Es wurde ein Škoda

Diskutiere Es wurde ein Škoda im User-/Fahrzeug- Vorstellungen Forum im Bereich Skoda Community; Hallo, da es sich so gehört, stelle ich mich mal vor. Ich bin 27 und aus dem Rhein-Main-Gebiet. Ein Auto sehe ich nicht wie eine Unterhose, die...

osobna

Dabei seit
28.11.2020
Beiträge
11
Zustimmungen
6
Fahrzeug
Škoda Rapid Elegance 1.4TSI 90kW DSG
Hallo,

da es sich so gehört, stelle ich mich mal vor.

Ich bin 27 und aus dem Rhein-Main-Gebiet. Ein Auto sehe ich nicht wie eine Unterhose, die man ständig wechselt, sondern als langfristigen Begleiter. Zwar fahre ich im Jahr je nach Situation meist nur unter 10.000km, allerdings brauche ich in einigen Situationen unbedingt ein Auto.

Nun fahre ich Škoda, aber das war so nicht geplant... 2014 schenkten mir meine Nachbarn, ein älteres Ehepaar, ihr Auto. Sie fuhren es schon lange nicht mehr und sahen in mir einen würdigen Nachbesitzer. Es handelte sich um einen 1991er Peugeot 405 und sie trafen damit völlig meinen Geschmack! Genau so habe ich als Kind Autos gemalt. Eckig und kantig mit Stufenheck. Zwar gefiel der Wagen nicht jedem, aber ich fand ihn super. Top gepflegt und alles original. Ich hab das Auto geliebt und sehr gründlich gepflegt. Einige Veränderungen rückgängig gemacht, damit es wieder ans Original herankommt. Sogar die Nummernschilder waren original von der Erstzulassung (natürlich alte Schilder ohne EU-Teil) und daher ließ ich auch sie dran. Nur die Umweltplakette verriet dem Betrachter, dass er nicht zurück im Jahr 1991 war.
Eigentlich alles super und ich kam viel rum. Nach einiger Zeit kamen die Standschäden nach und nach zum Vorschein. Irgendwann entschied ich mich, dass ich den Motor überholen muss. Zylinderkopf schleifen, Kühlersystem reinigen usw. Da stand ich als Stadtbewohner (nur Reihengarage ohne Strom, Wasser, Grube) vor dem Problem, dass ich das garnicht machen kann. Wo und wie könnte ich den Wagen wochenlang zerlegen, die Einzelteile sicher lagern und aufarbeiten?

Leider habe ich zu lange nachgedacht... Im Sommer 2019 wollte ich in eine 40km entfernte Stadt fahren. Plötzlich wurde ein leicht rasselndes Geräuch, das vom ersten Tag an bei hoher Drehzahl zu hören war und ich daher für normal hielt (nichtmal andere Automechaniker bemerkten), viel lauter und dauerhaft. Pleuellagerschaden. Dabei habe ich kürzlich erst Öl nachgefüllt.
Das wars dann. Ich stand dann dort und war total verzweifelt, da ich nicht in der Lage war, einen solchen Schaden zu beheben. Hätte ich ein Haus mit Garage, dann wäre ich da nochmal ran. Aber für mich ist das einfach nicht machbar. Vor allem war es sehr schwer, für dieses mittlerweile seltene Auto Teile zu erhalten.
Vor Ort entschied ich mich dann, dass das das Ende sein wird. Den Schaden behebe ich nicht. Damit der Weg nicht umsonst ist, fuhr ich die letzten Kilometer zu meinem Ziel und später dann wieder zurück nach Hause. Die Leute haben blöd geguckt, weil sich mein Auto wie ein Traktor angehört hat. Schade, dass ich damals noch keine Dashcam hatte.
Tage später abgemeldet und an einen Schlachter für Teileexport verkauft. Sonst wollte niemand das Auto.
Bekommen mit 93.000km und abgegeben mit rund 130.000km. Viel zu jung.

