Erneuter Leistungsverlust

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb I Forum" wurde erstellt von Luki86, 13.07.2013.

  1. Luki86

    Luki86 Guest

    Guten Abend,

    heute ist mir mit meinem Superb (1.9 TDI) etwas merkwürdiges passiert.

    Bin auf einer Landstraße auf 120 km/h hochbeschleunigt, als er plötzlich kein, oder kaum noch Gas annahm. Im Dorf angekommen fiel mir auf, dass die Wirkung des Turboladers nicht mehr vorhanden war. Habe es einige Male getestet bis ich ihn daheim abstellte.

    Nachdem ich ihn eine Weile stehen ließ und ihn wieder gestartet habe, funktionierte der Turbolader wieder, als ob nichts gewesen wäre. Habe in der Zwischenzeit im Motorraum geschaut gehabt, ob ein Schlauch runtergegangen war, dem war aber soweit ich sehen konnte nicht so.

    Zur Info:
    Fahre ihn fast immer warm, fahre meist mit wenig Gas und spritsparend, daher erschiene mir eine Materialabnutzung eher unwahrscheinlich. Mir ist das bei zwei meiner Audi A4 die ich früher hatte auch passiert, in diesen Fällen waren ein Schlauch(beim B6 1.9 TDI) bzw Ventile(beim B5 Verteilerdiesel) runtergegangen.

    Daher meine Frage:

    Kann das darauf hindeuten, dass der Turbolader langsam den Geist aufgibt oder ist da nur irgendein Schlauch(den ich nicht gesehen habe) runtergegangen? Was kann das sein? ?(

    Bitte um eure Hilfe,

    schönen Abend noch!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 skodabauer, 13.07.2013
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.216
    Zustimmungen:
    188
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Da kann ziemlich viel in Frage kommen. Das Ladedruckbegrenzungsventil kann geklemmt haben oder die VTG-Verstellung vom Turbo selber.
    Einen Unterdruckschlauch würde ich fast ausschliessen wollen. Von alleine reparieren die sich nicht.
    Lass mal den Fehlerspeicher auslesen. Ich vermute mal da steht was von "Ladedruck zu groß" drin.

    getapatalked
     
  4. R2D2

    R2D2 Guest

    Keine Panik... da ist die Motorelektronik ziemlich sicher in den Notlauf gegangen, am Turbo selbst wird das kaum gelegen haben. Lass mal den Fehlerspeicher auslesen, ich tipp auf nen Ladedrucküberschwinger.
     
  5. Luki86

    Luki86 Guest

    Hallo nochmal allerseits,

    heute hat ein Freund mit VCDS den Fehlerspeicher ausgelesen. Als Fehler waren drin "Ladedruck überschritten" und "Motorsteuergerät sporadisch" (oder so ähnlich).

    Kann folgendes damit zu tun haben?:

    Wenn ich mehrmals hintereinander mit Kupplung wegfahre kommt so ein merkwürdiges metallisches "Klock, Klock-Geräusch". Das besteht schon seit mehr als einem Jahr. Kommt das eventuell von den Antriebswellen?
     
  6. #5 koppeknoche, 18.07.2013
    koppeknoche

    koppeknoche

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reinheim-Spachbrücken
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Privat
    Kilometerstand:
    102000
    Hatte ich auch bei meinem 1.8T Grund war ein defektes Sensorkabel das am Ladeluftkühler angeschloßen ist.

    Sporadisch bedeutet zumindest kein dauerhafter Fehler. Kann auch an unterspannugn liegen.

    Haben sich die Fehler löschen lassen?

    Mal mit angezogener Handbremse, so dass er unter Last kommt probiert?
    Ist es eher beim allgemeinen Anfahren oder etwas flotter?
     
