euer Realverbrauch 150 + 190 PS Diesel

Diskutiere euer Realverbrauch 150 + 190 PS Diesel im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Also ich habe ja auch den 190PS mit 4x4 und habe letztens von Sylt bis nach Hause (ca. 760Km) 8,3 L/100 Km verbraucht. Allerdings mit 4 Pers...
firecreek_af

firecreek_af

Dabei seit
08.02.2015
Beiträge
4
Zustimmungen
2
Ort
Rabenau
Fahrzeug
Skoda, Superb 3v, 2,0 TDI 4x4
Werkstatt/Händler
Selbst
Kilometerstand
96000
Also ich habe ja auch den 190PS mit 4x4 und habe letztens von Sylt bis nach Hause (ca. 760Km) 8,3 L/100 Km verbraucht. Allerdings mit 4 Pers. inkl. Gepäck,
Komfortverbraucher (Klima, Sitzklima) an und wo frei und erlaubt mit 180 Km/h Reisegeschwindigkeit.
Ich finde das mehr als Ok.
 
michnus

michnus

Dabei seit
05.11.2015
Beiträge
3.300
Zustimmungen
2.483
Fahrzeug
Superb III Style
Hier mal wieder mein Langzeitverbrauch der zeigt, wie sparsam und kostengünstig ein moderner Diesel bewegt werden kann. Bei den Spritpreisen der letzten Monate sind das ungefähr 5,50€/100km. Und ja, Ich denke, dass das auch ökologisch sehr vernünftig ist.
Alles Bundes- und Landstraße mit ca. 20 Prozent Stadt. Diesmal nur sehr wenig Autobahn dabei.

IMG_20200918_083721.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

MikeIV

Dabei seit
15.06.2020
Beiträge
1.308
Zustimmungen
866
Und ja, Ich denke, dass das auch ökologisch sehr vernünftig ist
Bei einem 2016 ausgelieferten Diesel? ;)
Wobei - beim reinen Verbrauch und dem damit verbundenen CO2-Ausstoß gebe ich dir auf jeden Fall Recht. Bei dem Rest, was sonst noch so hinten rauskommt, bei dem Baujahr eher nicht.
 
michnus

michnus

Dabei seit
05.11.2015
Beiträge
3.300
Zustimmungen
2.483
Fahrzeug
Superb III Style
Seh ich etwas anders. Ich habe das Auto jetzt 4 Jahre und werde ihn sicher noch 6 Jahre nutzen. Dazu dieser Verbrauch. Es ist ja auch schon ein Euro-6 Diesel.
Ich denke, dass da die Gesamtbilanz relativ ökologisch ist. Was nützt ein Auto, welches vielleicht ein wenig besser bei dem reinen Schadstoff-Ausstoß beim Fahren ist, aber das in der Herstellung deutlich mehr Energie und Ressourcen benötigt und dann aller 3 Jahre durch ein neues ersetzt wird?
Wenn für mich in 10 Jahren 3 iVs gebaut werden müssen - die auch Benzin + Strom verbrauchen - dann ist deren Gesamtbilanz sicher deutlich schlechter als der eine sparsame Diesel ;)

Aber das soll ja hier nicht das Thema sein. Ich bin der Meinung, dass es - vor allem kostenmäßig - sehr schwer ist, einen Superb günstiger zu bewegen als mit dem "kleinen" Diesel. Vom Kaufpreis ganz abgesehen....

Schade, dass hier so wenig - oder sollte ich sagen fast gar keine - Langzeitverbräuche von den iVs zu sehen sind.
 

