Erster Ölwechsel nach 1500 KM???

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von sw0, 28.08.2009.

  1. sw0

    sw0

    Dabei seit:
    12.06.2009
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45309 Essen Deutschland
    Fahrzeug:
    SII Ambition, 170PS, Bolero + Soundsystem, 18" Themisto
    Kilometerstand:
    56000
    Hallo zusammen,

    ich habe gestern meinen SII bekommen. Alles Sieht gut aus und ich bin zunächst zufrieden. (Was sonst nach 20 km? ;) )
    Leider hat der Schirm gefehlt. Angeblich muß der immer gesondet bestellt werden. --> Kleinigkeit

    Der Händler hat mir den Rat gegeben nach ca. 1500 km einen Ölwechsel zu machen, weil sich Ablagerungen ansammeln könnten. Ist nicht vorgeschrieben, jedoch ratsam. Er hat für diese Dienstleistung incl Fahrzeugdurchsicht einen Sonderpreis von 99€ angesetzt.

    Früher war es ja Vorschrift so einen Ölwechel zu machen.
    Wie seht ihr das? Ist ein Ölwechsel wirklich notwendig??

    Gruß

    WS
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schlumpf0604, 28.08.2009
    Schlumpf0604

    Schlumpf0604

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    74564 Wittau
    Fahrzeug:
    Octavia RS 230
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus W&B Ellwangen
    Kilometerstand:
    7100
    hey,
    also ich würde den Olwechsel machen lassen, denn auf die ca. 100€ kommt es echt auch nicht mehr an. Es ist immerhin ein ganz neuer Motor, der in seiner einlauffase ist und in der zeit evtl sehr viel Metallabrieb hat was sich dann im Öl ansammelt. (Bin ja kein KFZ´ler aber das kann ich mir durchaus vorstellen)

    Schaden kann es auf jedenfall nicht und die Durchsicht auch nicht... :thumbup: :thumbup:


    Gruß Holger
     
  4. #3 Fauspeck, 28.08.2009
    Fauspeck

    Fauspeck

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O² Combi 1.6TDI 129PS
    dem kann ich als kfz Sachverständiger 100%ig zustimmen - es ist zwar nicht vorgegeben, tut dem motor aber sehr gut

    was interessantes:
    BMW lässt jeden fertigen motor bevor er in ein fahrzeug verbaut wird laufen - und zwar wird der motor von mehreren tausend litern öl durchflossen und anschließend mit frischem öl befüllt.
    das kostet zwar etwas reinigt aber den motor vom ersten (höchsten) verschleiß und ablagerungen sowie verunreinigungen der fertigung
     
  5. #4 rammstein112, 28.08.2009
    rammstein112

    rammstein112 Guest

    SAD läßt doch auch die Motoren zur Abnahme laufen... Machen die das ohne Öl oder lassen sie das Alte drin. ?( Beides kann ich mir nicht vorstellen... :whistling:
     
  6. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    Also für 100 Euro würde ich das auch machen, wir sicher eine der günstigsten Werkstattaufenthalte...... Das was über BMW geschrieben wurde, ich denke das macht jeder, oder? Das machen die auch bei den Dieseln, die wir auf Schiff haben, Generatoren, Hauptmaschinen und Bugstrahlmotoren. Wenn wir die bekommen haben die laut Diagnose ca 100 bis 120 Stunden drauf.....
     
  7. Mc0815

    Mc0815

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen!

    Also aus meiner Sicht ist das nur unnötige Geldmacherei. Die heutigen Motoren produzieren beim einlaufen kaum mehr Abrieb, u das bisschen wo sich ansammelt nimmt locker der Ölfilter auf. Erster Ölwechsel nach Serviceangaben reicht völlig aus;).



    mfg
     
  8. #7 Ampelbremser, 28.08.2009
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Herzlichen Glückwunsch und allzeit gute, strafzettellose und unfallfreie Fahrt!

    Ich werde den Ölwechsel auch erst beim turnusmäßigen Boxenstopp durchführen lassen. Ich vertraue auf das original Shell-Longlifeöl, den Ölfilter und meine sanfte Einfahrweise und investiere die 100 Euronen dann lieber wieder in richtig gutes Motoröl, das auch durchhält. (wobei man das bereits auch viel preiswerter bekommt oder wer ganz und gar sparen will als Low-Budget)
    Aber klar: schaden kann es nichts und falsch machen kannst Du damit auch nichts, sofern der Händler wieder gleich gutes Öl einfüllt, wie bei der Werksbefüllung.
     
