Es wird arschkalt - Autobatterie ???

Diskutiere Es wird arschkalt - Autobatterie ??? im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, inzwischen sind es hier minus 14 Grad, zu erwarten heute nacht um die minus zwanzig Grad. Ich mache mir Sorgen, dass meine Batterie...

  1. #1 schubertp, 22.01.2006
    schubertp

    schubertp

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hoyerswerda
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.6 16V Combi Sport
    Kilometerstand:
    116000
    Hallo,
    inzwischen sind es hier minus 14 Grad, zu erwarten heute nacht um die minus zwanzig Grad. Ich mache mir Sorgen, dass meine Batterie abkippt, zumal ich morgen früh zu einem wichtigen Termin pünktlich antreten muss und die Batterie selbst schon durch eine an gelassene Heizkissenauflage schon mal nicht mehr starten konnte und dann nur mit ca. 120 Kilometer Fahrstrecke neu belebt wurde. Bei ATU sagte man mir nämlich, ich könne für die wartungsfreien Batterien kein normales Ladegerät benutzen, und welches dann aber, das war man sich auch nicht sicher. Also habe ich den Wagen mit einem Starterkabel gestartet und bin dann zweieinhalb Stunden durch die Landschaft gekutscht.

    Jetzt kommt die sibirische Kälte. Also wollte ich die Batterie rausheben und in den Keller bringen, ist ja ein Griff dran, also dachte ich, dass das kein Problem sein kann, Kabel abgeklemmt und wollte die Batterie rausziehen, aber die sitzt fest wie angegossen. Unten an der Batterie scheint eine Zarge zu sein, auf der Breitseite, die in Fahrtrichtung liegt. Darf ich die ungestraft lockern oder fällt mir da das Gegenstück in den Dreck und ich habe dann ganz die Brille auf und kriege die Zarge nicht mehr fest?
    Ist das überhaupt die richtige Schraube?

    [​IMG]

    Das ist die besagte Schraube

    Zusätzlich gefragt - bei welcher Minustemperatur sollte man die Batterie überhaupt aus dem Auto nehmen, wenn man nur "Laternengarage" hat?
     
  2. Akkin

    Akkin Guest

    im unteren bereich ist die batterie festgeklemmt, dort muß man auch eine schraube lösen um sie aus dem motorraum herauszubekommen !
     
  3. Akkin

    Akkin Guest

    eine normale gut geladene batterie hält auch minus 20grad aus !
     
  4. #4 schubertp, 22.01.2006
    schubertp

    schubertp

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hoyerswerda
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.6 16V Combi Sport
    Kilometerstand:
    116000
    das ist aber dann defintiv auch die Schraube auf dem Bild?
    Und ganz rausdrehen? Hoffentlich nicht. Reicht also vielleicht nur lockern?
    Wenn ich dann die Schraube an Zarge wieder festdrehen will, was ist da für ein Gegenstück dran? Ein einfache Mutter (?), die sich dann u.U. mit dreht und ich mich dann doch morgen früh im Dunkeln bei minus 20 Grad unters Auto legen müsste um das Gegenstück festzuhalten.

    Meine Fragen sind etwas dusslig, ich weiß, aber ich habe nach der Wende nie mehr an Autos rumgeschraubt. Meinen Trabbi kannte ich bis zu letzten Unterlegscheibe in und auswendig. Aber jetzt ? Null Ahnung.
     
  5. #5 pietsprock, 22.01.2006
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.742
    Zustimmungen:
    472
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1138400
    @ schubertp

    ist das denn so notwendig?

    mir wäre das ja zu aufwendig und nachdem ich den kabelsalat vergangenes jahr hatte, würde ich davon die finger lassen...

    und ich bin schon häufig längere zeit bei - 15 grad in den alpen gefahren.... auch nachdem der wagen einige tage gestanden hatte, war es kein problem, den wagen zu starten...
     
  6. R2D2

    R2D2 Guest

    Klasse Aussage! Wenn du ein Ladegerät hast, dann häng das einfach dran, das funzt einwandfrei; du hast ja auch net ne besonder Lima nur für wrtungsfreie Battieren...

