euere Erfahrung ist gefragt: Heizleistung / Heizung Fabia 1,9 TDI

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von eblo, 08.10.2007.

  1. eblo

    eblo Guest

    Liebe Community,

    heute war es bei uns zum ersten mal wieder so derartig kalt, dass ich als Laternenparker Eiskratzen musste. Soweit sogut, was mich ernsthaft stört ist folgendes:

    Ich fahre täglich knapp 30km einfach zur Arbeit, alles Landstraße, durchschnitt um die 60km/h Schnitt laut BC.
    Bei den heutigen Bedingungen (0 Grad) schafft es mein Fabia nicht, eine angemessene Heizleistung für eine Innentemperatur von 20 Grad zu liefern!! Ich schalte auf Frontscheiben-Defrost, Gebläse Stufe 1-2 (mehr bringt auch nix) und es dauert mindestens 10min (obwohl es da bergauf geht) bis die Heizung soweit reicht, dass die Scheibe richtig abtaut bzw nicht wieder von innen anfriert! Von "Wärme" im Innenraum möcht ich gar nicht reden, das dauert fast bis zum Ziel bzw mindestens 15min...
    Wie es im "richtigen Winter" unter -10 Grad ist könnt ihr euch sicher denken... :thumbdown:

    Ich finde, dass das nicht normal sein kann - Sparsamkeit TDI hin oder her, wer will schon ein Auto dass sich nicht mal auf Betriebstemperatur halten kann. Ist schließlich auch nicht gut für Motor, Turbo, ...

    Mein Verdacht ist nun, dass der Thermostat vom Kühler nicht richtig schließt, denn wenn ich Autobahn fahre wird die Abschalt-Temperatur für die Zuheizer erreicht, nur eben auf der Landstraße reicht es nicht. Und je mehr ich die Heizung aufdrehe umso mehr fällt die Kühlmitteltemperatur, sogar unter die Hälfte von "Normal"! :wacko:
    Die Zuheizer arbeiten (Laptop, VAGCOM, thx olbe), jedoch hab ich neulich nach ca 4km angehalten, und der Kühlerschlauch vom großen Kreislauf war auch schon etwas warm, zwar weniger als die Leitung zum Heizungswärmetauscher aber immerhin...


    :!: Wie ist eure Erfahrung bezüglich Heizung / Heizleistung im TDI? Was haltet ihr von meiner Vermutung (Thermostat ist schuld)?
    Vielen Dank schon mal für euere Meinungen!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Symbiose, 08.10.2007
    Symbiose

    Symbiose Guest

    Hallo,

    das ist nun mal so bei einem sparsamen Diesel. Aber ich denke, du bist letztes Jahr doch auch schon im Winter gefahren? Mit dem Thermostat hat das wohl weniger zu tun.
    Da hilft nur noch eine Standheizung. Oder ein Benziner, dann hast du aber auch einen anderen Verbrauch und kannst du dir für den Mehrverbrauch auch gleich eine Standheizung einbauen lassen. Für knapp 1000 € bist du schon dabei. Oder mit Handschuh und Mütze ins Auto.
    Wenn du mal auf die Verkaufsstatistiken in kalten Regionen, wie Sibirien und ähnliche schaust, dann wirst du sehen, dass mindestens 99 % Benzinautos dort verkauft werden. Mal von der fast Unmöglichkeit abgesehen, den Dieseltreibstoff bei - 30 Grad noch flüssig halten zu können.

    Das Thema ist hier schon des Öfteren besprochen worden. Ist leider mal so beim modernem Dieselmotor so. So, und wenn du dem Motor die bisschen Wärme, die er nun doch noch abgibt, durch ein angeschaltetes Gebläse wegnimmst, dann kann er ja gar nicht seine Betriebstemperatur erreichen. Selbst im Hochsommer bei 30 Grand braucht der Motor mindestens 15 min oder ungefähr 10 km Fahrt ( bei 120 km/h) damit er die richtige Betriebstemperatur erreicht.

