Erlebnisse mit Autohaus Birngruber in Tulln!

Diskutiere Erlebnisse mit Autohaus Birngruber in Tulln! im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Guten Morgen! Nachdem ich jetzt schon länger eine Antwort schuldig bin, warum ich meine Werkstatt wechseln will, schreib ich hier mal meinen...
Viper

Viper

Dabei seit
13.02.2002
Beiträge
391
Zustimmungen
116
Ort
Pressbaum, Österreich
Fahrzeug
Octavia IV RS TSI DSG Limousine
Werkstatt/Händler
Škoda Birngruber, Tulln
Kilometerstand
12.000
Fahrzeug
Rapid Elegance 1.2 TSI
Werkstatt/Händler
Škoda Birngruber, Tulln
Kilometerstand
135.000
Guten Morgen! Nachdem ich jetzt schon länger eine Antwort schuldig bin, warum ich meine Werkstatt wechseln will, schreib ich hier mal meinen Erlebnisbericht und entschuldige mich gleich im Voraus, sollte es etwas länger werden!



Auhaus Audi-VW-Skoda-Seat Birngruber, angesiedelt in Krems, Tulln und Langenlois. Einer der größten Händler in Österreich, wenn nicht DER größte VW&Co-Händler bei uns.

Seit ich meinen Fabi habe (09/2000) war ich regelmäßig in der Filiale Tulln, weil die in der Nähe ist und ausserdem ein guter Freund von mir dort Audi-Mechaniker ist und ich genau weiß, wer dort mein "Baby" angreift.

Nach kleineren Streitereien mit dem Skoda-Werkstatt-Chef, weil nach jedem Service alle mein Einstellungen weg waren (Sitze komplett verstellt, Spiegel verstellt, etc) kam es vor 2 Wochen endgültig zum Bruch.

Und das war so:
Vor etwa 1,5 Jahren (im Juli 2001) hatte ich einen kleinen Unfall (ein Vento fuhr mir hinten auf). Alles kein Problem. Unfallbericht ausgefüllt, in die Werksttat gefahren, alles abgegeben, Vollmacht unsterschrieben ("Wir kümmern uns um die Versicherung!"), 2 Tage später Fabi mit neuer Stossstange wieder abgeholt. Für mich war die Geschichte gelaufen!

Vor etwa 8 Monaten, dann der erste Brief:
Eine Mahnung über 800EUR!!!!
Auf telefonische Nachfrage, was das soll bekam ich die Auskunft, dass die Versicherung meines Unfallgegners noch nicht gezahlt hatte und deshalb ICH (!!!) die Mahnung erhalte und unverzüglich zahlen soll.
Kurzes Telefonat mt der Geschäftsführung => nein, ich muss doch nicht zahlen.

6 Monate später:
Eine Mahnung über 900EUR!!!!
Wieder Telefon: "Ihr Unfallgegener hat noch immer nicht gezahlt!" Nach einigen Erläuterungen einigten wir uns wieder darauf, dass ich nichts dafür kann.

Vor 2 Wochen:
Mein guter Freund, der Audi-Mechaniker kommt zu mir und meint: "Du, ruf´ bitte schnell den Herrn Soundso an, sonnst wird´s teuer!" Meine Reaktion :"???"
Also angerufen und geplaudert:
ICH soll die Versicherung meines Gegners anrufen und das klären. Man ist nett und ruft an. Und erfährt, dass vom eigenen Autohaus keine Schadensmeldung eingegangen ist, der Unfallbericht hat den Weg zur Versicherung nicht geschafft!
Beim Autohaus wieder den betreffenden Herren angerufen:" Der Unfallbericht ist sicher verlorengegangen, sie wissem ja wie Versicherungen sind! "Ja ich weiß das, immerhin ist mein Vater Abteilungschef bei der größten österreichischen Versicherung. Unfallberichte gehen in den seltensten Fällen in den Versicherungen verloren, eher bei schlampigen Autohäusern. Kümmern Sie sich darum, dass das erledigt wird, oder Sie hören von meinem Anwalt!"

Das war letzte Woche. Bin schon sehr gespannt was jetzt passieren wird.

Und um dem ganzen jetzt noch die Krone aufzusetzen:
Im August 2002 hatte ich wieder einen Unfall, diesmal meine Schuld => Kasko-Reparatur mit Selbstbehalt. Habe 2x eine Vollmacht unterschrieben, das Auto wurde innerhalb von 3 Tagen repariert, aber ich musste bis heute keinen Selbstbehalt zahlen. Abgesehen davon, dass ich die Reparatur gleich ausgenützt habe um mir meine Frontspoilerlippe (Milotec) montieren zu lassen und das auch noch nicht zahlen musste. Ich bin mir SICHER, dass sie da auch erst im Herbst draufkommen!!!

Fazit:
FINGER WEG VOM BIRNGRUBER => AUSSEN HUI INNEN PFUI!!!

mfg,
Klaus

P.S.: Sorry nochmal für die Länge des Beitrags!!!
 

KETTINGER Klaus

Guest
habe deinen bericht gelesen und finde deine konsequenzen vollkommen richtig.

dennoch muß ich sagen, daß ich bei birngruber immer sehr freundlich behandelt wurde. alle meine anliegen wurden bestens erledigt - obwohl ich nicht stammkunde bin. die preise sind halt - wie in allen vw-vertragswerkstätten - sehr, sehr stolz und stehen nur in geringem verhältnis zur leistung. aber dafür ist der vw-konzern ja bekannt.

schlampereien gibt es in allen großen firmen. auch ich hatte schon meine negativen erlebnisse mit anderen firmen.

wollt nur ein bißchen was zu birngrubers ehrenrettung beitragen.
 
Thema:

Erlebnisse mit Autohaus Birngruber in Tulln!

Erlebnisse mit Autohaus Birngruber in Tulln! - Ähnliche Themen

Wasser im Innenraum - Verlauf Kondensleitung: Hallo zusammen, bislang war ich fleißiger Mitleser. Nun brauch ich jedoch eure kompetente Hilfe. Folgende Situation: Vor einigen Wochen habe...
Die Service-Wüste mit Lichtblick: Hintergrund: Vor ca. 2 ½ Wochen hatte ich einen Auffahrunfall an dem ich nicht schuld hatte. (Unfreiwillige Begegnung der dritten Art) Auto war...
Servolenkung defekt Fabia Combi 1.9 TDI: Jetzt hats meinen Fabia auch erwischt, die erste außerplanmässige Reparatur nach immerhin 231000 km. Gründonnerstag abends nach der Arbeit ins...
Entscheidungsproblem ZRW beim BDG: Moin Moin Community, derzeit stecke ich in einem moralischen Dilemma, um es zu verstehen, erkläre ich euch mla kur meine Situation. Mein...
5 Jahre Skoda meine Erfahrung: Hallo Leute der Skoda Com Thema: 5 Jahre Werkstatt Erfahrung mit Skoda. Also im Jahr 2001 hatte ich meinen ersten Skoda Felicia einen 1.3...

Sucheingaben

birngruber krems erfahrungen

Oben