MikeIV

Dabei seit
15.06.2020
Beiträge
1.308
Zustimmungen
866
Es ist ja auch schon ein Euro-6 Diesel.
Aber kein 6d, oder?
Und alles was vor 6d war, bedeutet, dass - salopp gesprochen - die Fahrzeuge im realen Fahrbetrieb hinten rausblasen, auf was sie Lust haben, hauptsächlich natürlich NOx, wo die Grenzwerte Euro 3 in der Realität in aller Regel nicht mal eingehalten werden.
Das hat sich alles erst mit der 6d verändert/verbessert.

und dann aller 3 Jahre durch ein neues ersetzt wird?
Dir ist schon klar, dass die geleasten iVs nicht nach 3 Jahren in der Schrottpresse landen, oder? Die allermeisten Privatkunden kaufen ein Auto aus der Mittelklasse bzw. oberen Mittelklasse gebraucht.

vor allem kostenmäßig
100 % Zustimmung. Aber du hattest aber von "ökologisch" und nicht "ökonomisch" geschrieben. Ökonomisch vermutlich schon, zumindest für den Fahrer/Halter.
Wobei wenn man die allgemein anerkannten Gesundheitsgefahren von NOx betrachtet, und da ist nunmal alles vor Euro 6d eher "schlecht" (vorsichtig ausgedrückt), wenn man unabhängigen Messungen (NGOs/Umweltverbände, Umweltbundesamt, etc.) trauen darf, dürfte es auch gesamtökonomisch wieder schlechter aussehen, weil Krankheitstage viel Geld kosten.

Aber das soll ja gar keine pro/kontra Diesel-Diskussion in diesem Thread werden, sondern ich wollte eigentlich nur damit anmerken, dass zu "ökologisch" mehr dazu zählt, als ein niedrigerer Verbrauch.

Abgesehen davon - und darum geht es hier: 5,0 l / 100 km für ein Auto in der Größe des Superb (Schiff...) ist natürlich gut. Das dürfte WLTP entsprechen, und dafür darf man zumindest nicht "digital" fahren, um das erreichen zu können.
 
michnus

michnus

Dabei seit
05.11.2015
Beiträge
3.300
Zustimmungen
2.483
Fahrzeug
Superb III Style
Wobei wenn man die allgemein anerkannten Gesundheitsgefahren von NOx betrachtet, und da ist nunmal alles vor Euro 6d eher "schlecht" (vorsichtig ausgedrückt), wenn man unabhängigen Messungen (NGOs/Umweltverbände, Umweltbundesamt, etc.) trauen darf, dürfte es auch gesamtökonomisch wieder schlechter aussehen, weil Krankheitstage viel Geld kosten.

Nur ganz kurz dazu: https://www.umweltbundesamt.de/site...swerte_fuer_euro-5-_und_euro-6-diesel-pkw.pdf

Ganz unten in der Tabelle die Messwerte von einem Sharan mit dem gleichen Motor und der gleichen Abgastechnik. Nur deutlich schwerer und schlechterer Luftwiderstand als meine Limo. Sooo schlecht sind die NOx-Werte nun wirklich nicht. Ich glaube auch, dass der iV NOx ausstößt, wenn er mit Benzin fährt.

Abschließend: Ich behaupte natürlich nicht, dass meine Kiste gut für die Umwelt sei oder ähnliches. Ich denke aber, dass bei einem Verbrauch von 5 Litern die Belastung noch recht erträglich ist und von nicht vielen anderen Superbs - egal welche Motorisierung - unterboten wird. Jedes Auto ist mehr oder weniger "schlecht" für die Umwelt. ;)
 
tehr

tehr

Dabei seit
15.12.2015
Beiträge
8.793
Zustimmungen
3.812
Ort
Landkreis DH
Fahrzeug
S3 Style Limo, 110 kW TDI
Kilometerstand
90000
Und alles was vor 6d war, bedeutet, dass - salopp gesprochen - die Fahrzeuge im realen Fahrbetrieb hinten rausblasen, auf was sie Lust haben, hauptsächlich natürlich NOx, wo die Grenzwerte Euro 3 in der Realität in aller Regel nicht mal eingehalten werden.
Wie dem Link von @michnus schon zu entnehmen ist: Der 110-kW-Motor erfüllt seine zugesicherten Daten im Großen und Ganzen. Bisher konnte auch nicht nachgewiesen werden, dass VW bei diesem Motor irgendetwas manipuliert hätte.

