EU Import oder Deutscher Neuwagen mit Großabnahmerabatt?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von X-Chrs, 14.01.2008.

  1. X-Chrs

    X-Chrs Guest

    Hallo,

    stehe kurz davor, mir meine Fabia Combi SPORT als Zweitwagen für meine Frau zu bestellen. Wir werden damit so ca. 6-8.000 km pro Jahr fahren. Nun stellt sich die Frage, ob ich einen EU Import oder besser ein Deutsches Neufahrzeug bestellen soll:

    Der EU-Import SPORT mit
    Metallic
    Sportsitze
    8 Lautsprecher
    Maxidot
    Climatronic
    Armlehne
    Sitzheizung
    Halogenscheinwerfer mit Kurvenlicht
    Reifendruckkontrolle
    Sunset

    ohne Radio (würd ich selber eins einbauen; Sony ca. 80 EUR + Adapter 40 EUR; Orginal für 300 EUR find ich schon sehr teuer)
    ohne Abbiegelicht
    ohne Tempomat (brauch ich eigentlich nicht unbedingt)

    Zusammen mit dem Sony-Radio würde er so wie oben beschieben als 86 PS Benziner 14.900 EUR kosten. Als 105 PS Benziner 15.400 EUR.

    Der Deutsche SPORT mit obiger Ausstattung aber incl. Orginalradio, Tempomat, Abbiegelicht (brauch ich nicht wirklich) würde mit 86 PS 15.600 EUR (also ca. 700 EUR mehr).

    --> Würdet ihr eher zum Deutschen Modell greifen? Der Vorteil an der EU Variante ist ja, dass ich das Radio und Tempomat nicht mit bezahlen brauch. Ansonsten aber kein weiterer Preisvorteil.

    --> Gibt es wohl Probleme mit dem Maxi-Dot, bei Fremdradio? Hier wird ja nomalerweise der Sender mit angezeigt. Hoffe, dass es dann keine Fehlermeldung gibt und einfach "Nichts" erscheint.

    --> Würdet ihr bei "nur" 500 EUR Aufpreis den 105 PS Benziner nehmen. Wie gesagt, nur 6.000 - 8.000 km Fahrleistung, überwiegend Stadt und Landstraße.

    Zur Zeit fahren wir einen 14 Jahre alten Astra. Hat noch bis November Tüv. Wollt diesen eigentlich noch bis November fahren ("ein Auto soll 300.000 km oder 15 Jahre halten" :-) ). Je länger ich mich aber mit dem Fabia beschäftige, um so mehr will ich ihn gleich sofort haben. Dazu führt die TOP Sicherheit im Fabia. Fühl mich im Astra nicht wirklich mehr soooo sicher, auch wegen unserer Kleinen. Hab jetzt gedanklich schon auf Juli verkürzt. Aber ich denk, dass ich so die nächsten Wochen bestellen werde; wenn ich jetzt noch bei einem Händler Probefahre, dann sicherlich nur noch TAGE bis zur Bestellung. Ist zwar dann der Wagen meiner Frau, ich werd ihn dann aber ab und an mal ausleihen :-) . Ist gar nicht so einfach, bei einem Händler einen Wagen für ne Probefahrt zu finden.

    Danke für eure Hilfe
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 big dandy, 14.01.2008
    big dandy

    big dandy Guest

    Hallo,

    ich würde mich auf jedenfall für das Modell vom deutschen Händler entscheiden. Wenn Du einen Rabatt über einen

    Großabnehmerschein bekommst ist das doch spitze. Ich glaube, dass sich dadurch der Preisunterschied egalisiert.

    Zudem hast Du bei einem dt. Vertragshändler einige Vorteile die für Geld nicht zu bezahlen sind.

    - die ausführliche Beratung (viele Reimpothändler wissen nicht genau über die Produkte Bescheid, die Sie vertrreiben)

    - Vorteile beim Service ( kostenloser Leihwagen bei der Inspektion)

    - höhere Inzahlungsnahmepreis wenn Du Deinen Fabia mal zurückgeben willst.

    - uvm.

