Erlebte Szenarien auf der Autobahn?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Keks95, 23.12.2014.

  1. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    3.485
    Zustimmungen:
    512
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Kilometerstand:
    81000
    Hey Leute, nachdem vor mir grade einer auf der A1 richtung Münster in Höhe Vechta eingepennt is und 100m vor mir in die Leitplanke gerauscht ist, wollte ich wohl mal gerne wissen was eure Erfahrungen mit solchen "Unfallen" auf Autobahnen ist.

    Zu meiner Fahrt heute:
    War so gegen 18 Uhr, ich überholte grade einen LKW auf einem 3-Spurigen Abschnitt, der Verkehr war relativ luftig, hinter und vor mir nichts großartiges los. Vor mir auf der Mittelspur fuhr ein Kombi, mehr kann ich dazu leider nicht sagen, da nur seine rechte Rückleuchte funktionierte, alles andere war zappeduschter. Jedenfalls fuhr er auf dem Mittelstreifen mit ca 130-140 km/h, war 100-150m vor mir, zudem war es dunkel, also hätte ich keine chance gehabt von der Entfernung zu sehen um was es sich vor mir handelt. rechts war frei, und da ich sowas ned gern sehe, zudem mit der stark defekten Beleuchtung habe ich kurz Lichthupe gemacht, nix aufdringliches, nur 2x kurz hell. Unmittelbar danach zog der Wagen vor mir langsam nach links, ohne blinken. Dachte mir "huch wasn nu", bin vom gas gegangen und hab 120 kmh gehalten, Abstand wurd größer. Der Wagen vor mir nährte sich langsam der Mittelleitplanke, und spätestens als er den linken Begrenzungsstreifen überschritten hat hab ich sofort Warnblinkanlage angemacht und gehupt. da wars aber auch schon zu spät, er hat wohl noch beim befahren des kleinen Grünstreifens nach links gelenkt und is volle Karotte in die Planke gedonnert, abgeprallt und fast bis zum rechten Fahrstreifen zurück, hat sich dann gefangen und is mit vollgas (?!) auf die linke Spur zurück und davongefahren. Ich hab den auch nicht mehr einholen können, hatte Angst das der eventuell nen Unfall baut und/oder das er Teile verloren hat und die Leitplanke vllt stärker beschädigt hatte als ich es sehen konnte, hab also direkt 110 gewählt und alles geschildert, war am Kilometerabschnitt 179,5, das weiß ich noch. Mir wurde gesagt ne Streife is unterwegs und ne 2. steht zur Kontrolle etwas weiter entfernt. 10km nach der Stelle lag nen Kennzeichen auf der Autobahn, ich könnte mir schon vorstellen das es seins war. Ob er nun gepennt hat oder Alk im spiel war weiß der schinder...hoffentlich is er irgendwo auf nen Parkplatz gefahren, aber in dem Moment ging mir echt die Pumpe.

    Musste das mal grade loswerden, is ne neue Erfahrung für mich :rolleyes:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MaddinRS, 23.12.2014
    MaddinRS

    MaddinRS

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    bei Backnang
    Fahrzeug:
    Fabia II RS
    Werkstatt/Händler:
    Toepner Nellmersbach
    Kilometerstand:
    50000
    es war die Lichthupe von dir, die Schuld war an dem Ganzen :D

    Sei froh, daß er sich nicht vor dir zerlegt hat. Auch wenn du noch halten kannst, da hat man schnell mal einen im Kofferraum stecken
     
  4. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    3.485
    Zustimmungen:
    512
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Kilometerstand:
    81000
    :D klar ^^ ja ich hab schon mit dem schlimmsten gerechnet, darum war ich bremsbereit und hatte schon den finger aufm warnblinker und hab ständig die lage im rückspiegel gecheckt...war zum glück echt wenig verkehr, von hinten kam aber ne menge angerollt. Hätte aber ja nur einer rechts fahren müssen wo er ganz rübergeschossen is, dann hätts aber deftiv werden können 8|
     
