Erhöhter Verbrauch in der Einfahrzeit?

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von Rocco31, 30.06.2011.

  1. #1 Rocco31, 30.06.2011
    Rocco31

    Rocco31

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grimma, geboren in Görlitz und aufgewachsen in Mar
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Style Plus Edition 1.2 TSI (77Kw)
    Werkstatt/Händler:
    Auto Center Weber Taucha
    Kilometerstand:
    58000
    Wir haben unseren Roomster nun knapp eine Woche und ca. 400km hinter uns. Verbrauch liegt bei normaler Fahrweise im Schnitt bei 7,2L laut Bordcomputer. Genauer weiß ich es ja erst nach dem nächsten Tanken. Nun fahren wir ja in der Einfahrfase nicht betont sparsam, sondern vermeiden immer gleiche Drehzahlen usw.. Dennoch bei über 20% Mehrverbrauch gegenüber Schummelnormverbrauch der Hersteller, komme ich in´s Grübeln zumal ja auf Drehzahlen über 4000 und Vollgas verzichtet wird. Sinkt der Verbrauch noch spürbar und damit meine ich zum jetzigen ca. 1L? Mein letzter Neuwagen (A3 1.8T) ist fast 14 Jahre her und damals mit 22 habe ich noch nicht so auf den Verbrauch geachtet. Was mich am meisten überrascht hatte, das ich erst nach ca. 30000km zum ersten Ölwechsel kommen soll. Das war beim A3 noch anders. Wenn jetzt das Öl nicht nach 1500km Einfahrzeit raus muß, kann die erhöhte innere Reibung ja nicht mehr so groß sein, folglich sollte der Verbrauch näher an der Norm liegen. Wie sind Eure Erfahrungen?

    Gruß Rocco
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 KleineKampfsau, 30.06.2011
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.999
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Mit der Suche würdest du finden, dass dies vollkommen normal ist und der Verbrauch erst nach 5 TKM merklich zurück geht. Bei mir kam darüber hinaus noch mal bei 20 TKM ein merkbarer Sprung.

    Andreas
     
  4. #3 ronnys76, 30.06.2011
    ronnys76

    ronnys76

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Also ich werde auf allefälle das Öl nach den ersten 1500km wechseln ,schaden kann es ja nicht .
     
  5. #4 KleineKampfsau, 30.06.2011
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.999
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Nutzen aber auch nicht unbedingt ... das sind veraltete Empfehlungen :rolleyes:
     
  6. #5 uwe werner, 30.06.2011
    uwe werner

    uwe werner

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    3.019
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Goslar
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.0 MPI Ambition,
    Werkstatt/Händler:
    Kfz-Wüstefeld Othfresen, Autohaus Ohse
    Kilometerstand:
    2300
    Warum? Das sind doch nur unnötige Kosten.
     
  7. #6 Rocco31, 30.06.2011
    Rocco31

    Rocco31

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grimma, geboren in Görlitz und aufgewachsen in Mar
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Style Plus Edition 1.2 TSI (77Kw)
    Werkstatt/Händler:
    Auto Center Weber Taucha
    Kilometerstand:
    58000
    Danke für die schnellen Antworten. Ich habe natürlich im Vorfeld auch die Suchfunktion benutzt und nicht nur hier, sondern auch im Netz. Danke auch für diesen nützlichen Tipp Andreas. Jedoch gehen die Meinungen bei modernen Motoren weit auseinander. Deshalb meine Frage an Roomster TSI-Fahrer nach ihren Erfahrungen. Ich hoffe, das ich mit der Eröffnung meine ersten Thread´s nicht gleich die Übersichtlichkeit speziell des Roomster-Forum´s auf dem Gewissen habe.

    Gruß Rocco
     
  8. #7 KleineKampfsau, 30.06.2011
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.999
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Nein, aber sei einfach ein wenig geduldiger !!! Wenn du das "Problem" nach 3 TKM noch hast, kannst es zum Problem machen. Solange erfreu dich an deinem Neuen und genieße es :D
     