  9. jan78

    jan78

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60437
    Fahrzeug:
    Octavia RS TDI Combi
    Kilometerstand:
    145000
  10. sw0

    sw0

    Dabei seit:
    12.06.2009
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45309 Essen Deutschland
    Fahrzeug:
    SII Ambition, 170PS, Bolero + Soundsystem, 18" Themisto
    Kilometerstand:
    56000
    Reine Umweltverschmutzung??? ... Warum :?: Mein Händler kippt das alte Öl ja nicht in den Gulli, sondern entsorgt es fachgerecht.
    Man kann sagen, dass es eine Verschwendung von Ressourcen ist. Da würde ich Dir recht geben.

    Was Umweltverschmutzung angeht, so verursacht schon die Produktion eines Fahrzeugs mehr Schadstoffe als ein Auto ohne KAT in 20 Jahren ausstößt...
    Aber ich will hier keine Umweltdisskussion starten.

    gruß

    WS
     
  11. #10 Beetle007, 28.08.2009
    Beetle007

    Beetle007

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Superb 3T 2.0 TDI-CR DSG Elegance
    Also ich hab meinen ersten Ölwechsel diese Woche bei knapp 31.000 km machen lassen - hab auch während der ganzen zeit nicht einen Tropfen öl nachgefüllt! ;)
     
  12. Mc0815

    Mc0815

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ist ja mal echt ned schlecht.....über 30Tkm ohne Öl nachfüllen zu müssen....hoffe mal dass meiner da auch so sparsam ist;). Bin von meinem Audi noch gewohnt auf 1000km nen Liter nachzukippen:)......das ging dann auch irgendwann ins Geld


    mfg
     
  13. #12 joskofa, 29.08.2009
    joskofa

    joskofa

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47625 Kevelaer
    Fahrzeug:
    Skoa Fabia II 1.2 51KW Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Venlo Holland
    Kilometerstand:
    8400
    Ich habe mal vor 15 Jahren mit einen Werkzeugmacher von Opel gesprochen und der hat mit gesagt, das ein Ölwechsel nach 1500Km bei heutigen Motoren absolut überflüssig ist und Metallabrieb entsteht heute noch kaum.

    P.S. Auch wenn das Öl recycelt wird, geht das dies nicht ohne Verluste und zusätzlichen Energieeinsatz.
     
  14. #13 dukatobello, 29.08.2009
    dukatobello

    dukatobello Guest

    Mir hat mein Händer auf Nachfrage angeboten, daß ich nur das Öl bezahle und keine Arbeitsstunden berechnet werden (wird wahrscheinlich teuer genug sein). Hoffe nur das sie das Öl auch ablassen und nicht absaugen. Mir ist es das Geld auf alle Fälle wert.
     
  15. #14 joker1007, 30.08.2009
    joker1007

    joker1007

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Superb 1.8 TSI Ambition Brillant Silber
    Werkstatt/Händler:
    Koch Automobile AG
    Hallo @All!



    Kenne ich bei neuen Motoren auch nicht anders, erste Ölfüllung bis ca. 3000Km, und dann erstmal raus mit der Brühe. Man sollte nicht vergessen, dass neue Motoren doch noch einen nicht unerheblichen Abrieb haben können. Früher konnte beim ersten Ölwechsel der Ölfilter auch schonmal wie eine halbvolle Sparbüchse klingeln, Abrieb halt. Bei den heutigen Generationen jeglicher Mototren von V.A.G. dürfte das nicht mehr der Fall sein, da die Fertigung einfach viel exacter läuft und es weniger Tolleranzen bei der Produktion halt gibt. Stimmt, bevor die Motoren verbaut werden, erfolgt erstmal ein Probelauf, tut zwar weh den kalten Motor kurz mal brüllen zu lassen, jedoch kann sich kein Hersteller mehr Ausfälle leisten.

    Ich persönlich lass das Öl entweder nach einem Jahr bzw. spätestens nach 15.000Km wechseln, und da der wagen eh 2 mal im Jahr Zwecks Reifenwechsel auf der Bühne ist, lass ich diverse evtl. anfallende Reperaturen meistens auch gleich mit erledigen. Ich weiß, das mein "Dicker" diesen Longlifeservice hat, jedoch hat sich gerade bei Longlifeservice auch gezeigt, dass dann meistens auch die Rechnung "schön long" ausfällt.