  5. #4 Holger01, 24.12.2014
    Holger01

    Holger01

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    1.729
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Löhne
    Fahrzeug:
    Roomster Style Plus 63KW 1,2 TSI in Brilliant Silber und Fabia 1,2 HTP
    Werkstatt/Händler:
    Skoda VW und Audi Schmale in Blasheim
    Kilometerstand:
    86000
    Vor drei Jahren waren meine Frau und ich auf der A2 auf dem Weg Richtung Bielefeld zu IKEA, wir fuhren mit ca 110 K/mH auf der rechten Spur. Da überholt uns ein BMW Touring mit Wohnanhänger der schon recht deutlich schlingerte, nachdem er so ungefähr 500 m an uns vorbei war ging er auf einmal fast 90 Grad in die Mittelplanke, der Wohnanhänger kippte um und verteilte sich in vielen Teilen über die BAB. Die Reisenden zum Glück nur leicht verletzt. Alle anderen haben an diesem Nachmittag ausnahmsweise eine ruige Fahrweise gehabt und konnten rechtzeitig reagieren. Aber dieser Trümmerregen, wenn da einer reingekracht wär.
     
  6. #5 Hans-C., 24.12.2014
    Hans-C.

    Hans-C.

    Dabei seit:
    11.03.2014
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Jena
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi (6y5), 1.4 16V
    Werkstatt/Händler:
    meist Selberschrauber
    Kilometerstand:
    105000
    Also mein schlimmstes Erlebnis auf der Autobahn war meine erste Dienstfahrt nach Überlingen, letztes Jahr im September.
    Da hatte ich meinen B-Führerschein nichtmal 5 Monate, und bin bis dahin nur mit dem C1 meiner damaligen Freundin gefahren.
    Für die Fahrt hab ich dann einen neuen (6500km) Astra Sports Tourer aus dem Firmenfuhrpark bekommen.
    Passiert is das ganze dann auf der A71 Richtung Schweinfurt, ungefähr Höhe Mellrichstadt. Da es an dem Tag auf der Strecke ziemlich leer war, bin ich auch recht flott unterwegs gewesen, so 180-190. Irgendwann kamen dann mal 3 LKWs aus der rechten Spur, in Kolonne fahrend. Als ich mich am Beginn des Aufliegers vom 3. LKW befand, zog der mittlere plötzlich raus, natürlich ohne Blinken und offensichtlich auch ohne den Verkehr auf der linken Spur zu beachten. Also hatte ich dann links von mir eine Betonwand, rechts einen Sattelzug, und dann unmittelbar vor mir auch einen Sattelzug, der etwa 100km/h langsamer war als ich...ich hab Bremse und Kupplung regelrecht durchs Bodenblech getreten und mich am Lenkrad festgekrallt. Mir hats dann die Mütze vom Kopf gezogen und meine Jacke kam vom Rücksitz nach vorn geflogen. Aber trotz viel quietschen und schlingern bin ich nirgendwo kollidiert und hatte dann ungefähr einen halben Meter Luft zum LKW vor mir... ohne ESP und ABS hätte das mit Sicherheit in der Betonwand geendet. Ich musste dann auch erstmal auf dem nächsten Parkplatz ne Pause machen, um von dem Adrenalinschub wieder runter zu kommen. Seitdem bin ich LKWs gegenüber immer sehr skeptisch und behalte sie genau im Blick.
     
  7. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    3.485
    Zustimmungen:
    512
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Kilometerstand:
    81000
    Das manche LKW Fahrer ohne zu Zögern und scheinbar ohne beachtung des anderen Verkehrs rausziehen erleb ich fast jedes mal auf der A1 richtung Bremen da dort ja regelrechter LKW Überverkehr herrscht...schlimm sowas, da hat man im zweifelsfall keine chance wenn man sich ungünstig neben einem aufhält...

    @Holger01 So eine ähnliche Situation haben meine Schwester und ich mal erlebt, ich bin damals noch bei ihr mitgefahren da war ich 13 oder so um den dreh, sie fährt auf der Autobahn immer recht gemächlich, an dem Tag war eh leichter Sturm und viel Regen, da überholte uns nen 2 Achser LKW der schon ziemlich am schaukeln war, deutlich schneller als 100. den haben wa später im laufe der Fahrt in nem Stau überholt, den hats niedergerissen auf ner Brücke. Ich hab schon ziemlichen Respekt vor den Seitenwinden, merk ich selber jedes mal wie ich allein mit nem Kleinwagen gegenansteuern muss.
     
