EU-Norm

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von tdijo, 28.01.2002.

  1. tdijo

    tdijo Guest

    Hallo Experten!

    Also so wie ich das im Moment sehe spare ich im EU-Reimport ca. 2000Euro, selbst wenn der offizielle Skodahändler 6% Rabatt gewährt - und das bei absolut gleichwertiger Ausstattung.

    Frag ich mich was es da noch für Argumente pro offizieller Händler gibt. Der Händler laberte was von unterschiedlichen Normen und insbesondere der unterschiedlichen Abgasnorm (z.B. nur Eu2 statt EU3 beim TDI)

    Stimmt das gibt´s in Benelux schlechtere EU-Abgasnormen? Wer weiß bescheid?

    Gibt´s sonst noch was was ich blauäugig nicht bedacht habe?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Daniel

    Daniel Guest

    Es besteht die Möglichkeit, bei manchen Fahrzeugen beim EU Kauf eine Umschlüsselung vorzunehmen.

    So war bei meinem Corsa damals schon D4 im Brief gestanden, während die in Deutschland verkauften, noch für D3 berappen mussten.
     
  4. #3 KleineKampfsau, 28.01.2002
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Es ist in der Tat so, dass teilweise EU-Importe schlechter eingestuft sind und umgeschlüsselt werden können. Die ganze Sache geht ohne großen Verwaltungsaufwand über die Bühne.

    Meiner Meinung nach könnten noch folgende Dinge gegen einen EU-Import sprechen, die Du unter folgenden, Thread findest.

    Zudem habe ich gehört, dass manche Skodawerkstätten Garantieleistungen bei EU-Importen vorausfinanziert haben wollen, die Sache bei SAD einreichen und bei "Genehmigung" das Geld wieder erstatten.

    Andreas
     
  5. Reiner

    Reiner

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Speyer/Pfalz
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
    Kilometerstand:
    200000
    Alle Fahrzeuge in der EU müssen ab 1.1.01 mindestens die EU3 - Norm erfüllen (es gibt einige Ausnahmegenehmigungen für ältere Modelle).

    Somit erfüllt der TDI in der EU generell die EU3 Norm, auch in Deutschland. In der Übereinstimmungsbescheinigung (oder COC) ist dies mit der Schlüsselnummer 44 vermerkt.

    Objektive Argumente gegen ein Fahrzeug aus dem EU-Ausland liegen in erster Linie beim höheren Kaufaufwand. (Prei und Ausstattungsvergleich; Abholung..) Seit dem 1.1.02 fällt dank Euro sogar der eventuell notwendige Geldumtausch weg. Und die Unbedenklichkeitsbescheinigung des Kraftfahrtbundesamtes (Bescheinigt, daß es ein Neuwagen ist) fällt demnächst auch weg.
    "Intelligente" Zulassungsstellen haben diese Bescheinigung allerdings auch bisher nicht gefordert, da auf der Originalrechnung eh Neuwagen steht.
    ;-)
    Gruß Reiner
     
  6. ?

    ? Guest

    Erforderliche Unterlagen:

    * gültiger Personalausweis oder Reisepass, mit neuester Meldebestätigung Ihrer Wohnsitzgemeinde, nicht älter als einen Monat. Ausländische Mitbürger haben ihr persönliches Ausweisdokument mit neuester Meldebescheinigung - nicht älter als einen Monat - vorzulegen
    bei Firmen: Auszug aus dem Handelsregister, ggf. Gewerbeanmeldung, wenn sich der Betriebssitz nicht im Zulassungsbezirk befindet
    bei Minderjährigen: Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten

    * Versicherungsdoppelkarte

    * Nach Rücksprache mit der KFZ-Zulassungsstelle, Unbedenklichkeitsbescheinigung des Kraftfahrtbundesamtes für Fahrzeuge, für die ein Kfz-Brief ausgestellt wird

    * Unbedenklichkeitsbescheinigung des Zollamtes (nicht erforderlich aus EG-Mitgliedsstaaten)

    * Umsatzsteuererklärung (bei Fahrzeugen aus EG-Mitgliedsstaaten)

    * landesspezifische Kfz-Papiere bzw. Ursprungszeugnis

    * Technisches Gutachten gem. § 21 StVZO oder
    Kfz-Brief oder
    Betriebserlaubnis oder
    EG-Übereinstimmungsbescheinigung und
    Vorführung des Fahrzeugs nach der Kennzeichenzuteilung bei der Kfz-Zulassungsbehörde

    * Kaufvertrag bzw. Originalrechnung

    * Vollmacht für Beauftragten, der Bevollmächtigte hat sich auszuweisen

    * Die Zulassungsbehörde behält sich vor, weitere Unterlagen zu verlangen
     
Thema:

EU-Norm

Die Seite wird geladen...

EU-Norm - Ähnliche Themen

  1. Öl Norm VW 508.00 um 509.00 im Anmarsch. ..

    Öl Norm VW 508.00 um 509.00 im Anmarsch. ..: Bald trifft es Skoda.. Castrol ganz vorne mit dabei seit Juli 2016...
  2. Sdoda Fabia III EU-Import, kein Regensensor

    Sdoda Fabia III EU-Import, kein Regensensor: Ich habe mir beim EU-Händler dieses Jahr einen fertigen Skoda Fabia III Combi 1.2 TSI DSG Styl 81KW gekauft. Er hat meine Farbe und eine gute...
  3. Kaufberatung EU-Import vs. Deutschlandwagen

    Kaufberatung EU-Import vs. Deutschlandwagen: Hallo! Ich habe eine neue Arbeitsstelle, die etwa 40km von meiner Wohnung entfernt liegt, angenommen und stehe nun vor der Entscheidung, mein...
  4. kennt jemand diesen EU-Import Händler, zu gute Preise ?

    kennt jemand diesen EU-Import Händler, zu gute Preise ?: Hallo, ich bin bei der Suche nach einem CitiGo auf folgenden Händler gestoßen: Auto Agentur Rosenheim Leider darf ich den Link nich hier direkt...
  5. EU Re-Import oder EU-Import Garantie Beginn ? Skoda Yeti.

    EU Re-Import oder EU-Import Garantie Beginn ? Skoda Yeti.: Hallo Ich habe jetzt zwei mögliche Yeti-Kandidaten zum Kauf gefunden, beides 1,4 TSI, 150 PS, DSG, Allrad. Es sind beides Re-Importe. Beide...