Ersteindruck Superb Combi 2.0 TDI Probefahrt in Elegance

Diskutiere Ersteindruck Superb Combi 2.0 TDI Probefahrt in Elegance im Skoda Superb II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Tag zusammen, ich möchte mir mal meine ersten Eindrücke der Probefahrt mit dem Superb Combie von der Seele schreiben. Zuerst mal meine KFZ-...

Guitar_Sly

Dabei seit
01.01.2010
Beiträge
33
Zustimmungen
0
Tag zusammen, ich möchte mir mal meine ersten Eindrücke der Probefahrt mit dem Superb Combie von der Seele schreiben.

Zuerst mal meine KFZ- Karriere damit ihr mal einen groben Überblick bekommt wie meine Gewohnheiten in Sachen Auto aussehen:


1. Fahrschule Audi A3 1.9TDI Standard Fahrschulen-Audi eben, dennoch habe ich mich da in den Diesel verguckt.

2. Skoda Fabia Combie 1.4 16V 75PS BJ 2003 meiner Großeltern, knapp 1 Jahr gefahren.

3. Skoda Octavia Combie 1.6i 102PS BJ 2003 war dann das erste eigene Auto; wie das nun mit ersten eigenen Autos so ist, baut man dann doch eine besondere Verbindung zu dem Fahrzeug auf, jedenfalls die meisten...

Ich bin jetzt 21 und habe meinen Führerschein seid Beginn meines 18. Lebensjahres, bin in der Firma bereits diverse andere Fahrzeuge von Audi und VW gefahren.

Nun ist es so weit das ich auch Privat ein neues Fahrzeug brauche und bin auch einen Audi A6 Avant mit 3.0 TDI Probe gefahren, hatte mich auch "eigentlich" in dieses Auto "verliebt" gehabt.

Nun stand gestern die Probefahrt mit einem Superb Combie 2.0TDI 170PS Elegance in Black Magic Perleffekt, Schwarzer Innenraum/schwarzes Vollleder, an.

Navi Columbus
Elektr. Heckklappe und weiterem Schnickschnack der zu gefallen weis.

Jetzt bin ich echt mit mir am kämpfen, da ich ja nun wirklich recht fanatisch auf den A6 war, doch jetzt stellt sich mir die Frage, wozu? Immerhin reden wir hier von fast den doppelten Anschaffungskosten!

Nun mal los:

Erster Kontakt:

Vorführung des Autos durch den Freundlichen: (Chef Persönlich, muss dazu sagen das bei unserem Händler noch sehr viel Wert auf Service und genaue Arbeit gelegt wird, ich hatte niemals auch nur das geringste Problem, weder mit Aufenthalten des Fabias, noch des Octavias.)


Schon beim umwandern und ja, es ist eine kleine Wanderung um dieses Auto zu umrunden, zeigt er sich mit recht großer Klappe. Aber nicht abgehoben sondern einfach so weit, wie er es sich auch leisten kann. Das Auto wirkt in der Front recht Bullig, das könnte ich mir vorstellen, könnte einigen vllt nicht so gefallen, ich finds in Ordnung. Der Kofferaum macht einen sehr guten Eindruck. Was mir etwas peinlich ist, ist das mir nichtmal gleich das sehr sinnvolle Gepäcksystem auffiel, was ich bereits aus dem A6 kannte, mit an Bord ist, sondern mein erster Gedanke war: Jeah, keine verdammten "10 Quadratmeter Radkästen" die in den Kofferraum ragen! Gehen wir weiter zum Fond des Combies und meine Fresse(!) da passt hinter mich, und ich sitze bereits recht weit hinten, noch ganz bequem nen Bud Spencer-Verschnitt rein! An der Stelle kamen mir bereits die ersten Zweifel das mein zukünftiger ein A6 werden könnte. Der Fondraum ist sehr angenehm bemessen, da wird nichts eng, und der Nachwuchs hinten im Kindersitz tritt dir nicht die Lehnenrückseite der Vordersitze dreckig, wieso zählt eigentlich ein A6 noch als sehr gute Familienkutsche? Man sollte die Bücher, die das berichten, neu schreiben, denn so viel Platz hab ich im VAG Konzern in einem Mittelklasse Combie, was der Superb ja sein soll; dazu sag ich dann aber noch etwas; noch nicht gesehen. Wenn man weiter geht kommt man nun gezwungenermaßen an den Punkt, wo es heißt: Platz nehmen, nötige Einstellungen (Sitz, Spiegel etc) vornehmen und, was ich nicht gedacht hätte, das Bedürfnis haben, den Händler zu fragen, ob denn dies wirklich ein Skoda sei oder man sich einen Spaß erlaube und die Embleme in ein Premium Fahrzeug gesteckt hätte. Einziger auf den ersten Blick auffallender Unterschied, das Info/Entertainment, hat den Mittelklasse Platz in der Mitte des Fahrzeugs und nicht direkt neben dem Armaturenbrett! Die Ledersitze könnte man genauso gut ins Wohnzimmer vor die Glotze stellen, natürlich mit 2 Mittelarmlehnen rechts und links, aber da sollen sie mal lieber mit einer Armlehne in der Mitte im Superb bleiben, denn da passen sie einfach nur hin und lassen für mich keine Wünsche offen. Der nächste Blick geht auf das Armaturenbrett. Ein Dreher am Schlüssel, erstmal checkt das Auto, ob denn die Armaturen auch gehen und jagt erstmal alle Zeiger an Rechtsanschlag. Macht nix, sah lustig aus und stört auch nicht. Die Beleuchtung ist sehr angenehm und farblich sehr gelungen, natürlich sind das subjektive Eindrücke, doch da soll sich jeder sein eigenes Bild machen. Mir gefällts, es kommt Wohnzimmer Athmosphäre auf und man fühlt sich erstmal absolut wohl. Der Chef gibt letzte Instruktionen zum DSG und anderen Kleinigkeiten, wünscht breit grinsend viel Spaß und...