Ich habe jedenfalls überhaupt kein schlechtes Gewissen, wenn mein Auto im realen Betrieb 125 g CO2/km ausstößt. Dieser Wert dürfte von sehr wenigen Fahrzeugen dieser Größenordnung in Deutschland real unterboten werden.
 

MikeIV

Dabei seit
15.06.2020
Beiträge
1.308
Zustimmungen
866
Ganz unten in der Tabelle die Messwerte von einem Sharan mit dem gleichen Motor und der gleichen Abgastechnik
Respekt, die Werte sind für das Baujahr unerwartet gut. Asche auf mein Haupt!

Dass ausgerechnet dein Motor einer der wenigen ist (lt. der Liste), der nicht ein vielfaches der erlaubten NOx-Menge hinten raushaut, wusste ich nicht. Aber ansonsten ist die Tabelle ja schon sehr gut dazu geeignet, meine Argumentation (bis auf ganz wenige Ausnahmen) zu untermauern.
 
tehr

tehr

Dabei seit
15.12.2015
Beiträge
8.793
Zustimmungen
3.812
Ort
Landkreis DH
Fahrzeug
S3 Style Limo, 110 kW TDI
Kilometerstand
90000
Dass ausgerechnet dein Motor einer der wenigen ist (lt. der Liste), der nicht ein vielfaches der erlaubten NOx-Menge hinten raushaut, wusste ich nicht.
Bei den Euro-6-Vierzylindern hat VW sich zusammengerissen. So weit ich weiß, stehen diese Motoren alle gut da.
 
emmA3

emmA3

Dabei seit
25.06.2014
Beiträge
5.758
Zustimmungen
6.162
Mich würde es ja für den 190er TDI interessieren, der ist leider in der Liste nicht drin.

Und auch wenn das Thema interessant ist und da Gesprächsbedarf herrscht, bitte nicht auch diesen Thread mit der ewig gleichen Leier vom „bösen Menschentöter Diesel“ missbrauchen.

Es ist bekannt, dass auch T(F)SI-Motoren kein Kind von Traurigkeit sind, was bestimmten Dreckausstoss angeht, egal ob da zusätzlich noch ein Akku mit dran hängt.
 

Erzi

Dabei seit
24.09.2017
Beiträge
2.528
Zustimmungen
1.563
Wirklich schlimm diese doofen Bordcomputerfotos.

1. Stimmen die wahrscheinlich nur in den seltensten Fällen. Heißt nicht das die Fotos gefälscht sind, aber die Werte einfach nicht der Realität entsprechen.

2. Nervt es mich das ich diesen guten Verbrauch nie und nimmer erreiche und neben meinem "grünen Blatt" steht eine viel größere Zahl.
Mein realer Verbrauch (Errechnet aus bezahlter Tankmenge und gefahrenen km über den gesamten Zeitraum) liegt etwa 1l höher als die Anzeige da schönzeichnet.
 
michnus

michnus

Dabei seit
05.11.2015
Beiträge
3.300
Zustimmungen
2.483
Fahrzeug
Superb III Style
Also ich komme mit einer Tankfüllung so knapp 1300km weit. Da kann ich gern auch noch ein doofes BC-Foto nachreichen.

Läge der reale Verbrauch einen Liter höher als die lustige Anzeige, dann bräuchte ich dafür einen 78 Liter Tank.....:whistling:

Ich habe bestimmt die ersten 20-30 Tankfüllungen nachgerechnet. Da lag der Verbrauch maximal 0,15 Liter über der BC-Anzeige.
Ein guter Verbrauch ist nicht von der Genauigkeit des BCs abhängig, sondern vom Profil und sehr entscheidend vom Fahrer.
 
tehr

tehr

Dabei seit
15.12.2015
Beiträge
8.793
Zustimmungen
3.812
Ort
Landkreis DH
Fahrzeug
S3 Style Limo, 110 kW TDI
Kilometerstand
90000
Ein guter Verbrauch ist nicht von der Genauigkeit des BCs abhängig, sondern vom Profil und sehr entscheidend vom Fahrer.
Das Nutzungsprofil spielt natürlich auch eine Rolle. Da zeigen sich E-Autos wegen der Rekuperation toleranter gegenüber den Fahrern, die im Physik-Unterricht nicht aufgepasst haben.