    Den Ausbau der Batterie würde ich mir sparen, bis du die wieder drin hast, hast im Zweifel auch schon ne Starthilfe bekommen.
     
  7. #7 PJM2880, 22.01.2006
    PJM2880

    PJM2880

    Dabei seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    201
    Ort:
    Luxemburg; Esch-sur-Alzette
    Fahrzeug:
    Superb 3V Limo 280PS 4x4 DSG
    Werkstatt/Händler:
    Garage Serge Tewes
    Kilometerstand:
    5000
    Ausserdem musst du evtl. den Code neu ins Radio eingeben
    und die el. Fensterheber wenn vorhanden wieder anlernen etc.

    Das wär mir die Arbeit nicht Wert.
    Häng wenns denn sein muss einen Standartbattterielader dran und fertig.

    MFG
     
  8. Atom

    Atom

    Dabei seit:
    16.12.2003
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.8 TSI / LR Discovery IV SDV6 / Roomster Scout
    Du kannst die Schraube einfach heraus drehen. Das Gewinde ist fest mit der Platte, auf der die Batterie steht verbunden - fällt dir also nicht auf die Straße.

    Im Übrigen ist das Wartungsfrei bei den meisten Batterie Quatsch. Ich habe bei meiner Batterie (44Ah mit Grünem Auge) letztes Jahr Wasser aufgefüllt.

    Solange du keine Gelbatterie oder wie die Dinger heißen drin hast, kannst du bedenken los deine Batt. laden.

    Micha

    Ps. Was sollen die Kabelbinder auf deinem Foto bewirken - Marderabwehr?
     
  9. #9 schubertp, 22.01.2006
    schubertp

    schubertp

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hoyerswerda
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.6 16V Combi Sport
    Kilometerstand:
    116000
    Ok danke, gut dass mans weiß
    Ich habe auch so eine mit dem grünen Auge, aber das ist halt nicht mehr grün, sondern schwarz, sprich Batterie halbvoll:grübel:
    Nee - solche Viecher gibt es hier glücklicherweise nicht, simple miserable Arbeit ab Werk, das umgewickelte schwarze Band löst sich überall in Wohlgefallen auf und steckenweise trödelte sich der Kabelbaum auf wie ein Straßenbesen, also habe ich Kabelbinder hergenommen und alles z.T. auch vorbeugend zusammengeschnurrt. Das Gelumpe, was die vom Werk aus da herumgewickelt haben, verwittert bei mir über die gesamte Länge des Kabelbaums und löst sich auf. Das Zeug knistert und faßt sich eher an wie Papier als wie Plastikband.

    Danke auch allen für die Warnungen mit dem Einbau, - sollte die Batterie die heutige Nacht überleben, werde ich mir ein preiswertes Ladegerät holen und den Wagen auf dem Grundstücks des Schwiegervaters gleich so direkt ohne Ausbau der Batterie mal ranhängen . . Mein Nachbar sagte mir nämlich auch heute morgen, dass er voriges Jahr beim Ein- und Ausbau der Batterie dieses Plastikgehäuse, in dem die drin sitzt, kaputt gemacht hatte. Als er die Batterie samt dem umschließenden "Gürtel" reingedrückt hatte, riß der ganze Kasten in ganzer Länge kaputt, weil alles tiefgefroren war. :graus:
    Das würde mir noch fehlen X(
     
  10. #10 schubertp, 23.01.2006
    schubertp

    schubertp

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hoyerswerda
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.6 16V Combi Sport
    Kilometerstand:
    116000
    heute morgen

    minus 23,7 Grad Celsius :graus: :graus: :graus: :graus:

    Ohne Hoffnung dackelte ich zum Auto, stieg ein und überlegte schon, ob ich den Bus nach Bautzen noch schaffen würde . . .

    einmal klick und Gas und der Motor sprang an :wow:

    ich hätte es nicht geglaubt

    Gute Fahrt :fahren:
     
  11. #11 KleineKampfsau, 23.01.2006
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.134
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", BMW F800 GT, Suzuki SFV 650
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    23000
    Meines Wissens ist doch dein Auto noch ziemlich neu. Warum sollte selbst bei -20°C die Batterie abk .... ?