Fahreindrücke/Motor/Getriebe:

...man dreht den Schlüssel noch ein wenig weiter, der 170PS Diesel erwacht zum Leben. MOMENT! 170PS?, DIESEL? Warum zur Hölle hör ich davon nix? Radio leise machen, gemütliches Schnurren aus dem Motorraum wahrnehmen und denken, OK, hauen wir erstmal unser Wissen über Dieselgeräusche im Innenraum eines Mittelklassewagens über Bord und fangen bei 0 an. Radio wieder auf angenehme Lautstärke bringen, natürlich über das belederte MuFu-Lenkrad und die eigens mitgenommene MP3 CD mit dem Lieblings-Heavy Metal rein geschoben. Nein, ich habe keine Live-Konzert Lautstärke laufen lassen. Das Radio klingt ganz gut. Klar gibt es hier besseres, mir reicht das jedoch vollkommen aus. Also Wählhebel in Stellung "D" gebracht und langsam von der Bremse. Sanft setzen sich 1600KG im Schrittempo sanft in Bewegung. So geht es vom Hof und erstmal Richtung nächste Landstraße. Das DSG ist ne Wucht! Ich bin eigentlich bekennender Handrührer, doch daran könnt ich mich echt gewöhnen. Nächster Konflikt mit mir selbst: 4X4 oder DSG? Mal schauen was der Bauch die Tage noch so sagt. Erstmal gings gemütlich vorwärts, einige "gemütliche Fahrer" vor einem liesen noch keinen wirklichen Motortest zu, aber die gut ausgebaute Umgehung ist nicht fern, vorher setzt sich allerdings noch ein LKW mit 60 vor unsere Schlange mit mir im Superb als Schlusslicht. Am ausgebauten Streckenabschnitt überholen erst einmal die vorrausfahrenden PKWs den 60 km/h Laster und machen dann "freie Bahn" und man kann mal einen Kickdown wagen. Das war dann der Moment der gefühlt sanften, ja fast trägen aber trügerischen Beschleunigung. Denn das Überholen ohne Beachtung des Tachometers und Erreichen einer "gefühlten ca 100km/h" quittierte die Armatur mit einer schockierenden 160! Meine Fresse so schnell wurde in meiner Nähe noch nie ein Gaspedal zurück genommen und der Fuß auf die Bremse verschifft. Das Fahrwerk ist straff, keine Frage, dennoch enorm komfortabel und für meine Gewohnheiten ist das Fahrzeug dermaßen leise und sanft über den Asphalt geglitten, dass ich nie und nimmer geahnt hätte, dass ich 160km/h erreicht haben könnte. Also Weiterfahrt mit mehr Kontrollblicken in Richtung Tacho. Das ganze lief in "D"-Stellung ab. Die "S"-Stellung wurde kurz angetestet und für die Probefahrt als abgehakt befunden, denn "D" reicht für wirklich jede "normale" Verkehrssituation locker aus. Weiter ging es bewusst über schlechte, kleine und kurvige Landstraßen und auch da weis der Tschechen Combie souverän zu überzeugen! Unebenheiten in kurzen und langen Abständen werden sanft weg genommen. Da ich so ein Typ bin, der irgendwie ein "chronisches abgesackter Gullideckel durchfahr" Problem hat, ich natürlich unabsichtlich auch das getan habe, muss ich sagen, wo war die Delle in der Straße? Klar merkt man es schon, aber im Octavia gibts dann erstmal ordentlich eins auf den Hintern und ein schönes Schaukeln. Nicht so im Superb.
Bereifung war 225 auf 18" Themisto Felgen.