Die Aufgabe des Autos tut mir bis heute noch sehr weh, aber man muss realistisch bleiben. Was man nicht halten kann, sollte man abgeben.
Ich ärgere mich nur, dass ich diesem leichten Rasselgeräusch nie besondere Beachtung geschenkt habe. Sonst hätte ich den Mangel vielleicht noch beheben können.


Schnell hab ich für unter 500€ ein Ersatzauto aufgetrieben. 1995er Audi A4 B5 mit 340.000km.
War ein Volltreffer, da fast zwei Jahre HU, viele Mängel kürzlich beseitigt, neue Reifen, vollgetankt und gleich um die Ecke. Fast geschenkt! Dafür merkte man optisch die hohe Leistung. Viel Rost drumherum und im Innenraum stark abgenutzt. Hier und da zahlreiche Macken, aber was erwartet man auch für unter 500€ mit neuer HU? War ja nur ein Provisorium. Aber Provisorien halten ewig... Eigentlich wollte ich letzten Sommer schnell einen anderen Wagen kaufen, aber das zog sich irgendwie hin. Der fällige HU-Termin im Januar 2021 machte mir jetzt aber Feuer unter den Hintern. Mittlerweile hat er auch 350.000km auf der Uhr. Dem Motor ist das egal, aber der Rest des Autos ist eine Katastrophe.


Nach wochenlanger Suche und einigen besichtigen Autos wurde es nun ein Škoda Rapid Elegance 1.4 TSI mit 90kW als Automatik. Bewusst habe ich nach keiner Automarke gesucht, aber Škoda hat es mir irgendwie angetan. Überwiegend gefielen mir Autos dieser Marke. Fabia, Octavia und Rapid. Auf Platz 1 war eigentlich ein Seat Toledo, aber die Situation beim Händler war mir nicht ganz geheuer und ich hatte ein schlechtes Gefühl im Magen. Daher verabschiedete ich mich dort, fuhr im Anschluss nochmal zum Händler mit dem Škoda Rapid und legte ihm die Anzahlung auf den Tisch. Sein Angebot war aber auch zu gut. Das war übrigens heute.
Nun fahre ich Škoda und bin sehr gespannt. Ich weiß, dass dieser Typ seine Wehwehchen hat. Ölverlust, Probleme mit der Steuerkette und das DSG-Getriebe scheint bei einigen kaputt zu gehen. Aber eben nicht bei allen und die eierlegende Wollmilchsau gibts auch nicht. Daher probiere ich es mal. Zumal ich ein Jahr Garantie bekam, was bei Gebrauchtwagen ja eigentlich eigenartig ist (für mich wars neu). Aber man nimmt, was man kriegt.
Zwar hat das Auto kein Navi, aber sowas brauche ich nur sehr selten. Für diese Ausnahmefälle helfen eine Handyhalterund und Google Maps.

In den nächsten Tagen ist das Auto fertig und ich kann es abholen. Die Woche drauf ist mein Termin in der Zulassungsstelle. Hab ihn vorsorglich vor zwei Monaten gemacht, da man hier wegen Corona mittlerweile 6-8 Wochen wartet...


Das ist meine Lebensgeschichte, was Autos angeht.
Durch meinen Beruf fuhr ich zahlreiche verschiedene Autotypen und von Bekannten fuhr ich auch mal ab und an was. So kam ich auch mal in den Genuss verschiedener Modelle. 48 verschiedene Autos waren es bisher seit meinem Führerschein von 2012. Ja, ich schreib mir die Autos auf. :D


Beim Rapid bin ich froh, dass er etwas mehr Komfort bietet. Ich hoffe nur, dass mich keine großen Schäden erwarten werden. Zwar bin ich Mechatroniker und kann schrauben, aber beruflich repariere ich als Mechatroniker keine Autos, sondern Straßenbahnen. Sobald es an einen KFZ-Motor geht, bin ich aufgeschmissen. Auch die KFZ-Elektrik ist mir nicht so richtig vertraut. Gibts detaillierte Schaltpläne für den Rapid?