    Bei jedem normalen PKW, wie auch beim Fabia hast du ja zwei Kühlkreisläufe. Der eine geht vom Motor zum Heizungskühler, also für die Erwärmung des Innenraumes, der andere Kühlkreislauf zum Frontkühler. Dieser wird durch das Thermostat je nach Motortemperatur geöffnet oder geschlossen. Wenn man so viel Wärme dort ankommt.
    Daher ist es auch ganz selten, dass beim Fabia der Ventilator vom Motorkühler anspringt. Also ich kann mich nur an ein einzigstes Mal erinnern, dass in einem heißen Sommer der Kühlerventilator angesprungen ist. Und das bei 190.000 km.

    Also, schön mit Winterjacke, Mütze und Handschuh im Auto. :wacko:

    Oder eine günstige Variante, eine elektrischen Zuheizer, z. Bsp. von www.DEFA.com verbauen. Fehlt dann nur noch der Strom dazu.

    Gruß Torsten
     
  4. Fraker

    Fraker

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    S/A
    Fahrzeug:
    Ibiza SC FR 2,0 TDI 143 PS
    Kilometerstand:
    27000
    Hi,

    also schlechte Heizung hin oder her...bei stufe 2 ist es bei diesen Temperaturen kein problem, das Auto warm zu kriegen :thumbup: ...

    und 10 km fahren bis der Motor warm ist kann ich auch nicht bestätigen.

    Ich hatte mal ein ähnliches Problem und da gab es eine einfache Lösung: Es fehlte einfach nur etwas Kühlwasser. Die Kontrollleuchte ging nicht an, weil der Motor noch genug Wasser hatte, aber wenn etwas fehlt, dann zuerst im Heizungskühler...das sorgt dann für eine "frische" Luft auch bei voll eingestellter Heizleistung... 8-|

    Vielleicht ist ja das auch dein Ärgernis....
     
  5. #4 Octi-Fan, 08.10.2007
    Octi-Fan

    Octi-Fan Guest

    Hallo eblo,

    dein Problem kenne ich weder von den Ex-Fabia TDI meiner Frau noch von meinem Octi-TDI, beide sind trotz Klima schnell Warm und bleiben dies auch, selbst bei -22 wie im Winterurlaub in Berchtesgaden. Mit TDI hat das unserer Erfahrung nach nichts zu tun....

    Könnte es sein dass dein Glykolstand (Frostschutzanteil) nicht mehr hoch genug ist ?
    Oder hast du rein zufällig etwas an der Luftzuführung (z.B. Spoilerstoßstange) geändert?
    Arbeitet die Wasserpumpe richtig / Riemen genug gespannt? Würde das Verhalten AB/Landstaraße ev. erklären (Drehzahl)

    Bis dahin, weitere milde Tage.... ;-)
     
  6. eblo

    eblo Guest

    Guten Abend,

    danke schon mal für euere (verschiedenen) Antworten! Nun scheint es also doch auch Leute zu geben, bei denen der Fabia TDI warm wird. Ich denke ich werde die paar Euros investieren und mir einen neuen Thermostat gönnen. Die Idee mit der Standheizung hatte ich auch schon, allerdings weiß man nie wie der Winter wird und sooo jung ist mein Auto dann auch nicht mehr. Laut Angebot (mit Fernbedienung) kostet die Standheizung gut 1600€ incl Einbau - sehr happig. Da lass ich lieber die Heizung aus...
    Mir geht es ja ned mal nur ums frieren, sondern hauptsächlich darum dass der Motor warm genug ist damit es ihm gut geht. Hauptsache meine Scheibe ist eisfrei :whistling:


    @ fraker: Mein Kühlwasserausgleichsbehälter ist normal gefüllt. Der müsste doch dannleer sein, oder lieg ich da falsch? Trotzdem danke für deinen Tip!


    @ octi-fan: Nein, ich habe nichts an der Luftführung verändert, alles original. Wasserpumpe wurde (lt. Auftrag zumindest) mit dem Zahnriemen vor 5 Monaten gewechselt, Kühlwasser im Ausgleichsbehälter ist auch ok. Riemenspannung passt auch denk ich... ?-(
    Was würde der Glykol-Anteil denn verändern? Kühlwasser wurde normalerweise beim Wasserpumpenwechsel erneuert.