Zum Verbrauch kann ich mich bis zum eigenen nur auf den Bordcomputer beziehen, welcher am Ende der Probefahrt, nach einigen Kickdowns und zügigem Fahren 6.5 Liter/100KM aufs Display zauberte, wobei man da wohl wenn man realistisch sein will doch noch einen halben Liter drauf rechnen sollte, denke ich. Dennoch, für 1600KG und den gebotenen Fahrleistungen absolut in Ordnung.

Was gibt es noch zu sagen/Fazit:

Der Superb soll ein Mittelklasse Fahrzeug sein? Der Tscheche ist ein doch recht offensiver Angriff aufs Premium Segment, nur leider zählen in diesem Embleme mehr als tatsächliche Mehrleistung, welche den großen Abstand rechtfertigt.
Was hat mir denn der A6 mehr geboten? Eine AAS, die nicht sehr viel angenehmer ist als das Superb-Fahrwerk; einen 3.0 Liter V6 Diesel, dessen Mehrleistung gegenüber dem 2.0er ich vllt auf 10 von 1000km mal ansatzweise überhaupt nutzen könnte, und das MMI, welches den Bildschirm im Armaturenbrett hat. Achja und natürlich 4 Ringe, doch rechtfertigt 10% mehr Auto wirklich 100% mehr Preis? NEIN! Für mich zumindest nicht. 10% mehr Auto ist natürlich der für mich subjektive Vergleich, das muss jeder dann selbst entscheiden. Aber abschließend kann ich sagen, dass der Superb Combie, erstrecht in Anbetracht des finanziellen Aufwands, sowohl meine optische und gefühlte Wahrnehmung + Popometer vollstens zufrieden stellt und ein wohnliches Ambiente bietet. So ist zu sagen: mein nächster wird Superb und das nicht nur im Modellnahmen.

Grüße, Danny
 

Akkroma

Dabei seit
13.04.2009
Beiträge
699
Zustimmungen
1
Fahrzeug
Skoda Fabia II RS - 1.4 TSI - 180 Ps
Kilometerstand
108000
Schönes Fazit, schöner Artikel ;)
wie wärs mit einer Karriere bei namhaften Autozeitschriften?
hast du sehr gut geschrieben
meine Testfahrt steht noch an, auch wenn mein "Alter"/Neuer erst knapp ein Jahr alt ist ;)


Gruß Andy
 
Beule

Beule

Dabei seit
02.06.2003
Beiträge
345
Zustimmungen
23
Ort
München
Fahrzeug
Superb 3 combi Tsi 272 4x4
Werkstatt/Händler
Brandenburg
Kilometerstand
9000
ist das für 21 nicht ein bischen viel Geld nur für ein Auto ?
 

klaus1201

Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
691
Zustimmungen
2
Schöner Bericht :thumbup:

Beim lesen mußt ich erst lachen da ich statt Kombi anfangs Zombie gelesen hab,
muss an dem ie von Deiner Schreibweise (Combie) gelegen haben ^^
 

Guitar_Sly

Dabei seit
01.01.2010
Beiträge
33
Zustimmungen
0
Akkroma schrieb:
Schönes Fazit, schöner Artikel ;)
wie wärs mit einer Karriere bei namhaften Autozeitschriften?
hast du sehr gut geschrieben
meine Testfahrt steht noch an, auch wenn mein "Alter"/Neuer erst knapp ein Jahr alt ist ;)


Gruß Andy
Danke, aber nenn mir mal eine Autozeitung die das Drucken würde, ich glaube da sin die eher zu gut von den Premium Marken bezahlt. ;)

Beule schrieb:
ist das für 21 nicht ein bischen viel Geld nur für ein Auto ?
Nunja, ich bin bundesweit im IT-Aussendienst unterwegs und fahre da zu 80% mit meinem Privatfahrzeug, natürlich für entsprechende Vergütung. ;) Ich möchte hier keinesfalls Prahlen, dennoch ist das Fahrzeug für mich, der jährlich 60000km, davon 75% Autobahn, fährt, das momentan Sinnvollste.
klaus1201 schrieb:
Schöner Bericht :thumbup:

Beim lesen mußt ich erst lachen da ich statt Kombi anfangs Zombie gelesen hab,
muss an dem ie von Deiner Schreibweise (Combie) gelegen haben ^^
Oh, entschuldigung, ich war im Moment des schreibens wirklich der Meinung der schreibt sich Combie. :whistling:
 
digidoctor

digidoctor

Gesperrt
Dabei seit
07.06.2003
Beiträge
8.157
Zustimmungen
557
Ort
Lübeck
Fahrzeug
Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
Werkstatt/Händler
Autoservice Peters, Barth, MVP
Kilometerstand
35000
Doppelter Preis für den A6?
 

Guitar_Sly

Dabei seit
01.01.2010
Beiträge
33
Zustimmungen
0
Dazu möchte ich nochmal sagen das dieser Bericht auf mich persönlich bezogen ist und ich einen A6 mit Neupreis nahe der 80.000 Euro im Blick hatte, was also eine Vollausstattung betrifft! Und wenn man die beiden Ausstattungen nebeneinander stellt, wird man feststellen, das der Aufpreis zum A6, ob jetzt das Doppelte oder nicht, keinesfalls gerechtfertigt sein kann.

Edit(H) sagt:

So, der Bericht wurde jetzt von meiner Freundin mal korrigiert, also was die Rechtschreibung angeht, danke dafür.
 
bando19

bando19

Dabei seit
12.05.2009
Beiträge
44
Zustimmungen
0
Ort
München
Fahrzeug
Skoda Superb II 1.8 TSI DSG Elegance
Kilometerstand
32000
Schöner Bericht, der Fazit hat mir sehr gefallen! Wünsche dir viel Spaß mit der Dicke, den wirst du bestimmt haben :) Meine Empfehlung, 3,6 (260ps) mit DSG u. Allrad :) dann ist der innere Schweinehund beruhigt.
 

Alter.Fritz

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
681
Zustimmungen
15
digidoctor schrieb:
Doppelter Preis für den A6?
Den A6 bekommst du ganz leicht auf 70k - 80k, ohne auch nur in die Nähe der vollausstattung zu kommen. Wobei das zumindest teilweise auch dadurch verschuldet ist, dass es manche sinnvolle Zusatzausstattung nur gibt, wenn man bestimmte überflüssige Zusatzausstattung dazunimmt. Z. B. bekommt man die rSAP-Premium-FSA nur, wenn man auch das große Navi nimmt, das bei Audi dann mal eben alleine 3600 EUR kostet. Ich hatte mich auch mal für A4 und A6 interessiert, aber die Gesamtpreise für meine gewünschte Ausstattung war mir dann doch deutlich zu hoch.
 
digidoctor

digidoctor

Gesperrt
Dabei seit
07.06.2003
Beiträge
8.157
Zustimmungen
557
Ort
Lübeck
Fahrzeug
Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
Werkstatt/Händler
Autoservice Peters, Barth, MVP
Kilometerstand
35000
Die Sache ist, dass sich die Hersteller Mehrleistung überproportional bezahlen lassen. Vom kleinen 1.4 TSI 122 PS z.B. zum 2.0TSI sind es viele 1000 Euro. Nur welchen Anteil hat das Paket Triebwerk am Auto. und dazu nur dieses Delta? Bei Audi ist es auch extrem.
 

Guitar_Sly

Dabei seit
01.01.2010
Beiträge
33
Zustimmungen
0
bando19 schrieb:
Schöner Bericht, der Fazit hat mir sehr gefallen! Wünsche dir viel Spaß mit der Dicke, den wirst du bestimmt haben :) Meine Empfehlung, 3,6 (260ps) mit DSG u. Allrad :) dann ist der innere Schweinehund beruhigt.
Naja, der 3.6 wird mir dann doch zu durstig da ich das Auto auch gut und gerne an die 60.000Km/Jahr bringen werde. Der Diesel ist der für mich passendste Motor, da ich sowieso das Diesel Feeling mag. Aber nichts für ungut, der 3.6 ist sicher ein klasse Triebwerk.

digidoctor schrieb:
Die Sache ist, dass sich die Hersteller Mehrleistung überproportional bezahlen lassen. Vom kleinen 1.4 TSI 122 PS z.B. zum 2.0TSI sind es viele 1000 Euro. Nur welchen Anteil hat das Paket Triebwerk am Auto. und dazu nur dieses Delta? Bei Audi ist es auch extrem.
Genau das ist es, wobei ich sagen muss, das ich in meiner Wunsch-Konfiguration mit dem 170PS TDI in Elegance irgendwo bei um die 40K Euro raus komme, was im Direktvergleich mit angeblich besseren Fahrzeugen und auch mit dem Passat der ja gleiche Liga spielen soll mehr als gerechtfertigt ist. Denn neben dem Superb sieht der gut Ausgestattete Passat in der Firma doch recht alt aus.
 