    Für eine lange Lebensdauer gelten immer noch die gleichen alten Regeln welche mir vor vielen Jahren mal ein KFZ-Meister ans Herz legte:

    -Öl, wenigtens einmal im Jahr wechseln, spätestens jedoch nach 15.000Km, lieber zu früh als zu spät

    -Nimm vernünftiges Markenöl und eine vernünftigen Filter, oder nimm richtig schöne billige Brühe aus dem Baumarkt nebst Filter aus dem gleichen Regal und lass dir schonmal den nächsten Termin in der werkstatt geben...denn den wirst du bald brauchen

    -Gib den Motor Zeit zum warmfahren da in diesem Prozess eben auch das Öl auf Betriebstemperatur kommt und seinen Job ordentlich erledigen kann. Faustregel, kalter Motor bis maximal 3000U/min., nach ca. 10 Kilomtern (Sommer) bzw. 15 kilomtern (Winter) hat meist auch das Öl seine entsprechende Betriebstemperatur erreicht, danach kannst Du auch "Durchstarten". Nicht vergessen, die Temperaturanzeige in den Amaturentafeln zeigen meistens NUR die Kühlmitteltemperatur an, jedoch nicht die Öltemperatur.

    -Gib gerade Turbo-Motoren auch etwas Zeit zum abkühlen...falls Du ihn mal etwas gejagt haben solltest, also die letzten Kilometer mit ruhiger verhaltener Fahrweise.



    Ich für meinen Teil bin mit diesen gut gemeinten Ratschlägen immer gut gefahren, immerhin wird mein 3erGOLF mit seine nun 235.000 Kilomtetern nächstes Jahr 13 Jahre alt und ist noch kein bissl müde. Kann mir auch nicht vorstellen, dass jemand dem sein Fahrzeug eben doch etwas am Herzen liegt sehr viel ander verfährt als oben beschrieben, da sich dieses schon sehr oft bei sehr vielen Leuten bewährt hat.



    Gruß @All aus Berlin



    ...und ein schönes WE Euch Allen



    Joker1007
     
  16. #15 smakker, 30.08.2009
    smakker

    smakker

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Superb II Elegance 2.0 CR TDI DSG 125 KW
    Ich finde es schlimm, dass es immer noch genug Kunden gibt, welche an diese Ammermärchen über frühzeitigen Ölwechsel glauben.
    So verdienen Hersteller noch mehr Geld über den ohnehin schon teuren Inspektionskosten hinaus.

    Leute, schaltet doch mal den Computer zwischen den beiden Ohren ein:
    - würden Hersteller so lange Intervalle vorschreiben wenn es nicht zeitgemäß wäre? Die wollen doch an den Inspektionen Geld verdienen, sie sind doch keine Feinde von sich selbst! Die geplanten Inspektionen sind eher häufger denn seltener geplant, da muss man nicht extra den Werkstätten entgegenkommen.
    - die Faustregel von joker1007 ist auch eine einfache Pauschalisierung. Oder hat jemand noch nicht davon gehört dass Diesel länger brauchen bis sie warm werden als Benziner? Ein Diesel wird im Winter innerhalb von 15 Km bei weitem nicht warm, nicht mal das Kühlwasser kommt auf Betriebstemperatur und erst recht das Öl nicht.

    Natürlich stimmen hier sonst viele Empfehlungen für eine schonende Fahrweise aber man soll es nicht übertreiben. Ich bin bei meinen Autos die letzten 300.000 km mit den vorgeschriebenen Inspektionen wunderbar gefahren und nie Probleme mit der Haltbarkeit oder Zuverlässigkeit der Motoren gehabt.
     
  17. nippes

    nippes

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mein Maschinenelemente Prof meinte schon 1986, er würde eigentlich nie das Öl wechseln. Öl nachfüllen und den Ölfilter regelmässig wechseln, würde für ihn vollkommen ausreichen.

    Meinen bisherigen Wagen (MB 200D und 260E beide W124) habe ich jeweils von ca. 200Tkm bis über 330Tkm mit dem billigsten Öl aus dem Baumarkt bzw. der Metro gefahren. Das Motoren mit dem teueren Öl halten, halte ich für selbstverständlich. Mit dem billigen Öl tun sie es aber auch. (Oder lag es an der Marke Mercedes?)

    P.S.: Der Schirm ist dabei. Der muss nicht extra bestellt werden. Oder?
     