    @ symbiose: es geht ja nicht darum, dass es nach 2min bullig heiß ist im Auto, nur finde ich dass man bei ca 80 km/h auf der Landstraße schon noch heizen können müsste... Dafür gibts ja die Zuheizer im TDI, weil eben der Motor nicht genug Abwärme erzeugt.

    Bin gespannt auf weitere Antworten!
     
  7. #6 Octi-Fan, 08.10.2007
    Octi-Fan

    Octi-Fan Guest

     
  8. #7 shorty2006, 09.10.2007
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    die heizleistung ist echt miserabel beim fabia TDI (egal ob 1.4tdi oder 1.9tdi). meiner brauch so 10km landstrasse bei minusgraden eh er richtig heizt bzw. der kreisluf warm ist. im stadtverkehr kannste teilweise vergebens warten das er warm wird, dann hilft nur: heizung erst aufdrehen wenn die nadel oben steht. bzw. wenns am anfang ans enteisen geht, halt nach etwas wärme wo die scheibe dann endlich frei ist erstmal wieder auf kalt drehen und erst wenn die nadel bei ca. 90grad steht wieder auf warm drehen.

    wie gesagt einmal warm, dan hält ers auch, aber wenn er nur so halb warm ist, kannste an der ampel sehen wie die nadel sogar wieder absinkt.
    hab mir nach dem ich den 1.9tdi gefahren bin etwas hoffnung gemacht das mein 1.4tdi da er bissl mehr arbeiten muss als der 1.9er schneller warm wird... vergiss es... genau so schlimm wie 1.9
     
  9. #8 lordofazeroth, 09.10.2007
    lordofazeroth

    lordofazeroth

    Dabei seit:
    15.08.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Der Fabia hat einen elektronischen Zusatzheizer, welcher schon nach wenigen Kilometern anfängt zu heizen.
    Wenn also erst nach 10 km was kommt, passt was nicht.
     
  10. kbv

    kbv

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia 1,9 TDI, Tour, Bj.2009
    Kilometerstand:
    83000
    also wer sagt der Fabia TDI heizt schlecht, der sollte mal einen Golf IV TDi mit 66 kW fahren, der heizt nämlich wirklich schlecht, da er keinen Zuheizer hat!

    Der Fabia hat einen elektrischen Zuheizer, der mit bis zu 2000 Watt im Luftstrom der Heizung verbaut ist. Nun hat er die 2000 Watt nur, wenn noch genug Strom aus dem eh schon knapp kalkulierten Stromhaushalt zu holen sind! Nach dem Kaltstart hast du meist am wenigsten "Stromüberschuß" da

    1.der Motor nachgeglüht wird

    2.meist mit Licht gefahren wird

    3.evtl.Heckscheibenheizung unfd Spiegelheizung an sind

    4.kalter Motor, evtl.glatte Fahrbahn, Stau= kleine Drehzahl=wenig erzeugter Strom!

    Trotzdem sollte es bei o° noch kein Problem werden den Wagen in 30 km warm zu bekommen, da ist also mit Sicherheit etwas faul an deinem Wagen. Das Thermostat hätte ich da auch im Verdacht, oder die Lüftung schaltet nicht mehr die Klappen richtig...
     
  11. R2D2

    R2D2 Guest

    Das Thema schlechte Heizleistung beim TDI ist ein echter Dauerbrenner, interessant ist nur, dass manche scheinbar besser heizen, als andere. Meiner ist auch eine ziemlich kalte Kiste. Am Thermostat liegt es m.E. nicht, da hab ich schon oft genug direkt nach dem Aussteigen an den Kühler bzw. die Schläuche gefasst --> kalt, zudem hätte dann auch der testweise angebrachte Pappdeckel was gebracht, hat er aber nicht.

