Fakt ist, der Verursacher hat eine Versicherung. Folglich muss die Ihrer Leistungspflicht nachkommen. Es sei denn er hätte nicht bezahlt und der Versicherungsschutz wäre aufgehoben. Dann hätte man dies jedoch unmittelbar mitteilen müssen, damit deine Versicherung in Aktion treten kann.
    Deinen Gutachter, sowie den Rechtsanwalt muss sie auch bezahlen (beim gutachter bin ich mir sicher, Rechtsbeistand vermute ich mal)
    Wenn das 4 Wochen her ist, kannst du sogar Ausfall geltend machen. Dir ist ja ein unzumutbarer Schaden entstanden (Leihwagen etc.)
    Das mit der Akte nach Flensburg, macht mich allerdings etwas stuzig. Entweder ist der Verursacher ein guter Bekannter der Behörde da, oder er hat noch was anderes ausgefressen.
    Länger als eine Woche darf das alles eigentlich nicht dauern. Egal ob er nun will oder nicht. Wie gesagt, wenn alles schiefgeht, muss halt dein Versicherer in Vorleistung treten!!!
    Das ist ja alles ein Witz!!!
    Schade für dich!!!
     
  13. OciMan

    OciMan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    3.057
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    MD
    Fahrzeug:
    Octavia ² FL Combi Ambiente/Piaggio Zip
    Werkstatt/Händler:
    AH Wunderlich Berlin
    Kilometerstand:
    101000 / 22500
    Für mich hat er den Eindruck gemacht als währe es ihm scheiß egal, ich weis auch nicht was da los ist, die Ursache laut Polizei soll sein, das er eine Brille hätte tragen müssen (laut Führerschein Vermerk).

    Vieleicht ist er auch noch in der Probezeit, keine Ahnung.

    Mich nervt hauptsächlich das ich mit einem kaputten Auto rum fahren muss als ob ich keine Kohle hätte um es reparien zulassen (stimmt ja auch irgendwie :S )
     
Thema:

Eure Erfahrungen mit Versicherungen???

Die Seite wird geladen...

Eure Erfahrungen mit Versicherungen??? - Ähnliche Themen

  1. Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?

    Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?: Ich bin stolzer Besitzer eines 2.0 TSI DSG Kombi und bin total zufrieden damit. Schönes Understatement gegenüber den ganzen RS, mehr Platz, Mega...
  2. Versicherung: Haftpflicht und Vollkasko bei Probefahrt durch Werkstatt

    Versicherung: Haftpflicht und Vollkasko bei Probefahrt durch Werkstatt: hallo Gemeinde, ich habe bei der Versicherung meines Fahrzeugs an vielen sinnvollen Stellen geknausert. So bringt die Einschränkung der möglichen...
  3. Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS

    Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS: Servus Volk, hat einer mit diesem 5W40 Öl Erfahrungen beim Fabia II RS bei Festintervall? Grüße 86psler
  4. Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe Erfahrungen

    Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe Erfahrungen: Wer von euch hat die Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe und schon Erfahrungen mit vereister Scheibe sammeln können? Spart man sich wirklich das...
  5. Erfahrungen Thule Dachboxen ??

    Erfahrungen Thule Dachboxen ??: Wir fahren dieses Jahr in den Winterurlaub, müssen deshalb 4 Skier mitnehmen. Suche deshalb eine große Dachbox. Die Thule Dachboxen sind generell...