Die Verbrauchsanzeige lässt sich übrigens mit den üblichen Diagnose-Tools so anpassen, dass der angezeigte Verbrauch mit der Realität übereinstimmt.
 
michnus

michnus

Dabei seit
05.11.2015
Beiträge
3.300
Zustimmungen
2.483
Fahrzeug
Superb III Style
Extra für @Erzi noch so ein doofes BC-Bild ;)

Ich denke man sieht sehr gut, dass der BC nicht zu viel anzeigt. Sonst wären diese Reichweiten mit 66 Liter nicht möglich.

IMG_20200918_175935.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Erzi

Dabei seit
24.09.2017
Beiträge
2.528
Zustimmungen
1.563
Ein guter Verbrauch ist nicht von der Genauigkeit des BCs abhängig, sondern vom Profil und sehr entscheidend vom Fahrer.

Ich bin wahrscheinlich zu schlecht.
Und du scheinst ja ein Spitzenfahrer zu sein. Zumindest im Vergleich zu mir. Wolltest du doch mit deiner Aussage belegen, oder habe ich das falsch verstanden?
Allerdings verwundert es mich das mein Blatt (Greenscore) deutlich höhere Zahlenwerte zeigt als deins.

Ist aber auch völlig egal. Meine Fahrweise scheint laut Greenscore kaum noch zu verbessern und mein Profil sowieso nicht. Und wenn der Tank leer wird muss ich eben zur Tankstelle.

Das man den BC anpassen kann weiß ich, und ich könnte das wohl auch selbst machen, wenn es mir so wichtig wäre. Aber darauf geb ich gar nix. Dummerweise scheint diese Anzeige bei fast allen geschönt zu sein. Wahrscheinlich ein Versehen vom Hersteller. Das gegenteilige Phänomen liest man hier eher selten, oder gar nicht?
 
michnus

michnus

Dabei seit
05.11.2015
Beiträge
3.300
Zustimmungen
2.483
Fahrzeug
Superb III Style
Ich bin wahrscheinlich zu schlecht.
Und du scheinst ja ein Spitzenfahrer zu sein. Zumindest im Vergleich zu mir. Wolltest du doch mit deiner Aussage belegen, oder habe ich das falsch verstanden?

Nein, das hast Du völlig falsch verstanden.

Du hast die 5 Liter angezweifelt und ich habe das letzte Bild sozusagen als "Beweis" eingestellt. Nicht mehr und nicht weniger.
Solche Verbräuche schaffen viele andere auch. Selbst mit dem 190er Diesel und DSG verbraucht zum Beispiel @emmA3 nicht viel mehr.
Kommt halt immer sehr auf das Profil an. Wenn das passt, dann kann man auch mit zügiger Fahrweise (Greenscore ist bei mir wirklich nicht so prall) wenig verbrauchen.
 

i2oa4t

Dabei seit
24.01.2013
Beiträge
5.087
Zustimmungen
2.317
Fahrzeug
Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
Allerdings verwundert es mich das mein Blatt (Greenscore) deutlich höhere Zahlenwerte zeigt als deins.
Denn Greenscore kann man getrost vergessen. Ich habe schon Werte an die 90 im Stau mit >10 l/100 km. Morgens auf dem Weg zur Arbeit ist der Score bei ~60 mit <8 l/100 km.
Ansonsten ist natürlich auch der Fahrer ein Faktor für den Verbrauch, aber vieles ist auch das Fahrprofil. Die Möglichkeit lange gleichmäßig fahren zu können bringt viel gegenüber einer Strecke mit viel bremsen und beschleunigen.
 