    Da das Auto dann eh zum Laternenparker wurde, kam ne Standheizung rein und seither ist es natürlich gut...
     
  12. #11 Symbiose, 09.10.2007
    Symbiose

    Symbiose Guest

    Hallo Eblo,

    ich hab dich schon verstanden, dass es dir nicht darum geht, dass dein Auto im Winter eine Sauna wird. Und die PTC Zusatzheizer sind leider nicht in allen TDI´s verbaut worden. Nach meinem alten Programm sind in den ersten Fabias keine PTC Heizer verbaut. Wenn du aber eine Klimaanlage drin hast, dann sollte dort schon dieser Zusatzheizer verbaut sein.

    Übrigens hat ein lockerere Keilriemen beim TDI nichts zu sagen, denn er treibt max. den Generator und den Klimakompressor an. Die WP wird über den Zahnriemen angetrieben.
    Und da der Fabia sich bei einem Kühlwasserwechsel selbst entlüftet, wird auch keine Luftblase im Heizungskühler sein. Und ob nun Frostschutz im Kühlwasser ist, oder nicht, ist für das Heizen egal.
    Bei älteren Fahrzeugen hat man sich mit einer Pappe vor dem Kühler geholfen. Aber so richtig funktionieren tut es bei dem Fabia nicht, da bis dort bei kühlen Temperaturen so wie so keine Wärme ankommt.

    Ein Tipp kann ich dir noch geben.

    Bevor du dein Fahrzeug in die Werkstatt bringst, fahre mal so wie immer, nach 10 oder 15 km klopfe mit einem kleinen Hammer (mit Gefühl) auf dein Thermostatgehäuse.
    Falls es doch aussergewöhnlicher Weise mal sich verklemmt hat, dann löst es sich meißt durch das Klopfen.

    Wie R2D2 schreibt, heizen einige TDI´s mehr als andere, kann an dem (verbauten) Zusatzheizer liegen, oder aber auch an den gefühlten Temperaturen.
    Und ein warmer Innenraum und warme Luft aus der Belüftung ist noch lange kein betriebswarmer Motor. Und auf die Fahrweise und Fahrstrecke kommt es auch drauf an.

    Wie du schreibst, ist deine Durchschnittsgeschwindigkeit 60 km/h. Und wie hoch ist dabei der Durchschnittsverbrauch und Fahrzeit? Wer natürlich für 10 km eine halbe Stunde fährt, und/oder einen Durchschnittsverbrauch von 8 Liter oder mehr hat, da ist natürlich der Wageninnenraum schneller warm und der Motor hat schneller seine Betriebstemperatur.

    Aber probier es mal aus, wenn der Wagen nicht vereist ist. Heizungsregulierung auf kalt und dann fahre mal so wie immer. Beim anderen Mal halte die Motordrehzahl nach ein paar Minuten Fahrzeit zwischen 2500 - 3000 Umdrehungen. Beides bei Heizungsregulierung auf kalt. Und ich denke, der Motor wird deutlich schneller warm. Nach 20 km öffne dann die Heizungsregulierung ganz und schalte den Lüfter auf Stufe 2. Bei den jetzigen Temperaturen um 0 Grad und darüber dürfte nach einer Minute richtig warme bis heiße Luft austreten.

    Wie hier schon geschrieben. Die Heizung im Fabia funktioniert ganz gut, aber eben nur wenn der Motor auch richtig warm gefahren ist. Und das tut er nun mal technisch bedingt leider nicht nach den ersten Kilometern.


    Gruß

    Torsten
     
  13. #12 turbo-bastl, 09.10.2007
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Bei meinem Fabia kam immer nach spätestens 4 km (Autobahnauffahrt) warme Luft, dann das Gebläse voll aufgedreht (manchmal auch auf Umluft geschaltet) und bald konnte man es aushalten. Der Octavia ist - nach Gefühl - sogar noch einen Tick schneller.
    Wenn es kalt ist, versuche ich, hohe und niedrige Drehzahlen und Vollgas zu vermeiden, d. h. ich bewege mich meistens zwischen 2000 und 3000 min^-1.
     