  8. a

    a

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    4
    Meine beiden Favoriten:

    1. Umbau Kamener Kreuz war gerade fertig, auf der A2 Richtung Hannover wurde kurz dahinter noch die Fahrbahn neu gemacht, entsprechend ein Rückstau ins Kreuz hinein. Ein damals ziemlich neuer A8 wollte wohl nicht warten und fährt mit geschätzt 100 km/h über den Standstreifen an den langsam schleichenden Fahrzeugen vorbei. Mein Beifahrer und ich hielten den für sowas von bekloppt...
    Einige Kilometer weiter, die Baustelle war bereits beendet, sahen wir den A8 wieder - die Front war etwas verkürzt, an der Ausfahrt zum Rasthof Rhynern Süd steckte er frontal in der Betonleitwand.

    2. A1 zwischen Leverkusen und Wuppertal. Eine Mercedes-E-Klasse fährt mir bei 180 so dicht auf, dass ich die Scheinwerfer nicht mehr sehen kann. Eigentlich mache ich Dränglern keinen Platz, aber das war mir zu gefährlich, also bei erster Gelegenheit in die Mitte. Keine 3 km weiter habe ich ihn wieder gesehen: Er steckte auf der linken Spur mit deutlich verkürzter Motorhaube im Heck eines Transporters (Sprinter-Klasse). Das Beste: Ich vermute, dass der Transporter gebremst hatte, weil auf der Brücke ein paar Meter weiter die Polizei Abstandsmessungen durchgeführt hatte und er es wohl für eine Geschwindigkeitskontrolle gehalten hatte. Ich gebe zu, dass ich über diesen Unfall hart lachen musste; die Polizei als Zeugen zu haben, dürfte das Beste sein, was einem passieren kann.

    So, jetzt aber frohe Weihnachten!!
     
  9. Leslie

    Leslie

    Dabei seit:
    08.01.2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Luxemburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III
    Kilometerstand:
    300
    Mein schlimmstes Erlibnis war im Herbst vor 2 Jahren.



    Mein Freund war bei mir und wir sollten Abends mit seinem Vater essen gehen, weil ich am anderen Tag aber sofort nach der Schule zu einem Termin musste sind wir mit den 2 Autos zu ihm gefahren. Ich sagt ihm fahr schon mal vor ich gehe noch schnell tanken. war also so um 10 minuten hinter ihm. als ich fertig war fuhr ich richtung autobahn, jedoch was ich näher an die autobahn kam was es immer dunkler wurde, als ich dann auf die Autobahn auf fahren sollte begann es so heftig zu regnen dass ich gar nichts mehr sah, passte meine geschweindigkeit den Wetterverhältnissen an auf die autos hinter mir sind nicht scheller gefahren und haben sicherheitsabstand gehalten, auf einmal kam ein auto von hinten angeschossen, hab nicht mal die marke oder so erkannt so schnell war der vorbei, ich dachte mir noch ach der findet schon noch seinen Herren, 5 minuten später war ich in der nähe eines Berges welcher bekannt ist für Aquaplanning, in der mitte des Berges sah ich ein auto halb in der leitplanke hängen und rauchen, meni herz ist mir in die hose gerutscht mein erster gedanke war dass mein freund welcher ja vorgefahren war einen Unfall hatte denn aus der Ferne war nicht zu sehen welches auto es war. Als ich näher kam sah ich dass es der liebe fahrer war welcher mich überholt hatte, da noch keiner die Unfallstelle gesichert hatte blieb ich stehen und fragte den Fahrer ob alles in Ordnung sei, dieser sagte ja nur sein Auto sei Totalschrott, hab ihm dann geantwortet dass Materialschaden besser wäre als dass er schlimme Verletzngen habe, dieser Mann sah mich und sagt mir in einem sehr nicht an gebrachten Ton : " Meine Liebe, sehen sie nicht was das für ein Auto ist? Das ist ein Porsche GTR 3 dieses Auto kostet 180 000 € neu. " Entsetzt darüber wie der mir geantwortet hat habe ich meine Sachen genommen ihm noch an den Kopf geschmissen dann solle er nächstes Mal mit angepasster Geschweindigkeit fahren, und bin fort gefahren.

