EU-Pläne?: Autos älter als BJ 2004 sollen nicht mehr in Großstädte fahren dürfen

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von saVoy, 15.03.2013.

  1. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.470
    Zustimmungen:
    540
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Die EU-Umweltkomission will laut eines Medienberichtes angeblich alle Autos in Großstädten verbieten, die Baujahr 2004 oder älter sind. In Deutschland dürfte dann rund jedes zweite Auto nicht mehr in die Stadt fahren.
    Autos, die älter als zehn Jahre sind, sollen nicht mehr in deutschen Großstädten fahren dürfen. Das sieht ein Plan der EU-Umweltkommission unter Leitung des Slowenen Janez Potocnik vor, wie die Zeitschrift „AutoBild“ in ihrer Freitagsausgabe berichten wird. Der Grund für die angedachten Fahrverbote: An Messstationen in der Nähe von Verkehrsadern wurden Grenzwerte für Stickstoffdioxid in der Vergangenheit überschritten. Wie die AutoBild berichtet, hätte dann knapp die Hälfte der deutschen Autos Stadtverbot. „Millionen Autofahrer wären gezwungen, Bus und Bahn zu nutzen oder sich nach einem neueren Auto umzusehen – in Deutschland sind Pkw im Schnitt 8,5 Jahre alt“, so die Zeitung.

    Die EU-Komission hat den Vorabbericht allerdings zurückgewiesen. Solche Fahrverbote seien nicht geplant. „Es liegt allein in der Hand der EU-Mitgliedstaaten, welche Maßnahmen sie ergreifen, um das Problem der Stickstoffdioxid-Emissionen in ihren Städten und Gemeinden anzugehen“, heißt es in einer Pressemitteilung. Welche Maßnahmen das sein könnten, ließ der EU-Umweltkommissar offen.

    Was wird mit Old- und Youngtimern?
    In anderen Ländern gibt es bereits Schritte, ältere Autos aus den Städten zu verbannen. Frankreichs Hauptstadt Paris plant ab September nächsten Jahres ein Einfahrverbot für Autos bis Baujahr 1997. In eine ähnliche Richtung geht nach „AutoBild“-Angaben ein aktuelles Gutachten der Forschungsstelle für Umweltrecht der Uni Bremen: Es empfiehlt, dass Autos mit H-Kennzeichen nicht mehr in Umweltzonen fahren dürfen. Begründung: Es sei „zu erwarten, dass in den nächsten Jahren der Bestand an entsprechenden Oldtimer-Fahrzeugen deutlich ansteigen wird, wenn die im Verkehrsbild nach wie vor präsenten Massenmodelle der 1980er Jahre diesen Status erlangen.“ Ende 2011 waren laut Kraftfahrt-Bundesamt 415 760 Autos älter als 30 Jahre. Nur 231 064 davon hatten ein H-Kennzeichen – im Vergleich zum Gesamtbestand an Pkw in Deutschland von fast 43 Millionen ein verschwindend geringer Teil.
    ...
    Müssen Millionen Deutsche neue Autos kaufen?: EU-Plan: Jedes zweite Auto raus aus der Stadt - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/auto/ratgeber/r...-auto-soll-raus-aus-der-stadt_aid_939848.html
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ByteVRS, 15.03.2013
    ByteVRS

    ByteVRS

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.2 12V HTP
    Kilometerstand:
    184000
    Ja erst die blöde Umweltplakette und jetzt so ein scheiß?? Die wissen echt nicht mehr weiter. Es gibt bestimmt andere maßnahmen Stickstoffdioxid-Emissionen zu senken oder nicht? Muss denn alles immer auf den/die kleinen zurückkommen?
     
  4. #3 The-Driver, 15.03.2013
    The-Driver

    The-Driver

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Superb Combi TDI 2.0 125 kW DSG Elegance (BJ2013)
    Wieso soll das auf Fahrzeuge beschränkt werden, die vor einem bestimmten Jahr gebaut wurden? Wären nicht die Emissionswerte - welche ja in der EG-Übereinstimmungsbescheinigung aufgeführt sind - eine bessere Entscheidungsgrundlage?
     
  5. #4 Oktavius_86, 15.03.2013
    Oktavius_86

    Oktavius_86

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Zwickau
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1u RS Limo, Skoda Fabia Sedan Classic 1.4l 8V
    Werkstatt/Händler:
    selber schrauben
    Kilometerstand:
    191000
    Ich glaube wenn das kommt, brennt im Land die Luft! Ich kaufe mir keinen neuen Wagen wegen so einen geistigen Dünnschiss. Wir haben in Europa andre Probleme!