  9. Fluffy

    Fluffy

    Dabei seit:
    28.05.2011
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Roomster 1,2 TSI 86PS
    Ich habe mit meinem nach drei Wochen jetzt 1600 km runter. Durchschnittlicher Verbrauch um die 6,3l, wobei ich sehr defensiv fahre (hochschalten bei 2200 U/min, in der Stadt bei leichtem Gefälle 5. Gang etc). Mir ist aufgefallen, dass der Verbrauch je nach Streckenprofil und Fahrweise extrem schwankt. Auf der Landstraße hinter LKWs mit 80km/h komme ich auch schon mal mit 5,3l hin, auf der Autobahn bei Richtgeschwindigkeit säuft meiner über 8l.
    Motor und Getriebe sollten nach 1000km eingelaufen sein, ob sich danach beim Verbrauch noch messbar was ändert, bezweifle ich. Ölwechsel nach der Einfahrphase halte ich für überflüssig, und ob dich dein Roomster wirklich erst nach 30.000 km zur ersten Wartung aufruft, hängt auch wieder von der Benutzung ab. Bei viel Kurzstrecke fallen die Intervalle sehr viel kürzer aus.

    Die Normangaben sind nach meinen Erfahrungen mit dem Roomster mit dem 1,2TSI nicht zu erreichen. Einmal hat der in der Norm gefahrene Zyklus wenig mit der täglichen Praxis zu tun, zum anderen müssen die 86PS erst mal aus dem kleinen Motörchen raus geholt werden. Wenn du wie mit einem 1,2l Kleinwagen fährst, ist der Verbrauch angesichts von Fahrzeuggröße und -gewicht aktzeptabel, wenn du ständig die 86 PS brauchst, ist der 1,2TSI die falsche Motorisierung.
    Früher hat's geheißen: "Turbo läuft, Turbo säuft".

    Mir fehlt vor allem der drehzahlsenkende 6. Gang für die Autobahn, mit dem Rest kann ich mich arrangieren.
     
  10. #9 Anemsis, 30.06.2011
    Anemsis

    Anemsis

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Moorrege
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi 2.0 TDI 140 kW / VW EOS 2.0 TDI Exclusive
    Werkstatt/Händler:
    Reimers Schenefeld
    Kilometerstand:
    100
    Der Roomster ist aber auch eine Wand auf der Autobahn, wo der cw-Wert sich extrem bemerkbar macht. Außerdem ist der 1.2er TSI dort verbrauchsmäßig sicherlich nicht die beste Wahl, dafür ist er in der Stadt schön sparsam.
     
  11. Fluffy

    Fluffy

    Dabei seit:
    28.05.2011
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Roomster 1,2 TSI 86PS
    Na ja, "Wand" ist relativ. Ich habe vorher einen Citroen Evasion Bj. 1997 gefahren, der im Vergleich zum Roomster doch ein anderes Format hat. Der hat mit seinen 121 PS auf der Autobahn bei Richtgeschwindigkeit keinen Liter mehr gebraucht, und im Durchschnitt bin ich da auch mit 7,8 Litern hingekommen.

    Von daher hatte ich mir beim Verbrauch vom Roomster, auch vom Normverbrauch ausgehend, schon mehr erhofft.
    Aber die Autohersteller scheinen ja alle ihre Fahrzeuge auf den Normfahrzyklus hin zu optimieren, an der Fahrpraxis der meisten Benutzer vorbei. Da kann man nur hoffen, dass der Zyklus mal auf mehr Praxisnähe hin angepasst wird.
     
  12. #11 Berndtson, 30.06.2011
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    Hallo

    Auf den Ölwechsel würde ich auch verzichten. Mit Einfahren ist natürlich das Anpassen der sich bewegenden Teile aneinander gemeint, jedoch solltest du nicht vergessen, das auch du dich an den neuen anpassen musst. Seien es Erfahrungen bei der Beschleunigung, des Schaltens bzw des "mittschwimmens" im Verkehr. Gib euch beiden ruhig 5tkm und dann sehen wir weiter.
    Es wäre sehr schön, wenn du dann deine gesammelten Erfahrungen hier nochmal posten würdest.

    mfg Berndtson
     
  13. #12 Rommi 1310, 30.06.2011
    Rommi 1310

    Rommi 1310

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1,2TSI DSG, Style Plus, NSW, GRA, e.FH hinten, Ladeboden, Ebersbächer Standheizung, Einstiegsleisten, Windabweiser, Kamei Sonnenschutz
    Werkstatt/Händler:
    Händler: W.T. aus Hamburg, Verkäufer Herr B.; als Werkstatt leider nicht zu empfehlen :-(
    Kilometerstand:
    16500
    Hallo Rocco31,

    na dann viel Spass, mit dem Roomi 8)