  14. eblo

    eblo Guest

    Servus,

    freut mich dass so rege Teilname an meinem Beitrag stattfindet! :thumbsup:

    Ich finde es sehr interessant, dass es diese Unterschiede beim heizen gibt. Mir kommt dabei in den Sinn, dass es beim Fabia diverse fehleranfällige Bauteile gibt (ihr kennt es sicher, nur so als Beispiel: Stellklappe Warmlust für Klimaautomatik, war bei mir schon defekt; Fensterheber, usw...) Warum also sollte es nicht auch fehlerhafte / störanfällige Thermostate geben, die zB nicht 100%ig schließen und somit dem großen Kreislauf immer etwas warmes Wasser beimischen? Wäre doch denkbar...

    Zu meiner Fahrweise: ich bewege meinen Diesel mit ca 5,1 L Schnitt auf den bis jetzt gefahrenen 80000 km, also im Winter schonend, nur so viel Heizung wie nötig, usw... Und ich spare mit Strom nach dem Anlassen: nur Abblendlicht falls erforderlich, keine Nebelscheinwerfer an, keine Heckscheibenheizung (die braucht übrigens ned viel Strom), Radio aus, ...

    Die Zuheizer sind sicher verbaut, werden ja mit VAG-COM erkannt und arbeiten auch so wie sie sollen (sie schalten bei erreichter max-Temp ab), hab ich selbst mit dem Laptop überprüft. Außerdem ist meiner BJ 05/2002...

    Wie gesagt, gerade beim Heimfahren (10 Grad) wird es schon nach paar km warm, aber eben bei unter Null ewig lang nicht UND es kühlt bei Heizung Stufe 2 das Kühlwasser stark ab (also die Anzeige fällt, Heizleistung weg) - WÄHREND der Fahrt! Einzig auf der Autobahn ab 140 aufwärts gibt es genug Abwärme...

    :huh:
     
  15. Apocs

    Apocs Guest

    So, dann gebe ich da auch mal meinen Senf dazu:

    In meinem Audi A4 2.0 TDI bekomm ich den Motor bei der allmorgentlichen Fahrt in die Firma auch nicht warm (sind ca 8 km). Habe aber eine feine Sitzheizung drinnen und kann mich daher nicht beklagen!

    LG Alex
     
  16. #15 shorty2006, 09.10.2007
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    das passt schon denn,

    1. der zuheizer ist viel zu schwach und schaltet viel zu zeitig wieder ab! wenn du eiskalte geblässeluft über den zuheizer jagst kommt nicht wirklich fühlbare warme luft im innenraum an.
    2. der zuheizer ist nur für den luftstron nicht fürs kühlwasser, d.h. bleibt die tatsache dass der motor miserabel bei minusgraden warm und d.h. kann keine warme luft für den innenraum liefern
    3. bis jetzt bin ich 6 verschiede SDI/TDI gefahren ALLE wurden miserabel warm, glaub nicht das alle kapeng waren
     
  17. #16 pelmenipeter, 09.10.2007
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDi mit ??? kw
    Kilometerstand:
    113000
    also, Fahrprofil ist wie bei mir =)
    30km zur Arbeit, max. Landstraße
    die Heizung drehe ich erst voll auf (temperatur) wenn sich die nadel der wassertemp etwas nach oben bewegt
    das dauert ca. 10min
    dann drehe ich auf maximale temperatur und lüftung höchstens auf 1 ^^
    austritt ist immer auf mittelkonsole gerichtet (schalter ist glaube ich auf 3 uhr)
    bis zu diesem Zeitpunkt halte ich aber alle öffnungen geschlossen
    dann öffne ich nur den linken kanal und den linken aus der mitte, der rest ist geschlossen
    ich stelle mir gerne die düsen auf die finger am lenkrad
    dann muss ich allerdings aufpassen, nach knapp 5min verbrennt man sich die Finger 8-|
    also von den Autos die ich bishser gefahren bin, hat der Fabia die Stärkste :thumbsup: und ich finde es geht auch relativ schnell
     
  18. #17 Sven RS, 09.10.2007
    Sven RS

    Sven RS Guest

    In den letzten Tagen mal drauf geachtet, Stufe 1, auf 18 Grad, gemütlich los gefahren bei 4 Grad Außentemperatur. Nach 1-2 km kam schon warme Luft, also Zuheizer scheint gut zu sein bei meinem.
     