  7. Luki86

    Luki86 Guest

    @koppeknoche:

    Danke für die Antwort.
    Mit angezogener Handbremse habe ich's noch nicht probiert dieses Geräusch zu produzieren. Allerdings kamen gerade erst Kupplung und ZMS neu(wegen Vibrationen, hat leider nix gebracht), falls du meinst das wäre der Geräusch-Auslöser.

    Dieses Klock-Klock-Geräusch ist meist beim Anfahren(vor allem wenn's draußen heiß ist), wenn ich mit Kupplung wegfahre der Fall. Es ist teils öfter hintereinander zu vernehmen, also nicht zweimal, sondern ca 5-6 mal hintereinander.
     
  8. Luki86

    Luki86 Guest

    Dieser Turboausfall ist heute leider schon wieder vorgekommen.

    Interessanterweise ging der Turbo gleich wieder, nachdem ich bei ~70-80 km/h ausgekuppelt und den Motor abgestellt hatte und ihn gleich wieder startete.

    @koppeknoche:

    Auf deine erste Frage eingehend, ja, die Fehler konnten gelöscht werden soviel ich weiß.

    Sollte ich also dieses Sensorkabel am Ladeluftkühler neu anstecken, reinigen oder sowas oder sollte man das tauschen?
     
  9. #8 koppeknoche, 23.07.2013
    koppeknoche

    koppeknoche

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reinheim-Spachbrücken
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Privat
    Kilometerstand:
    102000
    Mal überprüfen ob ein Bruch im Kabel vorhanden ist. Obs richtig sitzt und oder dreckig ist, ist niemals ein Fehler das zu überprüfen.
     
  10. Luki86

    Luki86 Guest

    Also ich persönlich konnte nichts Fehlerhaftes feststellen, habe zumindest einen Schlauch in der Nähe des Ladeluftkühlers kontrolliert. Und nach den letzten beiden Werkstattaufenthalten die nichts brachten, warte ich lieber etwas bis ich wieder hinfahre.

    Heute bei einer Messfahrt mit dem Superb mittels VCDS eines Freundes kam heraus, dass der Ladedruckwert vom "Magnetventil" meist nicht über ~50% drübergeht, jedoch ist der Ladedruck-Istwert meist höher als der Sollwert.

    Kann es darauf hindeuten, dass das Ladedruckventil N75 defekt ist? Oder könnte das sogenannte VTG klemmen?
     
  11. Luki86

    Luki86 Guest

    Habe jetzt einen Ladedrucksensor(Bosch) und ein Magnetventil(Pierburg) gekauft und werde es demnächst einbauen lassen. Hoffe, dass das endlich Abhilfe schafft wegen der Vibrationen.
     
  12. #11 skodabauer, 12.08.2013
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.216
    Zustimmungen:
    188
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Die 50% sind nicht der Ladedruck vom Magnetventil sondern dessen Antaktung vom Motorsteuergerät. Warum nicht mehr als 50% erklärst du im gleichen Satz selber. Der Ist-Ladedruck ist höher als der Solldruck. Warum soll das Magnetventil dann noch getaktet werden?

    Wenn der Fehler mit einmal Zündung aus erst mal weg ist hat es definitiv etwas mit dem Ladedrucksystem zu tun. Also entweder Lader oder eben Magnetventil.

    Wie sind denn die Werte Soll / Ist bei Motor aus aber Zündung an?
     
  13. Luki86

    Luki86 Guest

    Wie die Ladedruckwerte bei abgestelltem Motor sind weiß ich nicht, das haben mein Kumpel und ich nicht überprüft.

    Morgen werde ich die oben erwähnten Teile tauschen lassen, also Ladedrucksensor und Magnetventil(auch Druckwandler genannt). Wenn auch das nichts bringen sollte, bliebe nur mehr ein anderer(gebrauchter) Turbolader als Möglichkeit übrig.

