EU überwacht ab 2021 den realen Spritverbrauch

Diskutiere EU überwacht ab 2021 den realen Spritverbrauch im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Dann wird hald die sim ausgelötet oder ein 1.9er Golf 4 geholt Option 2 wird man durch Fahrverbote unterbinden. Option 1 verstehe ich nicht. Vor...

  1. #41 alexnoe, 12.01.2020
    alexnoe

    alexnoe

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Taufkirchen
    Option 2 wird man durch Fahrverbote unterbinden. Option 1 verstehe ich nicht. Vor allem in Deutschland müssen Fahrzeuge sowieso dafür ausgelegt sein, in Gebieten ohne jeden Mobilfunkempfang zu fahren, d.h. sie werden die Werte aufzeichnen, spätestens beim nächsten Werkstattbesuch oder TÜV werden sie über die OBD-Schnittstelle ausgelesen. Werkstätten werden einfach gesetzlich verpflichtet, das Auslesen und Übertragen der Werte auf jeder Rechnung aufzuführen, sofern es für das entsprechende Fahrzeug in den letzten 12 Monaten noch nicht gemacht wurde. Alternativ wird das Entfernen der SIM-Karte, falls dafür tatsächlich eine SIM-Karte eingebaut wird, als Steuerhinterziehung gewertet.
    Diese Mehrkosten muss aber der Fahrzeughersteller ersetzen, denn er hat einen bestimmten Verbrauch versprochen. Wenn der höhere Verbrauch dagegen auf die Fahrweise zurückzuführen ist, wäre das an der Tankstelle abgegolten. Ich würde eher damit rechnen, dass die Verbrauchsangaben für Neufahrzeuge quartalsweise korrigiert werden, d.h. der Fahrzeughersteller gibt nicht mehr nur WLTP-Werte an, sondern auch die von anderen Fahrzeugen eingesammelten Werte, und die werden dann zur Berechnung der KFZ-Steuer für die nächsten Neuzulassungen zusätzlich herangezogen.
    Warum ist eine Verbrauchssteuer, die nachträglich erhoben wird, gerechter als eine Steuer, die im Kraftstoff eingerechnet ist? Momentan ist die Steuer im Kraftstoff natürlich nicht CO2-basiert (bei Diesel, Benzin, Ergas etc sind die Steuersätze, gerechnet in € pro kg CO2, deutlich verschieden). Aber wenn das noch angeglichen werden würde, wären beide Modelle völlig identisch. Die KFZ-Steuer wiederum ist ein Lenkungsinstument: Obwohl die KFZ-Steuer in den gesamten Fahrzeugkosten keine Rolle spielt, lassen sich Käufer von der Höhe der KFZ-Steuer manipulieren. Besser wäre es aber meiner Meinung nach schon, die KFZ-Steuer von der Achslast abhängig zu machen, denn höhere Achslast = höhere Straßenbelastung = mehr kaputte Straßen, und dafür kann man auch mehr bezahlen.
     
  2. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    8.762
    Zustimmungen:
    3.759
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    90000
    Hast Du schon einmal die Fußnoten zu den Verbrauchsangaben gelesen? Da wird überhaupt nichts versprochen.
     
  3. Xan27

    Xan27

    Dabei seit:
    13.05.2014
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    100
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI
    Kilometerstand:
    14000
    Der Hersteller macht eine Angabe, wie viel ein bestimmtes Auto verbraucht. Die steht mit Sicherheit auch in den Papieren die den Behörden vorgelegt werden um die Betriebserlaubnis zu bekommen. Ist also somit beurkundet. Sollte sich dann im "großen Feldversuch" (realer Durchschnittsverbrauch der verkauften Autos) herausstellen, dass diese Angabe geschönt und im Realbetrieb nicht erreichbar ist, muss das Konsequenzen haben. Für den Hersteller natürlich.
     
  4. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    8.762
    Zustimmungen:
    3.759
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    90000
    Dieser Verbrauchsangaben werden mittels eines Messzyklus ermittels. Deshalb wird auch immer angegeben, wie hoch der Verbrauch nach NEFZ bzw. WLTP ist.
    Der größte Einflussfaktor für den Verbrauch ist der Fahrer selbst.
     