Bergbauer

Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
409
Zustimmungen
0
Ort
Basel
Fahrzeug
Opel Zafira CNG und ehemals Superb 1.9
u.u. wird sich der verzicht auf den a6 auch positiv für das geschäft auswirken, understatement und verzicht ( ausser bei banken...:-) ) kommt ja gerade schwer in mode,
wenn man da rechtzeitig einsteigt wird das aus meiner erfahrung heraus ( auch Aussendienst, konsumgüter, 45.000 kilometer pa. ) z.b. dazu führen das preisverhandlungen z.b. etwas einfacher werden könnten. ich finde es persönlich immer recht sympathisch, wenn adms weniger wert auf "aussendienst-Status Symbole" legen weil sie sich im klaren darüber sind das der mehrpreis für die droschke ganz am ende vom kunden bezahlt wird....

meint dazu

bergbauer
 

peterchen12345

Dabei seit
13.12.2009
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Sehe ich genauso!!
Habe bisher im Forum mitgelesen..und seit ca. 3 Wochen einen Superb 170PS, DSG Elegance, fast Vollausstattung (Limousine). Als Außendienstler mit ca 70-80Tkm pro Jahr hatte ich auch schone einiges an Dienstwagen verschliessen (Passat, A4, 3er BMW). Ich hätte nun vor kurzem wg. Berufs,- und Positionswechsel auch die Gelegenheit gehabt mir eine Stufe höher zu gönnen (A6). Wieso?? Wegen des Images? Immerhin müssen die Firmenwagen ja auch noch versteuert werden. Den Wahnsinn mit den überhöhten Anschaffungskosten wollte ich hier auch nicht mitmachen und habe es nicht bereut.
Ich fühle mich subjektiv im Superb pudelwohl, Sondystem o.k., DSG klasse, und Platz für meine Kiddis (10, 5) im Fond genial. Wozu eigentlich mehr? Es ist natürlich bei einigen eine mentale Geschichte von Audi/VW auf Skoda zu wechseln....für mich absoluter Unsinn. Auch als Verkaufsleiter finde ich unheimlich Gefallen am Understatement, welches ich selbst mit dem Wagen verbinde....
Auch schön, wenn Skeptiker (auch aus dem Firmen,- Familienkreis), welche sich mal ins Auto gesetzt haben ungläubig schauen, wie gut die Verarbeitung und genial der Platz im Wagen ist.

Grüße

Peterchen
 
Lutzsch

Lutzsch

Tesla Flüsterer
Moderator
Dabei seit
22.03.2008
Beiträge
8.756
Zustimmungen
2.373
Ort
Dem Dresdner Umland - Landkreis Sächsische Schweiz
Fahrzeug
TESLA MODEL 3 LR AWD
Fahrzeug
Mercedes Benz E350 S211
Dem schließe ich mich an!
Nun ob es im Außendienst, egal ob als Servicemitarbeiter, oder Vertreter, noch sinnvoll ist beim Kunden mit einem 50 000€ oder teurerem Fahrzeug auf dem Hof vor zu fahren ist, sollte sich eigentlich geklärt haben. Seit mittlerweile mehr als 2 Jahren haben die Kunden erkannt, dass die Fahrzeuge der ADM’S und Co die bei ihnen vor der Tür vor fahren, zum größten Teil vom eingebrachten Geld der Kunden finanziert werden. Dann doch lieber etwas bodenständiger und „bescheidener“ bei der Kundschaft auftreten und mit Service, Fähigkeit und Qualität überzeugen, anstatt mit einem überteuerten Fahrzeug vorzufahren. Das Auftreten ist schon lang nicht mehr alles!
 

