EU heizt Wettbewerb im Autohandel an

Diskutiere EU heizt Wettbewerb im Autohandel an im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Der Countdown für die Neuordnung der Kfz-GVO läuft, die Brüsseler Bürokraten machen ernst. EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti will die exklusiven...

  1. ?

    ? Guest

    Der Countdown für die Neuordnung der Kfz-GVO läuft, die Brüsseler Bürokraten machen ernst. EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti will die exklusiven Beziehungen zwischen Autoherstellern und Vertriebspartnern neu ordnen. "Super-Mario macht Druck" kommentiert das Handelsblatt. Die "Financial Times Deutschland" schlagzeilt: "EU drängt Autokonzerne zum Wettbewerb".

    Fest steht für viele Brancheninsider: Die EU-Kommission will nach über 15 Jahren die strengen Regeln für den europäischen Autohandel lockern. "Wir wollen endlich mehr Wettbewerb in dem Markt, dem in der Vergangenheit die Dynamik fehlte", zitiert das "Handelsblatt" Kommissionskreise in Brüssel.

    Aber: Anders als zunächst von der Branche befürchtet, werde EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti den Auto-Vertrieb nicht vollständig liberalisieren. Die neuen Regeln würden aber die Konkurrenz unter den Autohändlern deutlich verschärfen. Nutznießer sollen die Autokäufer sein, die sich auf sinkende Neuwagenpreise freuen dürfen. Auch Reparaturen sollen durch die Aufwertung unabhängiger Werkstätten billiger werden.

    Monti wird am 30. Januar einen Vorschlag für ein neues Vertriebssystem vorlegen, über den noch im Frühjahr entschieden werden soll. Insbesondere der Autohandel müsse sich auf grundlegend neue Rahmenbedingungen und einen härteren Wettbewerb einstellen. "Es wird Druck auf die Preise und Anpassungen im Markt geben", erklärt Hanns Glatz, Vertreter der Daimler-Chrysler AG gegenüber dem Düsseldorfer Wirtschaftsblatt.

    Vertragshändler würden künftig auch außerhalb ihrer vom Hersteller zugesicherten Verkaufsgebiete aktiv um Kunden werben dürfen. "Wir wollen dem Handel neue Vertriebswege öffnen", argumentiert die EU-Behörde. Das könne dazu führen, dass ein Vertriebspartner in Brüssel eine Verkaufsniederlassung in Düsseldorf aufmache und umgekehrt. "Die Zahl der Vertragspartner steigt nicht, wohl aber die der Absatzstellen", erklärt Cecra-Präsident Jürgen Creutzig. Er befürchtet, dass dadurch die kalkulatorische Basis der Händler zerstört werde.

    Auch die feste Bindung der Händler an eine bestimmte Marke sei ein Auslaufmodell. Autoverkäufer dürften bald in einem Schauraum, aber getrennten Bereichen Fahrzeuge verschiedener Hersteller vermarkten. Die Hersteller haben sich nach anfänglichen Widerständen darauf eingestellt. "Wir akzeptieren das. Der Wettbewerb zwischen den Marken muss aber bleiben. Es darf nicht dazu kommen, dass der Händler nur noch die Marke mit der aktuell höheren Marge verkauft", fordert ein Unternehmensvertreter in Brüssel im "Handelsblatt". In bevölkerungsschwachen Gebieten werde die Möglichkeit, mehrere Marken parallel zu verkaufen, sicher zu einer Konzentration im Handel führen.

    Die "Financial Times Deutschland" fasst in ihren Recherchen zum Thema GVO das neue Vertriebssystem wie folgt zusammen:

    1. Händlernetz: Autohändler sollen unabhängig vom Vertragsgebiet aktiv verkaufen können.

    2. Mehrmarkenvertrieb: Vertragshändler sollen nicht mehr zum Vertrieb einer Marke verpflichtet werden.

    3. Werkstätten: Den unabhängigen Werkstätten müssen technische Informationen geliefert werden.

    4. Reparatur: Händler können von den Autokonzernen nicht mehr zur Reparatur verpflichtet werden.


    Mit Spannung blickt die Branche nun am 30. Januar nach Brüssel. Ein Tag verändert die Welt...
     
Thema:

EU heizt Wettbewerb im Autohandel an

Die Seite wird geladen...

EU heizt Wettbewerb im Autohandel an - Ähnliche Themen

  1. EU-Model kein Care Connect?

    EU-Model kein Care Connect?: Hallo! Nachdem ich mich ein wenig in die Feinheiten meines neuen Fabias eingearbeitet hab und auch die gängigen Apps ausprobiert habe ist mir...
  2. Karoq als EU Reimport ?

    Karoq als EU Reimport ?: Dobrý večer ( gut dass es Übersetzer gibt ;-) ) Ich würde mir gerne einen Karoq zulegen, ein bissel besser ausgestattet. Im hiesigen handel...
  3. Rund 30 Assistenzsysteme in der EU ab 2022 Pflicht

    Rund 30 Assistenzsysteme in der EU ab 2022 Pflicht: Neue Autos (neue Fahrzeugtypen) sollen vepflichtend bis zu 30 Assistenzsysteme erhalten. Alle Neuwagen sollen ab 2024 damit ausgestattet sein....
  4. EU-Urheberrechtsreform, viel Tamtam um nichts?

    EU-Urheberrechtsreform, viel Tamtam um nichts?: Ich habe mich gerade, angestoßen durch den Betreiber eines kleinen, privat betriebenen Forums, etwas mehr mit der Thematik der geplanten...
  5. Fahrzeughistorie bei EU Fahrzeugen

    Fahrzeughistorie bei EU Fahrzeugen: Hallo zusammen Da ich nächste Woche meine RS Limo abholen kann, habe ich mir gestern mal die Papiere des Fahrzeugs geholt. Lt. Autohaus ist er aus...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden