EU-Fahrzeug

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von DiWi, 10.06.2002.

  1. DiWi

    DiWi Guest

    Hallo Leute

    ich habe vor, einen Octavia Combi aus Dänemark selbst zu importieren. Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Selbstimporten gemacht, speziell aus Dänemark?

    Gruß Dirk

    p.s. Möchte keine Diskussion über Sinn oder Unsinn von EU-Importen lostreten. Wurde im Forum bereits mehrfach diskutiert.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Alex

    Alex Guest

    Moin,

    ich habe damals einen Fabia direkt in Frankreich gekauft und importiert.

    An den Fabia kam ich über eine Firma, die sich auf EU-Importe spezialisiert hat. Die hat mir auch den deutshen Fahrezugschein besorgt, womit ich den Wagen anmelden konnte. Ich bin dann an einem Samstag mit den Nummerschildern unterm Arm nach Frankreich gefahren. Bezahlt habe ich den Wagen mit einem sogenannten "Bankbestätigten Order-Scheck". Bei einem solchen Scheck sichert Deine Bank dem Händler zu, dass Du das Geld hast. Zudem hat der Scheck den Vorteil, daß wirklich nur den Händler oder ich als "Besitzer" den Scheck wieder einlösen kann. Da die Bank erst Deine Bonität prüft, dauert es ein paar Tage, bis man den Scheck hat.

    Auch tortz meiner eher schlechten Französisch-Kentnisse war es kein Problem, den Wagen entgegenzunehmen. Es war mehr so ein Sprchmix aus Französisch, Deutsch und Englisch.

    Vor Ort habe ich die Nummernschilder drangeschraubt (oder vielmehr: das hat auch noch den Händler erledigt) und bin dann nach Deutschland zurückgefahren.

    War alles sehr einfach und lief wirklich super. Ich würde es jederzeit wieder machen.

    Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen.

    Bis dann...

    Alex :teletubby:
     
  4. DiWi

    DiWi Guest

    @Alex

    das hört sich ja ziemlich easy an. Dachte schon man muss mit nem Koffer voll Geld ins Ausland fahren und wird womöglich noch abgezockt.
    Eine weitere Frage. Hast du noch Preisverhandlungen geführt oder den französischen Listenpreis bezahlt?

    Bei Skoda in Dänemark in erscheinen mir die Listenpreise recht niedrig. Beispiel: Octavia Combi Elegance 1.9 TDI 81KW für 282000 DKK. Berücksichtigt man Wechselkurs und die dänischen Steuermodalitäten entspricht das einem Preis von 15100 Euro.

    Um's kurz zu machen, wenn du den Listenpreis bezahlt hast, sind vielleicht Parallelen in Dänemark möglich. Dann werde ich den Selbstimport auf jeden Fall durchführen.

    Bis denn, Dirk
     
  5. Reiner

    Reiner

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Speyer/Pfalz
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
    Kilometerstand:
    200000
    Wenn man den Kauf über einen Vermittler macht, dann ist der Preis fest, da dieser schon einen Preis mit dem Händler ausgemacht hat. Das kann auch unter dem Listenpreis im jeweiligen Land sein, aber schließlich will der Vermittler ja auch etwas verdienen...

    Es klappt nicht immer so problemlos, wie oben geschildert. Ich habe einen Fabia aus Holland importiert (über einen Vermittler). Entgegen den Aussagen des Vermittlers hat der Händler keinen bankbestätigten Orderscheck akzeptiert, sondern wollte nur bares sehen.

    In meinem Fall hieß das, Geld umtauschen (letztes Jahr) und mit dem (versteckten) Geld nach Holland fahren.
    Bei einer Fahrzeugkontrolle hätte ich dann eben die Rechnung vorgelegt, um nicht in den Verdacht eines Rauschgifthändlers zu geraten...

    Das Argument des Händlers war, daß er zwar weiß, daß der Kunde das Geld hat, dieser das Geld aber innerhalb einer entsprechenden Frist wieder zurückbuchen kann. Der Händler hatte schon so einen Fall. Mir wurde diese Möglichkeit auch von der Bank bstätigt.
    Ein großer Nachteil ist das aber nicht, da ja jetzt keine Umtauschgebühren (und auch Scheckgebühren) durch den Euro anfallen, und man das Geld beim Transport ja ein wenig verstecken kann (zur Sicherheit)
    Dann einfach Geld gegen Auto.....

    Gruß Reiner
     
  6. #5 Hugo der 2te, 18.06.2002
    Hugo der 2te

    Hugo der 2te Guest

    Dein größtes Problem in Dänemark wird die Lieferfrist sein, falls sich die Situation nicht gebessert hat. Zu meiner Zeit wollte ich nen Fabi oder alternativ einen Octavia von dort, da Dänemark tatsächlich die besten Preise aus unserer Sicht aufweist, habe dann konkret angefangen, Angebote einzuholen.
    Für nen Fabi habe ich Lieferzeiten von 8-12 Monaten erhalten, was mir entschieden zu viel war.
    Meines Wissens gibt es auch Länderquoten oder -kontingente, womit die Kauflust im Ausland etwas gebremst wird. Dänemark als kleines Land kriegt also einfach eine , zwar über dem (internen) Marktpotential liegende, aber für ausländische Käufer keineswegs ausreichende Quote an verkäuflichen Autos. So erklären sich die Liferfristen zum Teil.
    Was meinen Eigenimport angeht: Angebote per fax eingeholt, verglichen, Bestellung aufgegeben, rote 5-Tageskennzeichen geholt, Geld in die Tasche gesteckt, ab nach Belgien, viel Spaß gehabt, (Bayern mal kurz weghören) das beste Bier der Welt getrunken, gezahlt, eingestiegen und ab nach Haus. Die Formalitäten zuhaus sind überschaubar, Anleitungen findet man im Netz.
     
  7. Chief

    Chief

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altomünster
    Fahrzeug:
    Seat Leon
    Das mit der Bezahlung ist ja alles schön und gut, aber woher bekommt man den deutschen Brief, um den Fabia in Deutschland zuzulassen.
    Bei Alex scheint mir das so, als ob er bei einem Importeur das Fahrzeug "geordert", den deutschen Brief erhalten und sich das Auto im Ausland nur selber abgeholt hat. :grübel:
    -> Einsparung der Überführungskosten.

    Ich würde mir das nochmals genau überlegen, da ich nicht mit einem französischem Fahrzeugbrief beim TÜV stehen, mir eine Bestätigung abholen und dann in eine Zulassungsstelle gehen will, um mir einen deutschen Fahrzeugbrief ausstellen zu lassen.

    Wäre mir zuviel Arbeit. :nee:
    Es gibt genügend seriöse und günstige Importeure in Deutschland, die dir diese Arbeit abnehmen und du somit nur noch das Auto beim Importeur abholen mußt.
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. DiWi

    DiWi Guest

    an alle:
    Danke für die vielen Hinweise

    @Chief
    Du bekommst aus dem Ausland das eu-einheitliche certificate of conformity (COC). Dieses Papier ist ähnlich wie ein Kfz-Brief aufgebaut, nur in allen EU-Sprachen. Das COC wird von allen europäischen Herstellern bei Auslieferung des Wagens mitgegeben. Damit weiß die Tante von der Zulassung auf den Kanaren genauso was anzufangen wie in Finnland.

    Aber Lieferzeiten von 8-12 Monaten sind doch arg bedenklich. Werde mich dann in anderen Ländern umschauen.
    Gruß, Dirk
     
  10. Reiner

    Reiner

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Speyer/Pfalz
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
    Kilometerstand:
    200000
    @DiWi

    Theoretisch ist es so, aber....
    Das COC wird nicht automatisch dem Neuwagen beigefügt, sondern muß vom Händler beantragt werden.
    Daß man einen Export damit etwas erschweren will, ist sicher nur ein übles Gerücht :O

    Mit den eingetragenen Daten haben manche Zulassungsstellen ihre Probleme. Manchmal ist es die Sprache, manchmal fehlt etwas (z.B.Abgaseinstufung), und manchmal stellt man sich dumm, nach dem Motto, ohne KBA-Bescheinigung können wir ihnen den Wagen leider nicht zulassen.
    Etwas Hartnäckigkeit und gute Argumente helfen da meist weiter. (Man kann ja eim TÜV anrufen - die haben die Datenblätter; auf dem Kaufvertrag steht nicht umsonst "Neuwagen"....)

    Gruß Reiner

    PS: Irgendwann kriegen wir das mit Europa auch noch hin :cool:
     
Thema:

EU-Fahrzeug

Die Seite wird geladen...

EU-Fahrzeug - Ähnliche Themen

  1. Sdoda Fabia III EU-Import, kein Regensensor

    Sdoda Fabia III EU-Import, kein Regensensor: Ich habe mir beim EU-Händler dieses Jahr einen fertigen Skoda Fabia III Combi 1.2 TSI DSG Styl 81KW gekauft. Er hat meine Farbe und eine gute...
  2. Vibrationen im Fahrzeug

    Vibrationen im Fahrzeug: Hallo, im Superb II Forum gab es ein Thema zu Vibrationen aufgrund schadhafter Antriebswellen: Ich habe seit 2 Wochen auf meinem Superb 3V (Bj....
  3. Kaufberatung EU-Import vs. Deutschlandwagen

    Kaufberatung EU-Import vs. Deutschlandwagen: Hallo! Ich habe eine neue Arbeitsstelle, die etwa 40km von meiner Wohnung entfernt liegt, angenommen und stehe nun vor der Entscheidung, mein...
  4. kennt jemand diesen EU-Import Händler, zu gute Preise ?

    kennt jemand diesen EU-Import Händler, zu gute Preise ?: Hallo, ich bin bei der Suche nach einem CitiGo auf folgenden Händler gestoßen: Auto Agentur Rosenheim Leider darf ich den Link nich hier direkt...
  5. EU Re-Import oder EU-Import Garantie Beginn ? Skoda Yeti.

    EU Re-Import oder EU-Import Garantie Beginn ? Skoda Yeti.: Hallo Ich habe jetzt zwei mögliche Yeti-Kandidaten zum Kauf gefunden, beides 1,4 TSI, 150 PS, DSG, Allrad. Es sind beides Re-Importe. Beide...