  18. #17 Ampelbremser, 30.08.2009
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Ab Austattungslinie Ambiente ist er in D dabei. Allerdings wurde hier schon etliche Male berichtet, daß er bei Auslieferung nicht dabei lag und erst nachbestellt werden musste, dann aber natürlich kostenfrei. Für die Austattungslinie Comfort in D kann er zwar kostenpflichtig nachbestellt werden, allerdings fehlt dann das Schirmfach immer noch (bei der Greenline-Ausstattung weiß ich es jetzt ad hoc nicht aus dem Kopf).
     
  19. #18 joskofa, 31.08.2009
    joskofa

    joskofa

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47625 Kevelaer
    Fahrzeug:
    Skoa Fabia II 1.2 51KW Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Venlo Holland
    Kilometerstand:
    8400
    ich bin 22 Jahre Opel gefahren und habe nach der Garantie oft nur das billigste Öl eingefüllt und zu Inspektionen bin ich danach auch nicht mehr gegangen, und in diesen 22 Jahren habe ich bei allen 4 Fahrzeuge nur eine Reparatur von 500€ gehabt und die hatte nichts mit dem Öl zu tuen.

    Meine Meinung nach sind die häufigen Ölwechsel nur dafür da, damit man in die Werkstatt kommt, damit die irgendwas entdecken zum Reparieren.
    P.S. Sicher sichert das Arbeitsplätze, aber wenn ich dort nicht man Geld ausgeben muss, dann gebe ich es woanders aus.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bernd64, 31.08.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Ich vermute mal, daß du keinen Diesel fährst,
    oder vor zig Jahren das letzte Mal einen gefahren bist,
    denn sonst würdest du das nicht behaupten.

    Gruß Bernd
     
  22. Neuer

    Neuer

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Herzliche Grüße an die Community,

    ich habe das Forum breits viel genutz, um mich über den Superb Combi zu informieren. Vielen Dank für die Infromationen. Ich habe einen 1,4 tsi bestellt, und habe mich bisher sehr auf den Tsi-Motor gefreut, da er mir bei der Probefahrt gut gefallen hat und meinen Leistungsansprüchen genügt. Bis dato habe ich nur Gutes über den Motor gehört, aber meine letzten Recherchen im Netz haben mich stutzig gemacht. Und hier nun der Zusammenhang zum Thema Öl. Unter www.a3quattro.de/index.php?page=Thread&threadID=5503 wird auf häufige Steuerkettenproblme beim tsi eingegangen. Etliche VW und Audi Besitzer haben erhebliche Motorschäden erlitten, da die Steuerkette durch Rückstände im Motor gelängt worden sein soll. Problematisch scheint dabei besonders das Longlife Intervall und die Verwendung des Longlifeöls zu sein. Der VAG Konzern kennt das Problem wohl bereits. So einfach scheint die Frage nach dem richtigen Öl und Intervall nicht zu sein. Alle "Ölinteressierten" sollten ins oben genannte Forum mal reinschauen. Weiß jemand mehr über dieses Problem?

    Gruß, Neuer!
     
Thema: Erster Ölwechsel nach 1500 KM???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. oktavia 1 8 tfsi erster Ölwechsel

    ,
  2. skoda superb erster ölwechsel

    ,
  3. skoda oktavia ölwechsel bei 1500 km

Die Seite wird geladen...

Erster Ölwechsel nach 1500 KM??? - Ähnliche Themen

  1. Ölwechsel bei Baujahr 2012 - DSG und Diff

    Ölwechsel bei Baujahr 2012 - DSG und Diff: Moin zusammen, ich möchte das Öl von Hinterachsdifferetial und DSG wechseln und habe noch ein paar Fragen: - Für das Diff habe ich die Info...
  2. Ölwechsel

    Ölwechsel: Hi! ich möchte bei meinem Citigo Teile der Inspektion selbst machen. Als Anfänger hätte ich da an den Ölwechsel gedacht. Mir schwebt folgendes...
  3. 1200 km mit einer Tankfüllung ca. 5l/100km

    1200 km mit einer Tankfüllung ca. 5l/100km: Tja, da kommt man mit einem zwangsbeatmeten, hochgezüchteten Mopetmotörchen bestimmt schwer ran! [ATTACH]
  4. Warum noch Ölwechsel ?

    Warum noch Ölwechsel ?: Wie oft wechselt ihr das Motoröl und warum ?...
  5. Rapid Spaceback Joy 1.2 TSI erste Erfahrungen

    Rapid Spaceback Joy 1.2 TSI erste Erfahrungen: Moin Moin! Seit Ende Juli haben wir unseren Rapid Spaceback Joy und wir sind sehr zufrieden bisher. Im März bestellt, konnten wir ihn im Juli...