Da mein Rapid ein Jahr Grantie hat, lasse ich erstmal die Finger davon. Keine Umbauten, keine Selbstreparaturen, um die Garantie nicht zu riskieren. Wenn die Garantie abläuft, dann sehe ich einige Umbauten vor, für die ich dann eure Tipps brauchen werde.
Denn ich möchte:
-neue Hupen (Starktonhorn von Bosch, evtl. mit Relais wegen der Last)
-Schalter zum Einschalten des Abblendlichtes bei gezogenem Autoschlüssel und abgeschlossenem Auto
-Dashcam fest verbauen mit Spannungsversorgung wahlweise als Dauerplus und Zündungsplus
-Einbau eines anderen Radios mit USB-Anschluss
-Einbau einer USB-Ladesteckdose


Dazu melde ich mich aber nächstes Jahr nochmal, wenn die Garantie abgelaufen ist.



Das wars. :)
 

saVoy

Skoda ade
Moderator
Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
14.010
Zustimmungen
2.084
Fahrzeug
ex Skoda Fabia RSC
Das nenne ich doch mal einen schönen Einstand. Willkommen in der Community und viel Freude mit deinem Rapid.
 

osobna

Dabei seit
28.11.2020
Beiträge
11
Zustimmungen
6
Fahrzeug
Škoda Rapid Elegance 1.4TSI 90kW DSG
Das nenne ich doch mal einen schönen Einstand. Willkommen in der Community und viel Freude mit deinem Rapid.
Was ich nicht in Textform notiere, vergesse ich eines Tages. ;)
Danke. :)
 

walzwerkwaldzwerg

Dabei seit
15.04.2019
Beiträge
11
Zustimmungen
2
Fahrzeug
Rapid SB 1.4 TSI
Kilometerstand
53000
Glückwunsch zum Kauf deines Rapid! Ich fahre meinen 1.4 TSI jetzt seit knapp zwei Jahren und 40.000km (gesamt 53.000) absolut ohne Probleme.
Ich führe auch eine Liste und bin Stand heute bei 36 Autos in 10 Jahren Führerschein :D
 

felicianer

Moderator
Dabei seit
16.05.2005
Beiträge
15.345
Zustimmungen
3.457
Ort
In the middle of Nüscht.
Fahrzeug
Škoda Octavia 1Z5 2.0 TDI Simson KR51/1K Bj. 1979 Honda Transalp Bj. 1996 MZ TS 150 Bj. 1984
Kilometerstand
272727
Willkommen im Forum. Schön zu lesen.
Der 405 war auch mal einer meiner Favoriten für ein "Freizeitauto", aber sie werden langsam rar oder sind durch. Schade eigentlich.

Viel Freude mit dem Rapid.
 
Thema:

Es wurde ein Škoda

Es wurde ein Škoda - Ähnliche Themen

Hallo aus NRW: Hallo, nachdem ich nun schon seit letzter Woche hier mit lese und noch kaum was gepostet habe, möchte ich mich mal kurz vorstellen, ich finde das...
1.8 TSI Ölverbrauch + Kühlwasserverlust behebbar?: Moin zusammen. Ich habe nun mittlerweile recht viele Threads und Beiträge hier gelesen, doch bräuchte ich in diesem Fall mal das Schwarmwissen...
Viele Grüße aus dem LK Ludwigsburg!: Hallo alle miteinander, ich bin der Tim, geboren Ende 1991 und komme aus der Gegend um Ludwigsburg. Mein 4-er Golf Variant Bj. 2003 kommt nun...
Hilfe bzgl. Mangel nach Gebrauchtwagenkauf: Hallo zusammen, ich wende mich an euch in der Hoffnung auf ehrliche Meinungen und Hilfe zu meinem Anliegen. Ich sehe langsam den Wald vor lauter...
Kaufberatung zum jetzigen Zeitpunkt (März 2021): Hallo zusammen, ich bin kurz davor mir ein neues Auto zuzulegen. Es sollte nicht zu teuer sein, schick aussehen, ein paar nette Extras haben und...
Oben