    Gesendet von meinem Handtelefon mit Tapatalk-Äpp
     
  6. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Ich glaube spätestens wenn dieses Gesetz verabschiedet werden sollte, würde es einen Volksaufstand geben (und damit meine ich nicht unbedingt und explizit Deutschland)... aber schauen wir mal was die Herren in der Zentralplanung noch so für geniale Pläne auf Lager haben. Hat irgendwer eigentlich schon mal eine Sitzung des EU-Parlamentes angeschaut? Wenn das häufiger gemacht würde, würde es bestimmte Probleme inzwischen wohl nicht mehr geben.
     
  7. #6 Skoda1000mb, 15.03.2013
    Skoda1000mb

    Skoda1000mb

    Dabei seit:
    27.01.2013
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freital
    Fahrzeug:
    Skoda 1000 mb, 2xSubaru Forester SF
    Werkstatt/Händler:
    Garage/Skopart
    Kilometerstand:
    35120
    Der Blödsinn wär wohl endlich das Ende der EU. Ich freu mich drauf.
     
  8. VEB

    VEB

    Dabei seit:
    10.04.2010
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris
    Werkstatt/Händler:
    Lavicka
    Kilometerstand:
    171000
    einen Bericht in der Autobild würde ich nicht unter Medienbericht einordnen :sleeping:

    Autobild braucht öfter mal einen Lückenfüller
     
  9. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    Fabia II TDI 66kw Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    105000
    Seit der Umweltplakette fahre ich ohnehin nicht mehr in die Stadt! Wozu auch? Halt an jeder Ampel, für jeden Parkplatz löhnen. Wenn man dann wieder einsteigen will, muss man erstmal um's Auto, und schauen, ob nicht jemand auch noch 'ne Delle..........
     
  10. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    45282
    Gestern in Oxford hab ich ein vorbildlich geloestes Innenstadt-autofrei Konzept erlebt> rund um die Stadt gibt es P&R fuer £ 1.50 pro Tag (ab 18.30 frei). Fuer weitere £2.25 return gehts dann mit dem Bus rein in die Stadt und wieder zum Parkplatz. Das Ganze im 20 Minutentakt. Das laesst das Problem einer verstopften Stadt der Vergangenheit angehoeren.
    Die Regelung, die alten Wagen zu verbannen, halt ich fuer ueberzogen - gerade in Deutschland muesste dann ein Nahverkehr erst mal aufgebaut werden, der wird aber immer schlechter, also keine Gefahr ;-)
    Hier bei uns werden die alten Wagen gefoerdert, indem sie steuerfrei sind und sie werden als eine Art Kulturerbe betrachtet, selbst der TueV (MOT) hat eigene Richtlinien fuer Oldies, z.B. schraubt da keiner wie bloed am Vergaser rum, um irgendwelche illusorischen Werte zu erreichen. Das Zauberwort heisst: Sichtpruefung Abgassystem !
     
  11. #10 Octarius, 16.03.2013
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Es gäbe eine Lösung die Emissionen wirkungsvoll zu verringern: Einfach den Verkehr in der Stadt verflüssigen durch angepasste Tempolimits und Schaffung von ausreichendem Parkraum und dadurch Entfall der ewigen Suchschleifen. Sowohl der Streckenverbrauch als auch die Fahrstrecke an sich sinken und damit ergibt sich auch eine geringere Schadstoffbelastung.

    An Hauptverkehrsadern installierte Blitzer sind kontraproduktiv, bremsen den Verkehrsfluss ein. Sie sollten entweder entfernt oder das Limit nach oben erweitert werden.
     
  12. Sparti

    Sparti

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    3.017
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Spelle
    Fahrzeug:
    Fabia² Monte Carlo, 1.6 TDI 77 KW
    Werkstatt/Händler:
    L & K Waren
    Kilometerstand:
    118209
    so kann man auch die Wirtschaft ankurbeln ;) :D
     
  13. #12 Oktavius_86, 16.03.2013
    Oktavius_86

    Oktavius_86

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Zwickau
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1u RS Limo, Skoda Fabia Sedan Classic 1.4l 8V
    Werkstatt/Händler:
    selber schrauben
    Kilometerstand:
    191000
    Die Pläne wurden schon wieder dementiert, mal sehen was daraus wird...