    Der Lader funktioniert ja, wenn man mal die zwei Ausfälle bei Hitze weglässt. Interessanterweise entsteht oft bei Hitze(auch wenn's kühler ist) ein "klock-klock"-Geräusch, vor allem wenn ich mit Kupplung wegfahre oder niedrigere Geschwindigkeiten fahre.

    Wäre es denkbar, dass wegen der Hitze die VTG(angeblich zwei Schaufelräder) schwergängig wird und dadurch dieses Geräusch erzeugt wird?
     
  14. Luki86

    Luki86 Guest

    Heute wurden das Magnetventil und der Ladedrucksensor getauscht - ohne Erfolg. Die Vibrationen bestehen immer noch.

    Jetzt bliebe meiner Meinung nach nur noch eine Dichtigkeitsprüfung des Ladeluftsystems in einer dafür geeigneten Werkstatt und als letzte Alternative ein Ladertausch übrig.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. MatNDH

    MatNDH

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2.0 TDI DSG Elegance
    Also den ausfall vom Turbo hatte ich letztes jahr auch schon, bei mir wurden zwei sensoren getauscht, und zwar Drucksensor und der Druckwandler. Seitdem läufter wieder ohne aussetzter vom Turbo :thumbup:
     
  17. Luki86

    Luki86 Guest

    Also wurde quasi das gleiche getauscht wie bei meinem, nur mit dem Unterschied dass bei meinem Beschleunigungsvibrationen aufgetreten sind und immer noch auftreten.
    Mir wurde es letztlich zuviel, habe den Superb heute weggegeben. Die Fehlersuche war einfach aussichtlos.
     
Thema: Erneuter Leistungsverlust
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia 1.8 t vtg

    ,
  2. skoda fabia 6y2 1.9tdi leistungsverlust

    ,
  3. a4 b6 kabel ladedrucksensor tauschen

    ,
  4. a4 b6 druckwandler notlauf,
  5. ladedruckregelventil tsi getaktet,
  6. skoda fabia 6y2 metallisches quietschen beim anfahren ,
  7. motorleistung runtergegangen passat b5,
  8. audi a4 b6 1.9 tdi leistungsverlust turbo,
  9. Turbo Druckwandler beim Audi A4 B5 defekt,
  10. a4 1.8t leistungseinbruch beim beschleunigen
Die Seite wird geladen...

Erneuter Leistungsverlust - Ähnliche Themen

  1. leichter Leistungsverlust beim Beschleunigen 1800-2000 U/min.

    leichter Leistungsverlust beim Beschleunigen 1800-2000 U/min.: Vielleicht hat jemand eine Idee....wenn ich meinen S3 im zweiten Gang beschleunige, hat er zwischen 1800-2000 U/min. einen leichten, kurzen aber...
  2. Erneute Inspektion nach rund 2100 KM?

    Erneute Inspektion nach rund 2100 KM?: Hallo, Meine Oma hat mit eben ein Bild gesendet, da wohl bei ihren Fabia die Inspektion Anzeige kam. Sie ist seit der letzten LongLife knapp...
  3. Leistungsverlust

    Leistungsverlust: Hallo skoda-fahrer. Ich bin hier forum neuling und habe auch nicht wirklich gesucht ob mein thema hier schon irgendwo gepostet wurde. Brauche...
  4. Leistungsverlust Skoda Fabia Combi 6Y

    Leistungsverlust Skoda Fabia Combi 6Y: Hallo, ich habe ein merkwürdiges Problem mit meinem Skoda Fabia Combi 6Y (EZ 04/2008, 59KW mit LPG-Betrieb, 200TKM): Nach ca. 150 km...
  5. unregelmäßiger Leistungsverlust Fabia 1.4 TDI Bj. 2008

    unregelmäßiger Leistungsverlust Fabia 1.4 TDI Bj. 2008: Moinsen miteinander, der Fabia meiner Eltern ( 8004 / AFY) leidet seit Jahren unter Aussetzern, bei denen die Leistung stark abfällt, aber nicht...