  19. #18 turbo-bastl, 10.10.2007
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    @eblo: heizt du eigentlich so, wie es in der Bedienungsanleitung steht? Also erst Stufe 1, bis das Gebläse warm wird und dann 4 + Umluft?
    Bei mir lief und läuft morgens übrigens alles: Licht, Heckscheibenheizung, Sitzheizung, Radio, Telefon....
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. eblo

    eblo Guest

    Hallo Community,

    ich danke euch für euere Beiträge! Ich finde es sehr interessant, was es für Erfahrungen und Meinungen gibt. Aber ich denke es ist was faul bei mir, da andere mit noch höherer Motorisierung (entpricht weniger Anforderung an den Motor bei gleicher Fahrweise, somit weniger Abwärme) bessere Ergenisse erzielen.
    Generell finde ich die Idee mit Gebläse Stufe 1 akzeptabel, nur leider reicht es bei unter Null Grad nicht mal da für 18 Grad Innentemperatur auf der Landstraße... und erst recht nicht im richtigen Winter.

    Der Zuheizer erwärmt meines Wissens nach das Kühlmittel im kleinen Kreislauf.

    Habe morgen einen Werkstatttermin, da wird alles angeschaut und ich werde mir einen neuen Thermostat zulegen. Natürlich werde ich euch auf dem Laufenden halten ob sich (hoffentlich!) was bessert! :-| *hoffend*
     
  22. #20 Octi-Fan, 11.10.2007
    Octi-Fan

    Octi-Fan Guest

    Hallo @ all,

    habe begeistert mitgelesen, kann es sein dass Fahrzeuge mit Climatronic welche bei niedrigen Temperaturen auf Auto und Stufe 3 mit 22°C steht schneller warm werden als Wagen ohne Clima?
    Denn generell kann ich da echt nicht Klagen ob Garage oder nicht, die Kiste ist Ruck-Zuck warm und auf Betriebstemperatur auch bei argen Minusgraden, und bleibt dies auch....

    Zuheizer hin oder her, es ging ja auch um abfallende Motortemperatur.

    Denn die Story´s von Kalten TDI´s kenne ich nur aus jüngsten Passat-Tagen, da wo dieser noch neu war.

    Möchte noch was dazu lernen..... :-D
     
Thema: euere Erfahrung ist gefragt: Heizleistung / Heizung Fabia 1,9 TDI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sdi geringe heizleistung

    ,
  2. thermostst ers skoda octavia 2.0 d

Die Seite wird geladen...

euere Erfahrung ist gefragt: Heizleistung / Heizung Fabia 1,9 TDI - Ähnliche Themen

  1. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
  2. 230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter

    230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter: Guten Abend Forum, hat von euch schon mal jemand eine 230V Einspeisung am Fabia praktiziert? Ich dachte an folgende Kombination: - CEE...
  3. Privatverkauf Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig

    Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig: Hallo, leider haben wir uns etwas verschätzt was die Größe unseres Hundes betrifft. Daher biete ich meine neuwertige Hundetransportbox von der...
  4. Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€

    Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€: Hallo, Kollege will seinen Dieselfilter gewechselt haben. Er sagt immer 1 mal im Jahr vor Frost? Normal ist Mahle Knecht Filter Kl 157 verbaut für...
  5. Abgedunkelte Rückleuchten? - Fabia Monte Carlo

    Abgedunkelte Rückleuchten? - Fabia Monte Carlo: Moinsen, da ich bisher nichts gefunden hab, versuch ichs mal hier: ich bin schon seit einer Weile auf der Suche nach abgedunkelten Rückleuchten...