Eure Erfahrungen mit 2011er Fabia Greenline

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von erhard, 22.03.2011.

  1. erhard

    erhard

    Dabei seit:
    22.03.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bin neu hier und interessiere mich für den Greenline.
    Wie sind Eure Erfahrungen mit dem 2011er Modell?

    Mich interessiert vor allem, wie ihr mit der Getriebeabstimmung klarkommt, die oberen Gänge sind ja wohl ziemlich lang übersetzt und es gibt lt. Fahrberichten einige "Löcher" beim Umschalten wegen niedrigen Drehmoments...

    Freue mich auf baldige Antworten, da meine Kaufentscheidung überwiegend von obigem Problem abhängt.

    Danke!

    Gruß Erhard
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Teddybär1964, 22.03.2011
    Teddybär1964

    Teddybär1964

    Dabei seit:
    18.11.2009
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Holzhausen bei 34376 Immenhausen - Deutschland
    Fahrzeug:
    SKODA FABIA COMBI GREENLINE verkauft 10/2012 - jetzt Hyundai I30 1.6CRDi BLUE
    Werkstatt/Händler:
    Von 08/1996 - 10/2012 Autohaus Herold / Heiligenstadt
    Kilometerstand:
    70000
    Zum 2011er GL kann ich leider nix beitragen - meiner stammt aus November 2009 noch mit dem 80 PS "Rumpeldüse". Ja die Löcher gibt´s ! Die Gänge 3 bis 5 sind länger untersetzt - sprich, wenn man zügig weg kommen will muss man etwas höher als normal drehen bevor man schaltet, um eben den Turbo am laufen zu halten. Beim sanften Dahingleiten spielt´s keine Rolle.

    Ich kann Dir nur dringend anraten mal beim "Spritmonitor" den Verbrauch des aktuellen GL zu studieren:

    http://www.spritmonitor.de/de/ueber...5&power_e=75&exactmodel=Greenline&powerunit=2


    Ein realer Durchschnittswert von 4,7 Litern zu den angegebenen 3,4 Litern. Das finde ich echt schockierend. Trotz Start-Stop Automatik und aktueller Technik braucht der neue Greenline sogar noch minimal mehr als der "alte" mit dem "Rumpeldüse-Motor". Der 90 PS 1.6 CR-Diesel braucht im Schnitt (laut Spritmonitor) nur runde 0,3 Liter mehr als der GL und der 105 PS CR-Diesel nur rund ´nen halben Liter. Also, dass ist für meine Begriffe echt ´ne herbe Enttäuschung.

    Ich selbst hab den alten GL gekauft, bevor die CR-Motoren am Start waren. Heute würde ich den 4-Zylinder CR-Dieseln den Vorzug geben - zumal der 90 PS CR-Diesel nur minimal teurer ist als der GL. Das Konzept mit den 3 Zylinder Dieseln geht in Punkto absoluter Sparsamkeit irgendwie doch nicht auf - zumal man sich auch noch einen Komfortverlust hinsichtlich der Laufruhe mit einkauft.

    Bevor jetzt Jemand schreibt, dass man den GL sehr wohl mit 4 Litern fahren kann - ja kann man (beim Spritmonitor haben das eine Hand voll Leuts im Schnit hinbekommen). 4 Liter schaffe ich auch - in Dänemark (Flachland) bei Tempo 100 Tacho im 5 Gang und ca. 1.800 U/min auf Überlandstrecken und ohne viel Stadtverkehr. Nur, da liege ich mit den 4-Zylindern CR-Diesel vermutlich auch nur ein paar Zehntel drüber.

    Michael, der gerne einen Fabia II mit CR-Diesel und DSG hätte
     
  4. erhard

    erhard

    Dabei seit:
    22.03.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Michael,

    vielen Dank für deine schnelle und ausführliche Antwort!
    Gewichtige Argumente, die du da bringst. Hab nochmal nachgelesen. Wenn man zusätzlich in Rechnung stellt, dass der typische Greenline-Fahrer vermutlich eher bestrebt ist, eine sparsame Fahrweise an den Tag zu legen, fällt der Unterschied noch mickriger aus.
    Deshalb habe ich mich durchgerungen, den Großen (77 kW) zu nehmen, nachdem ich eine Probefahrt mit dem 66-kW-Motor gemacht habe…
    Die Lieferzeit – derzeit mit etwa 4-5 Monaten (für Dieselmotoren) angegeben – kümmert mich nicht so sehr.