    Du wolltest Erfahrungen von TSI Fahrern, bitte schön:

    wir haben jetzt 4100 km auf dem Tacho, der Verbrauch liegt im Schnitt um 6,5 Liter,
    laut BC, viele Kurzstrecken, aber auch lange Strecken mit dabei.
    Gerade waren wir Dinstag an der Ostsee, 110 km, davon 40 km BAB, der Rest Bundes/Landstraßen.
    Die Hinfahrt mit Klima lag bei 6,1 Liter, zurück waren es dann 5,4 Liter.
    Bei uns ist der Verbrauch nach ca 1500 km spürbar gesunken.
    Der Motor hängt gut am Gas, die Automatik schaltet super,
    wir sind froh, dass wir den Wagen so bestellt haben. :thumbsup:

    Also dann, viel Spass,
    Martin
     
  14. #13 monstar-x, 30.06.2011
    monstar-x

    monstar-x

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 1.4 TSI Elegance DK
    Kilometerstand:
    26500
    Geldverschwendung.
    Mein Auto ist 12.000 Km alt und hat immer noch das erste Öl, es schnurrt wie ein Kätzchen und der Verbrauch ist auch Klasse.

    Meine Empfehlung, lass es und warte bis zur Inspektion.
     
  15. #14 Rocco31, 01.07.2011
    Rocco31

    Rocco31

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grimma, geboren in Görlitz und aufgewachsen in Mar
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Style Plus Edition 1.2 TSI (77Kw)
    Werkstatt/Händler:
    Auto Center Weber Taucha
    Kilometerstand:
    58000
    Hallo Martin, so habe ich mir das vorgestellt. Danke für Deine Info´s. Als ich mich mit den theoretischen Werten des Roomster befasst habe, bin ich für mich von einem maximalen Durchschnittsverbrauch von 6,5L ausgegangen. Das ist zumindest der Wert mit dem ich noch zufrieden wäre, bei normaler Fahrt. Der Vorgänger unseres Roomi war ein Space Star GDI und der lag bei unserem Fahrstil bei ziemlich genau 7L, auf langen Strecken auch mal 6,5L. Ich habe beim Mitsubishi lernen müssen, das meine Frau und ich inzwischen "turboabhängig" sind, deshalb hatten wir das Fahrzeug auch nur 1,5 Jahre.

    Deine Erfahrungen decken sich mit meinen Vorstellungen, die ja auch Grund für die Entscheidung Pro TSI waren. Deshalb bin ich jetzt ein wenig beruhigter. Mit meinem A3 liege ich bei ruhiger Fahrweise auch bei 7,5L, der ja mit dem 1.8T im Grunde auch schon einen "Downsizing"-Motor besitzt. Ich würde mich freuen, wenn noch mehr Ihre Erfahrungen mit Ihrem TSI hier posten würden. Meine werde ich natürlich ebenfalls hier einfließen lassen, versprochen.

    Gruß Rocco
     
  16. TeVau

    TeVau

    Dabei seit:
    09.09.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Das bestätigt eine Gegenüberstellung von Normverbrauch und Testverbrauch in Auto Motor und Sport für sehr viele getestete Autos. Bei allen Autos wurde der Normverbrauch in der Praxis deutlich überschritten, und zwar rund 40-50 % mit relativ geringer Streuung.

    Sprich: Der Normverbrauch kann im Vergleich zwischen verschiedenen Autos eine ganz gute Entscheidungsgröße sein, zumal er unabhängig von den individuellen Fahrgewohnheiten ist. In der Praxis muss man aber bei jedem Auto mit wesentlich höheren Verbräuchen rechnen, wobei nach meinem Eindruck die Autotester gerne mal auf die Tube drücken.

    Mein Roomster 1,2 TSI 77 kW DSG, Normverbrauch 5,7 l, hat im ams-Test 8,4 l verbraucht (47% über Norm). Mein persönlicher Verbrauch liegt mit sehr gezügeltem Gasfuß bei knapp unter 7 l (23% über Norm), mit abnehmender Tendenz.

    Diese deutlichen Überschreitungen findet man in ähnlichem Ausmaß bei allen Autos und sind kein besonderes Problem der Roomsters.
     
  17. #16 monstar-x, 05.07.2011
    monstar-x

    monstar-x

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 1.4 TSI Elegance DK
    Kilometerstand:
    26500
    Das kann ich so nicht bestätigen.
    Das hängt sehr stark von der eigenen Fahrweise ab.
    Der Superb 1.4 TSI ist mit 6,9 l/100km (kombiniert) angegeben.
    Ich fahre nie alleine zu 80% ist meine Frau mit dabei und zu 100% meine Kinder.