    Viele Grüße

    big dandy :thumbsup:
     
  4. TokTok

    TokTok

    Dabei seit:
    27.06.2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich ohne die Hintergründe zu wissen, aber meinst du nicht das man bei gerade mal 6 - 8Tkm wirklich ein zweit Auto braucht?
    Aber wie du schon gesagt hast, es gibt genügend Gründe:

    1. eure Kleine, also ein Combi ist da ein Muss, wegen des Kofferraums
    2. ein aktueller Fabia ist allemal sicherer als dein altes Auto
    3. na mal sehen wann ihr euch das erste mal um das neue Auto strietet ;-)

    Wenn ihr viel Autobahn damit fahren würdet, z.B. im Sommer Urlaub, dann würden die 105 PS sicher besser sein um Bergauf nicht zum Hindernis zu werden.
    Das gute am neuen Fabia II ist ja, das er "echte" 100 PS hat, mein Fabia 1,4 100PS ist ja eigentlich nur ein 75PS Motor der im oberen Drehzahlbereich erst auf 100 PS umgeschaltet wird. Im unteren Bereich ist er wie ein 75PS'er und das merke ich im Sommer beim Abfahren mit eingeschalteter Klimaanlage nur zu deutlich :-(

    Beim "deutschen" Modell für + 700 € und + 500 € für 105 PS sind es aber auch schon wieder 1200 €
    Beim Importauto nur + 500 € mehr für 105 PS

    Wenn es wirklich >> 1:1 << die selbe Ausstattung ist, dann den Import. Meine Meinung
    Haben z.B. beide Autos die selbe Anzahl Airbags? Da gibt es eventuell viele kleine Unterschiede.
    Lass dir auf jeden Fall mal beiden Ausdrucken und vergleiche es.

    Frage beide Händler welche Zusatzkosten noch dazu kommen
    z.B. Überführungskosten, Fußmatten, Warndreieck, etc...da kommt auch einiges zusammen

    Auch wenn man die Händler nicht fertig machen sollte (preislich), aber frage bei verschiedenen Händlern nach, vielleicht gibt ja einer die Zusatzkosten als Extra oben drauf oder geht mit dem Preis runter. Fragen kostet ja nichts.
     
  5. X-Chrs

    X-Chrs Guest

    Danke für die schnellen Antworten.

    Ja, ist wirklich dann 1:1 die selbe Ausstattung. 6 Airbags, ESP usw.; bis auf Tempomat, Radio und Abbiegelicht. Inkl. Überführung, Fussmatten und Aufbereitung etc. D.h. der Preisvorteil ergibt sich ja nur, da ich beim EU-Modell diese Sachen weglassen kann. Darum bin ich mir auch nicht so sicher. Tempomat denk ich ist nur was für die längeren Fahrten. Sollte eigentlich ganz gut ohne klar kommen. Fahr z.B. meinen Seat mit 150 Diesel PS mit 4,8-4,9 Liter meine 60 Km auf die Arbeit (1100 km pro Tankfüllung). Besser geht das glaub ich auch net mit nem Tempomat :-) . Mir gefällt das ganz gut, selber vorausschauend zu fahren. Und die Radio find ich einfach zu teuer. Gibts noch weitere Vorteil fürs Radio? Abbiegelicht brauch ich denk ich auch nicht wirklich. Da gefällt mir das dynamische Kurvenlicht schon besser.

    Wie gesagt, kann diese Dinge für mich klar weglassen (oder?)

    Zum Thema Beratung muss ich sagen, dass ich schon 1x bei nem Händler war, O.k. war 17:10 Uhr (nur noch 50 Minuten bis Feierabend). Hab mich dann auch mal reingesetzt in den Fabia. Auf Fragen hatte er aber keine große Lust. Immer nur sehr knappe Antworten und das wars. Keine ausfühliche Erklärung. Hab wirklich versucht ins Gespräch zu kommen. Schade.

    Stellt sich noch die Frage zum Motor. Ist es da auf der Autobahn mit 86 PS und Voller Beladung wirklich so schlimm? z.B. Österreich wo´s auch mal Bergauf geht, geht da dann nix mehr? Meine mir würden so um die 140 als Reisegeschwindigkeit schon reichen. Auf der anderen Seite 500 EUR für 105 PS ist jetzt nicht gerade so viel mehr.

    Denk schon fast, dass es der EU wird mit 105 PS --> 15.400 EUR (15.500 wär so mein Limit).
     
  6. ByMike

    ByMike

    Dabei seit:
    25.03.2007
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LKR Haßberge
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II 1.6 Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Amon - BA
    Kilometerstand:
    27000
    Ich erinnere mich noch daran, als wir mit dem Fabia auf der Autobahn mal Berg auf von nem Wohnmobil überholt wurden. War irgendwo auf dem Rückweg von Hannover. Warn Fabia I mit dem 75 Ps Motor. Allerdings voll beladen!