    War so wütend dass ich mich noch 2 Stunden danach über diesen Vollpfosten aufgeregt habe :|
     
  10. #9 Holger01, 16.02.2015
    Holger01

    Holger01

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    1.729
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Löhne
    Fahrzeug:
    Roomster Style Plus 63KW 1,2 TSI in Brilliant Silber und Fabia 1,2 HTP
    Werkstatt/Händler:
    Skoda VW und Audi Schmale in Blasheim
    Kilometerstand:
    86000
    Autobahn? In den letzten Wochen häufen sich die schweren Unfälle bei uns auf der A2 rund um Herford und Bielefeld das ich da erst mal nicht mehr fahre. Grad heute wieder Bielefeld Zentrum Richtung Hannover seit heut morgen und noch auf ungewisse Zeit gesperrt wegen Bergungsarbeiten.
     
  11. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    3.485
    Zustimmungen:
    512
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Kilometerstand:
    81000
    Ich hätte ihm gratuliert, Idiot des Tages gewesen zu sein :D die kriegen halt alle was se verdienen 8o
    Bei mir isses in letzter Zeit recht ruhig...entspanntes dahereiern auf der Autobahn. Kann ruhig öfters so sein :whistling:
     
  12. Leslie

    Leslie

    Dabei seit:
    08.01.2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Luxemburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III
    Kilometerstand:
    300
    Ich war damals nicht darauf gefasst sonst hätte ich ihm etwas ganz anderes gesagt..
    Aber naja ein ander mal bin ich morgens wieder über die gleiche autobahn gefahren da ich abi klausur hatte, bin da mit 90 rum geeiert morge es geht es nicht schneller über die autobahn bei uns und auf einmal kam jemand von hinten auf der pannenspur vorbei gezischt. 2 minuten später hatten wir stau auf der autobahn, fragte mich nur warum weil im radio hatten die nichts gesagt von einem autounfall da ich aber relativ am stau anfang war sah ich was los war der liebe autofahrer der über die pannenspur gezischt war hing in einem lkw da die pannenspur zu ende war wegen einer brücke, vermute der autofahrer hatte gedacht dass es reichen würde vor dem lkw rein zuziehen, war aber nicht der fall und somit war das auto hin, amstatt sich in der schuld zu fühlen machte er den lkw fahrer noch dumm an :huh:


    Werde solche leute nie verstehen..
     
  13. #12 Schwarz(b)renner, 18.02.2015
    Schwarz(b)renner

    Schwarz(b)renner

    Dabei seit:
    25.07.2014
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    114
    Ort:
    Teltow
    Fahrzeug:
    O³ Combi Elegance 2,0TDI
    Abi Klausur? Laß mich raten, Deutsch gehörte nicht zu deinen Leistungskursen...

    Ansonsten: Idioten gibt es immer. Ich würde aber Leuten, die gerade ihr Auto in der Leitplanke versenkt haben, eine gewisse emotionale Ausnahmesituation zugestehen. Daß sie vorher hirnlos gefahren sind entschuldet das allerdings nicht, nur die Reaktion hinterher.
     
  14. Leslie

    Leslie

    Dabei seit:
    08.01.2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Luxemburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III
    Kilometerstand:
    300
    Entschuldigung wenn mein Deutsch nicht immer grammatisch richtig ist, jedoch lebe ich in einem Land wo wir 3 Amtssprachen besitzen :whistling: , da aber fast jeder hier nur französisch spricht leidet meine deutsche Sprache und Grammatik sehr darunter.. Deutsch ist bei uns ein Nebenfach das heißt man muss kein Deutsch können um Abi zu machen und danach zu bestehen (jedoch erreichte ich in Deutsch 42 Punkte von 60 möglichen), und sowas wie Leistungskurse existieren bei uns nicht. Bei uns ist es wichtiger in 3 ausländischen Sprachen einen Precis und eine Dissertation schreiben zu können als sonst was.. aber das wird nun zu viel off topic..
     