    Mein Verbrauch liegt mit 6.7 l/100km, 0.2 l unter der angegeben Verbrauch.

    Nach deiner Theorie müsste ich ein 1.4 TSI um die 10 Liter Verbrauchen
     
  18. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    Der Normverbrauch dient auch nicht dazu zu prognostizieren, was das Auto dann tatsächlich verbrauchen wird. Geht auch nicht, da Streckenprofil, Fahrstil viiiel zu große Faktoren sind.
    Der Normverbrauch ist ein Laborwert, der einzige dazu geeignet (und gedacht) ist, einzelne Fahrzeuge unter völlig identen Bedingungen vergleichen zu können, um dadurch eine Entscheidungshilfe beim Autokauf zu haben. Klar, daß der Wert eine Hausnummer ist - aber eben eine vergleichbare zu anderen Autos.

    Testverbrauch der Magazine sind meist das andere Extrem. Wenn ein paar Vollbremsungen aus Tempo 100 gemacht werden um den Bremsweg zu testen und den Brems-Fading-Check, dann geht das sehr zu Lasten des Durchschnittverbrauchs. Auch ein Hochorgeln des Motors für Test 0-100 ist wenig sparsam (ein MX-5 schafft das sogar im 2. Gang -schluckschluck).

    Das hat nix mit Streuung der Motoren zu tun.

    Ich beschwer mich übrigens auch nicht, daß ich deutlich unter den Angaben des Normverbrauches unterwegs bin - liegt aber wohl am günstigen typ. Streckenprofil und wohl ein wenig auch an mir :thumbsup:
     
  19. #18 Rommi 1310, 06.07.2011
    Rommi 1310

    Rommi 1310

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1,2TSI DSG, Style Plus, NSW, GRA, e.FH hinten, Ladeboden, Ebersbächer Standheizung, Einstiegsleisten, Windabweiser, Kamei Sonnenschutz
    Werkstatt/Händler:
    Händler: W.T. aus Hamburg, Verkäufer Herr B.; als Werkstatt leider nicht zu empfehlen :-(
    Kilometerstand:
    16500
    Moin,
    ich möchte noch mal etwas zum Fahrstil schreiben.
    Wir fahren nur im D-Modus, ja klar, rückwärs fahren: wir steigen aus und schieben 8)
    Das Gaspedal braucht man auch nicht stark durchdrücken, weil der Motor schon ab ca. 1100/Umin genug Bums hat.
    Tja, und ich denke mal, dass wirrecht vorausschauend fahre. Wenn wir (da schließe ich meine Frau zu 100% ein) weiß,
    dass ab der nächsten Ecke nur noch 50 erlaubt sind, dann lasse ich den Roomi eben rollen.
    Damit ist man auch kein Verkehrshinternis, der Roomi hat ja kaum eine Motorbremse.

    Bis dann
    Martin

    PS: der Schalt-Roomi war für mich keine Option. Bei der Probefahrt hatte ich das Gefühl, dass der Schalter deutlich lauter war.
    Ist aber mein Gefühl gewesen.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Rocco31, 07.07.2011
    Rocco31

    Rocco31

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grimma, geboren in Görlitz und aufgewachsen in Mar
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Style Plus Edition 1.2 TSI (77Kw)
    Werkstatt/Händler:
    Auto Center Weber Taucha
    Kilometerstand:
    58000
    Na ja, das der Wagen ab 1100U/min genug Bums hat, empfinde ich nicht so. Ich mußte mich erst langsam daran gewöhnen, relativ spät zu schalten, um im nächsten Gang oberhablb der 1500U/min zu sein. Ich bin es von meinem A3 und dem Sharan TDI (90PS) gewöhnt, das oberhalb Leerlaufdrehzahl ausreichend Schub vorhanden ist. Beim TSI passiert da nach meinem Empfinden rein gar nichts. Das ist aber sehr subjektiv und davon abhängig, was man gewohnt ist. Gegenüber dem Space Star GDI ist der Roomster TSI untenrum ein "Drehmoment-Monster". Ich muß dazu sagen, meine Frau und ich sind überwiegend Drehmoment-Fahrer d.h. bei ca. 2000U/min schalten. Zusätzlich habe ich den Anspruch möglichst ruckfrei das Fahrzeug zu bewegen. Das gelingt mir zwar immer besser, aber eben nur mit höherer Drehzahl als ich es gewohnt bin. Vermutlich passt das DSG einfach besser zur Charakteristik des Motor´s, hat ja auch eine Schaltstufe mehr. Außerdem komme ich ja nur zum "Üben", wenn meine Frau mal nicht auf Arbeit damit ist. Bei der Probefahrt mit dem "kleinen" TSI hatte ich diese Umstellungsprobleme komischerweise nicht. Untenrum ist die Fahrbarkeit des Kleinen einfach besser.
    Der Verbrauch geht langsam aber sicher zurück. Am Wochenende habe ich eine längere Fahrt vor mir, bin gespannt, ob ich die 6L-Marke mal unterbieten kann.