    Machen eigentlich nur ältere, es sei, du hast noch irgendwo einen el. Verbraucher, der Saft zieht.

    Andreas
     
  12. #12 MrBlack19, 23.01.2006
    MrBlack19

    MrBlack19 Guest

    Wer nimmt denn die Batterie aus dem Auto? Das habe ich ja noch nie gehört.
     
  13. #13 pietsprock, 23.01.2006
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.742
    Zustimmungen:
    472
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1138400
    na bitte.... da ist doch auf schubertps´ auto selbst bei temperaturen von -23 grad verlass...

    @ schubertp

    ein skoda kann einen doch immer wieder verblüffen, oder???
     
  14. Knappi

    Knappi

    Dabei seit:
    28.07.2005
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarme
    Fahrzeug:
    Octi 1 Kombi TDI
    Kilometerstand:
    80000
    Mein Vater vor 25 Jahren in seiner ollen doofen Ente, aber sonst doch wohl keiner, oder???
     
  15. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Ich, letzten Winter erst. Aber wegen der Domstrebe ein Scheißjob, den ich bis jetzt zu vermeiden suche.
    Mein oller Favorit ist zumindest Montag früh bei -16°C ohne Probleme angesprungen.


    skomo
     
  16. #16 Chrisman, 25.01.2006
    Chrisman

    Chrisman Guest

    Na herzlichen Glückwunsch ihr Glücklichen alle. :geburtstag: :sieger:

    Ich wollte meinen Feli heute mal probeweise starten, da der hier vor meiner Wohnung steht und ich seit fast einer Woche nich mehr gefahren bin.
    Meine schlimmsten Befürchtungen haben sich bestätigt. Batterie is tot und Anlasser dreht anfangs nur langsam, später gar nicht mehr durch.
    Dabei waren es hier "nur" minus 13 Grad. Erst als mein Kumpel (mit nem Octi 2 Kombi) Starthilfe gegeben hat, isser wieder angesprungen.

    Ich frag mich nur, warum die leer war. Die is gerademal ein halbes Jahr alt und große Stromfresser hab ich da auch nich dran. Höchstens mal ne kleine Leuchte oder so.

    Christian
     
Thema:

Es wird arschkalt - Autobatterie ???

Die Seite wird geladen...

Es wird arschkalt - Autobatterie ??? - Ähnliche Themen

  1. Leere Autobatterie - Batteriestatus Abfrage

    Leere Autobatterie - Batteriestatus Abfrage: Hallo, Heute früh war meine Autobatterie leer beim Octavia. Die Nacht um 02:30 Uhr ging die Alarmanlage an, ist laut Meister das Anzeichen das...
  2. Rat zum Thema Autobatterie

    Rat zum Thema Autobatterie: Hallo Zusammen, die Batterie meines 2.Wagens, Toyota Corolla Verso (R1) 2.2 D-CAT (130Kw Diesel) Bj.2006, gibt nach 10 Jahren treuer Dienste...
  3. Autobatterie wie viel Ah?

    Autobatterie wie viel Ah?: Grüße! Bei mir ist die Batterie wahrscheinlich kaputt, trotz 200km fahrt springt das Auto nicht an weil kein Strom. Mein Opa hatte damals eine...
  4. Autobatterie für Monte Carlo, Bj. 2012

    Autobatterie für Monte Carlo, Bj. 2012: Hi zusammen, TSI, 1,2 Liter, 86 PS, 63 KW. Kann mir jemand sagen, wie viel AH die Originalbatterie für dieses Modell hat und ob man da jede...
  5. Funkfernbedienungsfunktion durch Bordnetzmanagement deaktiviert?

    Funkfernbedienungsfunktion durch Bordnetzmanagement deaktiviert?: Hallo zusammen! Seit einer Woche lässt sich mein Skoda Fabia II hin und wieder nicht mit der Funkfernbedienung öffnen. (Schlüsselbatterie und...