    Nochmals vielen Dank!

    Gruß Erhard
     
  5. #4 pietsprock, 24.03.2011
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    Wenn man sparsam unterwegs sein will, ist der Greenline die richtige Wahl...

    Allerdings muss man auch im Kopf den Schalter auf "Sparen" umlegen, dann geht es rasant nach unten mit dem Verbrauch ---- bestes Beispiel liefere ich da, ohne Greenline und trotzdem nur mit 3,73 Litern Verbrauch im Schnitt auf 815.333 Kilometer... die letzten 300.000 davon sogar mit einem Durchschnittsverbrauch von nur 3,50 Litern...


    Viel Spaß mit dem Sparmobil...


    Gruß
    Peter
     
  6. maulaf

    maulaf Guest

    Was war denn am 66kw Diesel so falsch... ?
    Getriebeabstimmung ist ja identisch zum 77kw oder 55kw Diesel und das Fortkommen bei niedrigen Drehzahlen nahezu gleich. Bin mal mit dem 75PS 1,6TDI gefahren... war ein recht kleiner Unterschied zu meinen 90PS... wenn man sparsam unterwegs ist.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der kalte Motor und der elektrische Zuheizer den Verbrauch im Winter ganz schön hochtreiben. Auch der DPF mit der Euro5 Einstufung fordern einen gewissen Mehrverbrauch...
    Momentan schaffe ich jetzt im Frühling ca. 3,8ltr/100km bei echten 95km/h (~1800UpM) auf der Autobahn. Weniger wird wohl schwierig, da der Fabia doch eine fahrende Schrankwand darstellt und zudem für'ne Sparbüchse relativ schwer ist.

    Der GL hat ja außerorts beim Normverbrauch ca. 0,6ltr/100km weniger als die 1,6TDIs (3,0 zu 3,6).
    Wie dieser niedrige Verbrauch beim GL zustande kommt, kann ich mir nicht erklären. Cw-Wert, Gewicht und Reifengröße sind zum 1,6TDI fast gleich. Der GL hat nur durch die 15mm Tieferlegung einen etwas geringeren Cw-Wert...
    Der Audi A2 1.2TDI war außerorts mit 2,7ltr/100km aufgerufen... der hatte aber auch 145er Reifen (Fabia GL 185er), einen Cw-Wert von 0,25 (Fabia GL 0,31) und ein Leergewicht von 945kg (Fabia GL 1200kg). Und den Audi bin ich auf 140.000km mit ca. 3,5ltr7100km gefahren. Den Fabia 1,6TDI werde ich im Laufe des Sommers wohl auf 4,4ltr/100km drücken können. Die 4,3 habe ich mir als Ziel schon abgeschminkt... die DPF-Putzaktionen alle 1000-1500km (laufen eigentlich unbemerkt im Hintergrund ab, nur der plötzliche Anstieg im Verbrauch und die Einträge im Motorsteuergerät bezeugen die Putzerei) versauen der sparsamen Verbrauch ein wenig...

    Gruß
    maulaf
     
Thema:

Eure Erfahrungen mit 2011er Fabia Greenline

Die Seite wird geladen...

Eure Erfahrungen mit 2011er Fabia Greenline - Ähnliche Themen

  1. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  2. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...
  3. Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia

    Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia: Guten Abend. Ich steh etwas auf dem Schlauch. Ich bin heute in unseren neuen gebrauchten Skoda Fabia (Bj 2009 HTP 1.2l mit 75 PS) gestiegen....
  4. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
  5. 230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter

    230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter: Guten Abend Forum, hat von euch schon mal jemand eine 230V Einspeisung am Fabia praktiziert? Ich dachte an folgende Kombination: - CEE...