emmA3

emmA3

Dabei seit
25.06.2014
Beiträge
5.758
Zustimmungen
6.162
Auf dieses Blatt geb ich gar nichts. Das Ding hat 0 Aussagekraft. Bin im Stadtverkehr bei 96 trotz knapp über 8 Liter Verbrauch, aber auf der Autobahn bei 5,5 Liter steht da was von 68. Ich nehme den BC auch nur als Anhaltspunkt, was raus kommt wird am Ende ordnungsgemäß berechnet.
 

deliberabundus

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.187
Zustimmungen
724
Fahrzeug
Skoda Kodiaq Ambition 2.0 TDI 140kW 4x4 (MJ2018)
Kilometerstand
145.000 (05/2022)
Fahrzeug
Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 147kw 4x4 (ab 07/2022)
Kann die Beobachtung von @emmA3 und den anderen bestätigen. Den Greenscore kann man komplett vergessen. Der ist nur bei gleichem Fahrprofil / -Strecke vergleichbar.

Also wenn zwei Fahrer exakt die gleiche Strecke bei ähnlichen Bedingungen fahren, dann ist der Wert vergleichbar

Fährt hingegen einer durch die Berliner City und der andere von Buxtehude nach Hintertupfingen, sagt der Greenscore im Vergleich gar nichts aus...

@Erzi
Ich denke in dem Fall hast Du @michnus einfach falsch verstanden.

Was Du zu den Abweichungen des BC sagst kann ich übrigens gar nicht bestätigen. Bei mir liegt die Abweichung teils bei <0,1l/100km. Meist sind es zwischen 0,1 und 0,2l/100km. Und das nicht nur beim S³ sondern bei allen meiner bisherigen Fahrzeugen. Habe aber die Beobachtung gemacht, dass Kaltstarts und Kurzstrecke insbesondere im Winter zu größeren Abweichungen führen. Das Fahrprofil spielt also eine wichtige Rolle. Der Fahrstil spielt hingegen überhaupt keine Rolle. Bin häufig digital unterwegs und ab und an reizt mich ein neuer Verbrauchsrekord ( klick mich ). Eine Änderung der Abweichungen kann ich dabei aber nicht feststellen.

Natürlich kommt es teilweise zu großen Schwankungen. Das liegt aber nicht am BC sondern daran, dass man an unterschiedlichen Säulen tankt und die Abschaltautomatik unterschiedlich sensibel ist. Das "glättet" sich aber im Mittel über mehrere Betankungen. Zusätzlich kann man das vermeiden, indem man immer mit der Hand versucht bis Unterkante Einfüllstutzen zu betanken, damit man immer die gleiche Füllmenge im Tank zugrunde legt.

Wie schon beschrieben, kannst Du aber mit VCDS nachhelfen. Sollte man aber erst machen, wenn man wirklich "belastbare" Zahlen (mehrere Betankungen) gesammelt hat.

@michnus
5,0l/100km auf "Langzeit" mit > 4.000km ist schon beachtlich. Wie weit kommst Du i.d.R. mit einer Tankfüllung?

Mein "Rekord" lag bei 1.520km (4,4l/100km lt. BC | 4,45l/100km errechnet) aber das halte ich im Alltag einfach nicht durch - das war eine coronabedingte Ausnahme während des "Lockdowns" (wenn man das in D so nennen kann) mit vielen Conference-Calls auf der Autobahn ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
michnus

michnus

Dabei seit
05.11.2015
Beiträge
3.300
Zustimmungen
2.483
Fahrzeug
Superb III Style
@deliberabundus :

Moin,

meistens fahre ich so nach 1100-1200km tanken. Restreichweite dann meistens so zwischen 50 und 100km.
Die Anzeige im BC ist wie gesagt recht genau. 0,15 Liter zeigt sie weniger an als realer Verbrauch, aber das macht den Kohl nicht fett.

