EU import - Radio nachrüsten

Diskutiere EU import - Radio nachrüsten im Car-Hifi / Navi / App Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Möchte einen Octavia-II EU-Importwagen ohne Radio, aber mit "Radiovorbereitung" kaufen. Lohnt sich der Selbsteinbau eines Nicht-Werksradios? Muss...

  1. Gi

    Gi Guest

    Möchte einen Octavia-II EU-Importwagen ohne Radio, aber mit "Radiovorbereitung" kaufen. Lohnt sich der Selbsteinbau eines Nicht-Werksradios?
    Muss bei "Radiovorbereitung" auch noch die Antenne nachgerüstet werden?
    Oder soll ich lieber die 400€ für das Skoda-Musiksystem löhnen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 zebedee, 16.03.2005
    zebedee

    zebedee

    Dabei seit:
    01.02.2003
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
  4. #3 Geoldoc, 17.03.2005
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Ich find 400 Euro für das Symphonie einfach zuviel. Für das Geld (und mit ein wenig im Forum lesen) bekommt man schon ein richtig gutes Fremdradio oder man spart 250 Euro und entscheidet sich für ein Einstiegsgerät einer bekannten Marke und falls es hauptsächlich um möglichst originale Optik geht, dann kann man ja zB ein Becker kaufen, dass fällt dann nicht besonders auf...
     
  5. gelig

    gelig

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nordhessen
    Kauf dir leiber ein gutes Fremdradio, da hast du mehr von, für 400 Euro bist du echt schon der King mit nem Fremdradio. Ich würde mir eins so um 200 Euro holen, da gibts schon feine mit MP3, WMA usw.
    Ich könnte dir unter anderem JVC empfehlen. Kauf dir aber keins unter 130 Euro, da bekommst du meistens nix gutes.


    MfG

    gelig
     
  6. #5 Lord Gundolf, 17.03.2005
    Lord Gundolf

    Lord Gundolf

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schobüll Tjärke 25813
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 2 RS TDi
    Ich habe mir grad nen EU-Neuwagen, auch ohne Radio aber mit Vorbereitung gekauft. Es lohnt sich auf jeden Fall ein Fremdradio zu kaufen!!!! Bei den meisten Radios ist der eben genannte Adapter schon dabei. Man muß nur zusammenstecken und gut. Zu beachten sind allerdings die Massekabel. Skoda hat den "Typ A", also im Handbuch des Radios oder im Einbauplan nachgucken wie es geschaltet werden muß, damit es funzt. Außerdem hatte mein Octi keine Kabel nach hinten verlegt, trotz der Vorbereitung (KA ob das Standard ist). Wenn man sie selber legt, wird die Garanti auf Elektronic und Innenverkleidung eingeschränkt, sagt mein freundlicher Fachhändler. Außerdem ist das ne richtige Sch... arbeit wenn man die normalen Kabelkanäle benutzen will. Also am besten im voraus nen guten Preis für das Verlegen abschnacken!
    Nette Grüße,
    Justus
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Geoldoc, 17.03.2005
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @Lord Gundolf

    Die Phantomspeisung, die man zur Stromversorgung des Antennenverstärkers braucht, ist nie direkt beim Radio mit dabei. Geht auch ohne, aber dann ist der Empfang halt schlechter.

    Zünd und DAuerplus müssen getauscht werden:das geht oft mit dem Radioadapter.

    Und zumindst beim Fabia muß noch der PIN3 auf der Autoseite gekappt werden, sonst freut sich das Auto-Steuergerät über 12V Dauerplus an einer Diagnoseleitung.

    Wie die Radiovorbereitung aussieht sollte man vorher auf der Seite des orig. Verkaufslandes bzw. über den Händler herausfinden. Beim Fabia stand immer dabei ob mit 4 oder 8 Lautsprechern, dürfte also beim Octi auch so sein.

    Trotzdem zum Radioeinbau gibt es hier eigentlich genug in der Suche zu finden.
     
  9. #7 TorstenW, 18.03.2005
    TorstenW

    TorstenW Guest

    Hi,

    Hat der EU-Import keinen CAN-Bus? ?(
    Würde mich wundern.....
    Du dürftest auch keinen ISO-Anschluß sondern einen Quadlock-Anschluß haben?!

    Dann brauchst Du noch einen CAN-Bus-Adapter dazu, kostet zwischen 100 und 150 Öcken. Ohne dem hast Du weder geschaltetes Plus noch GALA, auch keine Beleuchtung und (falls vorhanden) auch keine Lenkradbedienung.

    Grüße
    Torsten
     
Thema:

EU import - Radio nachrüsten

Die Seite wird geladen...

EU import - Radio nachrüsten - Ähnliche Themen

  1. Octavia III DAB-Nachrüstung scheitert am Klang :-(

    DAB-Nachrüstung scheitert am Klang :-(: Hallo, mein Octi stammt aus Ö und hat das Amundsen MIB2 leider ohne DAB verbaut. Nun habe ich mir eine gebrauchte Headunit mit DAB (5Q0035874A)...
  2. Fabia III Anhängerkupplung nachrüsten - Querträger

    Fabia III Anhängerkupplung nachrüsten - Querträger: Hallo zusammen, Möchte aktuell bei meinem Fabia III (11.2014) eine Anhängerkupplung nachrüsten. Laut Anleitungen und Aussage von einem Bekannten...
  3. Octavia II Radio und Kabelsalat

    Radio und Kabelsalat: Liebes Forum, es gibt hier und auch in anderen Foren ja Unmengen an Beiträgen zum Einbau von Radios und den Problemchen, die damit verbunden...
  4. Fabia II DAB+ Radio in Fabia 2 verbauen ???

    DAB+ Radio in Fabia 2 verbauen ???: Hallo, das Radio im Fabia 2 meiner Frau Bj. 08/2009 D Modell, geht nicht mehr richtig. Es handelt sich hier um ein altes 1 DIN Pioneer Radio. Ich...
  5. Yeti-Radio nachrüsten

    Yeti-Radio nachrüsten: Hallo erst mal an alle! So, gibt einen User mehr :-) Zu meiner Frage : Verbaut ist in meinem Yeti 2012 ein swing ohne fse..... Kann ich ein...