    Gesendet von meinem Handtelefon mit Tapatalk-Äpp
     
  14. #13 Allgaydriver, 16.03.2013
    Allgaydriver

    Allgaydriver

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Sophienstädt
    Fahrzeug:
    FABIA CRS
    Werkstatt/Händler:
    Werkstatt: Autohaus Schweiger Reutte/ Nesselwang Verkäufer: AutoCenterWeber Leipzig Lindenthal
    Kilometerstand:
    112000
    Als die Umweltzonen kamen war ich auch sauer. Für meinen Diesel gab es keinen Partikelfilter ( war damals 8 Jahre das Auto) und Leipzig hatte Komplet auf grüne Plakette umgestellt. Jetzt hab ich ein neues Auto und bin zufrieden.

    Die Lösung mit der Plakette oder Alter des Wagens ist ein guter Ansatz mehr aber nicht. 25 Jahre alte abgewrackte Benziner bekamen die grüne Plakette und Dieselfahrer hatten oft das nachsehen. Und einen immensen Wertverlust wenn der Wagen nicht Umwelttauglich war.die Lösung mit Auto älter als 10 Jahre halte ich auch nicht für gut da die meisten Wagen eh länger halten. 15 Jahre währen ein guter Kompromiss , und die blöden Plaketten würden wegfallen. Jeder Autobesitzer könnte sich darauf einstellen. Was die H Fahrzeuge anbelangt, ich würde ein Fahrverbot in den Städten von Montag bis Freitag befürworten. Wer sein altes Auto liebt hegt und pflegt wird nicht im Berufsverkehr damitnin die Stadt wollen. Ausnahmen wären dann hält werkstattbesuche.

    Wer ein 17 oder 20 Jahre altes Auto hat und dieses als Oldtimer mit H Zulassung haben will wird seinen Wagen auch nicht mehr großartig in der Stadt bewegen wollen. Wie immer wird, wenn denn so was kommt Ausnahmen im Einzelfall geben müssen.

    Wichtiger wäre aber echt P&R Plätze mit guten Anbindungen in die Stadt. Und den Durchgangsverkehr an Ortschaften vorbeileiten.
     
  15. Eragon

    Eragon

    Dabei seit:
    28.08.2011
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ein Ausschluss dieser Fahrzeuge halte ich für rechtlich äußerst bedenklich... Tippe auch auf Lückenfüller ;-)
     
  16. #15 Allgaydriver, 16.03.2013
    Allgaydriver

    Allgaydriver

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Sophienstädt
    Fahrzeug:
    FABIA CRS
    Werkstatt/Händler:
    Werkstatt: Autohaus Schweiger Reutte/ Nesselwang Verkäufer: AutoCenterWeber Leipzig Lindenthal
    Kilometerstand:
    112000
    Selbst wenn das rechtlich bedenklich ist das ältere Fahrzeuge nicht mehr in die Stadt dürfen. So kann immer noch ein neues Gesetz gemacht werden. Zb das all Kfz die nicht der Abgasnorm 5 oder höher erfüllen ein Verbot für die Stadt bekommen. Und das ist durchsetzbar. So schmerzlich es für den einzelnen ist.
    Aber das ist noch nicht in dem Topf wo es gekocht wird. Also können wir hier nur mutmaßen.

    Was am Ende kommt werden wir noch früh genug sehen
     
  17. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Fantastic72, 16.03.2013
    Fantastic72