Man darf bei dem Verbrauch die wichtigsten Faktoren nicht vergessen:

- meine tägliche Strecke (2x27km) ist ideal. Heißt: wenig Stadt, viel Bundesstraße mit Abschnitten, wo es zweispurig in eine Richtung geht sodass man auch mal ganze Kolonnen schnell überholen kann. Fährt man dann mal 5 Kilometer notgedrungen einem LKW hinterher, dann sinkt der Verbrauch extrem. Da kann ich mich gar nicht dagegen wehren ;)
- ich hab ne Limo - spart sicher auch ein klein wenig gegenüber einem Kombi
- Handschalter
- kein Panodach und auch "nur" 18-Zöller. Spart sicher einiges an Gewicht im Gegensatz zu Pano+19-Zöller
- Frontantrieb und kein 4X4
- auf meiner täglichen Strecke ist NIE Stau
- ich fahre zügig, aber vorausschauend. Ich lege also am Ortseingang keine Vollbremsung hin, sondern lasse mich die letzten 200-300m rollen und bremse dann halt nur noch leicht oder gar nicht.
- ich halte mich nicht an die Schaltvorgabe. Ich habe das Gefühl, dass es für den Motor und auch den Verbrauch etwas besser ist, wenn man etwas später schaltet als es die Anzeige vorgibt. Der Motor läuft geschmeidiger und die Beschleunigung ist eher abgeschlossen, sodass man eher wieder seine konstanten 100-120km/h fährt. Vielleicht ist das auch ein Irrglaube, aber schaden tut es ja anscheinend nicht.

Diese ganzen Faktoren lassen Verbräuche von über 5,5 Liter auf Dauer einfach nicht zu. Um mehr als 5,5 im Schnitt (auf lange Sicht) zu verbrauchen, wäre ich immer mit drohenden Fahrverboten konfrontiert und müsste sicher auch deutlich öfter die Bremsen machen lassen. Die sind übrigens bei 72.000km immer noch die ersten.
 
Thema:

euer Realverbrauch 150 + 190 PS Diesel

euer Realverbrauch 150 + 190 PS Diesel - Ähnliche Themen

Test Kodiaq 190 PS - Update nach 35.000 KM: Hallo liebe Skoda Kodiaq Fans, nach Bestellung im Nov 2016 wurde im Mai unser Kodiaq ausgeliefert. Nach 8 Jahren und über 450TKM mit zwei AUDI...
Neuer Octavia Combi Diesel mit automat. Schaltgetriebe - 110 oder 150 PS?: Hallo zusammen, ich fahre zur Zeit noch einen Octavia II Combi 1.9 TDI, gebaut Ende 2006, 105 PS und schaue mich grade nach einem neuen um, der...
Erfahrungsbericht Citigo 75 PS ASG 3-Türer: Hallo Community, Da ich von ein paar Mitgliedern gebeten wurde meine Erfahrungen zu teilen und auch ein paar Bilder zu posten: Hier mein...
Mein Roomy 1,9 TDI DPF - erste Erfahrungen: Hallo, ich habe ja schon öfters meinen Senf dazu gegeben - jetzt aber mal was eigenes :D Ich habe meinen (*hust* - gerade einen Rippenstoß...

Sucheingaben

verbrauch skoda superb 190 ps diesel

,

2.0 tdi 190 ps probleme

,

superb 150 oder 190 ps

,
skoda superb 150 ps diesel
, skoda superb 150 ps diesel verbrauch, reichweite skoda superb 2.0 tdi 190 ps, skoda superb 190 ps verbrauch, skoda superb reale verbraucht diesel, superb 3 190 ps verbrauch, erfahrungen 2 0 tdi DSG 190 ps, skoda superb combi verbrauch, 190 ps touran erfahrungen, vergleichstest superb tdi 150 ps, verbrauch skoda superb 190 ps, Vergleich superb 150 ps 190 ps, skoda superb diesel 150 ps2018-2019pforzheimkaufen, superb kombi 190 ps diesel realverbrauch, vw probleme 190 ps diesel, passat tdi realverbrauch, superb kombi 190 ps diesel verbrauch, MB 190 Diesel verbrauch, skoda superb 2 l diesel bj 2015 150 ps, öl verbrauch beim vw 2 0 tdi 190 ps, superb diesel verbrauch in praxis, 190ps TDI Erfahrung
Oben