  5. #45 BlueShadow89, 13.01.2020
    BlueShadow89

    BlueShadow89

    Dabei seit:
    17.11.2017
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Rodgau
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II Combi 3.6 vFL
    Das würde ich so nicht unterschreiben - Umwelteinflüsse können auch ein sehr entscheidender Faktor sein. Mein Verbrauch schwankt schon immer um mehr als 1l/100km bei gefühlt gleicher Fahrweise.
     
  6. Xan27

    Xan27

    Dabei seit:
    13.05.2014
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    100
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI
    Kilometerstand:
    14000
    Richtig, aber nicht alle fahren flott. Wenn kein Fahrer im realen Betrieb auch nur annähernd die Herstellerangaben erreichen kann, oder der gemittelte Verbrauch eines Modells eine gewisse Toleranzgrenze zur Herstellerangabe übersteigt, stimmt was nicht. Dann hat die EU was und kann dem Hersteller auf die Füße steigen.
     
  7. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    8.762
    Zustimmungen:
    3.759
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    90000
    Zumindest die WLTP-Werte sind nach meinen Erfahrungen recht praxisnah und lassen sich mit etwas Mitdenken leicht erreichen.
     
  8. #48 BlueShadow89, 14.01.2020
    BlueShadow89

    BlueShadow89

    Dabei seit:
    17.11.2017
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Rodgau
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II Combi 3.6 vFL
    Wie wurde der Spritverbrauch in den 90ern ermittelt?

    Die Werksangaben von meinem 96er Escort konnte ich regelmäßig unterbieten. Die vom 11er Superb - never ever - keine Chance
     
  9. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    8.762
    Zustimmungen:
    3.759
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    90000
    80 km/h, 120 km/h und Stadt. Wobei letzteres genauer definiert werden müsste.
     
  10. #50 BlueShadow89, 14.01.2020
    BlueShadow89

    BlueShadow89

    Dabei seit:
    17.11.2017
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Rodgau
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II Combi 3.6 vFL
    Das war Anfang der 90er. Das hab ich bei ner Broschüre für den Escort rs cosworth mal gelesen. Bei meinem 96er waren es auch schon Angaben in Stadt Land kombiniert
     
  11. #51 Christian_R, 14.01.2020
    Christian_R

    Christian_R

    Dabei seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    366
    Ort:
    Vorarlberg / Austria
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback 105 PS Benziner
    von meinem 105 PS Rapid gibt es nur NEFZ
    so habe ich den 110 PS genommen NEFZ und WLTP verglichen und die Differenz prozentuell hochgerechnet
    ich liege bei meinem Rapid über 50.000km gerechnet 0,1 Liter über dem theoretischen WLTP
    ist zu sagen das ich sehr wenig Autobahn fahre, dafür im Winter viel Kurzstrecke
     
Thema:

EU überwacht ab 2021 den realen Spritverbrauch

Die Seite wird geladen...

EU überwacht ab 2021 den realen Spritverbrauch - Ähnliche Themen

  1. ATD mit überwachtem AGR, Anpassung?!?!

    ATD mit überwachtem AGR, Anpassung?!?!: Man soll nicht alles blind glauben, was im Netz steht... Dort findet man im Bezug auf AGR und 1.9PD, dass der AXR überwacht wird, der ATD jedoch...
  2. Leuchmittelüberwachung welche werden überwacht

    Leuchmittelüberwachung welche werden überwacht: kann mir jemand sagen, welche leuchmittel beim S2 über den CAN bus überwacht werden? sind es im aussenbereich bzw innenraum alle oder werden nur...
  3. Welche Glühlampen werden überwacht

    Welche Glühlampen werden überwacht: In dieser Woche hat sich mein Bordcomputer zum ersten Mal nervig gemeldet, daß das Bremslicht ausgefallen sei. Nachdem ich mit Hilfe meiner Frau...