    Ich mach und berichte

    Rocco
     
  22. dirac

    dirac

    Dabei seit:
    21.06.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingolstadt
    Das DSG hat nicht nur eine, sondern gleich zwei Schaltstufen mehr. Zumindest gab es, als ich im Mai den Roomster bestellt habe, nur ein manuelles Fünfganggetriebe.
     
Thema: Erhöhter Verbrauch in der Einfahrzeit?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sinkt der verbrauch bei neuwagen

    ,
  2. sinkt verbrauch nach einfahren

    ,
  3. neuwagen spritverbrauch einfahren

    ,
  4. spritverbrauch nach einfahren besser,
  5. skoda octavia 2.0tdi einfahren zu hoher Verbrauch,
  6. einfahren neuwagen hoher verbrauch,
  7. kfz verbrauch wann ist ein auto eingefahren,
  8. motor einfahren spritverbrauch,
  9. golf 7beim einfahren hoher verbrauch ,
  10. kraftstoffverbrauch schwankt auto nicht eingefahren,
  11. neuwagen verbrauch sinkt,
  12. wie ist der benzinverbrauch während der einfahrzeit,
  13. neuwagen einfahren benziner verbrauch,
  14. auto einfahren spritverbrauch,
  15. Auto Verbrauch einfahren,
  16. Auto verbrauch Neuwagen einfahren,
  17. kfz verbrauch nach einfahren,
  18. nach einfahren Höchstgeschwindigkeit testen,
  19. ändert sich der Verbrauch nach einfahren,
  20. neuwagen benzinverbrauch nach einfahren weniger,
  21. mehr spritverbrauch beim motor einfahren,
  22. neues auto einfahren verbrauch,
  23. verbrauch neuwagen einfahren
Die Seite wird geladen...

Erhöhter Verbrauch in der Einfahrzeit? - Ähnliche Themen

  1. öl verbrauch 1.8 TSI

    öl verbrauch 1.8 TSI: Hallo allen Ich hab mall eine frage Wir haben uns in august einem Skoda Superb Combi 1.8 TSI gekauft Jetzt hore und lese ich viele problemen das...
  2. Privatverkauf Verkaufe in Berlin für Octavia 3: Trenngitter, Kofferraumwanne erhöht, Fussmatten und Schneeketten

    Verkaufe in Berlin für Octavia 3: Trenngitter, Kofferraumwanne erhöht, Fussmatten und Schneeketten: Hallo Skoda Gemeinde, wir sind wegen Familienzuwachs auf den Superb Kombi umgestiegen und verkaufen vom Octavia 3 Kombi: Fussmatten ( Sommer,...
  3. Erhöhte Leerlaufdrehzahl in der Warmlaufphase

    Erhöhte Leerlaufdrehzahl in der Warmlaufphase: Frage nur an die Spezialisten, bitte keine Antworten wie: macht meiner auch, könnte dies und das sein usw. Octavia II 2.0 TDI CR, Bj. 2013, 110PS,...
  4. Höhe der offiziellen Verbrauchs-/Emissionswerte

    Höhe der offiziellen Verbrauchs-/Emissionswerte: Weiß jemand, wo ich eine offizielle Angabe zu meinem Fahrzeug finden kann? Denn der Prospekt gibt ja Spannbreiten an, z.B. für den 150PS Combi...
  5. Kofferraumwanne, erhöhter Laderaum

    Kofferraumwanne, erhöhter Laderaum: Habe die Yeti-Version mit Reserve-Notrad und demnach erhöhten Laderraum. Das Originalzubehör sieht dafür zum Schutz des Laderaumteppichs nur eine...