  15. #14 Schwarz(b)renner, 19.02.2015
    Schwarz(b)renner

    Schwarz(b)renner

    Dabei seit:
    25.07.2014
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    114
    Ort:
    Teltow
    Fahrzeug:
    O³ Combi Elegance 2,0TDI
    Okay, da hab ich mir wohl ein Eigentor geschossen, ich hatte "Luxemburg" überlesen. Entschuldigung.

    Trotzdem ist dein letzter Beitrag wesentlich einfacher zu lesen. ;)
     
  16. Fiffi

    Fiffi

    Dabei seit:
    13.02.2015
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    63
    Fahrzeug:
    06.11.15 Fabia III Combi,Style, 1,2 / TSI/ 110 PS, 6 Gang,MJ 2016
    Werkstatt/Händler:
    A .vdF
    Kilometerstand:
    ansteigend :)
    hatte vor Jahren auch mal so ein Erlebnis.
    Fahre in der Stadt und halte an einer Ampel.
    Ampel wird grün, ich fahre normal an.
    Ich bin gerade fast in der Mitte der Kreuzung un schwupp, knallt von rechts nach links ein Fahrzeug über die Kreuzung.
    Ich über die Kreuzung , gedreht und dem Fahrer hinterher.
    Es fuhr in ein Wohngebiet und hielt vor einem Haus an.
    Ich hin
    Es war eine Fahrerin.
    Ich fragte sie, ob sie nicht alle Tassen......über eine rote Ampel zu brettern.
    Jetzt kommt der Hammer!
    Die Antwort: ICH KENN MICH HIER NICHT AUS 8| 8|
    ?( ?( ?( :cursing: :cursing: :D
     
  17. Leslie

    Leslie

    Dabei seit:
    08.01.2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Luxemburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III
    Kilometerstand:
    300
    @schwarzer (b)renner wenn ich heute Zeit finde überarbeite ich ihn nochamls ;) bin manchmal einfach zu fauf zumal wenn ich mit Tablet schreibe einfach zu fauf zu Groß- und Kleinschreiben :D
     
  18. #17 Shannon, 26.02.2015
    Shannon

    Shannon

    Dabei seit:
    24.02.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Fahrzeug:
    Zuletzt Audi
    Ich hatte bisher zwei üble Erfahrungen auf der Autobahn.
    Die erste Ging gleich los auf der Beschleunigungsspur beim auffahren. Da hat doch glatt eine ältere Dame vor mir im Mercedes am Ende der Spirt abgebremst und ist stehen geblieben 8| ?( Ich war im Kickdown und kam nun von hinten angebettelt und bin voll in die Eisen gestiegen. Das war dann reinste Millimeterarbeit.


    Und das ist schon ein wenig her. Komme mit weit über 100 aus einer Kurve raus und vor mir alle drei Spuren Stau. Voll in die Eisen und auf der Standaspur neben dem letzten Wagen der rechten Spur zum stehen gekommen :thumbsup: Standen wir dann sozusagen zu viert nebeneinander in der letzten Reihe.
     
  19. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    3.485
    Zustimmungen:
    512
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Kilometerstand:
    81000
    das mit dem stau kenn ich allzugut, hatte ich auf der A43 schon, mit verschlissenen bremsen, vollbremse und nichtmal ABS-Eingriff :huh: hatte mich auf aufs auf standstreifen ausweichen bereit gemacht...und wenn ichs geschafft hab mich "hinten anzustellen" habe ich panik das der nächste um die ecke rauscht und mir hinten auffährt. darum lass ich die warnblinker immer ne zeit lang laufen, auch wenn verkehr hinter mir is. man weiß ja nie...und immer so viel platz das man im notfall mal losfahren kann... sollte man ja eh, rettungsgasse und so...seh ja immer wieder die leute wie se rückwärtsgang einlegen und rangieren.