    Gefühlssache, man muss den 1,4er halt ein bisschen mehr drehen!
     
  7. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.342
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Niedersachsen
    Solche Entscheidung lassen sich letztlich nicht wirklich rational treffen; insofern bleibt auch mir nur eine subjektive Meinungsäußerung.

    1. Grundsätzlich würde ich bei einer derart geringen Differenz den "deutschen" Neuwagen vorziehen. Im Hinblick auf den Wertverlust ist die Preisdifferenz zu gering; die Kulanz des Skoda-Händlers bei Werkstattersatzwagen kaum vorhanden und die Unterstützung durch den örrlichen Skoda-Händler bei Problemen nicht unebedingt so ausgeprägt wie bei einem dort erworbenen Auto. Von den Problemen einer immer denkbaren Wandung wollen gar nicht reden; die ist immer nur beim Verkäufer möglich.

    2. Für die vorgesehenen Zwecke ist der Fabia mit 86 PS bestens motorisiert, zumal der Motor von der Geräuschkulisse deutlich angenehmer und im Altag absolut ausreichend ist.
     
  8. sudija

    sudija

    Dabei seit:
    04.03.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.6i Comfort Capuccinometallic, Dynamicpaket, Lichtpaket, Paramadach, Sunset
    Kilometerstand:
    30000
    Ich habe das Lichtpaket mit Kurven- und Abbiegelicht.
    Ich muss sagen, dass für mich das Abbiegelicht eine tolle Sache ist.

    Alle allzeit gute Fahrt
    sudija
     
  9. #8 ritchback68, 15.01.2008
    ritchback68

    ritchback68

    Dabei seit:
    16.06.2006
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Octavia III RS 2,0 TDI
    Nur mal so, ich habe ein EU-Import Fahrzeug und hatte keine Probleme beim Ortsansässigen Händler mit Garantie und Kulanz !!! Wurde genauso behandelt wie jeder andere Kunde auch, denkt doch mal nach, dass ist auch Geld für die Werkstatt !! Und ein EU-Import Wagen wird genauso wie ein Deutscher in Tschechien gebaut!!! Wenn es hart kommt wird eben Skoda Deutschland angeschrieben. Die sind super Kundenfreundlich!!
    Ach im übrigen, wenn du Grenznah wohnst mach dir mal gedanken ob du den Wagen nicht selbst importierst. Damit sparst du dir die Vermittlungsprovisoion.
    Gruß aus DU
     
  10. #9 O2 Kombi, 16.01.2008
    O2 Kombi

    O2 Kombi

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II Kombi, Ambiente, 1,9 TDI, DPF, DSG
    Moin moin,
    die Entscheidung würde bei mir auch in Richtung heimischer Händler tendieren.
    Check mal bei der EU Variante ab ob da eine Radiovorbereitung verbaut ist. Sonst ist das ein ko Kriterium: kein Kabelbaum, keine Lautsprecher, keine Antenne.
    Gruß Uwe
     
  11. #10 Schnorchi, 16.01.2008
    Schnorchi

    Schnorchi Guest

    also ich würde in deutschland kaufen...

    aus dem einfachen grund das ich auch froh bin in deutschland arbeiten zu können und das es kunden gibt welche die produkte die ich herstelle auch in deutschland kaufen...

    nur mal kurz drüber nachgedacht...
     
  12. #11 shorty2006, 17.01.2008
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    du weist sicherlich das der octavia combi tour mit sportpaket (heisst da "dynamik") tausendmal besser aussieht als der fabia II sport und dazu noch preiswerter ist.denn der fabia II sport hat nicht mal nen heckspoiler oder eine sportähnliche frontschürze, der octavia tour im dynamikpaket schon.

    ansonsten würde ich bei dem geringen unterschied den deutschen nehmen, ich hatte zwar keine probleme beim import aber damals war er ausstasttungsbereinigt 21,5% billiger. da hier aber nur ein geringer preisunterschied ist würde ich das deutsche modell nehmen. der vorteil des originalradios ist die sehr schöne geschwindigkeitsabhängige lautstärkenanpassung und das es halt in der mittelkonsole ordentlich aussieht, besser als jedes fremdradio
     
  13. X-Chrs

    X-Chrs Guest

    Hallo,

    also bzgl. EU vs. Dt. Händler muss ich noch ergänzen. Der Deutsche Händler ist ja kein Lokaler Händler, sondern ein Großhändler in München bei dem ich über meinen Arbeitgeber Firmenkonditionen bekomme. D.h. ich seh da keine großen Unterschied zu einem Importeur, der ja auch in Dtl. Arbeitsplätze schafft.