Guitar_Sly

Dabei seit
01.01.2010
Beiträge
33
Zustimmungen
0
Und genau das ist es was mich an diesem Auto so überzeugt hat. Es ist einfach nicht so hoch trabend. Wenn ich mit nem A6 zur Rechnerwartung in ner Firma oder Schule/Hochschule fahre dann sind doch meist dumme Sprüche hintenrum vor programmiert. Wenn da jetzt aber ein Skoda steht denken die sich "gut, die lassen sich wohl doch nicht zu gut bezahlen". Wenn die dann wüssten das der Wohlfühlfaktor der selbe ist wenn man nur nicht immer auf 4 Ringe auf dem Lenkrad besteht... aber wenn man die Leute da nicht rein setzt glaubt das einem eh keiner wie weit sich Skoda mit diesem Fahrzeug hoch gearbeitet hat. Da brauch ich nur wenige Jahre zurück schauen und es ist ein riesen Sprung geschehen.
 

atecki

Dabei seit
22.01.2009
Beiträge
209
Zustimmungen
0
Ort
Tirol
Fahrzeug
Superb 2 TDI 140 PS Elegance Mocca, EZ 4/09
Kilometerstand
65000
Guitar_Sly schrieb:
Nachwuchs hinten im Kindersitz tritt dir nicht die Lehnenrückseite der Vordersitze dreckig,
Hi,

dem muß ich lieder widersprechen - unsere 2 schaffen dies mit Leichtigkeit, obwohl ich den Sitz nicht ganz hinten habe (bin 1,9 m). Sitzen beide im Kindersitz und stützen die Füße an der Sitzlehne ab, schaffen es teilw sogar ins Kreuz zu "treten" :S .

Grüße

atecki
 

smakker

Dabei seit
27.09.2008
Beiträge
214
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Superb II Elegance 2.0 CR TDI DSG 125 KW
Naja, in den 80.000€ teuren A6 passen noch die ein oder anderen Extras, wodurch sich der Wagen deutlich vom Superb distanziert.

Abgesehen von dem von Dir erwähnten Vorteil:

- immerhin 70 PS und 150 Nm
- Luftfederung (AAS)
- MMI (das nicht nur optimal positioniert ist, sondern auch einen größeren Bildschirm und bessere Kartendarstellung hat, von den Zusatzfunktionen mal abgesehen)

kommen noch folgende Extras dazu:
- Allradantrieb
- Adaptive Cruise Control
- Totwinkelassistent
- Spurhalteassistent
- Memory-Funktion auch für das Lenkrad
- wesentlich bessere Materialien im Innenraum
und noch ein Paar Kleinigkeiten die ich hier gar nicht aufzählen mag.

Sicher, der Superb ist zweifellos ein tolles Auto ich fahre ihn auch und bin sehr zufrieden damit, aber ich habe den A6 damals bei der Anschaffung des Superbs nicht schlecht geredet nur weil ich ihn mir leider nicht leisten konnte. Der Wagen spielt in einer anderen Liga.
 
Thema:

Ersteindruck Superb Combi 2.0 TDI Probefahrt in Elegance

Ersteindruck Superb Combi 2.0 TDI Probefahrt in Elegance - Ähnliche Themen

SuperB Kombi Fahrgeräusche Innenraum: Hallo liebe Community, ich habe einen neuen Skoda SuperB Kombi Baujahr 01-2021 geleast (vorher keine Probefahrt gemacht, ist ein 4 Jahresleasing...
Erster Erfahrungsbericht Combi Sportline 150PS TDI Handschalter: Nach dem ersten Monat mit 5.000km möchte ich gerne meine ersten Erfahrungen mit meinem neuen Superb teilen. Es handelt sich um einen 150PS-Diesel...
Enttäuscht von der Probefahrt: Hallo zusammen, da mein O3 heute mal in die Werkstatt musste, habe ich die Chance genutzt und mir einen O4 Combi als Leihwagen geben zu lassen...
Reihenweise Probleme mit nagelneuem Superb - u.A. Apple CarPlay...: Hallo zusammen, nachdem mein Leasingvertrag ausgelaufen war habe ich kürzlich nach 36 Monaten meinen roten Superb Combi L&K gegen einen neuen...
EU-Neufahrzeug erster Bericht nach guten 8000 Km und 4 Monaten (Mängel/BAFA/Lieferung usw.): Liebe Community, auch auf die Gefahr das dies der 10.000 Beitrag ist bei dem sich jemand vorstellt und das es hier Dopplungen gibt zwecks...

Sucheingaben

scoda octavia massagesitze

,

audi a6 4f2 2.0tdi bei warmen wetter ölstand zu niedrig

Oben