    Was ich noch vergessen hatte, meine erste autobahnfahrt als ich 18 wurde und mein auto bekam, fing schon gut an. erst ungesicherte unfallstelle umfahren, und dann bei ausfahrt bramsche auf der A1 gefahrmeldung auf meiner seite in höhe ausfahrt bramsche geisterfahrer in baustelle 8o hab ihn gott sei dank nicht gesehen 8|
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Shannon, 26.02.2015
    Shannon

    Shannon

    Dabei seit:
    24.02.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Fahrzeug:
    Zuletzt Audi
    ja das stimmt mit der rettungsgasse. die meisten wissen ja nicht wohl wo man sie vorhalten sollte.
    mein absoluter horror ist in der tat ein Geisterfahrer. am tag bekommt man das ja noch mit aber nachts siehtst es eideutig viel zu spät.
     
  22. #20 Herwyn, 26.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2015
    Herwyn

    Herwyn

    Dabei seit:
    21.04.2009
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    45326 Essen NRW
    Fahrzeug:
    Fabia² 1,4 TDI DPF Ambiente
    Kilometerstand:
    128800
    Habe heute Morgen nach langer Zeit mal wieder die Situation gehabt, dass eine Rettungsgasse gebildet werden musste; hat aber problemlos geklappt, da wir alle in Bewegung waren, wenn auch fast im Schritttempo. Was ich mich aber immer frage, ist, warum nicht der Standstreifen als Rettungsgasse genommen wird, der ist doch fast immer frei... ?(

    Und, Shannon: vertu dich nicht! Da braucht doch nur eine mäßige Linkskurve zu kommen - wie früh willst du denn da den Gegenverkehr bemerken?
    Ich hatte ihn nachts, und habe ziemlich früh überlegt, warum die Scheinwerfer so deutlich zu sehen waren - und dann kam der Scorpio tatsächlich mit vollem Speed auf unserer Fahrbahn entgegen...

    Herzlich willkommen und allzeit sichere Fahrt :thumbup:
    wünscht Herby


    HY#Z
     
Thema:

Erlebte Szenarien auf der Autobahn?

Die Seite wird geladen...

Erlebte Szenarien auf der Autobahn? - Ähnliche Themen

  1. Vorglühlampe blinkte heute während der Fahrt auf der Autobahn, 1,6 TDI, Bj. 2011,

    Vorglühlampe blinkte heute während der Fahrt auf der Autobahn, 1,6 TDI, Bj. 2011,: an meinem Roomi,1,6 TDI, 77kW, BJ.6/2011, aktuell 65.000 km, blinkte heute während der Fahrt auf der Autobahn plötzlich die Vorglühlampe. Nach ca....
  2. Octavia III Tankstellen auf Route (Autobahn)

    Tankstellen auf Route (Autobahn): Hi, es gibt ja die Möglichkeit mit unter POI die nächstliegenden Tankstellen anzuzeigen. Dort wird mir per Pfeil die Richtung in der die...
  3. Warnleuchte Vorglühanlage leuchtet auf der Autobahn. 1,6 TDi

    Warnleuchte Vorglühanlage leuchtet auf der Autobahn. 1,6 TDi: Hallo Zusammen, habe folgendes Problem mit meinem Fabia Combi 1,6 TDI (75 PS, EZ 2012): Hatte jetzt zwei Mal auf der Autobahn nach ca 40 KM ab...
  4. Motorschaden Autobahn - Ferndiagnose

    Motorschaden Autobahn - Ferndiagnose: Moin moin, ich weiß...Ferndiagnose, bin aber neugierig, was es sein könnte. Unterwegs auf der Autobahn: Wagen verliert plötzlich an Schub,...
  5. Skoda Fabia Combi blieb ging unvermittelt auf Autobahn aus

    Skoda Fabia Combi blieb ging unvermittelt auf Autobahn aus: Hallo, der Fabia Combi hat 3 Zylinder, BJ 2004. Zuverlässiges Auto seit Jahren. Gestern blieb er auf der Autobahn einfach stehen, war in einer...