    Fantastic72

    Dabei seit:
    14.01.2012
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.6 TDI * 105 PS * BJ 2010 *
    Kilometerstand:
    60000
    Ich frage mich wie man auf so eine Schnapsidee kommen kann. Die Innenstädte leiden sowieso unter einem Mangel an Kundschaft, da riesige Industriegebiete mit allerlei Märkten und kostenlosen Parkplätzen direkt vor der Haustür locken. Vor 10 Jahren wurden noch U-Kat-Fahrzeuge ohne Motorsteuerung staatlich gefördert, kurze Zeit später galten sie als Stinker. Das G-KAT Gesetz kam, mit Steuererleichterungen. Um den Absatz neuer Autos zu fördern und um die Wirtschaft anzukurbeln kam die Abwrackprämie. Jetzt hatten sehr viele neue Autos gekauft, aber die Wirtschaft muss ja weiter angekurbelt werden. Später wurden die roten, gelben und grünen Aufkleber erfunden, damit sich die Autoverkäufe erhöhen. "Neuere" Automodelle mit gelber Plakette (sind nicht wenige) wurden als Druckmittel aus den Städten verbannt. Deswegen hatte ich mein Auto mit ein paar Tausend Euro Verlust verkaufen müssen, weil es keiner haben wollte. Old-und Youngtimerbesitzer tun ja nichts für die Wirtschaft, also muss man sie auch zwingen ein neues Fahrzeug zu bestellen, am besten mit Partikelfilter und grüner Plakette. Die ganze Zeit wurden neue Euro-Normen erfunden und die alten mit G-Kat und Euro-Norm 1 galten als Giftschleudern und wurden mit höheren Steuern bestraft. Autos ohne Partikelfilter gelten schon als Rußschleudern. Ich bin mal gespannt auf welche Hirngespinste die Politiker noch kommen werden.....Wenn sich immer mehr Leute aus Kostengründen kleinere Autos mit weniger Hubraum kaufen, dann kommt irgendwann eine Strafsteuer für Fahrzeuge mit weniger als 1200 kg.

    Ich werde, wenns soweit wäre, die Städte eben meiden und auf dem Land einkaufen. Da ist die Luft noch sauber und es stinkt nicht nach Sesselfurzern.
     
  19. #17 -Sonic-, 16.03.2013
    -Sonic-

    -Sonic-

    Dabei seit:
    13.06.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bruchköbel
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia II 1.3i LXi
    Kilometerstand:
    215000
    Sowas tolles habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Fast so schön wie die Umweltzone.

    Wie wäre es denn mal die Fahrzeuge nach allgemeinem CO2-Ausstoß zu bemessen?

    Wenn ich mir überlege, dass mein Felicia 161g ausspuckt, was für heutige Zeiten zu viel ist, aber ein z.B. neuer BMW, VW, Audi etc mit großen Motoren weit über 200g hinauspulvern und trotzdem die grüne Plakette kriegen, sorry, da finde ich läuft was schief.
    Werde ich nie nachvollziehen können wofür man so viel Leistung braucht, außer um Spaß zu haben und anzugeben.

    Einigen Vorgängern schließe ich ich an mit "der grünen Welle". Ich weiß nicht wie es in anderen Großstädten ist, aber hier in Hannover bin ich des öfteren kurz davor ins Lenkrad zu beißen. Ich würde teils auch lieber auf den Zug zurückgreifen, nur bei meinen mitunter kranken Arbeitszeiten kann ich nach Feierabend noch 1-2 Stunden auf den Zug nach Hause warten.
     
Thema: EU-Pläne?: Autos älter als BJ 2004 sollen nicht mehr in Großstädte fahren dürfen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda 1000mb vergaser einstellen

Die Seite wird geladen...

EU-Pläne?: Autos älter als BJ 2004 sollen nicht mehr in Großstädte fahren dürfen - Ähnliche Themen

  1. Komfortblinken möglich? 1U Bj 2009

    Komfortblinken möglich? 1U Bj 2009: moin, moin, kann bei meinem Tour eine Komfortblinkfunktion freigeschaltet werden oder ist das beim 1U unabhängig vom Baujahr nicht möglich?
  2. Baterie wechseln. Skoda Superb 2 Bj. 2008 170 PS Limo.

    Baterie wechseln. Skoda Superb 2 Bj. 2008 170 PS Limo.: Hallo. Ich hab heute meine neue Baterie bekommen ( ENVA 12V 72A 680A ). Sollte für die nächsten 2 Jahre reichen. Bevor ich mit dem Umbau Maßnahme...
  3. Parksensoren schalten nicht mehr automatisch ein

    Parksensoren schalten nicht mehr automatisch ein: Hallo liebe Gemeinde. :thumbsup: Ich habe die Suche schon einmal bemüht, allerdings nix passendes gefunden. Und zwar funktionierte bis vor einer...
  4. FL Greenline Fahrer gesucht

    FL Greenline Fahrer gesucht: Hi, ich bin mal ganz unbürokratisch auf der Suche nach jemandem mit einem 1Z Facelift Greenline. Zwei Fragen dazu: 1) Thema "Anlassen": ist es...
  5. Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?

    Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?: Ich bin stolzer Besitzer eines 2.0 TSI DSG Kombi und bin total zufrieden damit. Schönes Understatement gegenüber den ganzen RS, mehr Platz, Mega...