    Hab den Fabia jetzt mit 86 PS Probe gefahren, reicht prinzipell, der Aufpreis von nur 500 EUR (bei EU) läßt mich doch Richtung 105 PS dentieren.

    Würde jetzt nen Fabia Sport mit 105 PS bestellen (mit Sunset, Autom.Klima, Metallic, Albage Plus, Maxi Dot, TPM)

    bei meinem lokalem Händler (ca. 10% Rabatt) 16.600 EUR
    über die Firma (dt. Modell) 16.100 EUR
    EU Import (Importeur 5 km von mir entfernt :-) ) 15.400 EUR

    zu 100% denkungsgleiche Ausstattung. D.h. würde auf alle Fälle EU bestellen, da mir die 1.200 EUR zum lokalem Händler einfach zu viel sind.

    Alternativ haben wir uns jetzt den Renault Menage Grandtour angesehen. Der kostet nach Rabatt ähnlich viel (vielleicht nochmal so 1.000 EUR mehr) aber ist wohl eher ein bis ein einhalb Klasse höher (eher mit Octavia vergleichbar). Bin mir nur nicht sicher, ob ich damit öfters Reperaturen hab, wie mit dem Skoda. Ich fahr auch noch nen Seat Leon 5 Jahre alt (auch VW-Konzern). Bei dem hatt ich auch - VW-Konzern hin oder her - auch schon etliche Reperaturen (hinterer Scheibenwischermotor, Kupplung, Fensterheber, Radlager). So dass sich die Meinung zu VW schon etwas relativiert.

    Was mir am Skoda gut gefällt ist der große Kofferraum und trotzdem ein keines Stadtauto mit genügend Platz und super Ausstattung (so wie oben).

    Der Renault mit innen super Ambiente, größerem Motor, flacher Ladekante, schönem Design etc. mit annäherd gleichem Preis hat sich wirklich als echte Alternative abgezeichnet. Ich hoff ihr zerreist mich jetzt nich in der Luft :-) . Aber muss jeztzt wirklich nochmal überlegen. Hatten den Fabia schon fast bestellt. Mal sehn....
     
  14. #13 superb-fan, 20.01.2008
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    Der deutche Sport hat aber keinen so schicken Boardcomputer also Maxi Dot. Oder kann man den mitbestellen???

    LG Basty
     
  15. #14 superb-fan, 20.01.2008
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
     
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. X-Chrs

    X-Chrs Guest

    ja klar, mit Radiosteuerung am Lenkrad kostet das dann 230 EUR. Bin aber kein Freund einer Radiosteuerung am Lenkrad, von daher reicht mir das Maxi-Dot einfach im EU....
     
  18. bbc

    bbc Guest

    wie hoch ist denn so ein großabnehmerrabatt?

    grüsse
     
Thema:

EU Import oder Deutscher Neuwagen mit Großabnahmerabatt?

Die Seite wird geladen...

EU Import oder Deutscher Neuwagen mit Großabnahmerabatt? - Ähnliche Themen

  1. Händler kann Neuwagen nicht bezahlen

    Händler kann Neuwagen nicht bezahlen: Hallo zusammen, ich habe bei der Firma Name entfernt Mitte April einen Superb bestellt (Leasing), welcher vor ca. 6 Wochen beim Händler...
  2. Sdoda Fabia III EU-Import, kein Regensensor

    Sdoda Fabia III EU-Import, kein Regensensor: Ich habe mir beim EU-Händler dieses Jahr einen fertigen Skoda Fabia III Combi 1.2 TSI DSG Styl 81KW gekauft. Er hat meine Farbe und eine gute...
  3. Skoda Kodiaq - Deutsche Bruttolistenpreise & Angebote

    Skoda Kodiaq - Deutsche Bruttolistenpreise & Angebote: ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- In diesem Thread...
  4. Kaufberatung EU-Import vs. Deutschlandwagen

    Kaufberatung EU-Import vs. Deutschlandwagen: Hallo! Ich habe eine neue Arbeitsstelle, die etwa 40km von meiner Wohnung entfernt liegt, angenommen und stehe nun vor der Entscheidung, mein...
  5. Ab wann verliert ein Neuwagen an Wert

    Ab wann verliert ein Neuwagen an Wert: In einem anderen Thread habe ich geschrieben, dass mein Auto vmtl. (und leider etwas ungeschickterweise) schon ca. in der 47 KW kommt (anstatt...